Trainer zur Saison 2018/19

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geißbockpower schrieb:

    Rose und Anfang beides gute, aber beide auch erfolgreich da wo se sind.

    Warum sollten sie zum wahrscheinlichen Absteiger in Liga 2 gehen?

    Ich würde es tun, klar weil der FC mein Herzensverein ist.
    Aber welcher aktuelle Trainer sieht das genauso?

    Mir fällt keiner ein.

    Denke mal Keller wird im Kreise der Kandidaten sein und mit ihm könnte ich Leben.
    Wünschen können wir uns da viel, die Frage ist nur, weshalb ein Rose oder auch Anfang zu uns kommen sollten. Die schönste Braut sind wir im Moment nicht.

    Möglich halte ich Keller oder Wolf.
  • Flipper8 schrieb:

    frankie0815 schrieb:

    Nein Danke. Wir haben schon diese Saison zu lange an einem Trainer festgehalten, der absolut überbewertet wurde.
    Der nächste Trainer muss sitzen. Zu 100%.
    Ja da gehe ich voll mit dir überein. Im Gegenzug musst du aber auch an deiner Ironiekompetenz arbeiten.(Muss dir aber zugestehen, dass ich den Ironie Smiley vergessen habe.) augenroll
    Die Ironie habe ich nicht erkannt, wobei es hier tatsächlich Leute gibt, die sowas ernst meinen.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • elkie57 schrieb:

    Anfang wechselt bleibt in Liga 2, während seine Störche aufsteigen grübel
    Auch wenns erstmal paradox klingt: Das Angebot eines Zweitligisten Köln halte ich finanziell und sportlich für attraktiver, als das utopische Himmelfahrtskommando Aufstieg mit Kiel.

    Was hätte Anfang mit Kiel in der ersten Liga zu gewinnen? Vielleicht das Abenteuer, diesen Weg beschritten und diesen Erfolg (Aufstieg) eingeleitet zu haben. Aber spätestens ab dem dritten, vierten Spieltag ist die Euphorie weg - und dann wäre Kiel nur noch Kanonenfutter. Ob man dann so loyal zu ihm ist, ihn nicht vor Saisonende zu entlassen, weiß ich nicht.

    Köln wäre eine Herausforderung. Eine Chance.
    :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
  • Oliver_Mercy schrieb:

    Ich habe nämlich keine Ahnung, da ich Korkut für die größte
    Pfeife gehalten habe.....
    Damit zeigst Du aber das Du mehr Ahnung hast, als Du glaubst ;)
    Korkut ist ne Pfeife frecher

    Das Problem ist ja eher das mancher der Meinung ist genau zu wissen welcher Trainer gut für unseren FC wäre und welcher eben nicht.
    Ich bin da eher vorsichtiger geworden da ich Stöger zu Beginn skeptisch begutachtete, dann immer mehr Gefallen an ihm fand, bis er mich fast zum weinen gebracht hat.
    Daher hatte ich von Anfang an geschrieben das ich mit Ruthe nunr bis Sommer machen würde und hoffte das man schon einen an der Hand hat, der im Hintergrund schon mal die Weichen stellt was die neue Saison angeht.

    Leider kann man wohl kaum sagen welcher Trainer das beste für den FC wäre. Manch Trainerwechsel/Neueinstieg funktioniert (Heynckes, Korkut) und mancher nicht (Hollerbach, was aber klar war ;) )
    Mich graut es vor heute nachmittag, sollte der HSV punkten. Ich befürchte das dies aber weniger der Verdienst vom neuen Trainer ist, eher die Unfähigkeit der Hertha :psycho:

    ALLEZ FC
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
  • Die Hertha ist ein Spiegel dieser Saison in Liga 1 (und auch 2)

    Gewinnen in Leverkusen 2:0
    Darauf zu Hause: Niederlage gegen Mainz mit 0:2
    Spielen auswärts in München unentschieden
    Verlieren auf Schalke 0:1
    Spielen zu Hause 0:0 gegen Freiburg

    Also eher Wundertüte mit nem kleinen Tick besser auswärts

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • Markus Anfang?!

    Gut: Hat als Spieler Erfolg gehabt, wurde nämlich mit Innsbruck ein paar mal Meister in Österreich.
    Gut: hat in Düsseldorf unter Ristic gespielt. Und Ristic war lange Zeit unter Happel. So etwas wirkt nach, wenn man gut zu hört.
    Gut: 62 Spiele als Trainer in Kiel, davon sagenhafte 11 verloren. Das ist e i n e Bilanz.

    Weniger gut: war in Leverkusen Trainer der U 17 und dann der U 19. Galt durchaus als und hier zitiere als "jemand, der zu Ungerechtigkeiten neigte". Hatte nichtsdestotrotz guten Erfolg mit U 17.

    Spielphilosophie ganz klar: Die Mannschaft will und muss den Ball haben, das kann man bei Holstein sehr deutlich nachvollziehen. Anfang will selbst bestimmen und sich nicht bestimmen lassen. Steht übrigens auf grosse, dominante
    Fussballer im zentralen Mittelfeld, die einen durchaus rustikalen Ball spielen dürfen.

    Ich sage: sehr interessanter Mann. Auf jeden Fall in der engeren Wahl
  • Unbedingt würde ich auch auf Hannes Wolf schauen. Der Mann hat unter Klopp und Tuchel "gelernt", der hat was mit genommen. Und er hat der BVB Jugendarbeit einen enormen Aufschwung gegeben. Deutscher B- Jugend Meister
    2014, 2015, deutscher A Jugend Meister 2016 - das musst du erst einmal bringen. Und dann sofort mit dem VfB aufgestiegen - Respekt. Die Trennung von ihm in Stuttgart, nach meiner Meinung durchaus kontrovers, auch wenn
    Korkut jetzt einen Erfolg nach dem nächsten hat.

    Gilt als grosser Integrator mit grosser sozialer Kompetenz. Im positiven Sinne Fussballverrückt. Unbedingt in die engere Wahl.
  • Millhouse schrieb:

    Hmmmm. Sowas mag ich nicht. Wäre mal interessant, ob er das mittlerweile abgestellt hat.
    Nee, das mag ich auch nicht. Aber - und auch das muss man sagen: der Kerl hat wirklich Erfolg und scheint zumindest im hohen Norden die Truppe hinter sich zu haben. Habe leider null Verbindungen in SH, sonst könnte ich da
    auch mal nach horchen.
  • Der Wolf ist auf jeden Fall eine gute Idee!! Wir brauchen auf jeden Fall einen, mit dem man langfristig etwas aufbauen kann! Mag nachhaltigen Erfolg. Waren 4 Jahre auf einem guten Weg, dann die Pleite im Sommer sowie der Hinrunde...
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde