27 / Anthony Modeste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oropher schrieb:

      Jetzt musst du mir nur noch erklären wieso dir so ein geiles Tor (immerhin wars der Anschluß) scheißegal ist?
      Weil Prinz Modeste das Tor gemacht hat und weil er immer noch die Vorstellungszermonie Tony anhaft. Ist ja alles nach zu lesen... :jawohlja:
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • sharky schrieb:

      Vorwärts_Fc schrieb:

      Oropher schrieb:

      Jetzt musst du mir nur noch erklären wieso dir so ein geiles Tor (immerhin wars der Anschluß) scheißegal ist?
      Weil Prinz Söldner Modeste das Tor gemacht hat und weil er immer noch die Vorstellungszermonie Tony anhaft. Ist ja alles nach zu lesen... :jawohlja:
      FYP
      sleep frecher
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • Zwischen "Prinz" und "Söldner" gibt es noch ganz viel dazwischen. Er ist weder das eine noch das andere.
      Und den Titel "Prinz" darf in Köln nur Einer tragen, derjenige, dessen "Denkmal" in der Altstadt auf dem Alter Markt steht. Der, der Weltmeister ist.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Ihr habt es ja größtenteils schon gesagt - GEILE LEISTUNG von AM27 gestern! In den Dienst der Mannschaft gestellt, 120% Einsatz, zieht das Team mit, etliche Kopfballduelle gewonnen, eiskalter Abschluss - so wollen wir ihn sehen!
      Wenn ich so einen Wandel sehe bei einem Spieler, was die Einsatzbereitschaft und das Kämpfen angeht - dann frage ich mich immer: Warum nicht immer so??? Bitte weiter so :-)
    • udo_latex schrieb:

      Ihr habt es ja größtenteils schon gesagt - GEILE LEISTUNG von AM27 gestern! In den Dienst der Mannschaft gestellt, 120% Einsatz, zieht das Team mit, etliche Kopfballduelle gewonnen, eiskalter Abschluss - so wollen wir ihn sehen!
      Wenn ich so einen Wandel sehe bei einem Spieler, was die Einsatzbereitschaft und das Kämpfen angeht - dann frage ich mich immer: Warum nicht immer so??? Bitte weiter so :-)
      Naja Anfang soll ihm wohl sehr deutlcih signalisiert haben, das er ihn nicht haben wollte, was man auch an seinen Einsatzzeiten sehen konnte
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft

      Scouting November 2018
      Jean Kevin Duverne, Bryan Mbeumo, Alexis Claude Maurice
    • Ich widme meine Nr 1000 jetzt mal AM :thumbsup: ...

      Muss sagen hat gestern gezeigt warum es gut ist ihn wieder dabei zu haben. Hat noch mal richtig für Schwung gesorgt. In der Phase hatte ich total vergessen das wir in Unterzahl spielen.
      Sein Tor war wieder klasse, diese Direktabnahme aus dem Winkel is nicht so ohne.

      Vorher schon dafür gesorgt das sich Jhon nicht noch zu einer (größeren) Dummheit hinreissen lässt und ist störrisch an ihm dran geblieben.
    • Stürmer sind meist Mimosen und benötigen etwas Nestwärme. Das ist bei AM genauso. Anfang hat das nicht gesehen bzw. wollte es nicht.
      Wenn man AM das Vertrauen schenkt, wird er wieder netzen.

      Gestern fand ich sehr beeindruckend, wie er in der Luft stand und (außer einem) alle Kopfballablagen an den Mann gebracht hat.
    • FCALPAY schrieb:

      udo_latex schrieb:

      Ihr habt es ja größtenteils schon gesagt - GEILE LEISTUNG von AM27 gestern! In den Dienst der Mannschaft gestellt, 120% Einsatz, zieht das Team mit, etliche Kopfballduelle gewonnen, eiskalter Abschluss - so wollen wir ihn sehen!
      Wenn ich so einen Wandel sehe bei einem Spieler, was die Einsatzbereitschaft und das Kämpfen angeht - dann frage ich mich immer: Warum nicht immer so??? Bitte weiter so :-)
      Naja Anfang soll ihm wohl sehr deutlcih signalisiert haben, das er ihn nicht haben wollte, was man auch an seinen Einsatzzeiten sehen konnte
      Anfang hat ihn aber der Situation im Sturm und der Form der Stürmer entsprechend richtig eingesetzt, dabei bleibe ich. Er kam in einen grandios funktionierenden 2-Mann-Sturm hinein und war selber völlig außer Wettkampfpraxis. Anfang hat ihm hier und da Einsatzzeit gegeben, wo es Sinn gemacht hat (z. B. Englische Woche), zudem hatte er sich mit seinen Leistungen in diesen Einsätzen vorerst nicht für Startelfeinsätze empfohlen. Gerade wenn es mit dem Trainer nicht 100% läufst, darfst Du ihm KEINEN Grund mehr geben, Dich nicht aufzustellen. Und seine teils lustlosen Auftritte haben Anfang dann eben genau die Begründung gegeben, die er brauchte, um sein Festhalten an Cordoba und Terodde zu begründen.

      Von daher ist aus meiner Sicht in Sachen Stürmer alles ziemlich fair abgelaufen. Dass Modeste das nicht gepasst hat, ist auch in Ordnung. Jetzt heißt es Mund abputzen, im letzten Spiel noch mal bomben, dann die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und ab nächste Saison mit der gleichen Motivation an den Start gehen wie gestern.
    • Neu

      udo_latex schrieb:


      Anfang hat ihn aber der Situation im Sturm und der Form der Stürmer entsprechend richtig eingesetzt, dabei bleibe ich. Er kam in einen grandios funktionierenden 2-Mann-Sturm hinein und war selber völlig außer Wettkampfpraxis. Anfang hat ihm hier und da Einsatzzeit gegeben, wo es Sinn gemacht hat (z. B. Englische Woche), zudem hatte er sich mit seinen Leistungen in diesen Einsätzen vorerst nicht für Startelfeinsätze empfohlen.

      Interessant.
      Mit dem Argument der fehlenden Wettkampfpraxis kann man einen neuen Stürmer immer auf die Bank setzen.
      Als die Spielberechtigung da war, hatte er keine "Wettkampfpraxis". Wenn daraus folgt, dass er nicht spielt, hat er in der Woche danach auch keine Wettkampfpraxis und spielt erneut nicht. Das könnte man unendlich lang treiben.

      Aber zur "Wettkampfpraxis":

      1. Spiel gegen Paderborn: 21 Minuten gespielt, 1 Tor.
      2. Spiel gegen Sandhausen: 12 Minuten gespielt, 2 Tore.

      Eine "NIchtempfehlung" sieht anders aus!

      Diese fehlende "Wettkampfpraxis" scheint kein Problem zu sein.
      Modeste hat 6 Tore in 367 Minuten gemacht.
      Das ist etwa 1 Tor pro Stunde, also 1,5 pro Spiel.
      Hochgerechnet auf eine Saison über 50 Buden!!!

      Ich bleibe dabei, dass Anfang ihn nicht mochte und Modeste deswegen wenig Spielzeit gegeben hat und ihn zusätzlich auf teils nicht in der Mitte aufgestellt hat, um sagen zu können: "seht her, ich habe es gesagt, Modeste ist nicht so gut."


      In der englischen Woche (Duisburg) hat er zudem gar nicht gespielt.
    • Neu

      @LP10 ja Modeste Stand da gerade zu Beginn ein paar mal goldrichtig als er rein kam, hat aber auch davon profitiert, dass Terodde und Córdoba die Verteidigung schon eine Stunde mürbe gemacht haben.
      Zudem sind Tore ja nicht alles, seine Körpersprache stimmte teils überhaupt nicht, im ersten Spiel macht er zwar das Tor, aber am Ende verteidigt er nur halbherzig und daraus resultiert der entscheidende Gegentreffer zur Niederlage.

      Also wir können uns da jetzt noch die Spielfakten gegenseitig argumentieren, ich denke wir bleiben beide bei unseren Meinungen. Ich fand seine Einsatzzeit okay, dafür dass er quasi 14-15 Spiele vor Saisonende in eine gut funktionierende Mannschaft hinein kam, insbesondere in einen grandiosen Sturm (Córdoba Terodde 48 Tore).

      Let agree to disagree ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von udo_latex ()

    • Neu

      udo_latex schrieb:

      @LP10 ja Modeste Stand da gerade zu Beginn ein paar mal goldrichtig als er rein kam, hat aber auch davon profitiert, dass Terodde und Córdoba die Verteidigung schon eine Stunde mürbe gemacht haben.
      Zudem sind Tore ja nicht alles, seine Körpersprache stimmte teils überhaupt nicht, im ersten Spiel macht er zwar das Tor, aber am Ende verteidigt er nur halbherzig und daraus resultiert der entscheidende Gegentreffer zur Niederlage.

      Also wir können uns da jetzt noch die Spielfakten gegenseitig argumentieren, ich denke wir bleiben beide bei unseren Meinungen. Ich fand seine Einsatzzeit okay, dafür dass er quasi 14-15 Spiele vor Saisonende in eine gut funktionierende Mannschaft hinein kam, insbesondere in einen grandiosen Sturm (Córdoba Terodde 48 Tore).

      Let agree to disagree ;)
      ... so im Nachhinein hat es aber nicht uns sondern dem HSV geschadet ... also Schwamm drüber :D:
    • Neu

      LP10 schrieb:

      udo_latex schrieb:

      Anfang hat ihn aber der Situation im Sturm und der Form der Stürmer entsprechend richtig eingesetzt, dabei bleibe ich. Er kam in einen grandios funktionierenden 2-Mann-Sturm hinein und war selber völlig außer Wettkampfpraxis. Anfang hat ihm hier und da Einsatzzeit gegeben, wo es Sinn gemacht hat (z. B. Englische Woche), zudem hatte er sich mit seinen Leistungen in diesen Einsätzen vorerst nicht für Startelfeinsätze empfohlen.
      Interessant.
      Mit dem Argument der fehlenden Wettkampfpraxis kann man einen neuen Stürmer immer auf die Bank setzen.
      Als die Spielberechtigung da war, hatte er keine "Wettkampfpraxis". Wenn daraus folgt, dass er nicht spielt, hat er in der Woche danach auch keine Wettkampfpraxis und spielt erneut nicht. Das könnte man unendlich lang treiben.

      Aber zur "Wettkampfpraxis":

      1. Spiel gegen Paderborn: 21 Minuten gespielt, 1 Tor.
      2. Spiel gegen Sandhausen: 12 Minuten gespielt, 2 Tore.

      Eine "NIchtempfehlung" sieht anders aus!

      Diese fehlende "Wettkampfpraxis" scheint kein Problem zu sein.
      Modeste hat 6 Tore in 367 Minuten gemacht.
      Das ist etwa 1 Tor pro Stunde, also 1,5 pro Spiel.
      Hochgerechnet auf eine Saison über 50 Buden!!!

      Ich bleibe dabei, dass Anfang ihn nicht mochte und Modeste deswegen wenig Spielzeit gegeben hat und ihn zusätzlich auf teils nicht in der Mitte aufgestellt hat, um sagen zu können: "seht her, ich habe es gesagt, Modeste ist nicht so gut."


      In der englischen Woche (Duisburg) hat er zudem gar nicht gespielt.
      genau da hat es zwischenmenschlich nicht gepasst und das hat man gemerkt. Was Modeste gar nicht gefallen hat, dass Anfang sich öffentlich hingestellt hat und gesagt hat er wird seine Zeiten bekommen und die nächsten beiden Spiele hat er nur 15 Minuten gespielt. Da war die Enttäuschung bzw Wut umso verständlicher.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!