19 / Serhou Guirassy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das is nicht seine Position. Aber da wir dort garkeinen haben, und da wir ja nicht mit 3 Stürmern spielen können, würde ich das auch so machen. Trotzdem is das natürlich nicht ideal für ihn. Is zwar hypo, aber wenn er heute beispielsweise für Tereddo gespielt hätte, dann hätte er wohl auch zwei Dinger gemacht. Wiegesagt, für mich gehört er trotzdem auf den Platz, und da wir da gerkeinen haben, kann man das so machen. Wichtig is bloß das wir mit 2 Spitzen spielen. Das wir im Mittelfeld einen Koziello aufm Platz haben. Das alles sorgt für mehr Verbindung.
    • kalkergeissbock schrieb:

      Mir ist er einfach zu Ballverliebt! Wenn er dies Mal abstellt und auch Mal die Sicht auf den besser postierten Spieler hat dann kann er wirklich ein guter Mann werden.
      Genau, das denke ich auch. Er kann einerseits den Ball gut festmachen. Andererseits macht er das Spiel aber auch oft noch langsamer. Und heute hätte er durchaus mal den Kopf heben können, wenn nicht müssen und dann den freien Mann abspielen... Kam für mich heute wieder recht egoistisch, zumindest nicht mannschaftdienlich rüber. Schade!

      fenermann schrieb:

      Das is nicht seine Position.
      Das kann heute nicht zählen. Er kam doch als 2. Spitze, Fener!?
    • fenermann schrieb:

      Das is nicht seine Position. Aber da wir dort garkeinen haben, und da wir ja nicht mit 3 Stürmern spielen können, würde ich das auch so machen. Trotzdem is das natürlich nicht ideal für ihn. Is zwar hypo, aber wenn er heute beispielsweise für Tereddo gespielt hätte, dann hätte er wohl auch zwei Dinger gemacht.
      Jetzt ist zweite Spitze auch nicht seine Position? Dann ist wohl nichts seine Position.

      Wieso hätte er heute 2 Tore gemacht, wenn er für Terodde gespielt hätte?

      Das liegt nicht an der Position, die er spielt oder nicht spielt, das liegt an seiner Einstellung.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • Sitze gerade im Zug nach Hause und kann immer noch nicht Glauben, was da so eben im Stadion abging.
      Aber eins wurde mir zum wiederholten mal klar, aus dem wird keiner.
      In der 60. bei so einem Spielstand ins Team zu kommen, muss mich doch völlig frei spielen lassen können. Das Spiel war gelaufen, aber selbst da macht er nix daraus.
      Da wäre mir ein Talent aus der 2.Reihe allemal lieber.
    • Also Guirassy hat hier schon richtig gute Spiele hingelegt. Das er gegen Hamburg und heute zu einem Zeitpunkt wo das Spiel bereits gelaufen ist mal nicht überzeugt, sollte man jetzt auch nicht überbewerten - Der Junge ist immerhin erst 22.

      Das er heute auf der Bank gegessen hat, war auch ein klares Zeichen von Anfang. Sehrou hat es selbst in der Hand, ob er auf der Bank landet oder sich zu einem Stürmer der Extraklasse entwickelt - Immerhin hat er hervorragende Anlagen.
    • Randnotiz bei dem Schützenfest heute, sollte man jetzt nicht zu hoch hängen ;) Brauchen nicht das Haar in der Suppe zu suchen.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Risse - Terodde
    • effzeh schrieb:

      fenermann schrieb:

      Das is nicht seine Position. Aber da wir dort garkeinen haben, und da wir ja nicht mit 3 Stürmern spielen können, würde ich das auch so machen. Trotzdem is das natürlich nicht ideal für ihn. Is zwar hypo, aber wenn er heute beispielsweise für Tereddo gespielt hätte, dann hätte er wohl auch zwei Dinger gemacht.
      Jetzt ist zweite Spitze auch nicht seine Position? Dann ist wohl nichts seine Position.
      Wieso hätte er heute 2 Tore gemacht, wenn er für Terodde gespielt hätte?

