VfB Stuttgart 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Knallfrosch schrieb:

      Vor der letzten Saison wurde er hier zum Trainer des Jahrhunderts gekührt!
      Von mir ganz sicher nicht, taktisch hatte der noch nie was drauf, motivieren konnte er und hinten drin stehen, das wars.

      Außerdem hatte er einfach ein Schweineglück das die Mannschaft immer wenn es eng wurde den Karren aus dem Dreck zog und teilweise glückliche Siege holte. (zB. das 2 zu 1 auf Schalke 14/15)

      Pfälzer-Kölner schrieb:

      Hätte er das so gemacht, wären viele andere wieder auf die Barrikaden gegangen und hätten gesagt, " Schau an, erst den Karren in den Dreck fahren und sich jetzt aus dem Staub machen ".
      Ja, du und der Rest der Stöger-Jünger Fraktion vielleicht, aber sonst niemand.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Klinsi zum VFB, heißen hier alle Haubrich?
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Knallfrosch schrieb:

      @Oropher
      Wer jetzt Stöger und schmadtke verteufelt, der MUSS am Mittwoch gg den kompletten Vorstand stimmen!
      So jetzt ist genug mit offtopic

      Nö muss er nicht. sleep
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Genau, muss er nicht.
      frecher
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • elkie57 schrieb:

      Was noch merkwürdiger war
      Die vorzeitige Vertragsverlängerung im Juni 2018 bis 2020
      Befreundeter Stuttgart-Fan meint, dass Stuttgart den Korkut im Winter für ganz wenig Gehalt bekommen hat, weil Korkut wohl keinerlei (gute) Angebote hatte. Insofern fände ich es (wenn das so stimmt) dann auch ok, Korkuts Vertrag eingedenk der Erfolge der Rückrunde anzupassen. Und das passiert eben meist mit einer Verlängerung der Laufzeit.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Donald J. Reschke schrieb:


      Der gebürtige Rheinländer versuchte erst gar nicht, seine Aussagen nach dem Spiel bei Hannover 96 zu relativieren. Erstaunlich offen gab er zu, gelogen zu haben, als er dem mittlerweile entlassenen Trainer noch kurz nach der Niederlage in Niedersachsen den Rücken stärkte.

      "Es geht immer darum, was in der aktuellen Situation für den VfB Stuttgart das Beste ist. Wenn dann mal ein, zwei Fälle passiert sind, wo vielleicht massive Wahrheitsbeugungen vorgelegen haben, ist das so", sagte Reschke. "Ich kann gut damit leben. Ich glaube, dass ich sehr glaubwürdig bin."
      :wos:
      Premium Member
    • Hat also sehr gut nach Pillenhausen und München gepasst der Mann. :kotzen:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Na mal sehen was das mit Weinzierl beim VfB wird.

      Ich glaube das Weinzierl damals einfach wie die Faust auf´s Auge zu Augsburg gepasst hat und darum lief das dort so gut. Ich glaube schon das der Weinzierl kein schlechter Trainer ist aber in Schalke war er trotzdem ziemlich schnell mit seinem Latein am Ende.

      In Augsburg ist ein umsichtiges und ruhiges Präsidium am Werk die demütig und dankbar sind überhaupt in der Bundesliga sein zu dürfen. Dazu mit Reuter ein Manager der seine Sache auch einfach nur top macht. Dieses ruhige Umfeld war genau das Richtige für einen eher introvertierten Trainer wie es Weinzierl ist und aktuell auch Baum. Da können sie sich entfalten und stehen nicht so brutal in der Öffentlichkeit.

      Schalke ist Irrenhaus pur, das Weinzierl dort crashen würde war ein Ding mit Ansage. Und Stuttgart ist auch nicht gerade ein ruhiges Pflaster. Und wenn man so einen offensichtlichen Pharisäer wie Reschke als Vorgesetzten hat der es sich anscheinend so zurecht legt wie es ihm gerade in den Sinn kommt sehe ich auch da eine eher geringe Halbwertzeit für Weinzierl. Nicht das er in wenigen Wochen schon wieder arbeitslos ist.

      Hasenhüttl wäre für Stuttgart die bessere Wahl gewesen. Vielleicht haben sie es ja versucht und er wollte nicht, wer weiß......
    • Korkut wurde auch entlassen, weil er den meisten zu defensiv spielen lies. Und hier wird diskutiert, ob Stöger beim VfB ein Thema sein könnte........ :thumbsup: !?
      Stöger wird in der Bundesliga keinen Job mehr bekommen, obwohl....Nürnberg wäre vielleicht doch noch ein Thema. Da muss defensiv was geschehen demnächst! Und Nach Wien zu Mutti, wegen Kaffee und Kuchen, ist es nur ein Katzensprung! :lol:
      Ob Weinzierl es schafft, mit dem VfB unten raus zu kommen - werden wir bald wissen. Denke ‚ja‘ !!
    • Meiner Meinung nach wird es eher Korkut schwer haben nochmal einen Job zu bekommen. Wenn man sieht wie schnell der jeweils bei seinen Arbeitgebern weg war ist das echt der Wahnsinn.

      Ich kann mich an keinen Trainer erinnern der in so wenigen Jahren so viele Vereine hatte. Jeweils knapp 1 Jahr in Hannover, Kaiserslautern, Leverkusen, Stuttgart.

      Der Mann hat also noch nie wenigstens mal 2 komplette Saisons hintereinander irgendwo überlebt. In Lautern und Leverkusen war es am schlimmsten, bei beiden Vereinen hat er ja quasi überhaupt keinen Erfolg gehabt, bei Hannover und Stuttgart hingegen wenigstens über einen kurzen Zeitraum.

      Dabei finde ich Korkut wirklich sehr sympathisch, finde der kommt richtig gut rüber. Der Typ gefällt mir sehr von seiner Art her. Analysiert auch gut die Spiele, stellt sich immer den Reportern, ist beherrscht, sachlich und ruhig.

      Das er so erfolglos ist kann ich mir eigentlich nur damit erklären das er höchstwahrscheinlich im tagtäglichen Trainingsbetrieb wenig Autorität besitzt und nicht die nötige Härte mitbringt. Er ist für dieses egomanische Geschäft wohl zu anständig.
    • FC-maniac schrieb:

      Das er so erfolglos ist kann ich mir eigentlich nur damit erklären das er höchstwahrscheinlich im tagtäglichen Trainingsbetrieb wenig Autorität besitzt und nicht die nötige Härte mitbringt. Er ist für dieses egomanische Geschäft wohl zu anständig.
      Ist für uns Außenstehende immer schwer zu beurteilen. Aber kann sein, dass du Recht hast.

      In der Nachwuchsarbeit soll Korkut ja richtig überzeugt haben. Vielleicht wäre es für ihn mal eine Aufgabe, ihm ein junges Zweitligateam an die Hand zu geben, das er über zwei oder drei Jahre entwickeln kann. Denn in der Bundesliga sehe ich Korkut erstmal nicht.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC: