Perverser Fußballkapitalismus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Perverser Fußballkapitalismus

      zeit.de/sport/2018-06/ruanda-fc-arsenal-trikotsponsor

      :kotzen:

      Hier muß die UEFA aber mal ein Machtwort sprechen.

      Financial Fairplay??? Kann man doch getrost vergessen, wenn Geld auch von Lädern kommen darf, deren Bevölkerung verhungert.

      Arsenal geht ja überhaupt nicht mehr. So viele negative Schlagzeilen im Moment: Arsenal & Ruanda, Arsenal-Spieler Özil & Erdogan

      Ich kann gar nicht so viel Essen, wie ich :kotzen: möchte.
    • Ach @Rudi was soll ich sagen? Ich weiß nicht, wo man anfangen soll bei dieser Perversion im gesamten Weltgeschehen.

      Du hast sicherlich recht mit der Kritik, aber diesen Fall sehe ich nur als Symptom für vieles, was in der gesamten (Sport-)Welt seit etlichen Jahrzehnten schief läuft bzw. so grotesk ist, dass man es keinem "normalen" Menschen vermitteln kann.

      Pervers, ja in der Tat. Aber letztlich auch nur die Spitze des Eisbergs, an deren Entstehung wir zwar ohnmächtig gegenüber stehen, aber irgendwie auch selbst dran beteiligt sind :schnuffi:
    • Hatte ich auch mal gesehen glaube ich, ähnliche Reaktion wie du. :kotzen:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Gilt dass dann als Heim- oder Auswärtsspiel?
      Und ist dass von der Auswärtsdauerkarte abgedeckt?

      Spass beiseite, dass ist ja wie bei der NFL, die Spiele in England austrägt...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Ich denke gerade mal angenommen das kommt in ein paar Jahren in der Buli auch so... was meint ihr wieviel Tausend FC Fans nach China, Dubai oder Hongkong fliegen
      Der ehemalige Chef von Adidas, seines Zeichens Großsponsor von Bayern München, hat schon mal "angedacht", das deutsche Pokalfinale in Asien austragen zu lassen. Dafür hat er sich eine öffentliche Watsch'n abgeholt, aber undenkbar ist da gar nichts mehr.
    • Interssant die heutigen Äusserungen von Kind, dass uns die anderen europäischen Ligen schon abgehangen haben oder bald abhängen werden, wenn man den deutschen Fussball nicht externen Geldgebern öffnen wird.

      Ich denke, dass er da absolut Recht hat.

      Auch wenn es den Fussball in Deutschland komplett verändern würde.

      Auch wenn es mir als Fussballromantiker komplett gegen den Strich geht.

      Wenn man aber als deutsche Liga und auch als 1. FC Köln wettbewerbsfähig sein will, führt da über kurz oder lang kein Weg dran vorbei.

      Zum :kotzen:
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
    • Firetaco schrieb:

      Interssant die heutigen Äusserungen von Kind, dass uns die anderen europäischen Ligen schon abgehangen haben oder bald abhängen werden, wenn man den deutschen Fussball nicht externen Geldgebern öffnen wird.

      Ich denke, dass er da absolut Recht hat.
      Kind hat hirnrissige Allmachtsphantasien und obendrein über sein finanzielles Engagement bei H96 gelogen, nur damit er weitere Anteile erwerben kann. Du weißt, diese seltsame Klausel mit 20 Jahren Reinbuttern und so. Und die Fans, nicht nur die Ultras, hassen ihn dafür wie die Pest.

      Mich persönlich interessiert es ansonsten nicht die Bohne, ob Bayern mit Real, Barca oder PSG etc. mithalten kann oder ob deutsche EL-Teilnehmer wie Hopps Modelleisenbahn und Red Bull in der EL eine Runde weiterkommen. Ich sehe da nicht mal den Hauch eines Wir-Gefühls.
    • Habe die Aussagen nicht gelesen. Er hat für seine Argumentation sicherlich gute Gründe. Nicht einfach so möchte er ja 50:1 kippen usw. Er sieht halt in "immer mehr Geld" einen klasse Weg.
      Bis zu einem bestimmten Grad kann ich das auch nachvollziehen. Allerdings ist es ja nicht so, dass du für weniger Geld nur noch die Resterampe bekommst. Klopp hat hierzu was interessantes gesagt. Video habe ich heute irgendwo gesehen und fand die Aussage interessant:
      Englische Mentalität = Wer nix kostet kann auch nix. Daher hatte dort auch kaum einer Shaqiri keiner auf dem Schirm. Die wenigen Topspieler, welche mit ihrer individuellen Klasse einen Unterschied machen können (Ronaldo & Co) bekommst du nur für richtig Kohle. Allerdings sind in den Regalen darunter viele sehr gute Spiele.
      Und jetzt meine Interpretation: Klar hat sich der Markt verändert. Du musst mehr zahlen. Allerdings gibt es immer noch Spieler für angemessenes Geld. Es kommt halt darauf an was du kaufen kannst und was du zusammenstellst.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:
    • Mir geht es da auch nicht um 96.

      Sondern darum, dass auch wir nochmal in Europa ran dürfen.

      Dreh die Schraube mal viele Jahre weiter. Dann spielt Deutschland vielleicht mit dem Meister nur noch CL-Quali.

      Dann war letztes Jahr Europa definitiv das letzte in der Vereinshistorie.

      Das Ganze war jetzt sehr überspitzt formuliert. Dennoch sollte man mit Maß solche Überlegungen anstellen. Und Herr Kind ist nicht das Maß.

      Weiterhin habe ich oben recht deutlich gemacht, was ich davon halte.

      Nämlich :kotzen: .

      Also bitte nicht aus dem Kontext nehmen.

      Bzgl. Wir-Gefühl.
      Das habe ich nur bzgl. des Effzeh. Und Europa hätte ich gerne schon noch einmal.
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
    • Firetaco schrieb:

      Dreh die Schraube mal viele Jahre weiter. Dann spielt Deutschland vielleicht mit dem Meister nur noch CL-Quali.
      Und, muss uns das interessieren?

      Im Übrigen meine ich, dass die Schraube kaum noch weiterzudrehen ist. Finanziell betrachtet, machen die meisten involvierten Milliardäre ständig Verluste. Der Rubikon ist ökonomisch betrachtet also schon überschritten.
    • Das ist ja i. d. R. eine Investitionsfrage. Penisverlängerung oder Geld waschen mögen ebenfalls Gründe für die Jungs mit dem Öl sein, allerdings sehe ich den Investitionsgedanken weit vorne. Solange sich mit der Vermarktung die Kohle machen lässt, wird es keine Änderung geben. Wer soll dem Einhalt gebieten? Die FIFA? Financial Fairplay :facepalm:
      Was mich positiv stimmt ist, dass jeder Markt seine Grenzen hat. Im Fuppes erkenne ich die im Moment leider noch nicht.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh: