Champions-League 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Domrtund hat die Bayern doch 12/13 nicht dominiert, alle Statistiken sprechen für Bayern:

      kicker.de/news/fussball/chleag…7_bayern-muenchen-14.html

      Und ohne den Elfmeter hätte Dortmund nicht mal ein Tor geschoßen in dem Spiel.

      Und da meine erste Erinnerung an Klopp die ist wie er sich nach der Testspielniederlage 12/13 in Müngersdorf über uns lustig gemacht hat (Jetzt spielt man in Köln sicher wieder Champions League) kann ich den Typ nicht ab, der ist arrogant, aber weil er halt sein Pöhler Image hat wird ihm das Nachgesehen, stell dir mal vor ein Bayerntrainer hätte sowas über uns gesagt. Wir waren 12/13 tief am Boden, er auf dem Weg ins CL Finale, aber hey, über die Kölner darf man als Everybody's Darling dumme Witze machen. Und den Bayern Arroganz vorwerfen.

      Bayern unter Heynckes hatte den Sieg einfach mehr verdient als Klopp und seine Zecken.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • Ich verstehe das Gejammer mit dem Geld nicht.

      Bayern war doch dafür, dass die CL so aufgebläht wird, dass 4 Teams aus Deutschland mitspielen. Das hat Bayern nur gemacht, weil es Bayern praktisch die Garantie gibt, dass sie jede Saison mitspielen. Und damit auch jede Saison kräftig verdienen.
      Würde nur der Meister in der CL spielen, dann wäre eine 2fache in Folge wie vor ein paar Jahren vom BVB der finanzielle Tot von Bayern. Sie könnten sich ihren teuren Kader nicht mehr leisten, hätten in der Buli damit auch Probleme und wenn sie wieder in die CL kommen, wären sie nahezu chancenlos.
      Durch die Aufblähung hat man jetzt 4 statt 1 starken Engländer. Damit auch die Chance für 4 Investoren.

      Außerdem hat Bayern etwa 630 Mio Umsatz, Liverpool 510 Mio und Tottenham 430 Mio.
      Die Engländer bekommen zwar massiv TV Geld aber woanders deutlich weniger.


      Ich habe mit Bayern nur sehr begrenzt Mitleid.
      So wie ihnen geht es seit 30 Jahren alten anderen deutschen Clubs.

      Ich gönne es den Engländern. Die haben es clever gemacht, eine Liga zu schaffen, die sehr attraktiv ist.
      Bei uns spielt ständig Hannover gegen Leipzig oder Wolfsburg gegen Hoffenheim.
      Wen interessiert das?
      Ich habe diese Saison maximal 5 Erstligaspiele geschaut.
      Am Wochenende ist wieder nichts interessantes dabei. In jeder Partie mindestens 1x Schrott.
      Außer Bayern gegen bvb guckt sich aus dem Ausland wohl niemand Spiele an. Und das Spiel auch nur, wenn Bayern nicht 20 Punkte Vorsprung hat.
      In England sind so vorne namhafte Clubs, da spielt seht oft jemand aus ManC, ManU, Liverpool, Arsenal, Tottenham und Chelsea egeneinander. Hin und Rück kommen 30 solcher Partien vor.


      Ich gucke nächste Saison Köln und sonst wahrscheinlich nichts aus Liga 1.
    • Salival schrieb:

      Echt? Bei welchem Wettambieter? Da geh ich auch mal hin... :whistling:

      Hassenichjesehen schrieb:

      Dagegen fand ich das DFB-Pokalfinale :FC: - Fortuna 1983 schon ganz geil.
      Dass beide im Endspiel waren schon, das Spiel selbst war nicht der Burner, soweit ich das noch in Erinnerung habe. Mit den Halbfinals begann meine Stadionkarriere. Die Halbfinalspiele waren beide großartig!
      So meinte ich das. Stimmt, das Spiel war zumindest von FC - Seite eher mittelprächtig.
      Aus Hackepeter wird Kacke später (Kurt Krömer)

      Ich bin Brian und meine Frau ist auch Brian



      Tiocfaidh ár lá
    • olsen26 schrieb:

      Olemaus schrieb:

      olsen26 schrieb:

      Aber man sieht wieder unsere Schiedsrichter brauchen bei jeder Aktion einen Videobeweis. Die sind nicht mehr in der Lage eine Entscheidung selber zu treffen. Das ist einfach nur noch erbärmlich.
      Man kann es auch übertreiben! Jedes Tor MUSS geprüft werden und das muss er halt abwarten.
      Wo war da was zum überprüfen? Der soll sich mal ein Beispiel an dem Schiedsrichter von gestern nehmen! Ja leider sind wir soweit in Deutschland, wo man meint jede Aktion zu überprüfen. Und was ist das Ende vom Lied das sie selbst dort schwerwiegende Fehler machen.
      Wir haben doch geile Schiedsrichter, haben alles im Griff und machen keine Fehler. Danke für Eure Zustimmung am Mittwoch, und mit Ihrer Leistung heute haben sie meine Meinung wieder bestätigt! So wird unser Fussball kaputt gemacht! Und jetzt könnt Ihr meine Meinung gerne wieder ins lächerliche ziehen. Ich habe 36 Jahre diesen Sport geliebt aber mittlerweile wird er unerträglich, wenn ich gefühlte 5 Minuten warten muss bis eine Entscheidung gefallen ist und am Ende muss ich feststellen das es wieder nur Willkür war und trotz Videobeweis keine Gerechtigkeit vorhanden ist, weil sie nicht fähig sind eine klare Linie zu finden!!