Zitat des Monats

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat des Monats

      Um der nervigen Zitiererei mal ein Ventil zu geben, hier der Thread, um Vorschläge für das (Un)Zitat des Monats abzugeben. Meine ersten beiden Vorschläge sind von heute:


      MagicUlli schrieb:

      zeezer schrieb:

      Ich bin echt gespannt welche Spieler bleiben werden, die vorher groß erwähnt haben, das sie sich auch vorstellen könnten in die 2. Liga zu gehen!
      Und es steht noch folgende Aussage im Raum, das angeblich vor ein paar Wochen einige aus der Mannschaft zusammengesessen haben und geäußert haben sollten, das sie gemeinsam den Abstieg wieder gut machen wollen!
      Bin echt gespannt, wie viel dumme Laberei das nur war und wer da wirklich zu seinem Wort steht?

      Hier mal meine Vermutungen von jedem einzelnen Speler:

      T. Horn: er wird es sich 3x überlegen ob er bleibt. Bei einem Angebot eines Topclubs ist er meiner Meinung nach weg.
      Dortmund könnte ich mir bei ihm auch vorstellen, die haben bedarf und die Nähe zu Köln würden sehr dafür sprechen.

      Kessler: er bleibt. Aber wo soll er auch hin!

      Müller: auch er wird bleiben, denn bei Abgang Horns, könnte es seine Chance sein.

      Meré: ist für mich einer der ersten Kandidaten die weg sein werden. Und das sogar zurecht. Mit der Qualität eines Meré hat man nichts in Liga 2 zu suchen.

      Heintz: auch bei ihm könnte ich mir vorstellen, das er wechseln wird. Würde mich zwar freuen, wenn bleiben würde, aber seine Vereinstreue hält sich in Grenzen.
      Das einzige was ihn zum bleiben bewegen würde, und ihr werdet jetzt lachen, ist Pietro Lombardi, also natürlich seine Freunde die er hier aufgebaut hat!
      Und seine Frau fühlt sich in Köln auch sehr wohl, das weiß ich sogar persönlich über ein paar Freundesecken.

      Maroh: Vertrag läuft aus und sportlich gesehen ist das auch gut so.
      Wir haben oft genug an alternden Stars festgehalten und was hat es uns gebracht? Nichts!!!

      Sörensen: auch bei ihm könnte ich mir vorstellen, das er weg sein wird.
      Bedingt durch seine Vergangenheit und seine Partnerin, könnte wieder Italien rufen.
      Und um ehrlich zu sein, 100% überzeugt hat mich Sörensen all die Jahre nicht, er hat immer einen großen Bock pro Spiel und ist mir für einen modernen IV im Stellungsspiel viel zu langsam.

      Klünter: bei ihm würde ich gerne die 2. Liga mal ausprobieren.
      Wir alle wissen, das die 1. Liga im Defensivverhalten sehr taktisch geschult ist und es da enorm auf ein gutes Stellungsspiel ankommt.
      In Liga 2 wird dies zwar auch gefordert sein, aber da kommt man eher über den Kampf und das läuferische. Und laufen kann Klünter besser als jeder andere.
      Ich würde ihn nicht abgeben.

      Olkowski: für den Jungen tut es mir leid. so wie er nicht berücksichtigt wurde die letzten 2 Jahre hat niemand verdient, aber sportlich wird es seine Gründe gehabt haben.
      Ich denke da wird seine Heimat laut rufen und er wird dem folgen.

      Hector: für mich das größte ? von allen Spielern. Ich kann bei ihm überhaupt nicht einschätzen, was er machen wird.
      Sportlich gesehen MUSS er wechseln um seine Karriere bei Löw nicht wegzuschmeißen, aber menschlich traue ich ihm auch zu, das er bleibt, weil er in Köln seine Komfortzone hat.

