WM 2018 in Russland

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Weltmeister der Effizienz. Die Mannschaft, die weniger Fussball spiele wollte ist dank gnädiger Mithilfe einer wahrlich denkwürdigen Schiedsrichterleistung neuer Champion. Die Kroaten waren über grosse Teile dieses Spieles
    besser, allein - sie hatten eben deutlich zu wenig Effizienz.

    Summa summarum - und ich habe immerhin jetzt meine 13 te WM verfolgt - bricht mir so langsam aber sicher über das Produkt WM im speziellen und Fussball im Allgemeinen der heilige Zorn aus. Spielerisches Niveau bei dieser
    WM armselig mit Ausnahme Kroatien, Belgien, ein wenig Brasilien, ein wenig Frankreich(wenn sie denn mal durften). DIE Mannschaft unter den letzten vier , die am stringentesten auf Verteidigung und am meisten auf Verhindern
    setzte - die ist Weltmeister. Und dann hast du an der Spitze der FIFA diesen wahrhaft Ekel erregenden, aalglatten Glatzkopf, der sich nicht entblödet von der besten WM der Geschichte zu fabulieren. Und parallel eifrig darauf
    zu arbeitet, daß armselige Niveau binnen vier Jahren noch weiter kaputt machen. Eine WM wird verrückt gehypt - in der Hoffnung, daß der blöd geschlagene Konsument den Schwindel der mauen Leistungen nicht merkt.

    Die Mannschaft mit der ich mich identifzieren konnte, war die Mannschaft die Fussball spielte und das "Herz auf dem richtigen Fleck" hatte - und das war Kroatien. Eine MANNSCHAFT eben und nicht irgendwelche gehypten
    Superstars a la Neymar, die ihre Selbstbefriedigung ganz offensichtlich aus der Vorführung von billigen Zirkustricks aus der Marken "Betrügen", "Abrollen" "Schauspielen" ziehen. Wenn wir bei MANNSCHAFZ sind, dann dürfen wir auch
    über die Deutschen reden. Der Stolz der Nation, DIE MANNSCHAFT, versagte inklusive Trainerstab in einer Art, die an kollektiven Suizid grenzte. Hochnäsig und arrogant, körperlich nicht fit und von einem Trainer geführt, der
    - spätetens mit der Nominierung des Torwartes Neuer - das Leistungsprinzip ausser Kraft gesetzt hatte. Gerade die Teutonen, sonst immer das Sinnbild für "zur WM sind wir fit und stark" - waren ein negatives Sinnbild für blanke
    Armseligkeit dieser WM.

    Ach könnte man sich jetzt auf die Bundesliga freuen oder die zweite Liga - aber ich kann es nicht. Ich habe es schon ein paar Mal geschrieben - auch diese Bundesliga wird wie verrückt gehypt und die Leistungen entsprechen denen,
    die wir bei den europäischen Wettbewerben und jetzt bei der WM angeboten haben. Viel Lärm um nichts.

    Lieber Herr Infantino - der Wortwitz zu ihrem Namen liegt nahe. Ich werde ihn an dieser Stelle nicht erwähnen. Denn sie es ja auch nicht gar nicht - infantil(jetzt muss ich es doch tun) - sondern sie sind aalgatt und sehr intelligent.
    Natürlich wissen Sie, daß diese WM vom Niveau ein Witz war(und wenn sie es nicht kapiert hätten, dann wären sie eben doch infantil). Und um des schnöden Mammons wegen setzten Sie auf weitere Verwässerung. Sie sind wie
    ihr Vorgänger eine Schande für diesen Sport und einer der Totengräber.
  • Ja Soll/lst...Aber da siehst Du ja mal wieder, was Geld und Macht mit einem anstellen können. Bevor der Fatzke Präsi wurde, da hat man ja schon verkauft bekommen das nun alles besser wird. Weil der angeblich so vernünftig sei....

    Glückwunsch Frankreich.

    Ganz schlechte WM. Ohne Glanz, ohne viele Momente. Runtergespult.
  • Och nö......... kommmmm..... sche :psycho:

    Erst scheidet unser Team so ganz ohne Rückgrat aus und jetzt das. Nach der lächerlichen Vorrunde habe ich mich doch sehr über die Kroaten freuen können. Die wollten einfach und haben auch noch ordentlichen Fußball gespielt: technisch stark, austrainiert, ohne Angst, mitreißend und ne dicke Portion Mannschaftsgeist.

