Kaderplanung 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      @Don Hennes da sind 7 Spieler in deiner Aufzählung die noch nicht lange hier sind und alle haben Verträge die minimum bis 2021 laufen. Der einzige ist Geis der nur geliehen ist. Da wird kein großer Umbruch passieren können fürchte ich. Ich denke Sörensen, Horn, Zoller, Öczan, Bader dürften sichere Abgänge sein. Zumindest Sörensen und Zoller dürften Gehaltsmässig in Liga eins etwas Luft verschaffen. Ich gehe von 3-4 Spielern aus die für die Startelf in Frage kommen. Viel mehr wird glaube ich nicht passieren, es sei denn zum Beispiel ein Mere‘ geht.

      Ich glaube leider auch nicht an einen "Umbruch". Und wie gesagt, mir geht es nicht darum alle Spieler zu verkaufen. Mir geht es nur darum, dass die gesamte Saison gezeigt hat, dass doch einige Spieler, trotz "großer Namen" nicht mal in der zweiten Liga eine wirkliche Bereicherung darstellen. In der ersten Liga wird das wohl nicht anders aussehen.

      Ich bin einfach der Meinung, dass man nicht wieder die selben Fehler der Vergangenheit begehen sollte und sehenden Auges mit offensichtlichen Schwachstellen in die neue Saison starten sollte. Und genau deswegen muss man schauen, auf welche Spieler man sich verlassen kann und welche vielleicht ins zweite Glied rutschen sollten.
      Und das wären für mich am ehesten die oben genannten Spieler.

      @jan2010 deine Auflistung ist schlüssig (Außer bei Schmitz und Czichos, da bin ich negativer eingestellt). Aber es gibt einen Unterschied zwischen "nicht so schlecht wie er gesehen wird" und "man kann in der ersten Liga sicher mit ihm als Stammkraft planen".
      Jeder von mir aufgezählte Spieler ist ein mehr als großes Fragezeichen. Zudem gibt es noch genug Spieler, die auch noch nicht bewiesen haben, dass sie erste Liga können, auch wenn dort aufgrund der gezeigten Leistungen die Wahrscheinlichkeit groß ist. (Drexler, Schaub, Schindler..).

      MMn. muss man trotz großer Namen und teurer Kaderstruktur in der Spitze einiges tun, da der Kader zu viele Fragezeichen und Schwachstellen aufweist. Ich sehe das leider nicht so rosig wie einige hier.
    • schwatten schrieb:

      Ich finde, Schmitz wird hier nicht richtig bewertet. Er hatte lange nicht gespielt und hatte mit zunehmender Spieldauer durchaus einige gute Momente.

      Außerdem hat er in Leipzig gezeigt das er in einer stablien Mannschaft Bundesliga spielen kann, genauso wie Horn2 es in Wolfsburg ziemlich gut gemacht hat.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Vieles steht und fällt halt in meinen Augen auch damit, wie der Trainer es zusammenbaut. Wie er es schafft, Leuten Chancen zu geben und ihnen Vertrauen zu geben. Und wie er es eben zusammenfügt. Natürlich auch immer unter Berücksichtigung vieler Faktoren. Leistung. Wie ergänzen sich Spieler miteinander. Das sind ja alles Dinge, die sind halt nicht ganz unwichtig. Ich habe beispielsweise mit ein paar Dingen echt ein Problem gehabt..

      -Dreierkette mit 3 langsamen, nicht besonders Kopfballstarken Spielern.

      -Ein Spieler hat immer gespielt, obwohl das meiner Meinung nach eigentlich nicht gut passte.

      -Oft nur ein Sechser. Und wenn 2, dann passte dieses Päärchen auch nicht wirklich zusammen, von den Stärken und Schwächen her.

      -Die Grundordnung hatte für mich zu oft die Vorgabe, eher sehr viel Wert auf die Offensive zu legen. Wobei man da noch sagen könnte, das man das vielleicht in der 2.Liga noch eher so riskieren kann. In Liga 1 nicht.

      - Hector wurde mir viel zu häufig hin und hergeschoben, wurde nicht auf einer seiner beiden Idealpositionen fest eingesetzt, sondern sogar auf völlig ungeeigneten Positionen wie beispielsweise der 8. Auch andere Spieler waren davon betroffen. Und wiederum andere, waren oftmals völlig aussen vor, obwohl manch anderer eigentlich eher zu wünschen übrig ließ.

      -Mir kommen Nachwuchsleute immer noch zu schlecht weg. Da zeigt man garkein Risiko. Das muss man aber gelegentlich machen, sonst wird man immer einfach nur die Argumentation anführen können...is zu jung, is noch zu früh. Besonders Katterbach und Churlinov sind zwei Spieler, die hätte ich mal gebracht. Von nix kommt nix.

      - Fitness. In meinen Augen einer der wichtigsten Faktoren. Wir waren häufig recht platt zum Ende hin. Das ist eine Sache, die werde ich nicht verstehen. Denn gerade das kann man perfektionieren und "trainieren".


      Das sind jetzt nur mal ein paar Punkte. Es muss natürlich alles irgendwo am Ende zusammenpassen. Grundordnung, Taktik, Leistungsprinzip, Homogenität, Stabilität..Und Und Und..Aber das ist ebn in meinen Augen so, das es unter Anfang eben oftmals eher nicht unbedingt ideal passte. Das ist vielleicht nicht immer sofort aufgefallen auf den ersten Blick, weil die Liga auch viele Fehler verzeiht. Die Bundesliga, die verzeiht weniger Fehler.
    • Für mich ist die Zusammenstellung des Kaders unsere Achillesferse. Nach dem letzten Abstieg waren wir gezwungen, einen echten Schnitt zu machen. Man setzte aus der Not heraus auf junge, hungrige Spieler, die dennoch das Potenzial für Liga 1 hatten. Mut und Risiko paarten sich, weswegen das Umfeld die Situation auch mit entsprechendem Fingerspitzengefühl beurteilte. Man war mit weniger zufrieden und ein Stück weit demütig. Umso mehr freute man sich über Siege und fühlte mit der Mannschaft mit. Die Jungs musizierten als Band, wir feierten mit ihnen. Gemeinsam haben wir uns Saison für Saison bis nach Europa musiziert. War deshalb alles super? Natürlich nicht. Arbeit gab es genug. Aber die Todos schienen darstellbar.

      Diesen Abstieg behandelt(e) man als Betriebsunfall, hielt einige der verantwortlichen Spieler, lies sich dafür feiern und holte dazu eine Hand voll Spieler, die die 2 Liga können sollten. Homogenität und Eingeschworenheit innerhalb der Truppe? Fehlanzeige. Mut und Risiko beim Einsatz von Talenten? Fehlanzeige. Selbst wenn ein Talent die bessere Lösung auf dem Platz hätte sein können, hatte ich das Gefühl, dass Anfang das Fass nicht aufmachen wollte, weil ihm dann die Mannschaft komplett entglitten wäre. Man hat stets gemerkt, dass er wie beklemmt versucht hat, das Naheliegende bzw. das geringste Risiko zu wählen.

      Mit Hinblick auf die kommende Saison: dieser Kader hat mit Nachhaltigkeit rein gar nix zu tun und wird es jedem Trainer schwer machen. Der Schnitt hätte noch spürbarer im Sommer kommen müssen, finde ich. Das gilt es jetzt zu reparieren. Eine echte Mammutaufgabe und in meinen Augen entscheidender als die Besetzung des Trainerpostens.
    • Hat der Keita-Rouel es noch nicht in diesen Thread geschafft? Als er vor dem Spiel gefragt wurde, ob Köln nicht etwas für ihn wäre, hat er gegrinst wie ein kleines Kind, das man beim Bonbon-Klausen erwischt hat. ^^ Dem ist die komplette Miene aus dem Gesicht gefallen und er tat sich schwer nicht zu lachen.

      Also: Mittelstürmer, 29 Jahre jung, Fünf Jahresvertrag. Passt :-)
    • smiling_saidjin schrieb:

      Hat der Keita-Rouel es noch nicht in diesen Thread geschafft? Als er vor dem Spiel gefragt wurde, ob Köln nicht etwas für ihn wäre, hat er gegrinst wie ein kleines Kind, das man beim Bonbon-Klausen erwischt hat. ^^ Dem ist die komplette Miene aus dem Gesicht gefallen und er tat sich schwer nicht zu lachen.

      Also: Mittelstürmer, 29 Jahre jung, Fünf Jahresvertrag. Passt :-)
      ja, war ziemlich offensichtlich.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Gehen wir mal die Mannschaftsteile durch und schauen wo man was machen muss:

      Tor:
      Timo bleibt unangefochtene Nummer 1, Kesslers Vertrag läuft aus ob man den noch ein Jahr verlängert oder Bartels/Scott befördert ist fast egal

      Innenverteidigung:
      Sobiech und Czichos sind gerade erst eine Saison hier und werden uns sicherlich ins Oberhaus begleiten
      Mere wenn hier jemand die AK zieht haben wir eine gute Einnahme mit der man einen ordentlichen Ersatz holen kann
      Sörensen im Sommer ist so ziemlich die letzte Chance eine Ablöse zu bekommen, nur von wem? Die Zeichen stehen auf Trennung
      Anton wäre im jeden Fall eine prima Verstärkung

      Außenverteidiger:
      Ich bezweifle das Bader das Zeug für die erste Liga hat, in die zweite Liga verleihen und weiter sehen
      Hector wird bleiben
      Schmitz wird bleiben
      Jannes Horn wird der Durchbruch nicht mehr gelingen zumindest nicht bei uns. Ob uns jemand die 4,2 Mios zahlt die wir für ihn brauchen ist fragwürdig.
      Mit Katterbach und Handwerker kommen 2 LV's dazu, Handwerker überzeugt mich nicht, Katterbach kann ich nicht einschätzen. Die Position scheint gesichert.
      Wenn Durm hier ablösefrei dazu käme für beide AV Positionen wäre das schon optimal.

      Defensives Mittelfeld:
      Mit Geis und Höger wohl zu schwach besetzt, ein Königstransfer für diese Position wäre wünschenswert

      Zentrales und offensives Mittelfeld:
      Hauptmann sehe ich wie Bader.
      Özcan kann gehen auch bei Koziello wäre ich nicht wahnsinnig traurig.
      Von Nartey erwarten wir uns viel, mal sehen ob er die Erwartungen erfüllen kann ich hab das Gefühl das ja
      Schaub und Drexler müssten gesetzt sein und könnten nur bei unmoralischen Angeboten gehen
      Ob man noch Ostrak einbindet wird vom verbleib von Özcan und Koziello abhängen.

      Offensive Außenpositionen:
      Risses Zeit läuft langsam ab, einen Wechsel sehe ich dennoch nicht, hoffen wir das Schindler einschlägt
      Kainz sehe ich mit gemischten Gefühlen, bei einem Aufsteiger dürfte er gut aufgehoben sein
      Churlinov als Talent unbedingt hochziehen, vielleicht noch ein Leihspieler für die rechte Seite.

      Sturm:
      Das größte Fragezeichen ist Terodde, fühlt er sich in der zweiten Liga vielleicht einfach wohler und will den Rekord noch holen in dem er ein Jahr dran hängt?
      An Modeste werden wir nach einer vernünftigen Sommervorbereitung noch 2 Jahre Freude haben.
      Cordoba muss den Schwung dieser Saison mitnehmen dann hilft er uns auch noch.
      Noch ein Neuzugang im Sturm kann uns nicht schaden wenn Terodde nicht mit hoch geht. Ob das Keita-Ruel sein muss? Naja.
    • Tor : Horn / Neu
      RV: Neu / Schmitz
      RIV: Mere`/ Sobiech
      LIV: Neu /Czichos
      LV: Hector / Handwerker
      DM: Neu / Höger / Koziello
      ZM: Schaub / Drexler
      RM: Schindler / Risse/Clemens
      LM: Neu / Kainz
      ST: Cordoba/Terodde/Modeste

      Abgänge: Risse? wohl eher behalten weil Clemens lange ausfällt , Sörensen, Horn II, Öczan, Hauptmann, Bader, Guirassy würde ich eigentlich gerne behalten, Geis Vetrag nicht verlängern.
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Ich fand das Spiel gestern hat ganz gut gezeigt was gut läuft und was nicht so gut läuft.

      Der Kader muss quasi mit Viererkette spielen, da die vorhandenen Außenbahnspieler nicht flexibel genug für die Dreierkette sind. Gerade Kainz hat gezeigt was er leisten kann wenn er einen Mann hinter sich hat. Da hat er am Ende halt noch die Luft und vor Allem die Kraft und Konzentration eine ordentliche Flanke zu schlagen. Und Gestern haben wir erstmals nicht diese Konter gesehen wo ein schneller Pass auf unsere re oder li Abwehrseite genügte um mit Tempo anzulaufen, weil da einfach die freien Räume waren.

      Was ich damit meine: Ich fürchte wir müssen uns erstmal darauf einigen was wir für ein System spielen wollen, da der Kader nicht in der Lage sein wird zwischen allen Systemen zu wechseln. Im 4-4-2 ist ein Kainz als Konterspieler in Liga 1 sicherlich sehr gut aufgehoben. Bei Dreierkette als einziger Außenspieler dann aber vielleicht überfordert. Oder ein Schmitz (der gestern das zweite gute Spiel hintereinander gemacht hat) kann sicherlich einen ordentlichen Back-Up im 4-4-2 geben (nur weil Einige ja hier schon zwei neue RV gefordert haben).

      Aktuell scheint es mir so zu sein, dass wir mit 4 neuen Spielern (zusätzlich zu Schindler) gut aufgestellt sein müssten, sofern wir beim System mit Viererkette bleiben und keine Wunder erwarten:

      1. Sechser. Da wäre der Typus Soucek sicherlich die absolute Idealvorstellung was die Skills angeht. Alter passt, Position, Größe, Tempo und Übersicht. Ein solcher Spieler dürfte den Kader insgesamt extrem aufwerten.
      2. Innenverteidiger. Kopfballstarker Typ mit Führungsqualität. Typ Dragovic von Leverkusen.
      3. Außenstürmer. Hier würde dem Kader ein schneller, robuster Außenstürmer gut zu Gesicht stehen, der im Konterspiel seine Stärken hat. Typ Bebou.
      4. Rechtsverteidiger. Schnell, athletisch. Der gehandelte Ehizibue von Zwolle wäre solch ein Spieler. (keine Granate, aber läuferisch und athletisch halt ein "Soldat" und natürlich bezahlbar). Alternativen Durm oder Toljan.

      Damit würden wir sicherlich den Kader extrem gut ergänzen. Ein weiterer junger Innenverteidiger (Marke Maresic) wäre das I-Tüpfelchen.
    • aus dem Reviersport

      Der
      sich in der Bundesliga auf knapp 50 Millionen erhöhen wird. Auch ein
      Vereinsrekord. Doch da ist das Problem. Denn das aktuelle Team ist schon
      teuer, nach dem Aufstieg fließen Prämien in Millionenhöhe. Zudem musste
      Köln zuletzt viele Abfindungen zahlen – an Jörg Schmadtke, Peter Stöger
      und Anfang. Die Rede ist in der Summe von insgesamt fünf Millionen
      Euro.


      Geld, das fehlt, um die Mannschaft zu verstärken. Zehn
      Millionen Euro sollen zur Verfügung stehen. In Zeiten der irrsinnigsten
      Transfersummen ein geradezu lächerliches Budget. Vor allem mit Blick auf
      den Kader, der einige Korrekturen benötigt. Defensiv wackelte Köln –
      mehr als nur einmal. Hier muss Veh mindestens drei Neue holen, doch das
      kostet Geld.


      Das wohl nur da ist, wenn Köln auch Spieler abgeben
      kann. Hier gibt es das nächste Problem. Köln ist das Mekka der
      Langzeitverträge. Nur vier Arbeitspapiere laufen aus. 17 Verträge laufen
      bis 2022 und länger. Veh hat selber dafür gesorgt, dass ihm faktisch
      die Hände gebunden sind.
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • grübel
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Sollte die Planung vor der Saison auf ein 4-5-1 rauslaufen, sollten wir uns ja fast schon von einem Stürmer trennen (müssen).

      Man stelle sich vor: Cordoba spielt und man setzt einen Terodde und Modeste auf die Bank, kann man fast nicht bringen und Querelen sind vorprogrammiert.

      Da Modeste erst verpflichtet wurde wird man sich kaum von ihm trennen. Bleibt nur abzuwarten was im Sommer dann passiert.

      Variante 1: T-Rod wechselt zu einem Zweitligaverein

      Variante 2: gutes Angebot für Tordoba das Biest flattert rein (UK?)

      Varinate 3: wir machen ein 4-4-2 und trotzdem sitzt ein guter Stürmer (ungern) auf der Bank
      1334 All truth is parallel 1334
      1334 All truth is untrue. 1334

      :facepalm: Unfassbare Grüße :facepalm:
    • 3 Stürmer hört sich vielleicht nach Luxus an, ist es aber nicht.
      Ich denke, dass Modeste nun auch wieder so in den den Wettbewerb integriert werden wird, dass er auch wieder seine Form deutlich heben kann.
      Wenn Modeste wieder in Form kommt, ist er als Stürmer Nr1 gesetzt, weil er die Tore macht. Er ist dabei sicherer als Cordoba.
      Da Cordoba seine Stärken ohnehin aus dem Halbfeld hat, scheint für mich das Sturmduo Modeste/Cordoba schon ein richtig gutes zu sein.
      TRod tut sich außerhalb des Strafraums schwer und er hat Schwächen beim Kombinieren. Dafür ist er aber derjenige, der die größte Wucht in den 16er bringt. Wenn wir in Rückstand liegen und drücken, d.h. wir bekommen die Bälle in die Box, dann ist TRod stark.
      Wenn man die Zuspieler Drexler, Schaub, Schindler (ja, er muss es erst mal in Köln auf den Platz bringen) richtig in Position bringt, brauchen wir uns offensiv keine Gedanken zu machen, ich halte die Offensivabteilung für so gut, dass man damit möglicherweise überraschen könnte.
      Schwer und relativ teuer wird es, die Defensive bundesligatauglich zu bekommen. Es fehlt ein 6er und liIV, der dazu noch sehr kopfballstark ist. Modeste wird ohnehin in den Defensivkopfball müssen. Vielleicht kann es der neue 6er ja auch.
      Ich würde hier eher versuchen 2 sehr gute Spieler zu bekommen, als mit der Gießkanne darüber zu gehen.
      Beste Grüße
      Bobber
      Du hast den Farbfilm vergessen, mein FC!!! frei nach Nina Hagen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobber ()

    • Bobber schrieb:

      3 Stürmer hört sich vielleicht nach Luxus an, ist es aber nicht.
      Ich denke, dass Modeste nun auch wieder so in den den Wettbewerb integriert werden wird, dass er auch wieder seine Form deutlich heben kann.
      Wenn Modeste wieder in Form kommt, ist er als Stürmer Nr1 gesetzt, weil er die Tore macht. Er ist dabei sicherer als Cordoba.
      Da Cordoba seine Stärken ohnehin aus dem Halbfeld hat, scheint für mich das Sturmduo Modeste/Cordoba schon ein richtig gutes zu sein.
      TRod tut sich außerhalb des Strafraums schwer und er hat Schwächen beim Kombinieren. Dafür ist er aber derjenige, der die größte Wucht in den 16er bringt. Wenn wir in Rückstand liegen und drücken, d.h. wir bekommen die Bälle in die Box, dann ist TRod stark.
      Wenn man die Zuspieler Drexler, Schaub, Schindler (ja, er muss es erst mal in Köln auf den Platz bringen) richtig in Position bringt, brauchen wir uns offensiv keine Gedanken zu machen, ich halte die Offensivabteilung für so gut, dass man damit möglicherweise überraschen könnte.
      Schwer und relativ teuer wird es, die Defensive bundesligatauglich zu bekommen. Es fehlt ein 6er und liIV, der dazu noch sehr kopfballstark ist. Modeste wird ohnehin in den Defensivkopfball müssen. Vielleicht kann es der neue 6er ja auch.
      Ich würde hier eher versuchen 2 sehr gute Spieler zu bekommen, als mit der Gießkanne darüber zu gehen.
      Beste Grüße
      Bobber
      Richtig Bobber, man muss Geld in die Hand nehmen ohne dass eigene Personal Stammkräfte zu verscherbeln( Mere, Drexler Cordoba behalten)

      Mein Wunsch wäre Soucek auch wenn er 10 Millionen kostet, Durm für rechts ablösefrei, und Waldemar von H96 und oder den Österreicher Maresic.
      Wäre ein Gesamtvolumen von ca 23Millionen Euro mit Waldemar, das muss man aber schon investieren um die Liga zu halten, dann hat man Leute mit Chance auf hohen Wiederverkaufswert zumindest bei den 3, Durm ausgenommen.

      Die Summe wird sowieso über 3-4 Jahre abgeschrieben somit dürfte das finanziell kein Problem sein. Hallo

      Da wäre ich sehr zufrieden. :popcorn:
      „Wenn der Schnee geschmolzen ist, siehst du, wo die Kacke liegt.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benji ()

    • Neu

      Ich würde ja trotz Aufstieg gerne einen Umbruch sehen. Ja ich weiß .. unrealistisch. Aber es gibt für mich nur wenige die ich gerne auch nächstes Jahr im fc Trikot sehen möchte. Hector Drexler Schaub Cordoba modeste und Terrode. Mere gerne verkaufen ... der bringt vermutlich am meisten Kohle (A. Madrid?) Selbst auf einen Horn kann ich verzichten ... zu schlecht seine Saison bzw Entwicklung. Aber der wird bleiben. Aber vielleicht zeigt er nochmal sein altes Gesicht?

      Beierlorzer 4-2-2–2

      ———————-Horn——————-

      -Neu—-Neu——Neu—Hector—

      ————-Neu———-Neu————
      ——Schaub————-Drexler——

      ———Modeste——-Cordoba——
    • Neu

      Nach den Leistungen diese Saison gehört der Kader kräftig ausgemistet. Was die heute wieder gezeigt haben, ist eine bodenlose Frechheit und bedarf eigentlich einer Kündigung. Lächerlich, was da gezeigt wurde. Solche lustlosen Spieler mag ich nie mehr sehen.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Czichos, Mere, Schmitz - Höger - Drexler, Hector, Schaub, Risse - Terodde, Cordoba
    • Neu

      tobilicious schrieb:

      Ich würde ja trotz Aufstieg gerne einen Umbruch sehen. Ja ich weiß .. unrealistisch. Aber es gibt für mich nur wenige die ich gerne auch nächstes Jahr im fc Trikot sehen möchte. Hector Drexler Schaub Cordoba modeste und Terrode. Mere gerne verkaufen ... der bringt vermutlich am meisten Kohle (A. Madrid?) Selbst auf einen Horn kann ich verzichten ... zu schlecht seine Saison bzw Entwicklung. Aber der wird bleiben. Aber vielleicht zeigt er nochmal sein altes Gesicht?

      Beierlorzer 4-2-2–2

      ———————-Horn——————-

      -Neu—-Neu——Neu—Hector—

      ————-Neu———-Neu————
      ——Schaub————-Drexler——

      ———Modeste——-Cordoba——

      RV Jung aus Wolfsburg
      IV Ayhan aus Düsseldorf
      IV Baumgartl aus Stuttgart
      DM Ilsanker aus Leipzig
      DM Löwen aus Nürnberg
    • Neu

      grischa schrieb:

      Nach den Leistungen diese Saison gehört der Kader kräftig ausgemistet.
      Ja, vollkommen richtig! Aber leider sind die Laufzeiten der Verträge von einigen Spielern die nichts taugen viel zu lang und abnehmen wird uns die auch keiner für einen guten Preis. Das alles haben wir meiner Meinung Veh zu verdanken! Die personelle Planung für die neue Saison liegt somit in Ketten!