Euro-League 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal ein kleiner Bericht vom ffm vs lazio spiel.

      Treffpunkt war am Plaza del popolo. Von dort aus ging es dann mit 3.000 Leuten zum Stadion, wo der Rest war (insgesamt 10.000 ffms).

      Schon am popolo war es chaotisch (so wie die römische Polizei generell ohne Sinn und Verstand agierte (muss ich leider sagen). Geplant war die ffms in Bussen zum Stadion zu fahren, worauf diverse Leute keine Lust hatten. Dummerweise hatte die Polizei nur drei Seiten des Platzes abgesperrt und die Seite mit dem Hügel (auf dem ein kleiner Pfad hoch führt, zu einer tollen Aussichtsplattform) offengelassen. Da der Pfad für 3.000 Leute nicht reichte, würden bald die Rasenflächen gestürmt, Mauern erklummen Wälder durchquert. Es begann ein Katz und Maus Spiel und die Römer fühlten sich wohl an den Einfall der Barbaren erinnert.

      Irgendwann kamen wir dann auf eine Straße, von der uns die (wenige) Polizei dann zum Stadion geleitetest. Der Verkehr kam zum Erliegen und man hörte aus so manchem Auto "Mama mia" oder einen Fluch.

      Kurzum, der weitere Marsch verlief ruhig.

      Heftig würde es dann im Stadion und ich muss sagen, es war to much...das war nicht mehr schön.

      Habe nichts dagegen, wenn sich Leute im Wald treffen und ein Match machen, aber das war einfach asozial!

      Es waren 14.000 Zuschauer im Stadion, davon 10.000 Frankfurter und 4.000 Römer. Von den 4.000 Römern standen ca. 2.500 in deren Block und der Rest auf den anderen Tribünen. Ca. 50 Römer stellten sich demonstrativ neben den Sge Block.

      Nachdem dann die ersten provokationen von ffm Seite aus kamen (während dem Spiel), dann die (ekelhafte) Reaktion der Römer.

      Hitlergrüsse von den 50 Leuten und "Sieg heil" rufe.

      Daraufhin eskaliert die Nähe Sache. Leuchtkugeln und Knaller werden rübergeschossen. Ein neutraler Block gestürmt um die Kugeln weiter (auch zu ganz normalen Römern) zu werfen.

      Der Stadioninnenraum wird von einzelnen ffms gestürmt um zu den Römern zu laufen. Und Tore eingerissen.

      Daraufhin kam die völlig überforderte Polizei dann irgendwann mal (viel zu spät). Die Lage hatten sie nicht in griff, und das bei nur 14.000 Zuschauern!!kein Wunder, dass es ständig zu Gewaltexzessen kommt in Italien, wenn sie nichtmal so ein paar Zuschauer in Schach halten können.

      Leuchtkugeln werden Polizisten aus einem Meter Entfernung in die Gesichter geschmissen und genau hier hört der Spaß dann spätestens auf. Sowas asoziales habe ich selten gesehen.

      Wie auch immer, das Spiel kaum gesehen, weil ständig was los war.

      Nach dem Spiel dann wieder Chaos. Zwei Stunden im Block eingepfercht und irgendwann dann losgelaufen.

      Wir so mit 25 Leuten durch die Stadt zum Hotel und ständig auf andere Gruppen getroffen..."sind es Römer oder Frankfurter"...das war immer die Frage und das konnte man in der Dunkelheit nicht erkennen, da beide Seiten in schwarz gekleidet waren....wir waren froh, heil im Hotel angekommen zu sein.

      Fazit:
      Schönes Stadion, sowie fast die ganze Stadt schön ist.

      Aber ich hatte zum ersten Mal ein schlechtes Gefühl während eines Spiels. Hohe Aggressivität und dann noch ein organisations Chaos...

      Hatte mich auf das Spiel gefreut, war froh das Stadion gesehen zu haben...aber bin heute echt geschlaucht....jetzt gibt's erstmal einen Vino zum runterkommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • Wir haben das Spiel über DAZN gesehen
      Und uns gewundert, warum so wenig Rom Fans da waren
      ansonsten hat man am Fernseher nicht viel davon mitbekommen, außer das Stadion leer aussah und den vollen Gästeblock

      Schade, dass ihr nicht soviel vom Spiel mitbekommen habt
      In HZ 1 sehr faire Geste von Gegenspieler von Hasebe, als der nicht mehr weiter konnte von jetzt auf gleich, hat der Lazio Spieler abgebrochen (hätte gut ein Tor draus werden können)

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • @ Mainbock

      Schließe mich da elkie an, das ist wirklich schade das Du durch die negativen Begleitumstände das Spiel nicht genießen konntest. Dann wär´s eine perfekte Reise gewesen.

      Aber: Dann sieh es einfach so dass das Spiel lediglich eine 90-minütige Unterbrechung einer ansonsten schönen Gesamterfahrung war. Die Stadt hat Dir super gefallen, das Stadion hat Dir gut gefallen, Du hast abgesehen vom Spiel eine Menge Freude gehabt. Das Positive hat sicherlich bei weitem bei der Reise gegenüber dem Negativen überwogen.

      An das Spiel wirst Du in einigen Tagen schon nicht mehr denken, an das Andere was Du alles dort gesehen hast in Rom aber schon. Und darauf kommt´s an!
    • So ist es liebe Leute.

      Rom ist eine tolle Stadt, eine Stadt die man gesehen haben muss.
      Es gibt soviel zu entdecken, das ist der Wahnsinn.
      Im Grunde genommen ist Rom wie ein großes Museum und es ist faszinierend, wie gut in Schuss die vielen Bauten sind. da steckt viel Geld und viel Liebe hinter.

      Das Spiel, und darüber wundere ich mich selber, hat mich etwas mitgenommnen.
      War schon bei den Derbys in Lautern, Darmstadt, dem ofc und anderen Spielen, bei denen die Luft brannte (auch mal gegen den fc), aber das hier war echt eine andere Hausnummer, weil konpmett eskaliert und zwar von beiden Seiten.

      Elkie, warum war das Stadion derart leer? Bzw. warum waren so wenige Rom Fans da?

      Ganz ehrlich...wer ist die Eintracht, als dass man sich das spiel als Römer hätte anschauen müsste? Ich meine, die spielen jede Saison international, da muss man gegen die Sge nicht wirklich ins Stadion gehen.
      Weder ging es für Rom um etwas noch für die Sge, denn die Platzierungen waren vorher klar.

      Dazu wurden beide Seiten vorher vor dem jeweils anderen eingehend gewarnt und zwar zu recht, wie man im Nachhinein sieht (was mich nur wundert ist, dass trotz der Warnungen die Polizei nicht vorbereitet gewesen ist).

      Es gab eine größere schlägerei am Colosseum, es gab Angriffe an der spanischen Treppe und am Termini waren mehrere Gruppen Römer in 20 Mann- Stärke unterwegs, welche ffms suchten. Umgekehrt war eine 200 Mann Gruppe und mehrere kleingruppen Frankfurter Unterwgs, die ihrerseits Römer suchten.
      Die Polizei war komplett überfordert...sowas habe ich noch nie gesehen und da lobe ich mir dann die deutsche Polizei, die derartige Verhältnisse nicht zugelassen hätte.

      Aber nochmal...das war nur der gestrige Tag...alles andere war überragend!!gutes Essen, nette Leute, schöne Stadt.

      Die Stadt kann ich daher nur empfehlen, sollte der FC jedoch mal bei lazio spielen...bleibt zu Hause. Denn von FC Seite werden viele motivierte hinfahren, von lazio nur motivierte ins Stadion kommen und nach dem Spiel werdet ihr am Ende froh sein, heil ins Hotel zu kommen.
      Das ist keine Angstmacherei...davon halte ich nichts, sondern der Eindruck den alle von uns hatten, selbst ein Sportjournalist vom Kicker, den auch ihr von Namen alle kennt, welcher mit uns dort gewesen ist ( der im Stadion auf der Presseteibüne saß).
      Als wir abends wieder alle im Hotel waren, gab es nur eine Meinung, das war das heftigste spiel (mit den heftigsten Ausschreitungen im Stadion und in der Stadt), welches wir jemals erlebt haben und wir waren am Ende alle froh, im Hotel angekommen zu sein).
    • ja die Lazio Fans, wenn man das so sagen kann, sind echt schlimm! Daher habe ich mir damals auch ein neutrales Spiel ausgesucht ;) War auch Europa League, aber AS Rom. Die sind nicht so schlimm und ich habe mir einen neutralen Block ausgesucht... das Stadion hat schon seinen Charme. In diesem sind wir 1990 Weltmeister geworden und das wollte ich mir unbedingt ansehen!

      Du hast Recht, ich mag Rom auch sehr!! Überragende Stadt!!! Hast du alles geschafft, was Du Dir vorgenommen hattest?
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Hector, Schaub, Risse - Terodde, Cordoba
    • Eintracht gestern sehr ordentlich gegen einen starken (Champions League) Gegner.

      Die haben ein paar tolle Brasilianer dabei, Respekt, was die am Ball können und wie schnell die sind.

      Sge trotzdem sehr gut präsentiert, mit mehr Chancen (ok 11 gegen 10 sehr früh)...viele ffms vor Ort, gute Stimmung...deutschen Fußball gut vertreten.

      Rückspiel wird spannend.
    • Neu

      Ich könnt heulen, wenn ich dran denke wie wir vorletztes Jahr so voller Vorfreude waren.
      Jetzt wird alles besser...dachte ich.
      Das Gefühl sich fertigzumachen und loszufahren...EL mit dem effzeh. Unglaublich.
      Die 400km nach Köln gegen Arsenal...ich konnte kaum still im Auto sitzen.
      Stolz, Anspannung. Endlich erleben von was der Opa früher immer erzählte.
      Jetzt sitz ich hier und schaue die Eintracht...F***.

      Ich wünsche uns allen unseren effzeh nochmal international zu sehen.

      Sorry. Bin grad etwas rührselig.
    • Neu

      Das war doch mal wieder ein richtig geiles Europapokalspiel. Ging ständig in beide Richtungen und die Frankfurter am Ende etwa zu deutlich weiter. Aber als neutraler Zuschauer war man bestens unterhalten. Muss man auch mal neidlos anerkennen.
      :hennes: