Mitgliederversammlung 2018 - 10. Oktober 2018, Lanxess Arena

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • skymax schrieb:

      Das ist natürlich ein Grund :thumbsup:

      ALLEZ FC
      Als ich die Antwort schrieb, war kein Link zu sehen - isch schwöre! ;)

      Fulcrum schrieb:

      ...

      Über die letzte Frage nach den wirtschaftlichen Verbindungen zum FC hab ich ehrlich gesagt noch nie wirklich nachgedacht. Aber wenn man mal so darüber nachdenkt, darf es so etwas eigentlich nicht geben.
      Von wegen "dürfen"... Da bin ich ein wenig hin und her gerissen.

      Nach dem letzten Jahr würde ich dies zumindest bei Michael Trippel als hinderlich erachten. Der Auftritt, speziell die Art der populistisch zugespitzten und fremdschäm-häufig wiederholten s/w-Aussage "Asche oder Europapokal", kann nicht "freiwillig" erfolgt sein (hoffe ich mal für ihn so ;) da ich weder selbst nach dem "Clash" mit Schmadtke vorauseilenden Gehorsam noch Dummheit als Erklärung heranziehen mag).

      Unabhängig davon, wie man zum Satzungsänderungsantrag inhaltlich stehen mochte. Vom Niveau her hatte das schon etwas Charly-Neumann-Günter-Eichbergeskes einer MV auf Schalke und trug wenig bis gar nicht zu einer seriös geführten Diskussion bei, die bei der Relevanz des Themas für unseren Verein eigentlich geboten war / ist. Bin umso mehr auf seine Vorstellung im Mitgliederbereich gespannt.

      Off-topic: Auch wenn manche Wortwendungen zuletzt auch wieder bei der Saisoneröffnung, sagen wir mal, verwunderlich waren, soll er als Stadionsprecher gerne noch Ewigkeiten bleiben - er ist einfach ligenlosgelöst der Beste in Deutschland! Zudem ist er ja eigentlich auch ein guter Typ.

      Ich fände es allerdings richtig, wenn Abhängigkeitsverhältnisse zwangsläufig angegeben werden müssen und nicht erst auf Nachfrage eines externen Mediums bzw. freiwilliger Basis - dann kann jedes Mitglied bei der Wahl einfach selber entscheiden.

      Mal ist es wie gesagt hinderlich, mal vielleicht nicht. Wenn z.B. Fritz Guckuk noch die Zuschauerzahl präsentieren würde oder er jetzt die FC-Stiftung unterstützt und er dafür VIP-Plätze erhält, erachte ich dies nicht zwingend als ein Problem, möchte es aber wissen und in meine Entscheidung mit einbeziehen können.
      I love the fact that for ninety minutes in a rectangular piece of grass, people can forget - hopefully - whatever might be going on in their life and rejoice in this communal celebration of humanity.

      youtu.be/W1wKPLCWApQ

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der 8. Tag ()

    • Also ich finde die Antworten zum Teil interessant.
      Vieles ist natürlich allgemeines Bla Bla, gerade zu Frage 1 - statt so einer Standardfrage hätte man ja mal fragen können, wie der Bewerber die aktuelle Problematik Verein vs. Fanszene lösen würde oder so(aber das ist von effzeh.com, die da ja eine sehr klare Position meist recht fern von sachlichen Argumenten einnehmen, wohl nicht zu erwarten). Aber um sich ein Bisschen mehr Eindruck zu bilden, wen man wählen kann und wer aufgrund seiner in nur 5 Fragen erwiesenen Ahnungslosigkeit(aber bei der Vielzahl von Bewerbern war klar dass einige dabei sind die eigentlich keine Ahnung haben) nicht in Frage kommt, war das schon ein netter Artikel.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heimerzheimer ()

    • der 8. Tag schrieb:

      Fulcrum schrieb:

      ... Darf ich den Link posten oder ist das hier gegen die Regeln?
      voila
      effzeh.com/mitgliederratswahl-funf-fragen-fc-koln/

      Neben den Antworten finde ich die bislang ausgebliebenen Rückläufe beachtlich. Warum? Keine Zeit, Lust oder weil effzeh.com? Wenn einer der betroffenen Kandidaten mitliest, wäre eine Rückmeldung super. Vielleicht gibt es ja einen guten Grund?!

      Wenn nicht und es so dabei bliebe, fände ich ein Wahl der Kandidaten in Verbindung mit einer gar womöglich inhaltsleeren Vorstellung auf FC.de schon schwierig bzw. käme diese für mich wohl nicht in Frage.

      Insgesamt eine gute Sache und klasse, dass sich bislang 3/4 den Fragen stellten. Sind bereits jetzt schon ausreichend viele vielversprechende neue und alte Kandidaten dabei :tu:


      Ich halte die Auswahl der Fragen für tendenziös. Ausser den Machern und Unterstützern von effzeh.com interessiert die 100 % Initiative keine Sau mehr. Abglehnt. Man versucht hier wieder Stimmung in eine bestimmte Richtung zu machen. Netter Versuch.

      Das so viele überhaupt geantwortet haben, hängt wohl mit der Tatsache zusammen, dass zumindest 3 der Fragen wirklich interessant sind und es derzeit nur bedingt Infos zu den Kandidaten gibt. Hätte ich mich zur Wahl gestellt, wäre die Anfrage im Mülleimer gelandet.
      Der avend is dout Lang leeve der Avend...Neuanfang XXL in Liga 2?
    • jeföhl schrieb:


      Ich halte die Auswahl der Fragen für tendenziös. Ausser den Machern und Unterstützern von effzeh.com interessiert die 100 % Initiative keine Sau mehr. Abglehnt. Man versucht hier wieder Stimmung in eine bestimmte Richtung zu machen. Netter Versuch.
      Also mich interessiert die Initiative noch immer sehr, aber ich bin ja auch keine Sau. Für das Anliegen der Initiative gilt es meiner Meinung nach immer weiter einzustehen, nach dem fragwürdigen Umgang des Vorstand, speziell Werner Spinners, mit den Initiatoren und deren Unterstützern erst recht.
    • Naja, man muss in dem Zusammenhang vielleicht zwei Dinge trennen:
      Die Initiative selbst hat sich ja nun erledigt und ihr "Anliegen" gibt es so gar nicht mehr. Der Verein hat klar entschieden, an einer dahingehenden Satzungsänderung besteht kein Interesse - wohl auch, weil die von einigen Unterstützern der Initiative als Teufel an die Wand gemalte Flut potentieller chinesischer Investoren bisher noch immer nicht in Köln eingefallen ist.

      Durchaus interessanter als die Frage nach dem Umgang mit der Initiative ist aber die andere Hälfte der Frage: Wie der Umgang mit dem Mitgliederrat gesehen wird.
      Viele der Kandidaten(vor allem solche, die nicht aktuell im MR sind) überlesen diesen Teil der Frage vollständig und nutzen die Antwort gerne mal für Phrasendrescherei vom Feinsten("Die MV ist das höchste Organ und hat alles zu entscheiden" - ja bla bla, danach hat dich niemand gefragt, danke für deine Kandidatur und jetzt setzt dich wieder). Auch zeigt die Frage wenn man mal so durch die Antworten(auch die zur Frage 4) blättert, dass viele der Kandidaten nicht verstanden zu haben scheinen, was eigentlich ihre Aufgabe im MR sein würde.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.
    • der 8. Tag schrieb:

      Neben den Antworten finde ich die bislang ausgebliebenen Rückläufe beachtlich. Warum? Keine Zeit, Lust oder weil effzeh.com? Wenn einer der betroffenen Kandidaten mitliest, wäre eine Rückmeldung super. Vielleicht gibt es ja einen guten Grund?!
      Die Rückläufer finde ich persönlich auch ein wenig enttäuschend. Denn die Fragen waren jetzt nicht so schwer, dass das nicht möglich gewesen wäre die auch in einer Mittagspause mal zu beantworten. Ich habe nach dem Erhalt der Fragen nachgefragt, ob alle Mailadressen vorhanden sind. Habe dann (mit dem Einverständnis der Person) eine Adresse auch weitergegeben die ich zufälligerweise hatte.

      Interessant in diesem Zusammenhang ist vielleicht, dass der FC eine Klarstellung per Mail verschickt hat, dass es sich bei effzeh.com NICHT um ein offizielles Medium handelt.

      Fulcrum schrieb:

      Über die letzte Frage nach den wirtschaftlichen Verbindungen zum FC hab ich ehrlich gesagt noch nie wirklich nachgedacht. Aber wenn man mal so darüber nachdenkt, darf es so etwas eigentlich nicht geben.
      Naja, die Definition der "wirtschaftlichen Verbindungen" ist halt weit gefasst. Persönlich interpretiere ich es so, dass es keine wirtschaftliche Abhängigkeit geben darf. Das eigene Einkommen darf also nicht vom FC bezahlt werden. Da stimme ich dir zu: Das darf es nicht geben, da es ansonsten zu Interessenskonflikten kommen kann.

      jeföhl schrieb:

