Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Szene_Wertheim schrieb:

      MacBook schrieb:

      Szene_Wertheim schrieb:

      MacBook schrieb:

      Dann sollen sich die nicht beteiligten endlich von den Deppen lossagen. Und man weiß, wer da worauf aus ist! Tun sie aber nicht, somit sind sie selbst Schuld, wenn vernünftige Mitmenschen pauschalisieren. Und wenn man dann lieber Mitläufer in einer großen Anreisegruppe sein will, anstatt den Verein zu unterstützen, na dann ist man eben weit weg vom ursprünglichen Ultragedanke und geilt sich lieber an einer Gruppenzugehörigkeit auf.
      Das ist ja in der Theorie ganz richtig und schön. Aber wie ist das in der Praxis!? Da haben vielleicht 40 bis 50 Mann Kenntnis von irgendwelchen geplanten Aktionen, wenn es hochkommt. Und 350 sind dann halt mehr oder weniger die Deppen. Ich bin damit auch nicht einverstanden und kritisiere einiges an den Jungs. Und ich habe schonmal gesagt, wenn ich da aktiv wäre und was zu sagen hätte, würde es anders laufen. Im Endeffekt sieht das für mich so aus, als hätten:1. die Erlebnisorientierten inzwischen das alleinige Sagen und somit das Heft des Handelns in der Hand.
      2. die Supportwilligen keine Handhabe oder keine Ambitionen, den Zustand zu ändern.

      Wenn es nach mir ginge, könnten sich Boyz und ihre Cowboy-Freunde gerne auf den Acker konzentrieren und von Stadionbesuchen Abstand nehmen.
      Also erstmal, kenne ich auch welche, die sowohl im Zug waren und zum anderen sogar von der Eintracht Szene. Dort geht die Geschichte nämlich genau so rum und das man Köln zum Laufen gebracht hat.Zu deinem Text die Theorie ist recht einfach. Das war für mich der Grund vor 10 Jahren mich davon zu entfernen. Und tu bitte nicht so, als wäre das ein Problem. Man kennt genau die Leute, welche soetwas wollen. Dann fährt man mit denen einfach nicht mehr. Dann haben die nämlich auch ein Problem und fühlen sich nicht mehr so stark, wenn sie von einer großen Gruppe nicht mehr geschützt werden. Einfach mal ein Arsch in der Hose haben. Oder aber so weitermachen, aber dann bitte nicht wundern, wenn es bald wieder Stadionverbote für unbeteiligte hagelt.
      Was hast du denn für einen Umgang!? Eintracht-Szene...diese Wixxer!! Köln zum Laufen gebracht!? Das sagen die immer und bei jedem...selbst wenn sie von Russen auf die Fresse kriegen, die Spacken...
      Bin eben im Leben nicht nur auf Köln beschränkt. Ist hier auch recht schwierig im Eintracht Einflussgebiet.
      Zum Rest bei dir, das spricht für dich.
    • Jetzt gleich ab 17:15 Uhr in der ARD/Das Erste, Ultras :popcorn2:

      ard schrieb:


      Ganz Fußball-Deutschland spricht über die Ultras – wir sprechen mit ihnen. Die Autoren Alexander Cierpka
      und Tom Häussler haben dazu über ein Jahr in der Szene recherchiert und führende Köpfe getroffen. Noch
      nie haben sich so viele Ultras von der ersten bis in die dritte Liga in einem Film begleiten lassen.
      Die Autoren fahren mit ihnen zu einem Auswärtsspiel, sind bei der Vorbereitung von Protestaktionen dabei,
      erleben die Vorsänger in Aktion und sind mit Ultras unterwegs zum Gipfeltreffen mit den Spitzen von DFB
      und DFL. Einblicke in eine unbequeme Subkultur.
      In dem Film kommen einflussreiche Ultragruppen unterschiedlicher Vereine ausführlich zu Wort: so zum
      Beispiel von Dynamo Dresden, dem VfB Stuttgart oder dem 1. FC Magdeburg. Außerdem haben die Autoren
      weitere Insider und Experten getroffen und die Positionen von Liga und Verbänden eingeholt. So schildert
      u.a. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert seine Sicht auf die aktuellen Proteste gegen DFB und DFL.
    • MacBook schrieb:

      Szene_Wertheim schrieb:

      MacBook schrieb:

      Szene_Wertheim schrieb:

      MacBook schrieb:

      Dann sollen sich die nicht beteiligten endlich von den Deppen lossagen. Und man weiß, wer da worauf aus ist! Tun sie aber nicht, somit sind sie selbst Schuld, wenn vernünftige Mitmenschen pauschalisieren. Und wenn man dann lieber Mitläufer in einer großen Anreisegruppe sein will, anstatt den Verein zu unterstützen, na dann ist man eben weit weg vom ursprünglichen Ultragedanke und geilt sich lieber an einer Gruppenzugehörigkeit auf.
      Das ist ja in der Theorie ganz richtig und schön. Aber wie ist das in der Praxis!? Da haben vielleicht 40 bis 50 Mann Kenntnis von irgendwelchen geplanten Aktionen, wenn es hochkommt. Und 350 sind dann halt mehr oder weniger die Deppen. Ich bin damit auch nicht einverstanden und kritisiere einiges an den Jungs. Und ich habe schonmal gesagt, wenn ich da aktiv wäre und was zu sagen hätte, würde es anders laufen. Im Endeffekt sieht das für mich so aus, als hätten:1. die Erlebnisorientierten inzwischen das alleinige Sagen und somit das Heft des Handelns in der Hand.2. die Supportwilligen keine Handhabe oder keine Ambitionen, den Zustand zu ändern.

      Wenn es nach mir ginge, könnten sich Boyz und ihre Cowboy-Freunde gerne auf den Acker konzentrieren und von Stadionbesuchen Abstand nehmen.
      Also erstmal, kenne ich auch welche, die sowohl im Zug waren und zum anderen sogar von der Eintracht Szene. Dort geht die Geschichte nämlich genau so rum und das man Köln zum Laufen gebracht hat.Zu deinem Text die Theorie ist recht einfach. Das war für mich der Grund vor 10 Jahren mich davon zu entfernen. Und tu bitte nicht so, als wäre das ein Problem. Man kennt genau die Leute, welche soetwas wollen. Dann fährt man mit denen einfach nicht mehr. Dann haben die nämlich auch ein Problem und fühlen sich nicht mehr so stark, wenn sie von einer großen Gruppe nicht mehr geschützt werden. Einfach mal ein Arsch in der Hose haben. Oder aber so weitermachen, aber dann bitte nicht wundern, wenn es bald wieder Stadionverbote für unbeteiligte hagelt.
      Was hast du denn für einen Umgang!? Eintracht-Szene...diese Wixxer!! Köln zum Laufen gebracht!? Das sagen die immer und bei jedem...selbst wenn sie von Russen auf die Fresse kriegen, die Spacken...
      Bin eben im Leben nicht nur auf Köln beschränkt. Ist hier auch recht schwierig im Eintracht Einflussgebiet.Zum Rest bei dir, das spricht für dich.
      Och, Ich lebe auch in deren Einzugsgebiet und kenne die und ihre Szene vielleicht schon etwas länger als du. Inkl. der großen Fresse, die sie oft haben...daher kommuniziere ich auch nicht mit deren Szene, weil da sowieso nur Quark rauskommt. Mit ein paar Frankfurt-Normalos aus dem Bekanntenkreis, kein Problem. Aber die Eintracht-Szene ist ein asseliger Dreckshaufen.
      Franz Kremer würde kotzen!
    • sharky schrieb:

      Jetzt gleich ab 17:15 Uhr in der ARD/Das Erste, Ultras :popcorn2:

      ard schrieb:

      Ganz Fußball-Deutschland spricht über die Ultras – wir sprechen mit ihnen. Die Autoren Alexander Cierpka
      und Tom Häussler haben dazu über ein Jahr in der Szene recherchiert und führende Köpfe getroffen. Noch
      nie haben sich so viele Ultras von der ersten bis in die dritte Liga in einem Film begleiten lassen.
      Die Autoren fahren mit ihnen zu einem Auswärtsspiel, sind bei der Vorbereitung von Protestaktionen dabei,
      erleben die Vorsänger in Aktion und sind mit Ultras unterwegs zum Gipfeltreffen mit den Spitzen von DFB
      und DFL. Einblicke in eine unbequeme Subkultur.
      In dem Film kommen einflussreiche Ultragruppen unterschiedlicher Vereine ausführlich zu Wort: so zum
      Beispiel von Dynamo Dresden, dem VfB Stuttgart oder dem 1. FC Magdeburg. Außerdem haben die Autoren
      weitere Insider und Experten getroffen und die Positionen von Liga und Verbänden eingeholt. So schildert
      u.a. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert seine Sicht auf die aktuellen Proteste gegen DFB und DFL.

      Hab ich verpasst...lohnt es sich das nachträglich anzuschaun? Wo auch immer...
      FC im Blut...
      Videobeweis...macht selbst Chuck Norris fertig ;(
    • Manamana72 schrieb:

      Hab ich verpasst...lohnt es sich das nachträglich anzuschaun? Wo auch immer...
      Muss jeder selbst wissen ob er diesen Beitrag schaut. Was CC und UD angeht ihr habt die Plattform gut genutzt kann man fast kein Vorwurf machen. Was den stammenden Rettig angeht Teilweise auf fraglich. Seifert der Vogel null kapiert. Dazu noch einen Ultra im Abbruch Haus hin zu stellen, meine Meinung ist das ein Reporter. Alle anderen zeigen sich und er nicht? Höchst komisch sowas. Die Aussagen der Ultras waren klar, die Aussagen Offizielle und TV schwammig bis absurd.
      Thielen erinnert sich an eine Episode mit Tschik: Wir kamen im Europacup als Deutscher Meister nach Dundee, kommen dort 1:8 unter die Räder, es herrschte Untergangsstimmung. Da polterte Tschik vor dem Rückflug los: ‚Am besten ist, Flugzeug stürzt ab!‘
    • Puppekopp schrieb:

      Weglaufen und Hinterherlaufen sind ja auch Laufen. :D:

      Aber das zeigt, wie kindisch, angeberisch und selbstverliebt es unter den Krawallos zugeht.
      Eben. Das sind doch nichts anderes als "Räuber und Gendarm"-Spiele für Ältere. Und dann diese Scheiße mit "Gruppenregeln" und "Freunde nicht verraten". Es sollen keine Infos "nach draußen" kommen... Erinnert an die Motorrad-Szene...
      :koeln: Wegen dem Brauchtum! :effzeh:
    • Sorry @10ner, aber da geht es doch nicht mehr um verrat... 50-100 Leute wollen sich Boxen und nehmen in Kauf, dass 300 andere dafür das Spiel verpassen. Das ist mehr als unkollegial. Dann sollen sie sich halt irgendwo treffen wo keine dritten beeinträchtigt werden!
      Wie man dann sich hinstellt und andere als verräter hinstellt nur weil diese eben für solche Aktionen nix übrig haben (ich übrigens auch nicht) ist schon selten dämlich und an Überheblichkeit kaum noch zu überbieten. Und genau diese Extratouren und diese Überheblichkeit sind es die momentan dafür sorgen, dass die ultragruppen ihren Platz als Motor der Kurve gefährden...
      CNS hatte mal ein schönen DH: Ultra zurück auf die Tribüne!
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • 10ner schrieb:

      Wenn man das immer so liest, sollte man glauben hier seien nur Verräter im Forum. Verrat muss eine echt ehrenwerte Sache sein
      der loyalität wegen würdest du auch knast gehen für andere ???
      rede du weiter von verrat. bei einer einmalgeschichte würde ich das noch verstehen aber mittlerweile ist ja das standard,
      passiert mittlerweile ja bald wöchentlich.

      also schön weiterhin wie die lemminge den grossen bösen jungs hinterherrennen.

      aber dann nicht beschweren wenn irgendwann alle lemminge über dieselbe klippe gehen müssen
    • 10ner schrieb:

      Wenn man das immer so liest, sollte man glauben hier seien nur Verräter im Forum. Verrat muss eine echt ehrenwerte Sache sein
      Jungejunge. Verrat? Echt jetzt?
      Auch wenn der thematische Hintergrund der FC ist, den ja alle Beteiligten angeblich so lieben, so ist die Verwendung dieses Begriffs ein Witz. Aufgrund der Liebe zum Verein wäre es allenfalls diesem gegenüber ein Verrat, bei einem bestimmten Wissen die Fresse zu halten und die Konsequenzen des Handelns dieser angeblichen Fans dann eben dem Verein zu überlassen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Knallfrosch schrieb:

      Sorry @10ner, aber da geht es doch nicht mehr um verrat... 50-100 Leute wollen sich Boxen und nehmen in Kauf, dass 300 andere dafür das Spiel verpassen. Das ist mehr als unkollegial. Dann sollen sie sich halt irgendwo treffen wo keine dritten beeinträchtigt werden!
      Wie man dann sich hinstellt und andere als verräter hinstellt nur weil diese eben für solche Aktionen nix übrig haben (ich übrigens auch nicht) ist schon selten dämlich und an Überheblichkeit kaum noch zu überbieten. Und genau diese Extratouren und diese Überheblichkeit sind es die momentan dafür sorgen, dass die ultragruppen ihren Platz als Motor der Kurve gefährden...
      CNS hatte mal ein schönen DH: Ultra zurück auf die Tribüne!
      Sehr, sehr treffend!!
      Franz Kremer würde kotzen!
    • Szene_Wertheim schrieb:

      Rodi schrieb:

      Gut dass es sich dabei um 95-99 % Prozent der FC Fans handelt die das auch so sehen...wer ist nun das Volk ???
      95-99% ???
      Wer solche Zahlen in die Welt setzt und sie vielleicht noch selbst glaubt, sollte besser nichts über evtl. gestörte Eigenwahrnehmung anderer schwaaden...du glaubst echt, dass der Mumpitz der hier teilweise als Mehrheitsmeinung verzapft wird, 95-99% so sehen!? :lol: :facepalm: Das halte ich gelinde gesagt für etwas gewagt. Darüber hinaus zählt für mich auch im Zweifel die Sichtweise der Leute, die mit mir den FC begleiten und sich immer wieder "auswärts" antun.

      Wenn ich mir mal im Privaten meine "engsten" 30 FC-Nasen anschaue, da halten sich davon genau 2 Leute aktiv ab und an in FC-Foren oder bei Fratzenbuch auf, fc-technisch.

      Genau aus den bekannten Gründen: für viele ist es Zeitverschwendung sich immer wieder durch die selben Stereotypen-User zu kämpfen, die online immer alles wissen und so krass und smart sind, aber eigentlich oftmals nur zu vielem eine Meinung und von wenig wirklich eine Ahnung.

      Und bevor es jetzt wieder losgeht, Ich habe überhaupt keine Lust irgendjemand persönlich anzugreifen. Schon gar nicht im Internet. Lieber trinke ich irgendwo ein Bier und rede über Dinge persönlich und direkt.

      Und diese "bessere/schlechtere Fan"Geschichte ist einfach müßig...

      Man ist da einfach teilweise so unterschiedlich in seinem "Fansein", dass es da kaum einen gemeinsamen Nenner gibt. Das sollte man dann irgendwann akzeptieren. Ich für meinen Teil tue das inzwischen. Bin jetzt seit 35 Jahren FC-Fan und seit über 28 Jahren mit dem FC op Jöck...es hat sich einiges geändert.

      Ich will hier persönlich niemanden angreifen, aber manche Diskussion führt nur in die Sackgasse.
      ok ich verbessere mich:
      es geht 99.99% der fans auf den sack wenn unsere Ultras mal wieder schlagzeilen machen.
      es wird von 99 % nicht geduldet.
      und wenn die 0,99% die 0,01% Pflegefälle weiterhin decken sollen sich einfach alle verpissen.
      wobei ich verbessere mich: 100 Vollspacken sind ja immerhin 0,10% wenn man es auf die Mitglieder hochrechnet

      ach ich vergass je erneut nur die die echten fans sind fans....
      rechnen wir also mals aus was 95% von 100000 Mitgliedern sind:
      ui 5000...
      bin mir unsicher ob 5000 das gutheissen was wenige vollpfosten anstellen und von einigen followwern gedeckt wird...



      unfassbar
    • Rodi schrieb:

      rechnen wir also mals aus was 95% von 100000 Mitgliedern sind:ui 5000...
      grübel


      sharky schrieb:

      Ja, lohnt sich. Da wirst du merken was für ein "Müll" die angeblichen 'Ultrasinsider' hier Forum so von sich geben. ;)
      Hier kannst du dir das nochmal anschauen :popcorn:
      Das Einzige was ich daraus mitnehme, ist, daß die Ultras entweder keinen Peil oder kein Interesse daran haben, illegale Aktionen aktiv zu unterbinden - die Message, daß solche Aktionen auch Gift für die anderen Ultras sind, wird ja anscheinend schon weitergetragen, aber das war es dann auch - man nimmt es anscheinend in Kauf...is halt so....

      Nochmal: Keiner findet scheisse für was die Ultras stehen und mit wieviel Herzblut sie das tun, was sie tun. Aber das ein kleiner gewaltbereiter Prozentsatz sich die Gruppe und Ihren Kodex für illegale Aktionen immer wieder zunutze macht - das will mir nicht in den Schädel wie man sowas weiter decken und tolerieren kann. Und wenn man das tut muß man halt auch (wie in dem Bericht ja mehrfach selbst erwähnt) mit den Konsequenzen leben. Aber wird das getan?

      Aber wir drehen uns immer wieder im Kreise..... :popcorn2:
    • Und am Ende zählt eben auch, was von den Rängen kommt. Das gibt der Mannschaft den nötigen SChub, wenn Du 1:0 zurückliegst oder das 3:1 innerhalb von 2 Minuten nach dem Ausgleich fängst. Egal ob ultra, Eventy oder Normalo-Fan: Ohne Unterstützung aus den "Kurven" steigen wir ab! Da müssen wir und von Hamburg, Mainz, Stuttgart, Bremen, Freiburg und Wolfsburg unterscheiden!
      Aber das geht eben nicht, wenn man in Kelsterbach die Notbremse zieht, weil das gerade wichtiger ist, als seinen Verein zu unterstützen. :kerze:
      :koeln: Wegen dem Brauchtum! :effzeh:
    • Benutzer online 14

      1 Mitglied und 13 Besucher