TR / Markus Anfang (Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      effzeh schrieb:

      grischa schrieb:

      das ist einfach zu wenig. mehr mag ich nicht sagen, weil ich extrem sauer über den Auftritt heute bin!
      Seh ich auch so, aber man muss ihm lassen, dass er lernt.
      wir sind aber nicht die Lehranstalt für Trainer Novizen (dann hätten wir auch Ruthe behalten können)
      Wir sind zum Aufsteigen verdammt-ansonsten ist nämlich kommenden Sommer das halbe Team weg,und wir bleiben Jahre in Liga 2
      Ich will ja nicht behaupten das Du Dumm bist.Aber Du hast verdammt viel Pech beim Denken :thumbsup:
    • Neu

      frankie0815 schrieb:

      Punkt geholt: Trainerdiskussion, verloren: Trainerdiskussion.
      Gewonnen: Trainerdiskussion.
      Tabellenführer: Trainerdiskussion.
      Langsam kann man manche "Fans" nicht mehr ernst nehmen.
      "Fans"? Jung, überlege dir besser mal, wie du hier einige, mich inbegriffen, titulierst! Ich bin Fan des 1.FC Köln und damit nicht automatisch von Anfang. Die Chance ist groß, dass ich auch von den einzelnen Spielern und vom Trainer einer bin bzw. werde. Eine Chance bekommt von vorneherein jeder von mir. Es ist aber nicht logisch, dass dies automatisch so ist. Und das was der Trainer Anfang bisher mit dem Kader vollbracht hat, das was ich bisher sehe außer gegen Bielefeld, kann mir nicht genügen.

      Ich habe genügend Sch...otter mit dem FC mit erlebt, weil ich immer wieder Leute gesehen habe, die meinten, dass sie die einzig wahre Wahrheit mit Löffeln gefressen haben. Oder aber weil Träumer am Werk waren.

      Tabellenführer? Noch. Schau dir mal die Tabelle genauer an und wie eng bis weit runter das auf einmal ist. Absolut unnötig allein durch die letzten beiden Spiele.
      4 von 10 Spielen in der Schlussphase verzockt! Das letzte mit einem Eigentor. Das heutige mit einem kapitalen Abwehrbocck. Das ist eines Spitzenteams würdig? So steigt man auf?
      Mannschaften, die sich immer besser auf das eine System gegen uns einstellen. Immer nur mit einem Stürmer. So spielt ein Aufsteiger?
      Dieses permanente Nachhintengespiele, das immer wieder in einem Notschlag des Torwarts endet. Anstatt zu variieren. Die Wahrscheinlochkeit, das einer durchrutscht, hat man heute gesehen. Denn das Tor von Kiel war so "rausgespielt".
      Wie viele Torchancen hatte man heute wieder? Gerade in Halbzeit 2? Wie viele in HZ1? Der Tor rausgespielt? Spitzenteamwürdig?
      Den unbedingten Willen, die Gier sehe ich nicht gerade bei allen.
      Wenn man das unfassbare Verletzungspech anschaut, musst du die Punkte so früh wie möglich holen. Wir haben einen für Zweitligaverhältnisse breiten Kader. das könnte aber nach diesem Spiel endgültig haarig werden ohne Unterschiedsspieler wie Schaub.
      Hätte man überzeugende Auftritte hingelegt, würde man über die Punkteausbeute positiv sprechen. (Zum Aufstieg brauchts in der Regel Spiele mal 2 plus X, X>1)
      Hätte man nicht so eine unfassbar schlechte Heimbilanz, würde man zufriedener und sicherer in die Saison blicken.

      Der Fußball unter diesem Trainer hat mir bisher zu wenig bei dem Kader gebracht. Und der Aufstieg sollte mit so einem Kader gelingen. Zweifeln darf man aber und das zweifelsfrei selbstverschuldet.

      Du titulierst mich als "Fan"? Nee ist klar, ein "Fan" würde sich ja nicht so mitgehen und so aufregen...
    • Neu

      Onkel Hennes, bin voll :prost: bei dir, nach der Pleite gegen Paderborn habe ich Anfang noch verteidigt, mittlerweile wirkt der Trainer wie ein Fremdkörper, kein klares Konzept, wildes tauschen der Spieler auf verschiedene Positionen, der Mannschaft fehlt jede Sicherheit , und da für ist ein Trainer verantwortlich, Veh ist für den Kader und die Trainerwahl mit verantwortlich, wir haben keine Aussenstürmer, keinen vernünftigen Sechser, Rechtsverteidiger Bader und Schmitz ergibt Risse, das einzige was noch stimmt ist der Punktschnitt, alles andere hat Onkel Hennes schon geschrieben.
      Ich wünsche Markus Anfang und dem FC das es gut geht.
      Das nächste Heimspiel muss gewonnen werden, sonst geht es um den Kopf des Trainers
    • Neu