      Ich halte die Auswahl der Fragen für tendenziös. Ausser den Machern und Unterstützern von effzeh.com interessiert die 100 % Initiative keine Sau mehr. Abglehnt. Man versucht hier wieder Stimmung in eine bestimmte Richtung zu machen. Netter Versuch.
      Die Initiative 100%-FC nimmt 10% des Fragebogens ein, das sehe ich nicht als Stimmungsmache. Die Antworten hier zeigen allerdings in eine Richtung wie in Zukunft mit Kritikern umgegangen wird. Auch FC-Reloaded hatte ähnliche Probleme. Die Frage, welche hinter der Frage steht, ist doch, ob der FC nun ein Mitgliederverein oder eben kein Mitgliederverein ist. Und da finde ich es wichtig, dass diejenigen, welche die Mitglieder vertreten wollen, sich zu genau solchen Themen äußern.
    • @ Geater125
      Da werden wir beide nicht auf einen Nenner kommen. Abgesehen davon, dass es weit hergeholt ist diese Initiative als Basic ggf. Referenz für den Umgang mit Mitgliedern darzustellen (definitiv zu viel der Ehre für eine demokratisch in die Tonne gekloppte Eingabe), gehen bei mir konsequent die noch vorhandenen Nackenhaare bei dem Thema FC reloaded hoch. Aus vielen Gründen.

      Außerdem stimmt die Prozentzahl nicht..: :smile:
      Der avend is dout Lang leeve der Avend...Neuanfang XXL in Liga 2?
    • jeföhl schrieb:

      @ Geater125
      Da werden wir beide nicht auf einen Nenner kommen. Abgesehen davon, dass es weit hergeholt ist diese Initiative als Basic ggf. Referenz für den Umgang mit Mitgliedern darzustellen (definitiv zu viel der Ehre für eine demokratisch in die Tonne gekloppte Eingabe), gehen bei mir konsequent die noch vorhandenen Nackenhaare bei dem Thema FC reloaded hoch. Aus vielen Gründen.

      Außerdem stimmt die Prozentzahl nicht..:
      Naja, wir müssen ja nicht immer auf einen Nenner kommen. Unterschiede sind meistens interessanter als sich immer nur selbst bestätigt zu bekommen. Von daher alles gut ;).

      Um auf deine Kommentare zu antworten:
      - Es ist auch entscheidend, wie man mit Minderheiten umgeht. Die Frage ist in einem Zug auch mit dem "Umgang mit dem Mitgliederrat" gestellt worden. Und da lässt sich dann doch die Frage beantworten "Wie wird mit Kritik umgegangen?". Habe es am eigenen Leib erfahren ;).
      - Der Umgang VOR der Mitgliederversammlung wurde (zumindest bei mir) mit beurteilt. Da sind schon teilweise sehr heftige Kommentare / Vorwürfe auf der persönlichen Ebene gefallen. Ich habe noch einige andere Aktionen mitbekommen und sage nur so viel: Ich erkenne von "Verein vereinen" nun gar nichts mehr. Das Ergebnis stand also erst nach all den Attacken fest. Warum sie abgelehnt wurde ist nun Kaffeesatzleserei.
      - Die 10% kommen aus "Die Hälfte von einer Frage aus 5". Mathematisch nicht sauber gerechnet, denke du verstehst was ich damit sagen will ;).

      Davon mal ganz ab: Was hast du gegen Reloaded? Unabhängig von einzelnen Personen aus der Initiative wäre der Verein ohne das Engagement heute woanders. Denn wenn Overath nicht zurückgetreten + Wolf eingesprungen wäre, hätte die Liquiditätslücke zum Saisonende hin nicht aufgedeckt werden können. In Summe wäre der Verein insolvenz gegangen und es hätte entweder einen Zwangsabstieg oder Notverkauf geben müssen. In Summe sind die Ziele von Reloaded voll umgesetzt worden und haben zu einem guten Ergebnis geführt, oder?
    • jeföhl schrieb:

      Hurra. :popcorn2:
      Es gibt einen Jubiläumspullover, den man sich kostenlos nach Hause schicken lassen kann. Muss man sich nicht mehr anstellen.... :prost: :smile:

      Naja, hoffentlich muss ich an dem Abend nicht arbeiten, sonst muss ich um 10 weg und meinen ausgefüllten Schein dann Caprone mitgeben das er ihn am Ende abgibt. :D:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Garnicht? EBAY?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Pullis? :kotzen:

      Für mich riecht das immernoch stark nach Wettbewerbsverzerrung. Wie werden die Dinger eigentlich bezahlt? Was kostet der ganze Spaß? Ich finde es traurig damit zu argumentieren dass man so "extreme" Strömungen klein halten will. Das ist nicht souverän, und traurig dass man nicht ohne solche Mittel genug Leute zur MV bekommt.
      Vorstand raus.
    • Benutzer online 4

      4 Besucher