04. Spt / FC St. Pauli - FC 3-5 (So 02.09.18, 13:30)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Botucal schrieb:

      Peter1955 schrieb:

      scheiß auf die Fehler
      nee... ich geh auf die 50 zu und mir geht sowieso bei jedem FC-Spiel die Pumpe bis zum Hals... so ein Spiel wie heute kostet mich Jahre ;)
      Wie ich schon schrob: so ein Spiel will ich nie wieder sehen müssen.
      Ein sicheres 1:0 oder 2:0, wo man nicht bei jedem Pass und jeder Ecke des Gegners zittern muss. Das macht mein Herz nicht lange mit. Hurrafussball: Nein Danke!
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • effzeh.md schrieb:

      Fouchet schrieb:

      Wieso lobt der Kommentator st. Pauli so? ich glaube, die haben verloren oder? Und die Tore waren alle pures Glück
      Meinte nicht eben jemand, dass er Hamburger sei? Ich habe den FCSP aber auch nicht gerade mit dem Rücken zur Wand gesehen. Die drei Tore fand ich, vielleicht mit Ausnahme des Dritten, ebenfalls verdient!
      Das erste war Dummheit von Risse, das zweite war Abseits und das dritte abgefälscht.
    • frankie0815 schrieb:

      Botucal schrieb:

      Peter1955 schrieb:

      scheiß auf die Fehler
      nee... ich geh auf die 50 zu und mir geht sowieso bei jedem FC-Spiel die Pumpe bis zum Hals... so ein Spiel wie heute kostet mich Jahre ;)
      Wie ich schon schrob: so ein Spiel will ich nie wieder sehen müssen.Ein sicheres 1:0 oder 2:0, wo man nicht bei jedem Pass und jeder Ecke des Gegners zittern muss. Das macht mein Herz nicht lange mit. Hurrafussball: Nein Danke!
      Du weisst, was jetzt kommen muss, oder? Tipp: Hat was mit Hummels und Boateng zu tun. :lol:
      Spieler kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
    • tobilicious schrieb:

      0-1 katastrophaler Fehler von risse
      (Wird nicht mehr allzu oft vorkommen)

      0-2 ursprünglich abseits
      (Und in einer Phase wo das 0-1 verunsichert hat)

      3-4 abgefälschter Schuss
      (Ohne Horns Oberschenkel wäre der nicht reingegangen)

      Ja 3 Gegentore. Aber heute sehe ich defensiv nicht alles schwarz. Das war eine erneute Steigerung zur Vorwoche. Wir werden besser und besser! Und wie gesagt, wir hätten auch 8 Buden machen können
      Trotzdem war das heute anders wie bei Aue, die einen zufälligen Sonntagsschuss reingehauen haben und sonst keine Chance hatte. 3 Gegentore sind genau das was St. Pauli mit seiner Offensivleistung und was wir wir mit unserer Defensivleistung verdient haben. Man darf sich das also auch nicht schönreden.
    • frankie0815 schrieb:

      Peter1955 schrieb:

      war ein geiles Spiel, und dann noch gewonnen, scheiß auf die Fehler
      Nicht dein Ernst, oder?
      Klar freue ich mich über die 3 Punkte, aber deshalb muss doch angesprochen werden dürfen, was Mist war?
      die Fehler habe ich auch gesehen, Fehler Risse 0-1 darf nie passieren, 0-2 klares Abseits, waren einige Fehler drin, aber der FC hat das Spiel gedreht, und das freut mich
    • Holger30 schrieb:

      Ohne unsere ganzen hänger im Spiel würde es eine langweilige Saison werden.
      So gibt es wenigstens etwas Spannung. :D:
      Ohne unsere "Hänger" würden wir durchmarschieren, wenn wir defensiv stabiler wären. Wir haben eine richtig gute Mannschaft, die jeden Zweitligisten schlagen kann. Warum machen wir es uns so schwer?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Holger30 schrieb:

      effzeh.md schrieb:

      Fouchet schrieb:

      Wieso lobt der Kommentator st. Pauli so? ich glaube, die haben verloren oder? Und die Tore waren alle pures Glück
      Meinte nicht eben jemand, dass er Hamburger sei? Ich habe den FCSP aber auch nicht gerade mit dem Rücken zur Wand gesehen. Die drei Tore fand ich, vielleicht mit Ausnahme des Dritten, ebenfalls verdient!
      Das erste war Dummheit von Risse, das zweite war Abseits und das dritte abgefälscht.
      Ich bezog mich mehr die Spielsituationen. Btw. Gegentore entstehen i.d.R. aus Fehlern.
      Spieler kommen und gehen - der :effzeh: bleibt!
    • tobilicious schrieb:

      0-1 katastrophaler Fehler von risse
      (Wird nicht mehr allzu oft vorkommen)

      0-2 ursprünglich abseits
      (Und in einer Phase wo das 0-1 verunsichert hat)

      3-4 abgefälschter Schuss
      (Ohne Horns Oberschenkel wäre der nicht reingegangen)

      Ja 3 Gegentore. Aber heute sehe ich defensiv nicht alles schwarz. Das war eine erneute Steigerung zur Vorwoche. Wir werden besser und besser! Und wie gesagt, wir hätten auch 8 Buden machen können
      Pauli hätte ja auch noch mehrere Tore machen können.
    • Nossy schrieb:

      frankie0815 schrieb:

      Wenn wir aufsteigen sollten, mit der Taktik würde uns jeder Erstligist auseinander nehmen. So krasse Abwehrfehler, so anfällig hinten. Das geht so nicht.
      Deswegen haben wir auch noch ein Spieltage damit die Defensive sich einspielen kann, sobald Bader/Schmitz wieder da ist
      Bei allem Respekt vor unseren neuen RV, aber ob die beiden fit sind oder nicht wird sich nicht entscheidend auf die defensive Stabilität der gesamten Mannschaft auswirken. Die Mannschaft hat insgesamt noch nicht die richtige Balance gefunden. In der Vorwärtsbewegung sieht das schon gut aus, da passen die Lauf- und Passwege. Aber bei Ballverlust bzw. in der Rückwärtsbewegung sind die Räume im Mittelfeld viel zu groß. Das liegt daran, dass wir nur mit einem 6er spielen, da müssen die Mittelfeldspieler wie Schaub, etc. viel mehr nach hinten mit gehen.

      Schon das Tor gegen Aue ist gefallen, weil der Gegner relativ gemächlich durchs Mittelfeld laufen konnte. Und heute wurde es auch immer dadurch gefährlich, dass St. Paulis offensive Spieler in die oft unbesetzte Mitte reingezogen sind. Ob Hector auf der Position die dauerhafte Lösung ist, da bin ich mir nicht sicher. Höger wäre es vom Spielverständnis her schon eher, aber der ist - befürchte ich - zu langsam als alleiniger 6er. Das könnte nur funktionieren, wenn Hector als LV dann in der Rückwärtsbewegung mit einrückt und die Mitte mit dicht macht. Dann allerdings öffnen sich links mehr Räume, die der LOM zulaufen müsste.
    • Peter1955 schrieb:

      Holger30 schrieb:

      Ohne unsere ganzen hänger im Spiel würde es eine langweilige Saison werden.
      So gibt es wenigstens etwas Spannung. :D:
      Hänger bin ich gewohnt ^^
      Das tut mir leid für dich, aber dagegen gibt es ärztliche Hilfe. Kopf hoch!
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Das erste Tor war ein haarsträubender Fehler von Risse und die beiden IV kommen nicht mehr dazu den Stürmer zu stören, das zweite war zwar Abseits, aber auch das darf nicht passieren. Die Flanke nicht - sorry Marcel war auch hier zu lasch und der Kopfball gegen zwei Spieler auch nicht! Das dritte gegentor war zwar Pech von Horn & Horn. Der Einsatz von Jannes hat mir sogar gut gefallen ,aber dass es überhaupt zu der Situation kommt... für mich hat da die Defensive wie ein Hühnerhaufen vorher ausgesehen.
      Dann die unglaublich vielen Standards gegen uns, war zu viel.