      Ich hatte mir ja vorgenommen in Zukunft ganz vorsichtig zu sein was bestimmte Äusserungen angeht. Denn die haben nix hier oder sonstwo zu suchen. Das sind alles Menschen, die wollen gute Arbeit abliefern, und man is da schnell dabei und wird zu persönlich. Das darf man nicht machen, Deshalb bewerte ich jetzt nur noch was ich da auf dem Platz sehe. Ich denke ich hab ein bischen Sachverstand, deshalb nehme ich mir das einfach mal raus. Denn am Ende der folgenden Sätze, da wird halt auch wieder der Trainer gemeint sein. Aber ich versuche fair zu sein.


      Das war Käse. Das war schon öfter Käse diese Saison. Das is irgendwo nix halbes und nix ganzes. Ich hab heute Sky geschaut. Und ich war 85 Minuten irritiert. 85 min....weil der Sky-Kommentator mich ganz rammdösig gemacht hat, zusätzlich zu unserer Leistung. Denn der hat da die ganze Zeit was von abgeklärtheit gefaselt, im Stile einer Top-Mannschaft. Sicherlich, man stand defensiv etwas kompakter. Etwas. Und nach vorne war es weniger als sonst. Es war also nicht wie sonst, mit vielen planlosen Aktionen nach vorne, sondern mit sehr viel weniger planlosen Dingen nach vorne. Da ist kein schnelles, beherztes umschalten zu erkennen. In den Spielen zuvor nicht nach hinten, und heute kaum nach vorne. Man war heute darauf bedacht viel Ballsicherheit zu haben. Das konnte man schon erkennen. Aber alles sehr behäbig, ohne Strom, mit wenig Wille. Sehr viel nach hinten. Immer wieder zum Torwart zurück, der dann mit recht vielen langen Bällen versucht hat den Ball möglichst weit nach vorne zu befördern. Wo dann vorne wieder nix wirkliches zu erkennen war.

      Was soll ich sonst sagen? Ich war über das ganze Spiel nicht konform mit dem Kommentator. Für mich war das nicht abgeklärt. Für mich war das vorsichtig, behäbig, ohne wirklichen Zug, ohne richtig Wille. Ich finde das man mehr Dinge sehen muss. Schnelles umschalten, unbedingten Siegeswillen, Spielzüge. Da war nix davon. Es wirkt saft- und kraftlos. Ich hätte das wohl auch so bewertet wenn wir 1:0 gewonnen hätten. haben wir aber nicht. Ein 1:0 ist eben immer sehr wackelig. Und wenn man dann am Ende noch einen kriegt, und die Leistung ist wiederholt absolut nicht überzeugend, dann fehlen unterm Strich nicht nur bessere Leistungen, sondern auch Punkte. Mittlerweile schon einige.

      Am Ende, da steht da der Trainer in der Pflicht. Er hat hier einen tollen, hochbezahlten Job. Ich denke man muss da mehr sehen. Woran das jetzt insgesamt liegt, das kann ich nur schwer beurteilen. So tief steck ich nich drin. Ist das für die Truppe zu schwierig das, was der Trainer von ihnen will, umzusetzen? Fehlt da die Leidenschaft dafür? Irgendwas muss es jedenfalls sein. Und komm jetz bitte niemand mit das es alles Zeit braucht. Nein. Zeit hat man immer nur bedingt. Klar, wir stehen jetzt noch ganz knapp oben. Aber dahinter drückt es. Und wir können uns nicht hinstellen und sagen.."Och, is doch alles Paletti, wir spielen doch super, und wir brauchen vor niemandem Angst haben."

      Es is eher so das bald niemand mehr vor uns Angst hat. Weil wir einfach nicht gut spielen. Fertig.
    • Neu

      Das war heute ein typisches Stöger-Spiel: Hinten relativ stabil, nach vorne ging fast nichts. Demzufolge ist 1 Punkt auch ein verdientes Ergebnis. Unter Stöger haben wir aber wenigstens in den erfolgreichen Saisons nach vorne schnell umgeschaltet und waren dadurch immer wieder gefährlich. Unter Anfang versuchen wir aber erfolglos Ballbesitzfußball zu spielen. Im Prinzip haben wir daher ziemlich genau so gespielt wie Stöger in der Abstiegssaison. Vorne pfui, hinten zwar halbwegs stabil aber mit Patzern. In der zweiten Halbzeit sah das mit der Führung phasenweise besser aus. Allerdings kamen wir immer noch nicht gefährlich nach vorne.