      J. Horn: bei einem erneuten guten Angebot ist er weg.
      Und seien wir ehrlich, ein Stück weit wurde er schon verarscht.
      Er wurde geholt mit Perspektive auf Einsätze (selbst Rausch hat mehr gespielt als er). Diese Einsätze bekam er bis zum Winter nicht und dann wollte er weg.
      Daraus wurde nichts, weil wir da noch zu viele Verletzte hatten und ihm gesagt wurde, das wir ihn brauchen.
      Wo wir ihn gebraucht haben, sehe ich bis heute nicht und es gab einige Möglichkeiten um ihn mal aufstellen.
      Schade eigentlich, denn ich glaube, das er nächste Saison, egal wohin er wechselt, sich durchsetzt und dann gucken wir blöd aus der Wäsche!

      Höger: wird bleiben.

      Koziello: wird ebenfalls bleiben.

      Özcan: wird zu 90% bleiben.

      Lehmann: Time is over und das ist auch gut so.

      Clemens: auch bei ihm vermute ich, das er bleibt. Und ich glaube das ihm 2. Liga besser gefallen wird.

      Risse: nach seiner langen Verletzung wird er sicherlich keine interessanten Angebote vorliegen haben und bei ihm glaube ich auch, das er hier in Köln seine Karriere beenden wird.

      Bittencourt: er ist der Spieler, der am lautesten geäußert hat, das sich einige Spieler vorstellen könnten mit in die 2. Liga zu gehen.
      Das er sich in Köln sauwohl fühlt, steht außer frage.
      Bei ihm bin ich gespannt, ob seine Worte noch zählen, wenn tatsächlich größere Clubs anklopfen: Wahrscheinlichkeit 50:50.

      Jojic: bei ihm bin ich zwiegespalten was einen Verbleib angeht!
      Er ist sportlich gesehen einfach zu unkonstant und ist ein Typ, der zu 1000% vom Trainer das Vertrauen braucht um ordentliche Leistung abrufen zu können.
      Läuft dies nicht so, baut er ab und hat bildlich gesprochen, keine Lust mehr.
      Brauchen wir so einen Spieler in Liga 2?
      Auf der anderen Seite kann er mit seinen Standards vllt auch mal ein Spiel entscheiden.
      Leider spielt er eine Position die auch Markus Anfang nicht spielen lässt, nämlich mit klassischem 10er.
      Ein Abgang würde nur bedingt wehtun.

      Osako: ich weiß es nicht, ich weiß es nicht! Auf der einen Seite noch einer der wenigen der sich Torchancen rausspielt.
      Vorteil bei ihm: Er kennt die 2. Liga schon und weiß wie man dort spielt.
      Ich könnte mir gut vorstellen, das man ihn behält.

      Zoller: er wird bleiben, weil für ihn in Liga 2 die Chance nochmal größer sein wird um es allen zu zeigen.
      Und irgendwie glaube ich daran auch!

      Guirassy: er wird auch bleiben, da er jetzt erstmal wieder fit wird und in Liga 2 neu einsteigt.
      Zumal man bei ihm kein Gerücht hört, das er ne Austiegsklausel hat.

      Córdoba: lacht mich jetzt aus und haltet mich für bescheuert, aber ich würde ihn sogar behalten.
      Was kann Córdoba? Technisch limitiert und Chancentod.
      Aber wie ein Bulle rennen, sich körperlich durchsetzen und eine Grundschnelligkeit kann er sehr gut.
      Für Liga 2, wo nicht alles so technisch geschult abgeht, vllt. seine zweite Chance!
      Wie viel Chancen hat Lehmann bekommen? Der dümpelt schon seit 4 Jahren hier rum.
      Jojic spielt auch schon im 3. Jahr bei uns und hat bisher nicht wirklich was gezeigt.
      Ich finde, Córdoba hat in Liga 2 seine zweite Chance verdient.
      Vllt. war die Last von 17 Mio wirklich zu schwer für ihn.
      Sollte uns Berlin aber wirklich 10 Mio für ihn hinblättern (was ich für absolut utopisch finde), dann bitte verkaufen, denn für 10Mio, findet Veh was besseres, hoffentlich!

      Pizarro: Vertrag läuft aus und Danke für die Hilfe (wo sie auch gewesen sein mag).

      Terodde: er wird bleiben und ich hoffe er wird bei uns auch zur 2. Liga Torgranate zurückfinden.


