Mitgliederversammlung 2018 - 10. Oktober 2018, Lanxess Arena

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @lunyTed
      Bei den ersten Abstimmungen war nur das Live-Bild von der Leinwand zu sehen. Später hatte man bei den Wahlen den Blick von einem Kamerawinkel in die Arena. Damit konnte man zumindest den Innenraum und Teile des ersten Ranges sehen. Ob damit alles abgedeckt war konnte ich anhand des Streams nicht beurteilen.
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

      Un mer jon met dir, wenn et sin muß #durchetfüer! :effzeh: :FC: :koeln: :hennes:
    • Cornholio schrieb:

      Hatte nicht Ritterbach (?) ganz am Anfang der Versammlung irgendwas davon erzählt, dass man prüfen würde, wie zukünftig alle Mitglieder, somit auch die, die der Versammlung nicht beiwohnen können, mit abstimmen können? Oder habe ich das falsch verstanden? Zum Start der Versammlung lief der Stream noch nicht richtig rund.
      An dem Abend wurde eine App parallel zu allen Abstimmungen getestet, um diese dann für die Wahlvorgänge bei den nächsten MVs zu nutzen. Ob diese App nun auch für Mitglieder nutzbar ist, die nicht persönlich an der Versammlung teilnehmen können, wurde nicht gesagt.
    • @ lunyTed:
      sorry, ich habe den Stream natürlich nicht gesehen.

      Cornholio schrieb:

      Hatte nicht Ritterbach (?) ganz am Anfang der Versammlung irgendwas davon erzählt, dass man prüfen würde, wie zukünftig alle Mitglieder, somit auch die, die der Versammlung nicht beiwohnen können, mit abstimmen können? Oder habe ich das falsch verstanden? Zum Start der Versammlung lief der Stream noch nicht richtig rund.

      Das wurde so gesagt.
      Vom Vorstand nachvollziehbar. Je mehr Leute abstimmen, desto bequemer wird es wahrscheinlich für die.

      Es wurde auch gesagt, dass Personen im Publikum sind, die schon digital abstimmen (Testpersonen). Das geht aber nicht in die Ergebnisse ein.
    • Aus dem gleichen Grund wie beim Hoodie.

      Der harte Kern kommt sowieso und stimmt ab.
      Je mehr Mitglieder man zur Abstimmung bewegt (sei es durch Geschenke oder durch eine Erhöhung der Reichweite - Onlineabstimmung), desto breiter wird die Masse und desto weniger Einfluss haben einzelnde Gruppen wie z.B. die Ultras.

      Das ist bei jeder Wahl so. Wenn die Wahlbeteiligung gering ist, gewinnen Extreme an relativem Anteil.

      Ist aber nur eine Vermutung.
    • LP10 schrieb:

      Aus dem gleichen Grund wie beim Hoodie.

      Der harte Kern kommt sowieso und stimmt ab.
      Je mehr Mitglieder man zur Abstimmung bewegt (sei es durch Geschenke oder durch eine Erhöhung der Reichweite - Onlineabstimmung), desto breiter wird die Masse und desto weniger Einfluss haben einzelnde Gruppen wie z.B. die Ultras.

      Das ist bei jeder Wahl so. Wenn die Wahlbeteiligung gering ist, gewinnen Extreme an relativem Anteil.

      Ist aber nur eine Vermutung.
      OK, du meinst also störungsfreier :tu: Ich hatte das auf den Ausgang der Abstimmung bezogen.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:
    • Ob es störungsfreier wird, weiß ich nicht.
      Es werden ja immer noch reichlich Leute dahin kommen.

      Eigentlich ist das Buhen nicht so tragisch. Das Problem ist einfach, dass die Veranstaltung viel zu lange dauert. Und da stört irgendwann jede 10 Sekunden Unterbrechung.


      Der Ausgang der Abstimmung ändert sich bei hoher Wahlbeteiligung vermutlich auch.
    • Und wieder werden Störungen der Veranstaltung mit "den ultras" gleichgesetzt. Der 60+ Kollege mit 3 Zentnern Kampfgewicht ne Reihe hinter mir hat sich sie Seele aus dem Leib gebrüllt und war vor 22 Uhr schon ohne Stimme mehr. Der war definitiv kein ultra, er hat die Fangruppen beleidigt auf eine Art und Weise wie ich es bei uns in der Kurve selbst selten höre wenns gegen den Gegner gerichtet ist. Aber behauptet einfach weiter es waren "die ultras". Blöd nur dass man so relativ schnell merkt wer wirklich Anwesend war und wer nicht.
      Vorstand raus.
    • Na komm. LP10 hat doch geschrieben "z. B. die Ultras".

      Ich könnte jetzt auch drauf kloppen, weil es sehr offensichtlich war woher die Jungs und Mädels neben mir kommen. Ebenso offensichtlich sind die Hoodie-Rufer zuzuordnen. Dennoch wird hier nicht dauernd über Ultras gemosert und ich habe z. B. auch kein Interesse daran die wirklich unflätigen Ausrufe zu wiederholen, weil ich a) damit nicht das Klischee vom Ultra bedienen möchte und b) auch mitbekommen habe, dass diverse anderen Beteiligte auch vollkommenen Stumpfsinn reingerufen haben.
      Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:
    • Ich weiß gar nicht ob ich das gut finden soll mit sonne Ääp grübel
      Klar...auf die Gesamten stimmberechtigten Mitglieder zurückgreifen zu können hat schon was...eigentlich geht es kaum demokratischer.
      Wenn man dann 75-80% der knapp 78-79tsd. Stimmberechtigten zur Teilnahme...wenn auch nur virtuell erreichen würde...
      Aber irgendwie finde ich schon das man noch vor Ort das ganze regeln sollte.
      Wer mitreden möchte soll den Poppes nach Köln in die Räumlichkeiten bewegen.
      Von technischen Dingen/Problemen sowie rechtlichen mal ganz abgesehen.
      Wo soll das dann mal enden?
      Dann kommt irgendwann gar keiner mehr außer @sharky und die Vorstände hätten es noch bequemer ;( ne ne...nicht meins.
      Und dann das größte Problem überhaupt...was ist dann mit den Hoodies? :facepalm: :psycho:
      Die sind dann alle für Hai sharky :thumbsup:
      FC im Blut...egal welche Liga...
    • So wenig wie ich politische Wahlen über Apps oder elektronische Geräte sehen möchte ist es auch beim FC. Durch den Gang zur Wahl setzte ich ein Mindestmaß an auseinandersetzen mit dem Themen voraus. Auch bei der Briefwahl muss diese erst beantragt werden und man entscheidet sich aktiv dafür. Dieses Mindestmaß an Interesse wünsche ich mir auch für unsere MV.
      Vorstand raus.
    • FC-Roki schrieb:

      Und wieder werden Störungen der Veranstaltung mit "den ultras" gleichgesetzt. Der 60+ Kollege mit 3 Zentnern Kampfgewicht ne Reihe hinter mir hat sich sie Seele aus dem Leib gebrüllt und war vor 22 Uhr schon ohne Stimme mehr. Der war definitiv kein ultra, er hat die Fangruppen beleidigt auf eine Art und Weise wie ich es bei uns in der Kurve selbst selten höre wenns gegen den Gegner gerichtet ist. Aber behauptet einfach weiter es waren "die ultras". Blöd nur dass man so relativ schnell merkt wer wirklich Anwesend war und wer nicht.

      Sorry, wenn das falsch rüber kam. Ich meinte mit z.B. die Ultras, dass diese Gruppe an relativem Anteil verliert, je mehr Mitglieder zur Versammlung kommen bzw. abstimmen.


      FC-Roki schrieb:

      So wenig wie ich politische Wahlen über Apps oder elektronische Geräte sehen möchte ist es auch beim FC. Durch den Gang zur Wahl setzte ich ein Mindestmaß an auseinandersetzen mit dem Themen voraus. Auch bei der Briefwahl muss diese erst beantragt werden und man entscheidet sich aktiv dafür. Dieses Mindestmaß an Interesse wünsche ich mir auch für unsere MV.

      Grundsätzlich stimme ich dir zu.
      Aber:
      Mittwoch hat die erste Auszählung ca. 25 Minuten gedauert. In der Zeit passierte nichts.
      Die Zeit war raus geworfen.
      Elektronisch wäre die Auswertung viel schneller.
      Ich vermute mal, dass eine überwiegende Mehrheit für eine schnellere Auszählung wäre.
    • Wer es nicht in die Arena schafft zur Mitgliederversammlung der sollte auch nicht Abstimmen. Anschauen kann jeder gerne wie er will aber das Stimmrecht sollte nicht per App oder sonst was möglich sein. Entweder ich bewege meinen Prachtarsch dort hin und bekomme das Stimmrecht oder Ich bleibe aufem Sofa und hab kein Stimmrecht. Alles andere ist Quatsch und braucht kein mensch.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!
    • Keine Sekunde ist rausgeworfen! Solange dadurch eine Satzungskonforme Sitzung gewährleistet ist, ist es vollkommen legitim. Die Zeit muss man sich nehmen. Durch elektronische Abstimmungsgeräte hatten wir bei vergangenen Versammlungen die Möglichkeit diese Variante zu nutzen. Es endete ebenfalls im Chaos. Außerdem lässt du außer acht, dass die erste Abstimmung die Ordnung der MV betraf, bei allen anderen Abstimmungen besteht die Möglichkeit den Verlauf der Sitzung weiter durchzuführen und die Ergebnisse der Abstimmungen werden währendessen ermittelt. Alles kein Problem solange man sich die Zeit nimmt.

      @LP10 alles gut :tu: habs jetzt auch verstanden :D:
      Vorstand raus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FC-Roki ()

    • Dein letzter Satz ist entscheidend. Wenn das gerät bei einem von mehreren tausend Menschen ausfällt ist das für mich schon wieder nicht in Ordnung. Bei letzten MV war es teilweise so das viele Mitglieder probleme hatten und man nicht wusste ob die stimmen auch gezählt worden. Dann wird der Akku leer während der Veranstaltung. Alles schon gesehen.
      Vorstand raus.
    • Manamana72 schrieb:

      Wer mitreden möchte soll den Poppes nach Köln in die Räumlichkeiten bewegen.
      Verstehe den Punkt. Aber zum Beispiel Mittwoch musste ich arbeiten, was außerhalb meines Einflusses lag, der Arbeitstermin stand ein ganzes Jahr vorher schon fest und war nicht zu ändern. Oder zum Beispiel @skymax wohnt halt recht weit weg, so dass es ohne Urlaub, ggf. Hotelübernachtung und anderem Aufwand kaum drin ist, die Veranstaltung zu besuchen. Wenn man da die Option gehabt hätte, vorher eine Briefwahl zu beantragen und durchzuführen hätte ich zumindest das bestimmt gemacht...und hey, es gibt einen Bewerber für den MR, dem 2 Stimmen gefehlt haben um in den MR zu kommen. Sowas macht schon was aus ;)
      Und ich denke mal, jemand, der sich extra die Mühe macht und die Briefwahl beantragt und durchführt, der tut das doch vermutlich, gerade weil er sich informiert hat und weiß, was er wählen will...also dass dadurch eine übermäßige Zahl Eventis, die mit der Sache wenig am Hut haben dann abstimmen würde denke ich eher nicht.

      Vorwärts_Fc schrieb:

      Alles andere ist Quatsch und braucht kein mensch.
      Sehr merkwürdiges Verständnis von Demokratie finde ich das.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.
    • FC-Roki schrieb:

      Verfahrensanträge sind im Vorfeld aber schwer per Briefwahl zu entscheiden. Entlastungen von mir aus
      Die finde ich beide eigentlich ungeeignet für eine Briefwahl - kann ja quasi am Tag vor der MV noch was an Info kommen das dann gegen eine Entlastung spricht. Nee, aber zum Beispiel die nächstes Jahr anstehende Vorstandswahl, da steht ja zum Tag X vorher fest, wer zur Wahl steht und wieso da nicht sagen, man kann auch per Briefwahl abstimmen weil man an dem Tag schon weiß, dass man verhindert sein wird? Spricht doch nichts dagegen.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
      Ich bin übrigens kein Klugscheisser, ich weiß es wirklich besser.
    • Benutzer online 6

      6 Besucher