TR / Markus Anfang (Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LinkeKlebe schrieb:

      sleepy55 schrieb:

      Wenn im Job einer auf einem estimmten Platz nicht funktioniert, dann kann er doch auch umgesetzt werden.
      Nur im Rahmen des bestehenden Arbeitsvertrags.
      Das schriebst Du.

      Das hatte ich geschrieben: "Es kommt drauf an, was in seinem Vertrag steht, was er dann mitmachen muss oder nicht."

      Merkst du was?
    • Mir würde ja Hasenhüttl sehr gut als Trainer gefallen aber den meisten hier scheint das zu unrealistisch......

      Wie sähe es denn beispielsweise mit Peter Bosz aus? Nur weil das in Dortmund nicht gefunzt hat ist das kein schlechter Trainer. Was er in Amsterdam mit einer jungen Truppe gespielt hat war exzellent. Auf jeden Fall ein Trainer der Offensivfußball bevorzugt.

      Martin Schmidt wäre auch frei. Zumindest auch ein grundsolider Trainer, jedoch für mich eher so eine Trainer-Richtung wie Stöger.
    • smiling_saidjin schrieb:

      Jetzt wird es interessant, denn im Prinzip haben wir genau die gleiche Situation wie letztes Jahr:

      Die Saisonziele drohen verpasst zu werden, nach anfänglich ordentlichen Leistungen spielt die Mannschaft immer verunsicherter und schlechter, der Trainer ist aber zu stur um echte Änderunen durchzuführen.

      :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

      Das fett markierte auf die letzte Saison bezogen, da fällt mir nix mehr zu ein... im Derby versagt, sich von Hamburg vorführen/auskontern lassen und danach in Augsburg glaube ich 0 zu 3 aufs Maul bekommen, auf jeden Fall waren das selr ordentliche Leistungen. :facepalm:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • FC-maniac schrieb:

      Mir würde ja Hasenhüttl sehr gut als Trainer gefallen aber den meisten hier scheint das zu unrealistisch......

      Wie sähe es denn beispielsweise mit Peter Bosz aus? Nur weil das in Dortmund nicht gefunzt hat ist das kein schlechter Trainer. Was er in Amsterdam mit einer jungen Truppe gespielt hat war exzellent. Auf jeden Fall ein Trainer der Offensivfußball bevorzugt.

      Martin Schmidt wäre auch frei. Zumindest auch ein grundsolider Trainer, jedoch für mich eher so eine Trainer-Richtung wie Stöger.

      FC-maniac schrieb:

      Martin Schmidt


      Der wäre durchaus interessant....von dem halte ich was, ob er sich das antut ?
      1334 All truth is parallel 1334
      1334 All truth is untrue. 1334

      :facepalm: Unfassbare Grüße :facepalm:
    • Wer auch immer Trainer in den kommenden Wochen und Monaten sein oder werden wird, seine primäre Aufgabe ist Team Building. Denn das ist keine Mannschaft, was da auf dem Platz steht. Praktisch jeder lässt jeden im Stich, einstudierte Laufwege existieren nicht, und die Nerven scheinen blankzuliegen.
    • Goisbock schrieb:

      FC-maniac schrieb:

      Mir würde ja Hasenhüttl sehr gut als Trainer gefallen aber den meisten hier scheint das zu unrealistisch......

      Wie sähe es denn beispielsweise mit Peter Bosz aus? Nur weil das in Dortmund nicht gefunzt hat ist das kein schlechter Trainer. Was er in Amsterdam mit einer jungen Truppe gespielt hat war exzellent. Auf jeden Fall ein Trainer der Offensivfußball bevorzugt.

      Martin Schmidt wäre auch frei. Zumindest auch ein grundsolider Trainer, jedoch für mich eher so eine Trainer-Richtung wie Stöger.

      FC-maniac schrieb:

      Martin Schmidt
      Der wäre durchaus interessant....von dem halte ich was, ob er sich das antut ?
      Was heißt hier "antun"? Das liest sich ja fast als wären wir Aussätzige nur weil wir vorübergehend in der zweiten Liga kicken.

      Schmidt war bei Mainz und Wolfsburg, bei solchen Vereinen mit wenig Zuschauerpotenzial kann man schon eher von "antun" sprechen selbst wenn sie faktisch in der Bundesliga kicken.

      Hätte man ahnen können das es so schlecht passt mit Anfang hätte man sich auch um Philip Cocu bemühen können. Das wäre eine richtig feine Sache gewesen. Ehemaliger Weltklassefußballer und Offensiv-Verfechter. Und Meister geworden mit Eindhoven. Hätte auch vor Saisonbeginn zeitlich gepasst, da war er frei.
    • Gut, gehen wir mit ihm gegen Dresden ins Spiel.
      Dies muss unsere Führung verantworten.
      Habe kein gutes Gefühl. ;(
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Goisbock schrieb:

      FC-maniac schrieb:

      Was heißt hier "antun"? Das liest sich ja fast als wären wir Aussätzige nur weil wir vorübergehend in der zweiten Liga kicken.
      Das bezog ich auf die zweite Liga, nicht auf den :FC:
      Die eine Saison nun müssen wir dadurch, außerdem ist ein Drittel schon geschafft.

      Wenn ein Trainer das nur so kurzfristig sehen kann das er selbst mit unserem FC keinen Bock auf zweite Liga hat obwohl das Ende der Fahnenstange ja bereits sichtbar ist kann er mir gestohlen bleiben. Soviel Weitsicht muss der Neue mitbringen um zu erkennen was beim Effzeh möglich ist. Da lohnt auch ein kurzfristiges Arbeiten in der zweiten Liga.
    • KölscheJung schrieb:

      Ich lege mich da fest, mit Markus Anfang wird das nichts mit dem direkten Wiederaufstieg :sad:
      Also Präsidium bitte sofort handeln und nicht erst noch die Hinrunde abwarten.
      Ich verweise nur an das Vorjahr :jawohlja:
      Falls es interessiert: Unser Tünn war zu einem Talkabend vom Fanclub -Jetzt erst Recht-
      eingeladen worden. Und an diesem Abend wurde u.a. die Frage gestellt warum man so
      lange an Stöger festgehalten hat. Nach viel blaba von unserem Tünn beendete er diese
      Frage mit dem Hinweis : So etwas wird es nicht wieder geben !!

      Also bitte handeln !!!

      Im übrigen hat der Tünn in den ca. 1.5 Std. viel geredet, aber doch nichts gesagt :jawohlja: :jawohlja: :jawohlja:

      Unser Franz (Beckenbauer) läßt grüßen :green:

      Ist bei einer Trainerentlassung nicht eher Veh gefragt?!
    • Der hat sich ja schon kritisch genug geäussert. Blind ist Veh nicht. Der ist lange genug selber im Trainergeschäft gewesen.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Sich kritisch zu äußern ist das Eine, sich einzugestehen, dass man auf den falschen Trainer gesetzt hat (denn nichts anderes wäre eine Entlassung von Anfang) das Andere. Zudem müsste der neue Trainer dann passen, einen zweiten Fehlgriff kann sich auch Veh nicht leisten.

      Insofern wird es erstmal keine Entlassung geben. Wenn die Mannschaft am Samstag natürlich wieder nicht liefert, dann kippt die Stimmung endgültig - und dann wird Veh wenig anderes übrig bleiben, als die Reißleine zu ziehen.