      Spieler die ich für die 2. Liga mit einbinden würde:

      Bisseck
      Nartey
      Führich
      ich bin gerade bei Nartey überrascht das er hier so ganz aus den Fokus verschwunden ist. Er könnte nächstes Jahr durchaus seine Spielzeiten bekommen.

      Firetaco schrieb:

      Das ist seine Heimatstadt. Das relativiert das dann, oder?
      Meinem 1. FC Köln will ich nahe sein, bis ich 100 werde, und dann bei einem Glas Kölsch tot an der Theke umfallen.
      Hans Schäfer

      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • FC-international schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      FC-international schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      Nachwuchs sollte doch genug da sein.

      Wenn man als Mami oder Papi es nicgt schafft den kleinen Racker vom FC zu überzeugen hat man was falsch gemacht.
      überzeugen ist das eine, aber bekommt er auch die Emotionen wie wir. Mein Vater hat mich von Kindes an mit ins Müngersdorfer geschleppt, ich habe Meisterschaft und Pokalsiege miterlebT. Wenn ich heute meinen Sohn mitnehmen will, muss ich 2 Plätze kaufen und meine DK verkaufen. Ist schon mehr Aufwand Und zeitlich oft schwer realisierbar. Bei gösserem Stadion hätte er auch ne DK und gut ist es.
      Da vermisse ich die Zeit in der Beton Schüssel. Da konntest du noch beim Frühstück entscheiden fahren wir oder nicht. Meine Eltern haben mich auch mitgenommen, da war ich glaube 6 oder 7 jahre. Ich war hin und weg, alles war ein großer Spielplatz. Mit den Bällen die man fangen konnte war man der King aufem Schulhof. Bin da meinen Eltern bis heute sehr sehr dankbar für. Klar ist das heute anders und auch echt kostspielig. Aber wenn man die Möglichkeit hat sollte man daa Kind schon mitnehmen. Deine DK könnst dich auch umsetzen lassen
      du meinst anrufen und umwśetzen, wo zwei Plätze frei sind? Hab ich noch nie so probiert.
      Auch, wenn es schon längere Zitate gab. 4fach verschachtelt und dann nur Bezug auf den letzten Satz zu nehmen.
      Kommt in die Auswahl für August!
      Meinem 1. FC Köln will ich nahe sein, bis ich 100 werde, und dann bei einem Glas Kölsch tot an der Theke umfallen.
      Hans Schäfer

      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Domplatte schrieb:

      Soll/Ist schrieb:

      Zweite Liga - die Situation nach Spieltag 6
      ----------------------------------------------------
      Wenn man sich die Tabelle von Liga 2 an sieht, dann gibt es für den ersten Moment wenig Auffälligkeiten. Auf Platz 1 völlig überraschend der 1. FC Köln und auf Platz 2 folgt sehr überraschend der HSV. Und das Bochum auf 3 ist,
      Union Berlin auf 5 und Darmstadt auf 6 - das mag auch wenig verwundern. Von den Mannschaften, die vor der Saison für Aufstieg und darum mitspielen gehandelt wurden, liegt nur Ingolstadt auf Platz 15 unter ferner liefen.

      Aber: es gibt schon sehr überraschende Resultate. Paderborn`s Sieg in Köln mit 5: 3 und Regensburg Sieg mit 5 : 0 in Hamburg sei da mal zuvorderst genannt. Und in Liga 2 gibt es reichlich Tore, im Schnitt bisher immerhin 3,02
      per Spiel. Was wirklich überraschend ist: die Heimmannschaften tun sich immens schwer. 54 Spiele und die Mannschaften zu Hause haben es auf sage und schreibe 22 Heimsiege gebracht. 16 mal gingen die Spiele Remis aus und
      16 x gewann die Auswärtsmannschaft. Will heissen: die Heimmannschaften haben gerade einmal 40 % ihrer Heimspiele gewonnen. Die Entwicklung einer gewissen "Heimschwäche" in dieser Liga ist da. Bereits im letzten Jahr schafften die Heimmannschaften nur 125 Siege aus 306 Spielen - was knapp 41 % entspricht. Vor zehn Jahren sah das noch anders aus - knappe 49 % der Spiele zu Hause wurden auch gewonnen.