      Das liegt nicht an der Position, die er spielt oder nicht spielt, das liegt an seiner Einstellung.
      Jaja. Is ja schon gut. Ich hab doch gesagt das ich das falsch gesehn habe. Ich sehe ihn halt eher als stürmer und nicht auf der Seite, grundsätzlich. Heute hat er mir auch nicht gefallen. Finde ihn trotzdem gut. Aber wenn einer mal nich gut funktioniert, dann is das auch nicht so wild. Heute waren 4-5 Mann auf der richtigen Position, hatten einen guten Tag, und wir haben es als Mannschaft besser gemacht als die letzten Wochen.

      Aber es stimmt eine Sache, da stimme ich zu. Manchmal is er richtig giftig, und manchmal wirkt er eher sehr lustlos. Keine Ahnung weshalb das so ist.
    • Neu

      der treibt mich in den Wahnsinn. War wieder ein schlechtes Spiel von ihm nach seiner Einwechslung, behäbig, will den Gegner lieber düpieren als schnell nach vorn spielen, zu häufig den Zeitpunkt zum Abspiel verpasst.
      Läuft ohne Ball konsequent und gut in Räume, sollte sich aber nicht immer so ärgern, wenn der Ball nicht kommt. Dazu ist Fußball ein Mannschaftssport, ich kann seinen Ehrgeiz verstehen, wenn beide Stürmer treffen, dass er jetzt auch will, aber es geht nach wie vor um den Gesamterfolg.

      Guirassy muss aus meiner Sicht vor allem mental einen Sprung machen, und reifer werden. So ist es immer wie mit Jekyll&Hyde, mal richtig gut im Spiel, mal macht der Sachen, da packst Du Dir an den Kopp.
      Premium Member
    • Neu

      Auch hier wieder: mir ist das "to much". Serhou ist ein Spieler der definitiv noch grün hinter den Ohren ist und unorthodox spielt. Darauf können wir uns definitiv einigen. Aber man hört weder das er mit dem goldenen Lambo zum Training kommt, noch das er ein schlampiges Genie ist und dauernd zu spät zum Training kommt oder das er hochnäsige Interviews gibt. Man könnte angesichts der Kritik die einige hier an seinem Charakter äußern denken man hat es mit Avdijaj 2.0 zu tun (wobei der hier ja immer öfters gewünscht wird).

      Der ist einfach noch nicht fertig. Ich bleibe dabei: er ist ein technisch sehr guter Fussballer, kann im Gegensatz zu T-Rod mitspielen, hat Tempo, schießt super Freistösse, kann 1:1 und ist sehr agil. Im Gegensatz zu GAAANZ vielen Spielern im Kader auch überhaupt nicht abhängig von der Tagesform der Mitspieler.

      Vom Potential her ist er unser bester Stürmer und scheint auch langsam mal körperlich ins Rollen zu kommen. Wenn wir aktuell mit T-Rod und auch Cordoba Leute haben die vorne dran sind ist das doch ok, aber eigentlich ist das in Liga 2 eine Schande solch einen Spieler nicht in der ersten Elf zu haben.

      Aktuell habe ich am Samstag auch das Gefühl gehabt er weiß nicht so genau was jetzt seine Rolle ist. Er hat sich an Linksaußen etwas "gewöhnt" und man merkt das er dort sogar öfters hin tendierte. Da fehlt noch Erfahrung und taktisches Gespühr.

      Ich wäre hier mal sehr entspannt was eine endgültige Absage an seine Fähigkeiten angeht und bin froh das er da ist.
    • Neu

      bljage schrieb:

      Auch hier wieder: mir ist das "to much". Serhou ist ein Spieler der definitiv noch grün hinter den Ohren ist und unorthodox spielt. Darauf können wir uns definitiv einigen. Aber man hört weder das er mit dem goldenen Lambo zum Training kommt, noch das er ein schlampiges Genie ist und dauernd zu spät zum Training kommt oder das er hochnäsige Interviews gibt. Man könnte angesichts der Kritik die einige hier an seinem Charakter äußern denken man hat es mit Avdijaj 2.0 zu tun (wobei der hier ja immer öfters gewünscht wird).

      Der ist einfach noch nicht fertig. Ich bleibe dabei: er ist ein technisch sehr guter Fussballer, kann im Gegensatz zu T-Rod mitspielen, hat Tempo, schießt super Freistösse, kann 1:1 und ist sehr agil. Im Gegensatz zu GAAANZ vielen Spielern im Kader auch überhaupt nicht abhängig von der Tagesform der Mitspieler.

      Vom Potential her ist er unser bester Stürmer und scheint auch langsam mal körperlich ins Rollen zu kommen. Wenn wir aktuell mit T-Rod und auch Cordoba Leute haben die vorne dran sind ist das doch ok, aber eigentlich ist das in Liga 2 eine Schande solch einen Spieler nicht in der ersten Elf zu haben.

      Aktuell habe ich am Samstag auch das Gefühl gehabt er weiß nicht so genau was jetzt seine Rolle ist. Er hat sich an Linksaußen etwas "gewöhnt" und man merkt das er dort sogar öfters hin tendierte. Da fehlt noch Erfahrung und taktisches Gespühr.

      Ich wäre hier mal sehr entspannt was eine endgültige Absage an seine Fähigkeiten angeht und bin froh das er da ist.
      Seine Art Interviews zu führen, ist mir erst mal egal, auch ob er mit nem Ford vorfährt oder nicht. Auf dem Platz ist er aber immer mal wieder grenzwertig unterwegs. Ja, es ist vermutlich seine erste Saison, die er mal komplett absolvieren kann, aber er bewegt sich jetzt auch schon ein paar Jahre im Verein und im Training. Er hat das Pech, hinten anzustehen, einerseits weil er selbst wie geschrieben lange verletzt war, andererseits weil Terodde einfach trifft, und Anfang eher auf Cordoba steht im Zentrum. Ergo muss Guirassy die sich bietenden Chancen versuchen zu nutzen, um sich zu empfehlen. Das ist momentan häufig leider links (Danke Veh), bietet ihm aber die Möglichkeit, in die Mitte zu ziehen, und generell Einsätze zu sammeln.
      Es hat sicher kaum jemand Guirassy das Potential und die Chancen dauerhaft und final abgesprochen, aber er muss wirklich langsam aufhören, die immer gleichen Fehler wieder und wieder zu machen.
      Z.B. links außen den Ball zu bekommen, damit Richtung Mitte zu dribbeln, und versuchen, dabei Gegenspieler um Gegenspieler auszuspielen. Er hat durch solche Aktionen schon viele gute Situationen verdaddelt, weil der Ball nun mal irgendwann weg ist. Klar, bei einem jungen Spieler passiert so was eben öfter, aber da muss zumindest eine Tendenz erkennbar sein.
      Er ist wirklich stark am Ball, und kann den Ball auch gut abschirmen, er bringt so vieles mit, um dem Team zu helfen, und selbst ein richtig guter zu werden. Er läuft die Räume gut an, und hilft defensiv. Aber wenn er nicht lernt, schneller und direkter zu spielen, oder schneller wieder aufzustehen wenn er der Meinung ist, gefoult geworden zu sein, wird er es schwer haben bei Anfang. Das mag nur mein Eindruck sein, aber bei ihm sieht man häufig schon in den ersten Aktionen, ob es ein guter Tag wird, oder nicht.

      Natürlich muss man ihm Zeit geben, zu reifen, er muss es eben auch zeigen, dass er gewillt ist dazu. Abschreiben würde ich ihn noch nicht, ewig Zeit hat er (bei uns zumindest) aber auch nicht mehr.
      Premium Member
    • Neu

      "Ewig Zeit" sicher nicht, aber er wird seine Chancen schon noch bekommen. Schau mal wie schnell das bei Cordoba aktuell geht.

      Ich wollte auch nur ausdrücken das man seine "Schwächen" eher mit seinen Entscheidungen auf dem Platz in Verbindung bringen muss - nicht mit einem schwachen Charakter. Der Junge ist geil darauf Tore zu machen. Der WILL. Die abwinkenden Gesten nach eigenen Toren machen Robben und Ribery jede Woche.Die fangen sich aber auch eine Millisekunde später wieder. Genau wie Sehrou. Lasst mal die Kirche im Dorf.

      Alles was Du als Schwäche aufzählst ist erlernbar, nicht eine Eigenschaft auf fehlendes Talent zurück zu führen.
    • Neu

      Man sollte vielleicht den schwachen Charakter, den ich ihm nicht, zumindest nicht bewusst, unterstellt habe, nicht mit geistiger Unreife verwechseln.
      Du hast Recht, er kann an all seinen Schwächen arbeiten, und kann das lernen. Er muss es halt tun. Am Ende der Saison können wir sicher besser einschätzen, ob er einen Sprung gemacht hat, oder nicht.
      Premium Member
    • Benutzer online 1

      1 Besucher