15 / Jhon Cordoba

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • elkie57 schrieb:

      geissblog.koeln/2018/07/anfang…-lieber-auf-der-tribuene/

      daraus Zitat:
      Sie haben einen Dolmetscher mit ins Team genommen, um die Sprachbarrieren zu verringern. Wie läuft die Kommunikation mit den spanisch und französisch sprechenden Spielern?
      Die Jungs bemühen sich sehr. Sogar mehr, als ich vermutet hätte. Sehrou Guirassy versteht sehr viel, genauso Jhon Cordoba. Sie tun sich aber schwer, sich selbst auf Deutsch zu äußern. Sehrou versucht es langsam, Jhon würde es unheimlich gerne und hängt sich rein, aber traut sich noch nicht so. Vincent Koziello und Jorge Meré verstehen eigentlich alles. Wir haben den Übersetzer, weil wir auch wissen wollen, was bei den Spielern angekommen ist. Wenn sie sich nicht so artikulieren können, wie sie es wollen, brauchen sie diese Hilfestellung.
      Das hört sich ja schon direkt vernünftiger an.
    • Was zählt ist auf dem Platz.
      Diese, letzte, Chance wird er bekommen. Ich wünsche ihm und uns das er sie nutzen kann.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • ich sagte ja schon vor paar Tagen. MA wäre schlecht JC öffentlich an den Pranger zu stellen. Würde ich in der Vorbereitung auch nicht machen. Wer sich dran erinnert hatte Stöger ihn letzte Saison zu Anfang auch gelobt, der Express hatte sogar ein Artikel raus gebracht vom Deutsch-Kurs. Da schien auch alles in Ordnung. Ergebnis ist bis heute bekannt.

      Traue diesen Bericht von GBB null. Da die ja eh überwiegend Vereins Positiv Berichten.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!
    • Kurz Offtopic:

      Wieso wird der Geissblog eigentlich immer so negativ dargestellt?
      Finde überhaupt nicht, dass die überwiegend positiv über den Verein berichten, im Gegenteil.
      Lese da oft genug (indirekte) Kritik über den Vorstand.
    • Sicherlich bekommt Córdoba noch eine Chance, aber ausschließlich aus eigenem (fc-) Interesse.

      Córdoba ist eine faule Sau, Punkt und aus.
      Wir haben in Frankfurt eine große kolumbianische Gemeinde mit ganz vielen 20 bis 25 jährigen, die hier herkommen, um zu arbeiten. Sie kommen hier her, weil sie in ihrem Land kaum Chancen haben und versuchen sich zunächst als au pairs erstes Geld zu verdienen, um dann in die Abendschule, Sprachschule oder teils auch an die Uni zu gehen.

      Die Mädels und Jungs können nach wenigen Monaten sehr passabel deutsch!!sie können sich vertändigen, weil sie es Müssen und weil sie diese Chance ergreifen WOLLEN. Das sind auch keine Privilegierten Kinder, die in Kolumbien von zu Hause viel mitbekommen und an der Schule oder mit Privatlehrern deutsch lernte.

      Ich ziehe da jedes mal meinen Hut vor, ganz tolle Leistung!!

      Sehe ich dann Córdoba, dann bekomme ich einfach nur das kotzen!

      Wenn man Fußballer ist und Millionen verdient, dann hat man hier sehr viele Rechte...aber man hat eben auch Pflichten!!

      Man hat eine Pflicht dem Verein gegenüber, seinen Mitspielern gegenüber, den Sponsoren gegenüber, den Fans gegenüber. Man hat aber auch eine Pflicht dem aufnehmenden Land gegenüber, denn man bekommt hier eine tolle Chance, viel Geld zu verdienen. Und es wäre auch ein Zeichen von Respekt gegenüber den vielen Kolumbianern, die sich hier hart durchackern müssen und deren leben hier (fernab der Heimat) ungleich schwerer ist!

      Von Córdoba bin ich schwer enttäuscht...und hoffe, dass er endlich mal ABS nachdenken kommt und eine 180 Grad Wendung hinlegt. Macht er das nicht, soll er sich nach dieser Saison vom Acker machen! Bis dahin hat er meine Unterstützung.

      Auch der fc sollte aus der Situation lernen und von vorne herein den Willen zum erlernen der Sprache abklopfen (eigentlich ja eine Selbstverständlichkeit, da Fußballer genug Zeit dafür haben) und dementsprechend auch die Infrastruktur stellen (Dolmetscher, Sprachschule). Auch der Verein hat hier definitiv einen Anteil an der Situation, weil man die Faulheit des Spielers offenbar einfach hingenommen hat).
    • Cordoba hat die ersten Jahre in Meenz gekickt. Erwartet Ihr da, dass er sofort eine neue Sprache lernt? Habt Ihr schon mal mitbekommen, wie hier im Südwesten gesprochen wird? :wos: ;)
      Jeder, wirklicher jeder, dem etwas am Fußball in Deutschland liegt, soll auf der Stelle tot umfallen, wenn er eine Dose dieser Bullenpisse kauft!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher