12. Spt / Hamburger SV - FC 1-0 (Mo 05.11.18/20:30)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • elkie57 schrieb:

      Danke, dass du das mit der Fitness anführst
      Hatte zu Beginn der Saison eben auch beobachtet, dass sie fit waren...das muss andere Gründe haben
      sie haben keine Kraft mehr, die Riesenlöcher zuzulaufen, ob vom Kopf oder von der Substanz ist im Erscheinungsbild eigentlich egal. Kein frischer Kopf, keine spielerische Frische, Fehlpässe, Frustration, Unlust. Diesen Punkt haben wir bereits erreicht.
      Viele Grüße
      Bobber
      Hans Schäfer, Wolfgang Overath, Karl-Heinz Thielen, Wolfgang Weber und Bernd Cullmann, Toni Schumacher, Lukas Podolski, Jonas Hector, Timo Horn - eine Liga!!!
    • Mit der Fitness das sehe ich auch so.

      Aber das ginge doch leicht zu ändern.........man sollte vielleicht mal bei einem gewissen höchst anerkannten Yann-Benjamin Kugel zu Kreuze kriechen und ihn auf den Knien anflehen und um eine Rückkehr bitten.

      Wenn ich so überlege, war die Mannschaft doch bis auf die letzte BL-Saison immer in einer Top Verfassung.
      "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!" Rocky Balboa
    • Es hat sich wenig geänderten seit letzter Saison. Auf der Schlüsselposition 6 spielt bei uns immernoch ein Marco Höger. Nix gegen seinen Willen, aber er ist ein körperliches Wrack und leider viel zu langsam. Torgefahr bei Standards etc. hat er auch nicht, genau so wenig wie Öczan. Warum hier immernoch ein Guirassy für Zweitligatauglich gehalten wird werde ich nie verstehen. Jeder aber auch jeder Ball verspringt bei der Annahme. Schnell und beweglich ist er auch nicht, einen Bumms vorm Tor ebenfalls nicht. Sorry, das ist zu wenig. Warum spielen wir kein 3-5-2 ??? Schaub auf der 10 und Terodde mit Cordoba vorne drin !
    • KölscheJung schrieb:

      sleepy55 schrieb:

      Alleine was Özcan gestern an Fehlpässen produziert hat, hätte für eine ganze Mannschaft gereicht. Mir reichte es mit dem Warten auf den Durchbruch, bitte irgendwie verleihen oder so. Risse bitte nie mehr als RV. Höger und Guirassy brauchen auch Denkpausen. Und wie gesagt, neuer Mann auf der Trainerbank. Dann vielleicht, könnte es was werden gegen Dresden.
      Ich habe schon vor einiger Zeit gepostet, dass Özcan wenn überhaupt nur ein Durchschnittsspieler ist :jawohlja: Oder anders ausgedrückt er bleibt das ewige Talent :sad: Chihi läßt grüßen :green:
      Ich halte dagegen. Der braucht einen offensiveren DM neben sich. Özcan ist halt kein Spieler der in der Vorwärtsbewegung in Drucksituation klug und ruhig reagiert. Er darf sich auf die Defensive konzentrieren, da ist und wird er immer besser.
    • Guirassy verspringt jeder Ball bei der Annahme? Ich finde da hast du eine sehr exclusive Meinung. Ja es sieht bei ihm irgendwie immer hölzern aus, aber im Grunde hat er alle Attribute die du ihm absprichst.
      Er trennt sich leider nur oftmals zu spät vom Ball. Allerdings schafft es der Gegner kaum ihn direkt vom Ball zu trennen.
    • Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Warum spielen wir kein 3-5-2 ???
      Weil der Trainer das nicht kennt und lieber ein nicht funktionierendes 4-1-4-1 spielen läßt.

      Ich wäre allerdings auch für eine Doppelspitze, egal ob 3-5-2 oder ein einfaches 4-4-2. Bevorzugen würde ich allerdings mal ein 4-3-1-2. Bei der 3er kette einer linkes, einer rechtes Mittelfeld und den übriggebliebenen als Defensiver Mittelfeldspieler, davor ein Offensiver und dann 2 Spitzen. Terodde fehlt ja leider etwas am durchsetzungsvermögen als einzelner Angreifer
    • Fußball-Horror:
      Fan sieht komplettes Köln-Spiel nüchtern

      Es ist ein Tribünen-Drama, das selbst die Fans von allen anderen Bundesligisten betroffen machen dürfte: Am späten Montagabend musste der unbescholtene Fußball-Anhänger Michael H (54) das komplette Spiel seines Fc Köln gegen den HSV ohne einen Tropfen Alkohol mitansehen. Noch ist völlig unklar, wie es dazu kommen konnte.

      Laut Augenzeugen soll der nüchterne H. gegen Mitte der zweiten Halbzeit immer wieder den Kopf geschüttelt und “Was für ‘ne Scheiße guck ich mir seit Jahren an?” gemurmelt haben. Kurz darauf war er nicht mehr ansprechbar.
      Ein eilig herbeigerufener Bier-Boy versuchte noch mit einer Kölsch Infusion zu helfen, konnte aber nur noch die völlige Resignation feststellen. H. wurde umgehend in eine nahegelegene Kneipe gebracht. Mehrere Kellner kämpften dort stundenlang um seine Fan-Seele. Inzwischen hat sich sein Zustand stabilisiert. “Wir müssen uns fragen, wie ein Kölner mit 0,0 Promille unbemerkt die Sicherheitskontrollen passieren konnte und in den Fanblock gelangte”, so ein Sprecher der Einsatzkräfte selbstkritisch: “An dieser Stelle hat unsere Präventionsstrategie mit Bierständen vor dem Stadion völlig versagt.”

      Beim DFB und der DFL herrscht Konsens darüber, dass sich so etwas nicht wiederholen darf. Noch in dieser Woche soll es einen runden Stammtisch in Köln geben. In den sozialen Netzwerken nehmen unterdessen tausende Fans aus ganz Deutschland Anteil an H. `s Schicksal. Unter dem Hashtag #niemalsnüchterzum eeefzeeh verbreiteten sich rasch Beileidsbekundungen, Durchhalteparolen und stadiontaugliche Schnaps-Bong-Bauanleitungen.

      Zum Glück geht es H. inzwischen deutlich besser. Nach Aussage des Kneipenwirts glaubt der Fc-Fan wieder fest an die Meisterschaft im nächsten Jahr.
    • Kann irgendwie nicht ganz nachvollziehen, dass hier alle Guirassy so schlecht machen. Trotz LA hat er gefühlt 3/4 unserer Torschüsse abgegeben! Alleine die Szene wo er den Ball mit der Brust annimmt und direkt abschließt war schon stark.
      Er hatte nicht sein bestes Spiel das stimmt, aber wer fordert ihn rauszunehmen, der muss das bei Terodde dreimal fordern. Denn egal wie man es sieht, Guirassy ist momentan um Längen engagierter als Terodde!
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • Also Guirassy hat alles andere als ein gutes Spiel gemacht. Aber trotzdem muss man mal festhalten, dass T-Rod kein Maßstab ist. T-Rod hat mit seinen 16 Ballkontakten, 1 Torschuß, 4 gewonnen Zweikämpfen, 4 angekommenen Pässen (bei 3 Fehlpässen) am Spiel praktisch nicht teilgenommen. Guirassy war schlecht und T-Rod war der mit Abstand schlechteste und unsichtbarste Spieler auf dem Feld.