      Ich freue mich sehr über den Sieg. Eigentlich bin ich sogar fast eher erleichtert. Also erstmal freuen. Dann sollte sich aber hinten einiges ändern. Muss sich einiges ändern. Schön reden darf man sich das nicht nicht. Hoffe, das geschieht aber auch intern ;)
    • Onkel Hennes schrieb:

      Ich freue mich sehr über den Sieg. Eigentlich bin ich sogar fast eher erleichtert. Also erstmal freuen. Dann sollte sich aber hinten einiges ändern. Muss sich einiges ändern. Schön reden darf man sich das nicht nicht. Hoffe, das geschieht aber auch intern ;)
      So wie Anfang aussah, passiert dies ganz sicher.

      Ich bin mal auf seine Meinung zum Spiel gespannt.
    • smiling_saidjin schrieb:

      Onkel Hennes schrieb:

      Ich freue mich sehr über den Sieg. Eigentlich bin ich sogar fast eher erleichtert. Also erstmal freuen. Dann sollte sich aber hinten einiges ändern. Muss sich einiges ändern. Schön reden darf man sich das nicht nicht. Hoffe, das geschieht aber auch intern ;)
      So wie Anfang aussah, passiert dies ganz sicher.
      Ich bin mal auf seine Meinung zum Spiel gespannt.
      Allerdings darf er sich auch nicht wirklich wundern, denn wenn man mit Schaub, Guirassy, Terodde und auch Clemens Spieler bringt, die den eigenen 16er nur aus der Entfernung kennen, dann passiert es halt, dass der Gegner Räume in unserer Hälfte bekommt und dann auch mal nutzt.

      Ich glaube, Anfang ist davon ausgegangen, dass wir mehr Spielkontrolle haben, so wie es bis zm 0:1 ja auch war. Wenn man den Ball hat, muss man die Räume nicht zulaufen, dann klappt das mit der sehr offensiven Ausrichtung. Aber wir hatten den Ball phasenweise nicht wirklich. Und in den Phasen müssen die offensiven Spieler eben die langen Wege mit nach hinten gehen, die halt weh tun. Das haben aber einige nicht so richtig gemacht. Vorne war das von Schaub und Clemens wirklich gut, keine Frage. Aber nach hinten war das von den beiden und von Guirassy zu wenig.
    • Abwehrverhalten:
      Horn war in der HZ 2 besser, aber sein Abwehrverhalten geht gar nicht, als auch die Situation um den gefälschten Schuss. Er muss viel früher dazwischen hauen.
      Ich hoffe, er lernt das, sonst wird das nix mit Liga 1.
      Er entwickelt sich ja gerade. Ich hoffe, diese Lethargiephasen werden weniger.

      Generell muss ein zentraler offMF schneller hinter den Ball. Das war defensiv nix von Schaub und es war nichts von Drexler.
      Guirassy hat viel nach hinten gearbeitet, hat aber auch manchmal Defensivalzheimer. Ist aber bei einem Vollblutstürmer zu erwarten und auch nicht vollständig abzustellen.
      Ich meine, mit Koziello stünden wir sicherer (trotz des Auer Tores), wären etwas konzentrierter.
      Hans Schäfer, Wolfgang Overath, Karl-Heinz Thielen, Wolfgang Weber und Bernd Cullmann, Toni Schumacher, Lukas Podolski, Jonas Hector, Timo Horn - eine Liga!!!
    • Drexler gehört immer, auch heute, zu den offensiven Spielern, die permanent den Weg mit nach hinten gehen. Der läuft in jedem Spiel die Linie rauf und runter und seine Zweikampfwerte sind auch immer ordentlich. Das stimmt nicht, dass das heute von ihm „nichts“ war, das war ein ordentliches Spiel.
    • Benutzer online 5

      5 Besucher