      Wenn man sich aber mal das Gesambild und auch die Entwicklung über mehrere Spiele anschaut, dann ist das ziemlich erschreckend. In den ersten Spielen waren wir noch nach vorne gefährlich und hinten anfällig. Es war richtig schön die Kombinationen und Spielzüge der Mannschaft anzuschauen und man hat die Gegner in manchen Phasen der Spiele regelrecht schwindelig gespielt. Inzwischen ist davon nichts mehr zu sehen. Man freut sich, wenn wir überhaupt mal fehlerfrei in die gegnerische Hälfte kommen und heute war jeder zweite Pass in der gegnerischen Hälfte verloren. Insbesondere haben wir immer wieder Bälle verloren im Raum zentral ca. 20 um die Mitellinie herum. Das darf im modernen Fußball in dieser Häufigkeit einfach nicht passieren. Da hatten wir sogar noch Glück, dass Kiel so wenig aus den Ballgewinnen gemacht hat.

      Ich tendiere zunehmend auch dazu, Anfang spätestens in der Winterpause zu entlassen.

      Wir haben Spieltag 10 und ich vermisse immer noch eine klare Spielidee und man sieht meiner Meinung nach keinerlei taktische Entwicklung in der Mannschaft. Wir sehen jedesmal wieder das gleiche Spiel: Inzwischen weis aber jeder Gegner, dass wenn man gegen früh anläuft und Druck ausübt, wenn man gegen uns die Mitte dicht macht -zur Not auch mit Manndeckung- man unserem Spiel den kompletten Wind nimmt und wir absolut hilflos sind. Man könnte an dem Problemen trainieren oder durch taktische Umstellungen Lösungen schaffen, aber stattdessen treten wir bei offensichtlich sichtbaren Probleme schon seit Spieltag 1 auf der Stelle. Wenn wir jetzt noch mit Verletzungspech kämpfen, sehe ich den Aufstieg in weite Ferne rücken...
    • Neu

      Ich bin leider auch der Meinung das das heute wieder nix war. 2 Torchancen und ne halbe von Cordoba in 90Minuten. Leute das reicht so nicht. Da muss was passieren, so langsam aber sicher läuft die Zeit ab die man haben kann bis ein System mal funktioniert. Es ist fast ein drittel der Saison rum, wie lange soll es denn noch dauern?
    • Neu

      Das schlimmste ist das wir kein System haben.
      JGegner weiß wie er gegen uns zu spielen hat.

      Wenn sich nicht ganz schnell was ändert war es das mit dem Aufstieg und timo und Co sind weg.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      kölsch schrieb:

      Das schlimmste ist das wir kein System haben.
      JGegner weiß wie er gegen uns zu spielen hat.

      Wenn sich nicht ganz schnell was ändert war es das mit dem Aufstieg und timo und Co sind weg.
      wäre das schlimm gewesen, wenn Horn , Hector und Höger gegangen wären ? Für Horn und Hector hätten wir noch richtig gutes Geld bekommen, für Höger hätte es schon nichts mehr gegeben
    • Neu

      Onkel Hennes schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Punkt geholt: Trainerdiskussion, verloren: Trainerdiskussion.
      Gewonnen: Trainerdiskussion.
      Tabellenführer: Trainerdiskussion.
      Langsam kann man manche "Fans" nicht mehr ernst nehmen.
      "Fans"? Jung, überlege dir besser mal, wie du hier einige, mich inbegriffen, titulierst!...
      Du titulierst mich als "Fan"? Nee ist klar, ein "Fan" würde sich ja nicht so mitgehen und so aufregen...
      Und jetzt?
      Willst du mir ein paar auf die Fresse hauen?
      Könnte man fast meinen, so wie du schreibst...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Neu

      ich weiß es nicht mehr genau, aber als Veh Sportdirektor wurde, war doch schon klar, daß Anfang der neue Trainer werden sollte, oder :?:
      Da kann man ihm die Trainersuche doch nur bedingt anlasten. Aber vorwerfen werde ich ihm, daß er nicht reagiert.
    • Neu

      frankie0815 schrieb:

      Onkel Hennes schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Punkt geholt: Trainerdiskussion, verloren: Trainerdiskussion.
      Gewonnen: Trainerdiskussion.
      Tabellenführer: Trainerdiskussion.
      Langsam kann man manche "Fans" nicht mehr ernst nehmen.
      "Fans"? Jung, überlege dir besser mal, wie du hier einige, mich inbegriffen, titulierst!...Du titulierst mich als "Fan"? Nee ist klar, ein "Fan" würde sich ja nicht so mitgehen und so aufregen...
      Und jetzt?Willst du mir ein paar auf die Fresse hauen?
      Könnte man fast meinen, so wie du schreibst...
      Zu so einer Antwort fällt mir dann doch nur noch eines ein, sorry Frankie: :facepalm:
    • Neu

      Die Diskussion brauchen wir jetzt auch nicht in jedem Fred. Manche reagieren nach enttäuschenden Spielen eben, indem sie sich ihren Frust von der Seele schreiben. Da kommt selten was Konstruktives bei rum. Aber so Leuten das Fantum abzusprechen, ist massiv übertrieben.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Neu

      Tigranes schrieb:

      Die Diskussion brauchen wir jetzt auch nicht in jedem Fred. Manche reagieren nach enttäuschenden Spielen eben, indem sie sich ihren Frust von der Seele schreiben. Da kommt selten was Konstruktives bei rum. Aber so Leuten das Fantum abzusprechen, ist massiv übertrieben.
      Sorry, Tirgranes. Erstens schreibe z.B. ich durchaus argumentativ und damit "Konstruktives". Zweitens ist das Fantum absprechen nicht "übertrieben", sondern, sorry, totaler Quatsch...
      Das dazu aber nun mein letzter Beitrag!
    • Neu

      Bei aller berechtigten Kritik am oft extremen Unterschied zwischen dem, was von Anfang angekündigt wurde, und dem, was man auf dem Platz sieht, aber vom hohen Ross des "FC Bayern der zweiten Liga" herab sein Heil immer nur in Trainer-raus-Rufen zu suchen, kann der Weisheit letzter Schluss nun auch nicht sein. Mit einer derartigen Haltung macht man sich schnell wieder zum Chaosverein und Gespött des gesamten Profifuppes.

      Anfangs Idee von Fußball setzt hohe Beweglichkeit und den Mut zum Positionstausch voraus. Letztere sieht man noch ziemlich oft, erstere so gut wie gar nicht mehr. Für mich stellt es sich so dar, dass vielen unserer Spieler Platz eins in der Tabelle mental irgendwie nicht guttut, glaubt man scheinbar doch, damit im Rücken ein paar Gänge runterschalten zu können. Timo Horns Aussagen, die Mannschaft würde nicht umsetzen, was der Trainer verlangt, geht jedenfalls meiner Einschätzung nach in diese Richtung.

      Gesetzt den Fall, das trifft zu, dann sollte der Trainer nach ernsten Gesprächen den ein oder anderen vielleicht auch mal die Stadiontreppen "schmecken lassen". Denn wenn jemand glauben sollte, der Aufstieg sei bereits geritzt und mit der Unterschrift unter einen Vertrag beim FC das Karriere-Maximum erreicht, scheint er das zu brauchen.
    • Neu

      kölsch schrieb:


      Wenn sich nicht ganz schnell was ändert war es das mit dem Aufstieg und timo und Co sind weg.
      wir steigen ja auf!!!
      Selbst wenn nicht, würde es für Timo keinen Top Club geben, der ihm als 1.Mann holt.
      Hector geht auf die 30.zu und der will dann auch seine Karriere hier beenden.
      Sie gehen höchstens , wenn der FC die Spieler nicht mehr möchte, weil sie zu teuer sind.
      Horn - Schmitz - Mere - Czichos - Horn - Hector - Schaub - Koziello - Drexler - Guirassy Terodde
    • Neu

      iwrestledabearonce schrieb:

      wir steigen ja auf!!!
      Aber nicht mit den zuletzt gezeigten Leistungen, ganz sicher nicht.
      Da sollte man sich auch nicht vom jetzigen Tabellenplatz blenden lassen.
      Dies kann sich ganz schnell ändern.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      auch mit den gezeigten Leistungen steigen wir auf!!
      Nur leider nicht, weil wir so super toll sind, sondern weil alle anderen noch weniger konstant sind. So reicht es in den meisten Spielen durch die individuelle Klasse (2.Liga) einzelner Spieler (bisher Terodde/Drexler/Schaub/Horn)
      Horn - Schmitz - Mere - Czichos - Horn - Hector - Schaub - Koziello - Drexler - Guirassy Terodde
    • Neu

      In diesem Fall habe ich gerne Unrecht ;)
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.