Angepinnt FC Transfergerüchte 2018/19 SOMMER

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kicker schrieb:

      Im Falle von Söyüncüs Abschied werden die Freiburger Sportchefs Jochen Saier und Klemens Hartenbach wohl keinen direkten Ersatz verpflichten, fühlen sich stattdessen mit Dominique Heintz, Manuel Gulde, Robin Koch, Philipp Lienhart und den zum Profi beförderten U-23-Akteur Keven Schlotterbeck im Abwehrzentrum gut aufgestellt.
      kicker.de/news/fussball/bundes…ie-insel-steht-bevor.html
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

      Un mer jon met dir, wenn et sin muß #durchetfüer! :effzeh: :FC: :koeln: :hennes:
    • Ich meine, Ochs ist immer mal wieder als Wunschspieler genannt worden. Er geht jetzt wohl nach Aalborg.
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • Das der Freiburger Spieler ins Ausland wechselt, war doch schon länger im Gespräch
      ...die werden sich schon länger mit der Frage beschäftigt haben
      und wie Cornholio schrieb gemäß Kicker ist das Thema ja wohl erledigt

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • skymax schrieb:

      Millhouse schrieb:

      Ob die sich dann Sörensen holen und mit ihm sowie Heintz die "kölsche" Innenverteidigung aufbauen?
      Das wäre ulkig. Ob dann noch einer lacht, wenn die dann die ganze Saison im gesicherten Mittelfeld der 1. Liga sind?
      ALLEZ FC
      Da wird keiner lachen- Körperlich Fit mit Grundlagen Kondition sind beide brauchbare IV-leider hat ein gewisser Trainer diese beiden Sachen vor der letzten Saison versaubeutelt :psycho:
      Ich will ja nicht behaupten das Du Dumm bist.Aber Du hast verdammt viel Pech beim Denken :thumbsup:
    • Millhouse schrieb:

      Freiburg steht wohl unmittelbar vor einem Verkauf von Söyüncü nach England. Ob die sich dann Sörensen holen und mit ihm sowie Heintz die "kölsche" Innenverteidigung aufbauen?
      Ich fänd es trotzdem für beide ein schönes Portiönchen Karma wenn sie die zweite Abstiegs-IV hintereinander stellen würden :jawohlja:
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.
    • Heimerzheimer schrieb:

      Millhouse schrieb:

      Freiburg steht wohl unmittelbar vor einem Verkauf von Söyüncü nach England. Ob die sich dann Sörensen holen und mit ihm sowie Heintz die "kölsche" Innenverteidigung aufbauen?
      Ich fänd es trotzdem für beide ein schönes Portiönchen Karma wenn sie die zweite Abstiegs-IV hintereinander stellen würden :jawohlja:
      Nö, da muss ich dazwischenhauen, auch aufgrund meines Avatars.

      Heintzi hat sich nicht unanständig verhalten, nach einer schwierigen Saison und wohl nur mittelmäßigen Bemühungen des FC, ihn zu halten, ist er noch nichtmal dem Geld hinterhergerannt, sondern zu einem, naja, mittelsympathischen Klub der unteren Tabellenhälfte gewechselt. Sportlich haben wir das schon durchdiskutiert, menschlich finde ich sein Verhalten völlig akzeptabel.

      Bei Freddy frage ich mich, was der arme Junge getan hat. Er war nie ein Lautsprecher, hat aber immer seine Fähigkeiten eingebracht, auf egal welcher Position. Seine Leistungen waren aus verschiedenen Gründen schlecht, aber er hat sich nicht einmal hingestellt und gezickt. Genauso jetzt. Freddy verhält sich anständig, sitzt kommentarlos in Bochum auf der Tribüne, gibt kaum Interviews und hält sich in den sozialen Medien zurück. Gerade deshalb stürzen sich die Medien ja auf die Insta-Posts seiner Freundin oder auf die Anwesenheit seines Beraters. Sportlich mag Freddy uns nicht mehr helfen können, sein Anspruch, bei einem Erstligaklub zu spielen, ist allerdings für mich nicht völlig absurd und ich wünsche ihm die bestmögliche Fortsetzung seiner Karriere, egal ob bei uns oder woanders (Ponys, Pillen, Dosen und weitere Ekelklubs ausgenommen).

      Wenn Heintzi und Freddy ihr Karma kriegen, dann spielt Heintzi eine solide Saison im unteren Mittelfeld und Freddy wird IV Nr. 3 bei einem Unter-/Mittelklasseklub in England oder Italien. :ball:
    • Kann deine Sichtweise verstehen, erkläre dir aber mal, wieso ich es anders sehe:
      Erstmal vorweg: Ich mag Heintzi und ich mag Sörensen, beides gute Spieler und feine Kerle, die ich gerne beim FC gesehen habe.
      Heintzi hätte ja nun bleiben können, war sich aber für die zweite Liga zu schade. Kann das grundsätzlich nachvollziehen, dass jemand mit seinem Potenzial einen Club mit besserer sportlicher Perspektive bevorzugt, auch wenn ichs schade finde.
      Dann aber zu einem Club zu gehen mit dem er absolut wissentlich das Risiko in Kauf nimmt, in einem Jahr wieder vor der Entscheidung zu stehen "Zweite Liga oder Wechsel", finde ich einfach wenig nachvollziehbar - denn der SC Freiburg ist ehrlich nicht das, was ich unter "bessere sportliche Perspektive als der FC" verstehe...auch wenn Heintzi ein sympathischer Typ ist und der SC Freiburg in der Bundesliga tatsächlich einer der sympathischsten Clubs für mich(keine Unsummen Geld, kein Mäzen, ruhige solide Arbeit halt). Aber da hätte er auch das eine Jahr beim FC bleiben, mit aufsteigen und kommende Saison dann möglicherweise eine Liga höher spielen können als Freiburg. Soviel zu Heintzi.

      Was Sörensen betrifft ist der Fall nochmal anders gelagert.
      Ich halte ihn für einen sehr sehr fähigen Spieler, wenn er fit ist und vor allem wenn er will.
      Dass er dem FC sportlich nicht mehr helfen kann halte ich für absolut absurd falsch. Vielmehr glaube ich, dass wenn er 100% commited wäre und alles reinlegen würde das er hat, er gemeinsam mit Meré das Top-Verteidigerpärchen der Liga stellen könnte - da würden Sobiech und Czichos nur zusehen dürfen. Nein, Sörensen sitzt nur auf der Tribüne, weil er deutlich gemacht hat dass er nicht mehr Teil des FC sein will, und zwar weil ihm(genau wie Heintzi) die Zweite Liga nicht gut genug ist. Auch bei ihm kann ich das ja nachvollziehen und würde ihm ein Engagement bei einem guten Club gönnen. Dieses scheint sich aber(zumindest bisher) nicht zu ergeben...da ist dann irgendwann die Frage für ihn zu stellen "Will er nur weg, oder will er weg, wenns eine bessere sportliche Perspektive gibt?".
      Wenn er dann aber ebenfalls zu einem Verein wie Freiburg ginge, der wie erwähnt in meinen Augen langfristig die deutlich schlechtere Alternative als der FC wäre, könnte ich nur mit dem Kopf schütteln, weil auch das für mich keinen Sinn ergibt. Und wenn sich kein Club mit wirklich besserer Perspektive ergibt, dann wäre so langsam der Punkt zu sagen "OK, kommt wohl kein Angebot aus Mailand mehr, dann bleibe ich hier, werfe mich voll rein und erarbeite mir meinen Stammplatz zurück!"
      Insofern gönne ich ihnen nicht per se, dass sie auf die Nase fallen. Aber wenn sie den FC schon verlassen, dann doch bitte wirklich für einen Club, der in irgendeiner Hinsicht mehr als ein Jahr lang "besser" ist als der FC und nicht, um mit Freiburg gegen den Abstieg zu spielen.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heimerzheimer ()

    • Hat Heintz denn jemals gesagt, dass er wegen der sportlichen Perspektive nach Freiburg geht?

      Ich erinnere mich nicht.

      Vielmehr war es ja auch so, dass er im Winter schon soweit alles geplant hatte und dann überrascht wurde, dass einige Kollegen doch in Köln bleiben. Unter normalen Umständen wären alle "Top-Spieler" gegangen.
      Als dann Höger, Horn und Hector gesagt haben, dass sie bleiben, wollte er ja auch anscheinend, aber der Verein hat dann mit ihm nicht mehr geplant.....
      Gegenbeispiel ist ja Sörensen, der weg wollte, aber keinen Verein gefunden hatte, der bisher Interesse hatte.

      Freiburg hat ihn ja wohl ganz gut umworben, es ist immer noch Heimatnah. Und durch Söyüncü´s Abgang ist die Chance auf einen Stammplatz auch recht hoch in der BuLi.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Treverer schrieb:

      wollte er ja auch anscheinend, aber der Verein hat dann mit ihm nicht mehr geplant.....
      Joa, dann hätte er ja einfach seinen bestehenden Vertrag erfüllen können.
      Entlassen hätte ihn sicher niemand.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.
    • ich finde, dass man mit Sörensen eine für alle Seiten faire Lösung finden sollte. Ob das jetzt ein Leihvertrag für 1 Jahr plus Kaufoption ist oder ein Verkauf oder eine andere Lösung, ist mir egal! Man sollte es nur fair über die Bühne bekommen!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
    • Heimerzheimer schrieb:

      Treverer schrieb:

      wollte er ja auch anscheinend, aber der Verein hat dann mit ihm nicht mehr geplant.....
      Joa, dann hätte er ja einfach seinen bestehenden Vertrag erfüllen können.
      Entlassen hätte ihn sicher niemand.


      Das ist wohl richtig.

      Aber mit Sobiech und Czichos war man sich ja schon inoffiziell einig und hat damit keinen Platz mehr für ihn gehabt.

      Naja, wir werden sehen, wie es für ihn läuft.
      Ich drück ihm und Freiburg die Daumen.
      Und Sörensen drück ich die Daumen, dass er ein Team aus Italien findet, das ihn für 9 Mio verpflichtet.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Elchi schrieb:

      elkie57 schrieb:

      die Frage ist doch

      denkt Kölsch, dass Sörensen geht
      oder weiß er mehr grübel
      Wann hat er denn mal mehr gewusst? :wos:
      grübel grübel mehr als die meisten hier auf jeden Fall frecher
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • flykai schrieb:

      Da wird keiner lachen- Körperlich Fit mit Grundlagen Kondition sind beide brauchbare IV-leider hat ein gewisser Trainer diese beiden Sachen vor der letzten Saison versaubeutelt :psycho:
      Ich kann mir auch gut vorstellen, das Streich den Freddy wieder in die Spur bringt... Stöger hat tatsächlich zuletzt alles schleifen und vor die Hunde gehen lassen!
      Abgesehen davon ist das Kölner Puplikum sehr engagiert... in beide Richtungen. Sörensen hatte die Reaktionen der Fans bestimmt mitbekommen und die Büx voll!
      "€ine Währung, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!"