    Ich habe die Franzosen heute deutlich stärker erwartet und war nach den ersten 15 Minuten richtig überrascht, denn die Kroaten waren teilweise klar überlegen. Musste mir erst einmal die Augen reiben.
    Dann kam die Schwalbe und das Unglück gipfelte im Eigentor. Griezmann sollen die Füße abfaulen, nicht für seine Schwalbe (schon ätzend genug), sondern für seinen Jubel danach. Einfach beschissen so eine Einstellung.
    Aber die Kroaten wären ja nicht die Kroaten dieser WM, wenn die da nicht wieder einen Weg finden würden :tu: . Den 11er kann man geben, muss man aber nicht. Allerdings haben die Kroaten heute leider einiges an Chancen liegen lassen. Darin liegt für mich der Schlüssel. Machst du die Dinger nicht rein, dann kann dir das halt passieren. Pogba und Mbappe machen zwei schöne Tore, auch weil die Kroaten ziemlich alle waren und nicht mehr so gestaffelt standen - Gedankenschneller und mit Klasse. Das war es dann und du bist Vize - Glückwunsch nach Frankreich. Für die Kroaten allerdings mehr als ein Achtungserfolg über den ich mich richtig freue und jetzt mit nem guten Weißwein begießen werde.

    Und abschließend noch ein Dankschön in die Runde. War (wie eigentlich immer) klasse hier. Mal einig, mal auf die Zwölf, aber vor allem immer eine gute Zeit :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost:
    Jetzt gilt die Konzentration wieder voll dem :FC: :love: :love: :love: :love: :love:
    Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lunyTed ()

  • Nun ist die WM rum.
    Was bleibt bei mir hängen?

    Positiv:

    1) viele enge und spannende Spiele
    2) mbappe (er wird wohl der neue Superstar)
    3) modric (klasse wm des kleinen Kroaten und in meinen Augen Spieler des Turniers)
    4) viele "kleine" Mannschaften haben sich gesteigert und ganz prima verkauft.
    5) friedlicher Verlauf des Turniers

    Negativ:

    1) die Qualität war insgesamt schwach
    2) viele der topmannschaften wirken überspielt und ausgelaugt
    3) Die "Mannschaft"
    4) viel Theatralik im Spiel
    5) viele Fehlentscheidungen bei Schiris
    6) schlechte Stimmung in den Stadien

    Insgesamt trauere ich der wm nicht hinterher.
    Einige Spiele haben Spaß gemacht anzuschauen, insgesamt finde ich allerdings schon, dass das Niveau Nicht mehr an das früherer Turniere heranreicht.

    In meine Augen sind viele Spieler platt, da sie einfach im ligabetrieb und in irgendwelchen Vorbereitungsturnieren (Asien, arabien, USA) die Körner lassen. Das sind dann eben auch die Auswirkungen des modernen Fußballs mit dem vielen Geld und den teuren Spielern, die finanziert werden müssen.

    Frankreich war vor dem Turnier neben Brasilien und Spanien mein Favorit und neben diesen dreien Kroatien mein Geheimfavorit.

    Denke die Franzosen sind am Ende verdient Weltmeister geworden. Zwar spielten sie nicht dem besten Fußball (das waren wohl die Belgier), aber sie hatten eben die wenigsten Schwächen und gerade im Zentrum viele routinierte Spieler. Dazu dann mbappe vorne, der schon ganz schön Wirbel in Gegners Abwehrreihen machte.

    Gratulation an Frankreich für den Erfolg.
    Gratulation auch für Kroatien, Belgien und England. Die Kroaten und Belgier sind weit gekommen (mit ihren goldenen Generationen) und die Engländer stellen ein junges Team, was nach ewigkeiten mal wieder auf Jahre zu beachten sein wird.

    Richtig schwach waren wir...da braucht man nichts zu beschönigen. Bin gespannt, welche Schlüsse daraus gezogen werden.

    Naja...WM...Russland...jau...es war insgesamt kein schlechtes Turnier, großartig in Erinnerung wird es mir jedoch auch nicht bleiben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()