13. Spt / FC - Dynamo Dresden 8-1 (Sa 10.11.18/13:00)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wird ein Spiel wie jedes andere auch diese Saison.

      Spielt Dresden schlecht, dann gewinnen wir recht locker.
      Spielt Dresden gut und offensiv mutig, dann wird es ein sau enges Ding mit offenen Ausgang.

      Wir sind von der Leistung der Gegner abhängig, das ist das schlimme.

      Denn wir sind mit dieser Mannschaft in Kombi mit dem 4-1-4-1 Trainer auf einem gewissen Niveau ausgereizt und vor allem ausrechenbar.

      Unsere Stärken sind bekannt und unsere Schwächen auch. Wir sind relativ leicht zu bespielen und wenn der Gegner ebenfalls eine gewisse Qualität hat (und die hat Dresden) und dann eben gut spielt, dann wird es sehr eng.
    • So isses leider. ;(
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ein Attraktiver Gegner mit der vermutlich einiges an Fans mitbringen wird dazu ein herrliches Ost/West Duell. Das müsste eigentlich Motivation genug sein. Eigentlich aber nur, nach Montag Abend bin ich echt immer noch bedient und die Motivation liegt bei 7-8 Prozent. Ich hoffe noch auf einen ordentlichen Motivationsschub, ansonsten wird das nichts mehr bis Samstag. ;(
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!
    • Dresden im Aufwind kommt zu uns im Abwärtstrend liegend nach Hause.
      Da wo wir bis jetzt am wenigsten zu überzeugen wussten.

      Die Laune des Umfeldes und im Stadion dürfte eh schon sehr gereizt sein.
      In der Nacht zum 11.11. haben wir Karnevalsbeginn und Länderspielpause.
      Der Trainer scheint angezählt zu sein.

      Man kann also von einer gereizten Stimmung und schlechten Vorzeichen für uns ausgehen.

      Das Spiel wird ein Offenbarungseid für Anfang.
      Sind die Spieler bereit für ihn über sich hinaus zu gehen, oder werden sie mit den Köpfen schon woanders sein.
      Man darf gespannt sein.

      Ich rechne mit einem ziemlich unansehnlichen Spiel, welches wenn nur mit Krampf, Dusel oder durch eine glückliche Fügung gewonnen wird.
      Ansonsten gibt es ein unentschieden.
    • supersonic1 schrieb:

      Dresden im Aufwand kommt zu uns im Abwärtstrend liegend nach Hause.
      Soll wahrscheinlich Aufwind heißen. Aber die haben aus den letzten 5 Spielen 3 Unentscheiden und einen Sieg geholt, damit ein Pünktchen mehr als wir. Nur weil von denen zuletzt Sandhausen geschlagen wurde, würde ich jetzt nicht unbedingt von einem besorgnisserregenden Aufwind bei denen sprechen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CobyDick ()

    • Nach der Ansprache von Veh, muss MA sein System überdenken und wir es(hoffentlich) anpassen. Das unser 4-1-4-1 nicht funktioniert, sollte allen klar sein. Daher bin ich entweder für ein 4-2-2-2: Horn - Schmitz, Meré, Sörensen, Hector - Schaub, Koziello (Öczan, wenn Koziello noch angeschlagen) - J. Horn, Risse - Terrode, Cordoba (Zoller). Ziemlich offensive Aufstellung. Aber ich denke, mit Koziello sollte auch Defensiv abgesichert sein. Schaub müsste eben auch nach hinten mitarbeiten. Dazu auf den Außen mit J. Horn und Risse zwei, die defensiv können. Guirassy ist mir da links einfach falsch aufgehoben und im Sturmzentrum finde ich ihn zu schwach/übermotiviert. Risse als RV war auch eher nichts. Von zwei Stürmern erhoffe ich mir einfach wieder mehr Platz für Terrode. Wobei ich Zoller eher als Konter-Stürmer sehe. Dies ist im Moment eher nicht benötigt. Czichos braucht eine Pause.
      Könnte mir aber auch folgendes vorstellen: Horn - Schmitz, Meré, Sörensen, Hector - Hauptmann, Koziello (Öczan) - Risse, Drexler - Schaub - Terrode. Hauptmann wird sicherlich gegen seinen Ex-Club motiviert sein. Dann wieder mit zwei 6ern. Schaub sehr weit vorne. Fast schon zweite Spitze. Koziello offensiv als Taktgeber.
    • alle Medien im Dunstkreis des FC stellen jetzt kritische Fragen zu MA: bin bloß mal neugierig, ob die Pressevertreter bei der nächsten Frage auch mal persönlich los werden??

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Also klar - Wegweisendes Spiel. Wegweisendes Spiel für die Tabellensituation, Wegweisendes Spiel für die Stimmung, Wegweisendes Spiel für den Trainer.

      Beschäftigen wir uns mal mit dem Gegner. Dynamo Dresden nach dem 4ten Spieltag - das hiess Platz 13. 3 Spiele verloren und eines gewonnen. Dynamo Dresden nach dem 12ten Spieltag macht da schon mehr Laune. 7ter ist man
      und hat schon 18 Punkte, liegt also gerade mal 3 Punkte hinter dem FC. Dynamo Dresden hat nur ein Auswärtsspiel verloren und das war das erste in Bielefeld. Die Mannschaft hat auswärts zwar nur sechs Tore geschossen, aber
      in 5 Spielen nur 4 kassiert und deren 2 waren halt in Bielefeld. Dynamo Dresden hat eine ausgeglichene Mannschaft, das heisst aber nicht, daß man nicht dezidierte Leistungsträger hat. Solider Torwart mit Schubert. In der Abwehr die erfahrenen Heise und Dumic. Im Mittelfeld Aosnan und Ebert, noch aus Bundesligazeiten Hertha BSV bekannt. Aosnan ist Ideengeber und Torschütze(3 Saisontore). Vorne Kone, 6 Tore - schwer zu spielender Junge.

      Das ist keine Überfliegertruppe, aber das ist eine sehr solide Mannschaft. Mit einem sehr soliden Trainer - Mark Walpurgis. Dresden hat bei der Union 0:0 gespielt, die haben in Bochum 1:0 gewonnen und die haben in Regensburg
      mit 2:0 gewonnen. Hier kommt keine Laufkundschaft, hier kommt eine gefestigte Truppe.

      Für mich wäre das Warnung, aber auch Anreiz. Anreiz gegen eine Mannschaft zu gewinnen, die momentan stark ist. Die gut drauf ist. Warnung, gegen die beispielsweise mit einem 6er zu spielen. Wenn du Glück hast, dann geht es
      gut. Wenn du Pech hast, dann geht es gnadenlos in die Hose.

      Mannschaftsaufstellung?! Horn - Schmitz(Bader) Mere Czichos J. Horn - Hector Koziello(wenn fit, ansonsten Öczan) Drexler Schaub Guirassy Terodde. Taktik?! 4 - 4 -2. Wahlweise Raute oder Doppelsechs, das mag sich auch im
      Spiel situativ verschieben. Auf keinen Fall 4 - 1 -4 -1.
    • Benutzer online 5

      1 Mitglied und 4 Besucher