FC. Personal Services

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC. Personal Services

      Ich habe das gar nicht mitbekommen....Na ja, O1-O8 sind jetzt nicht so meine Plätze.... Na dass ist doch mal was. Kölsch Lieferdienst...?! :lol: :jawohlja:

      "

      Schluss mit Schlange stehen: Der 1. FC Köln testet eine innovative Lösung, mit der Stadionbesucher Speisen und Getränke direkt vom Platz aus bestellen und geliefert bekommen können – ganz ohne Zusatzkosten.

      Stadionwurst und Kölsch gehören für viele Fans fest zu einem FC-Heimspiel im RheinEnergieSTADION dazu. Bisher bedeutet das aber häufig: Schlange stehen am Stadionkiosk und etwas vom Spiel verpassen. Für Fans, die es bequemer mögen, testet der 1. FC Köln derzeit eine neue Lösung – die Möglichkeit, Speisen und Getränke vom Platz aus zu bestellen und dorthin geliefert zu bekommen. Das funktioniert ganz einfach: Über die FC-App werden die gewünschten Produkte und die Lieferzeit sowie der Sitzplatz ausgewählt, bezahlt wird bargeldlos via Paypal oder Kreditkarte. Die Lieferung ist gratis.
      Bei den Heimspielen gegen Sandhausen und Bielefeld wurde das neue Angebot erstmals getestet – in den Blöcken O1 bis O8. Weitere Probeläufe sind für das nächste Heimspiel gegen Kiel (31. März) geplant. „Wir sind mit den bisherigen Tests und der Resonanz unserer Fans sehr zufrieden und können uns vorstellen, den Service dauerhaft und auch in anderen Zuschauerblöcken anzubieten. Vorher müssen wir aber die finalen Ergebnisse abwarten und auswerten“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.
      Die Idee und Software für das innovative Angebot stammt von dem jungen Unternehmen Digifood, das Teil des Startup-Förderprogramms des 1. FC Köln ist. Bei der Umsetzung ist RheinEnergieSTADION-Caterer Aramark mit an Bord. „Genau um solche Ideen geht es uns in unserem Startup-Programm“, sagt Wehrle. „Um Ideen, von denen wir als 1. FC Köln genauso wie unsere Fans und Partner profitieren könnten.“

      "
      Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jeföhl ()

    • wird ja immer doller... Bier gabs auch bisher schon "to go" aus dem Rucksack. Das reicht ja wohl auch.
      Aber Bratwurst an den Platz? Dann steht mir dieser Mensch minutenlang mit seiner Wurstkiste im Blickfeld.
      Gläschen Sekt dabei? Oder lieber Prosecco?
      Fussball verkommt immer mehr zum Event.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Hat jemand auf O1 bis O8 damit schon Erfahrungen gesammelt? Dort wurde der Kram ja bereits getestet.

      Sollte die hippe Idee jedenfalls dazu führen, dass man Getränke und Fresskram durchreichen darf oder eine Servicekraft vor der Nase stehen hat, während der Ball rollt, dann kriege ich 'nen Anfall.
    • Ich finde die Idee jetzt nicht sooo schlecht. Die Typen mit dem Bauchladen laufen ja eh rum... und bevor sich alle 2 Minuten jemand durchquetscht um Bier zu holen reiche ich lieber durch. Zumal das dann ja schon bezahlt ist und man das nicht auch noch rumreichen muss.
      Bin auch nicht immer für alles, aber irgendwo muss man eben auch mal Abstriche machen...
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • Ich bin ja für Klapptische am Platz, damit der Kellner auch gleich schön eindecken kann.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Puppekopp schrieb:

      Selber laufen zu müssen, hemmt bei den meisten aber das Bedürfnis nach Fresskram und Gesöff.
      Ich kann grundsätzlich niemanden verstehen, der während des Spiels seinen Platz verlässt, um Bier oder ne scheiß Brezel zu holen. Alter, da spielt gerade der FC! Deck dich mit Bier ein und bleib danach gefälligst 45 Minuten auf deinem Platz. Ich würde mich umbrigen, wenn ich während eines FC-Tors an der Wurstbude stehe. Also lasse ich es gar nicht erst darauf ankommen.

      Event-Volk halt.
    • ich schon, na gut gefühlt alle 2 Minuten

      kommt doch ganz auf die Typen an, die bei dir in der Reihe sitzen - kamen zu spät mit einem Bier in der Hand, zwischendurch auch noch mal, vor der HZ Pause....und dabei noch mal meines ausgekippt :psycho:

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Sinnvoll wäre wenn auf den Oberrängen (wo ja genug Platz ist) ein paar Dixiklos oder sowas aufgestellt werden würden, wüde gerade in der Pause für eine enorme Entlastung sorgen :tu: Vielleicht könnte man dann dort auch gleich neues Bier kaufen, hätte den Vorteil das viele gar nicht auf den Sitzplatz zurück kehren würden, was wiederum den Vorteil hätte das man nicht alle 2 Minuten einen durchlassen muss ;)
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Puppekopp schrieb:

      Himmelhorstpfleger schrieb:

      Sinnvoll wäre wenn auf den Oberrängen (wo ja genug Platz ist) ein paar Dixiklos oder sowas aufgestellt werden würden, wüde gerade in der Pause für eine enorme Entlastung sorgen
      Dann müsste man ja immer noch den Hintern lüften! Ich plädiere daher für Pinkelflaschen-Lieferservice direkt zum Sitzplatz.
      ja aber wenn alle oben an den Häuschen wären müsste Elkie57 und LinkeKlebe nicht mehr so oft aufstehen frecher
      Hauptsache die Haare liegen gut!
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Sinnvoll wäre wenn auf den Oberrängen (wo ja genug Platz ist) ein paar Dixiklos oder sowas aufgestellt werden würden, wüde gerade in der Pause für eine enorme Entlastung sorgen :tu: Vielleicht könnte man dann dort auch gleich neues Bier kaufen.

      War in Belgrad so, genau eine Theke ganz oben links im Gästeblock für 5.000 Kölner. :green:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Puppekopp schrieb:

      Himmelhorstpfleger schrieb:

      Sinnvoll wäre wenn auf den Oberrängen (wo ja genug Platz ist) ein paar Dixiklos oder sowas aufgestellt werden würden, wüde gerade in der Pause für eine enorme Entlastung sorgen
      Dann müsste man ja immer noch den Hintern lüften! Ich plädiere daher für Pinkelflaschen-Lieferservice direkt zum Sitzplatz.
      Einen Pisspagen quasi! ;)
      Mel Brooks war schon immer einen Schritt voraus.