27 / Anthony Modeste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf jeden Fall ist die Situation nicht Ansatzweise mit Deutschland vergleichbar schon gar nicht mit Red Bull.
      In China hat der Eigentümer des Clubs die Belange des Clubs an einen Investor übertragen und nachdem dieser dem nicht mehr nachkommen können wird wieder zurück erlangt. Red Bull hat schlicht nen Dorfverein gekauft (SV Markanstädt zur Erinnerung). Wenn Red Bull aussteigt gibts kein RB Leipzig mehr fertig aus.
    • Sehe ich ein wenig anders. Denn: Es gibt immer einen "Stammverein" (auch wenn der eher Fassade in Leipzig ist). Der würde in dem Fall die Führung wiede übernehmen, so ist es in den Verträgen mit Investoren geregelt (siehe 50+1 Regelung). Ob die dann ein Interesse daran haben das alles weiterzuführen steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

      Insgesamt dürfte es geordneter ablaufen, weil gerade der Staat immer ein Interesse daran hat den finanziellen Verlust möglichst geringzuhalten. Was in unserem Fall dann übrigens auch interessant ist, denn der Fall Modeste könnte für Tianjin als finanzielles Risiko wie auch als finanzielle Chance verstanden werden.

      Was die Rechtsform angeht: Wenn in Deutschland eine GmbH z.B. dem Eigentümer weg genommen wird und verstaatlicht wird...bleibt es trotzdem eine GmbH. Von einem "auflösen" kann man also nicht sprechen. Vielleicht ist es auch nur ein Übersetzungsfehler, wer weiß ;).
    • Ja natürlich gibt es diesen e. V. sonst könnten die auch kein Mitglied in den jeweiligen Verbänden werden können. Das dieser e. V. mit seinen 17 stimmberechtigten Mitgliedern die allesamt bei Red Bull beschäftigt sind jedoch eigenständig die 99 % Anteile der GmbH stemmen würde glaubst du doch jetzt wohl selber nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CobyDick ()

    • :lol: , doch die/wir schaffen das :lol:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      ich finde es immer noch irgendwie komisch, dass Modeste bei uns mittrainiert und Frage mich immer noch was passiert, wenn z.B. Freddy Sörensen den Anthony ausversehen mal über die Bande tritt und es plötzlich heisst er gehört doch den Chinesen grübel Mal angenommen Modeste ist dann Monate verletzt was ist dann?
      Dann wachst du einfach früh auf und bist schweißdurchnässt frecher
    • Ein "Insider" sagte mir durch die Blume man würde diese Sache nicht mehr machen.
      Aber jetzt müsse man durch.
      Ein Schelm, was anderes bleibt dem FC auch nicht übrig.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Mal angenommen Modeste ist dann Monate verletzt was ist dann?
      Ich meine mich zu erinnern, dazu wurde ganz am Anfang, als er hier in der U21 angefangen hat zu trainieren, schon so beantwortet, dass er und der FC diesbezüglich ganz klar vereinbart haben: Alles was er hier tut bis zur Klärung, tut er auf eigenes Risiko, damit der FC sich eben nicht am Ende einer Schadenersatzklage gegenüber stehen sieht, wenn er sich wirklich mal verletzen sollte(dazu muss man ja nicht mal "1, 2, Freddy kommt vorbei" heraufbeschwören, beim Warmlaufen im Rasen hängen bleiben und Knie verdrehen reicht ja...).

      Vor diesem Hintergrund ist das übrigens gar nicht unbedingt so eine clevere Gewinneraktion für Modeste, sondern vor allem ein finanzielles Risiko. Denn er bekommt (angeblich zumindest) ja kein Geld dafür dass er hier tätig ist und hat mit dem FC aktuell keinen Vertrag. Da er in China seine Arbeitskraft aber auch nicht anbietet, dürften die ihm spätestens ab dem Zeitpunkt seines Abgangs dort zu recht kein Gehalt mehr zahlen. Sprich: Bis das geklärt ist, sollte er höchstens ein paar Werbeeinnahmen haben. Natürlich kann das(schon seit August) alles schnell geklärt sein und er stünde wieder in Lohn und Brot. Und bis dahin wird er nicht verhungern müssen und es wohl finanziell auch verknusen können, wenn das noch ein halbes Jahr dauert.

      Geht in 99,9% der Fälle gut. Aber im Worst Case, wenn er sich wirklich mal ernsthafter verletzt und monatelang ausfallen würde, dann kann es eben auch passieren, dass der FC, oder irgendein anderer Verein, an der Verpflichtung eines Spielers mit Knorpelschaden oder etwas mit ähnlicher Schwere, auf einmal so gar kein Interesse mehr hat, bis die Verletzung auskuriert ist - dieses Risiko trägt er, solange er mit dem FC keinen Vertrag hat, alleine.
      Wer als Tabellenführer die Entlassung des Trainers fordert, ist hier falsch.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Unsäglich ist einzig die Berichterstattung! Siehe Kommentar im Exzess von heute. Zündeln mit Argumenten ohne Hand und Fuß und noch weniger Sachverstand.

      Dem würde ich den Zutritt zum GBH mal für ein halbes Jahr verwehren. Schmierfink ist da eher ein Kompliment.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Haessler78 schrieb:

      Unsäglich ist einzig die Berichterstattung! Siehe Kommentar im Exzess von heute. Zündeln mit Argumenten ohne Hand und Fuß und noch weniger Sachverstand.

      Dem würde ich den Zutritt zum GBH mal für ein halbes Jahr verwehren. Schmierfink ist da eher ein Kompliment.
      Es lässt sich ja aber nicht wegdiskutieren, das ein Spieler öffentlich vorgestellt wurde und man sogar stolz einen Vertrag ausgerufen hat.

      Diesen Klops hätte man sich mal wieder komplett sparen können.
      EIERKOPP !
    • Haessler78 schrieb:

      Unsäglich ist einzig die Berichterstattung! Siehe Kommentar im Exzess von heute. Zündeln mit Argumenten ohne Hand und Fuß und noch weniger Sachverstand.

      Dem würde ich den Zutritt zum GBH mal für ein halbes Jahr verwehren. Schmierfink ist da eher ein Kompliment.
      Meinst Du diesen express.de/sport/fussball/1--f…vom-china-markt--31855170 Kommentar?
      Wer als Tabellenführer die Entlassung des Trainers fordert, ist hier falsch.
      Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Ja genau den. Kritik an der Sache ist ja ok. Aber da eine Haftung des FC ins Spiel zu bringen, die von keiner Seite in irgendeiner Form bislang thematisiert worden ist und auch nach meiner Einschätzung völliger Mumpitz ist, ist schon ein starkes Stück.

      Wenn man das hier im Brett diskutiert ok, aber wenn man das einfach ohne irgendeine sachliche Grundlage übernimmt, weil man gerade nix anderes zu Schreiben hat, dann ist das nicht nur unseriös, sondern in meinen Augen auch vereinsschädigend.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Desperado schrieb:

      Der zypern deal, das zu spät gesendete fax, jetzt modeste.

      Wieso macht der fc sich immer wieder lächerlich?

      Bitter.
      das ist nun mal so, wenn man so im Interesse der Medien steht wie die Fußballvereine. Egal ob gute Nachrichten oder schlechte Nachrichten: alles läßt sich verwerten und Geld damit verdienen (je mehr klicks, desto besser für express und Co).

      Obwohl ich mir auch diese Bekanntmachung auf der Feier geschenkt hätte, haue ich nicht dauernd auf meinem FC herum. Fehler macht jeder, Fehler machen alle mal - auch die Vereine. Na und augenroll .

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Haessler78 schrieb:

      Aber da eine Haftung des FC ins Spiel zu bringen, die von keiner Seite in irgendeiner Form bislang thematisiert worden ist und auch nach meiner Einschätzung völliger Mumpitz ist, ist schon ein starkes Stück.
      Da wäre ich mir nicht so sicher. Die Fifa hat festgestellt, dass die Kündigung unwirksam war. Daraus erwächst normalerweise, dass ein Spieler weder anderswo rechtswirksam unterschreiben noch spielen darf. Konsequent wäre es, er dürfte nicht mal mittrainieren. Ich würde jedenfalls in dem Punkt lieber kein Risiko eingehen.