      Der 1. FC Köln ist da momentan ein gutes Beispiel. 1 Heimsieg, ein Remis, 1 Niederlage - dafür gewannen die Kölner die drei Auswärtsspiele mit einem Torverhältnis von 9:3. Man spielte zweimal zu Null, eine Angelegenheit, die man
      zu Hause nicht schaffen konnte.

      Der HSV - neben den Kölnern erklärter Favorit in Liga 2 - schaffte es gar sich besonders deftige Niederlagen einzuhandeln. 0:3 und 0:5 gegen Kiel und Regensburg. Das spricht nicht dafür, daß man es hier mit einer Mannschaft zu
      tun hat, die gefestigt ist. Wie ein Hamburger Offizieller erklärte: "Wenn wir einen kassieren, dann müssen wir fürchten, daß gleich das ganze Dach zusammen stürzt". Nun, so schlimm wird es wohl nicht werden - aber bedenklich sind
      diese Tendenzen schon.

      Ansonsten hat es dann den ersten Trainer erwischt - Ingolstadt sucht sich jetzt nach einem neuen Übungsleiter um. Angeblich ist man an Weinzierl interessiert. Fraglich, ob der interessiert ist.

      Morgen gibt es dann den nächsten Akt in Liga 2 und am Wochenende den übernächsten. Dann hat die Tabelle noch klarere Konturen. Ein knappes Viertel der Saison ist dann vorbei. Für den 1.FC Köln kommt es darauf an, aus diesen
      Spielen gegen Ingolstadt und in Bielefeld 4 Punkte zu sammeln - würde heissen 17 nach 8 Spieltagen. Das muss man dann nicht gross hoch rechnen(dann käme man auf 72 Punkte), aber es wäre schon ein sehr deutlicher Hinweis da-
      rauf, wohin es für die Kölner in dieser Saison gehen könnte. Der HSV muss aufpassen. Auswärtsspiel in Fürth, welches - siehe oben - zu Hause immerhin zwei Siege und ein Remis einfahren konnte und als Tabellenvierter grüsst(wenn
      es auch die erste Niederlage der Saison in Heidenheim setzte). Hamburg hat dafür die beiden bisherigen Auswärtsspiele nicht nur gewonnen, sondern nicht einmal ein Gegentor kassiert(die kriegt man zu Hause). Danach geht es für
      den HSV im Derby gegen St. Pauli. In Hamburg wird es dann interessant, wenn der HSV nicht mindestens 3 Punkte aus diesen beiden Spielen holt - die Luft ist da schon wieder Bleihaltig.

      In den südlichen Regionen der Tabelle wird es in den nächsten Spieltagen dann auch richtig interessant. Magdeburg - Duisburg, da dreht sich die Weiche dann endgültig nach links oder rechts. Gleiches gilt für Aue gegen Sandhausen.
      Und ein sehr interessantes Spiel wird es auf St. Pauli geben. Die Hamburger empfangen den SC Paderborn, die Mannschaft welche in den letzten beiden Spielen an sage und schreibe 16 Toren beteiligt war.
      • Sehr gut geschrieben. :tu: . Aber der erste Trainerwechsel hat in Dresden stattgefunden. Der war irgendwie so still und heimlich dass

      Soll/Ist schrieb:

      Zweite Liga - die Situation nach Spieltag 6
      ----------------------------------------------------
      Wenn man sich die Tabelle von Liga 2 an sieht, dann gibt es für den ersten Moment wenig Auffälligkeiten. Auf Platz 1 völlig überraschend der 1. FC Köln und auf Platz 2 folgt sehr überraschend der HSV. Und das Bochum auf 3 ist,
      Union Berlin auf 5 und Darmstadt auf 6 - das mag auch wenig verwundern. Von den Mannschaften, die vor der Saison für Aufstieg und darum mitspielen gehandelt wurden, liegt nur Ingolstadt auf Platz 15 unter ferner liefen.

      Aber: es gibt schon sehr überraschende Resultate. Paderborn`s Sieg in Köln mit 5: 3 und Regensburg Sieg mit 5 : 0 in Hamburg sei da mal zuvorderst genannt. Und in Liga 2 gibt es reichlich Tore, im Schnitt bisher immerhin 3,02
      per Spiel. Was wirklich überraschend ist: die Heimmannschaften tun sich immens schwer. 54 Spiele und die Mannschaften zu Hause haben es auf sage und schreibe 22 Heimsiege gebracht. 16 mal gingen die Spiele Remis aus und
      16 x gewann die Auswärtsmannschaft. Will heissen: die Heimmannschaften haben gerade einmal 40 % ihrer Heimspiele gewonnen. Die Entwicklung einer gewissen "Heimschwäche" in dieser Liga ist da. Bereits im letzten Jahr schafften die Heimmannschaften nur 125 Siege aus 306 Spielen - was knapp 41 % entspricht. Vor zehn Jahren sah das noch anders aus - knappe 49 % der Spiele zu Hause wurden auch gewonnen.

      Der 1. FC Köln ist da momentan ein gutes Beispiel. 1 Heimsieg, ein Remis, 1 Niederlage - dafür gewannen die Kölner die drei Auswärtsspiele mit einem Torverhältnis von 9:3. Man spielte zweimal zu Null, eine Angelegenheit, die man
      zu Hause nicht schaffen konnte.

      Der HSV - neben den Kölnern erklärter Favorit in Liga 2 - schaffte es gar sich besonders deftige Niederlagen einzuhandeln. 0:3 und 0:5 gegen Kiel und Regensburg. Das spricht nicht dafür, daß man es hier mit einer Mannschaft zu
      tun hat, die gefestigt ist. Wie ein Hamburger Offizieller erklärte: "Wenn wir einen kassieren, dann müssen wir fürchten, daß gleich das ganze Dach zusammen stürzt". Nun, so schlimm wird es wohl nicht werden - aber bedenklich sind
      diese Tendenzen schon.

      Ansonsten hat es dann den ersten Trainer erwischt - Ingolstadt sucht sich jetzt nach einem neuen Übungsleiter um. Angeblich ist man an Weinzierl interessiert. Fraglich, ob der interessiert ist.

      Morgen gibt es dann den nächsten Akt in Liga 2 und am Wochenende den übernächsten. Dann hat die Tabelle noch klarere Konturen. Ein knappes Viertel der Saison ist dann vorbei. Für den 1.FC Köln kommt es darauf an, aus diesen
      Spielen gegen Ingolstadt und in Bielefeld 4 Punkte zu sammeln - würde heissen 17 nach 8 Spieltagen. Das muss man dann nicht gross hoch rechnen(dann käme man auf 72 Punkte), aber es wäre schon ein sehr deutlicher Hinweis da-
      rauf, wohin es für die Kölner in dieser Saison gehen könnte. Der HSV muss aufpassen. Auswärtsspiel in Fürth, welches - siehe oben - zu Hause immerhin zwei Siege und ein Remis einfahren konnte und als Tabellenvierter grüsst(wenn
      es auch die erste Niederlage der Saison in Heidenheim setzte). Hamburg hat dafür die beiden bisherigen Auswärtsspiele nicht nur gewonnen, sondern nicht einmal ein Gegentor kassiert(die kriegt man zu Hause). Danach geht es für
      den HSV im Derby gegen St. Pauli. In Hamburg wird es dann interessant, wenn der HSV nicht mindestens 3 Punkte aus diesen beiden Spielen holt - die Luft ist da schon wieder Bleihaltig.

      In den südlichen Regionen der Tabelle wird es in den nächsten Spieltagen dann auch richtig interessant. Magdeburg - Duisburg, da dreht sich die Weiche dann endgültig nach links oder rechts. Gleiches gilt für Aue gegen Sandhausen.
      Und ein sehr interessantes Spiel wird es auf St. Pauli geben. Die Hamburger empfangen den SC Paderborn, die Mannschaft welche in den letzten beiden Spielen an sage und schreibe 16 Toren beteiligt war.
      Sehr gut geschrieben. :tu: . Bis auf den ersten Trainerwechsel.Der hat in Dresden stattgefunden.
      wow
      Meinem 1. FC Köln will ich nahe sein, bis ich 100 werde, und dann bei einem Glas Kölsch tot an der Theke umfallen.
      Hans Schäfer

      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.