Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

    • Wenn ich das hier lese frage ich mich ernsthaft wo die angebliche Selbstreflexion stattgefunden hat:

      Die Coloniacs, eine andere Kölner Ultragruppe, solidarisierte sich mit den Boyz und beschrieb die Atmosphäre nach dem Fahnenklau der letzten Woche so: „Die Stimmung war im Nachgang mehr als gedrückt nach diesem harten Schlag gegen unsere Fanszene. Ein Angriff der Bauern gegen eine Kölner Gruppe ist ein Angriff auf uns alle.“ Quelle onefootball.com/de/news/nach-f…9628217?variable=20180409

      Ganz simpel erklärt: Aktion = Reaktion

      Bannerklau erzeugt Bannerklau als Reaktion. Und wen meinen die Coloniacs mit "uns"??? Die Ultragruppen oder alle FC Fans???
      „Es überwiegt eigentlich beides.“
    • Wo hasten das her?
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Vorturner), Ich (Vizeturner), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi).
    • was dann ja auch dadurch gestützt wird, dass der Artikel jetzt fott is

      allerdings waren die Spieler von Dingens trotz Sieg wohl nicht gut zu sprechen auf ihre Mannschaft habe ich so zwischendurch am WE gehört

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Ich habe mal eine vom momentanen Thema abschweifende Frage.
      Es gab mal ne Zeit da hing bei Auswärtsspielen immer ein Banner mit dem Wort “Abschaum“ im/am Block.
      Gibt es das noch? Von wem war das? Und wenn es das nicht mehr gibt warum?
      Ich wurde da jetzt schon ein paar mal drauf angesprochen und weiß es ehrlich gesagt selber nicht...interessiert mich aber jetzt auch :D:
      Kann mir da jemand weiter helfen?
      FC im Blut...egal welche Liga...
    • Neu

      Manamana72 schrieb:

      Ich habe mal eine vom momentanen Thema abschweifende Frage.
      Es gab mal ne Zeit da hing bei Auswärtsspielen immer ein Banner mit dem Wort “Abschaum“ im/am Block.
      Gibt es das noch? Von wem war das? Und wenn es das nicht mehr gibt warum?
      Ich wurde da jetzt schon ein paar mal drauf angesprochen und weiß es ehrlich gesagt selber nicht...interessiert mich aber jetzt auch :D:
      Kann mir da jemand weiter helfen?
      Genau das habe ich mich beim schwelgen in Erinnerungen auch gefragt...genau wie "Ultras Peking" ganz früher...

      ABSCHAUM fand ich immer sehr geil!
      Aus den allerbesten Voraussetzungen seit Jahrzehnten, den Abstieg fabriziert: herzlichen Glückwunsch, 1.FC Köln!

      Vorstand raus!
    • Neu

      Aber dass wir das diskutieren und nicht andere Themen, zeigt irgendwie auch, wie Lethargie über diesem unnötigsten aller Abstiege liegt.

      Normalerweise müsste die Fanszene und die Mitglieder in Aufruhr sein und die Verantwortlichen, die tatenlos zugesehen haben, wie der Club mit besten Voraussetzungen per Ansage an die Wand fährt, mit Schimpf und Schande vom Hof jagen!

      Wenn die so weiterwursteln können und aus der Nummer irgendwie rauskommen, wird es zum absoluten Riss in der Fanszene kommen.

      Für mich sind sie absolut untragbar geworden.

      Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen mit welchen Voraussetzungen wir ausgestattet waren vor der Saison. Und dann lässt man Stöger und Schmadtke ungestört dilletieren und Geld verbrennen.

      Auch wenn das jetzt wieder viele Freunde der Sonne auf die Palme bringt:
      solange wir so fähige Mitarbeiter in zentralen Positionen im Verein haben, die ohne im Erdboden vor Scham zu versinken, eine Flachpfeife wie Cordoba für einen zweistelligen Millionenbetrag verpflichten, brauch mir hier keiner mehr das übliche Mimimi über ein bisschen Zündelei anzustimmen. Das was diese Herren da abgesegnet haben, war von Anfang an Geldverbrennung mit Ansage! Über diverse Abfindungen und Vertragsverlängerungen sage ich jetzt erst gar nichts mehr...
      Aus den allerbesten Voraussetzungen seit Jahrzehnten, den Abstieg fabriziert: herzlichen Glückwunsch, 1.FC Köln!

      Vorstand raus!
    • Neu

      Und wie soll das aussehen, Szene?
      Soll der SpoDi nach den Verhandlungen zum Präsidium laufen und den Transfer absegnen lassen müssen? Sowas in der Art hatten wir zu Zeiten von Overath - das will ich nie wieder.
      Und dann müsste ja wahrscheinlich wieder jemand installiert werden, der dann diese Position hinterfragt - da beißt sich die Katze in den Schwanz - irgendwo muss ja die Kette enden...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Neu

      Szene_Wertheim schrieb:

      und die Verantwortlichen, die tatenlos zugesehen haben, wie der Club mit besten Voraussetzungen per Ansage an die Wand fährt, mit Schimpf und Schande vom Hof jagen!
      Jetzt mag man natürlich nochmal argumentieren, dass die beiden Hauptverantwortlichen bereits länger vom Hof sind...
      Davon abgesehen, wäre ich überrascht wenn Spinner sich nochmal zur Wahl stellt. Wnn auch weniger aus sportlichen Gründen als eher aus Gesundheitlichen.
      Und mir jonn met dir wenn et sinn muss durch et Füer - JETZT ist die Zeit zu beweisen, dass man diese Worte auch so meint!

      Ich glaube weiterhin an das #wundervonkoeln - solange bis es rechnerisch nicht mehr geht!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Neu

      Salival schrieb:

      Und wie soll das aussehen, Szene?
      Soll der SpoDi nach den Verhandlungen zum Präsidium laufen und den Transfer absegnen lassen müssen? Sowas in der Art hatten wir zu Zeiten von Overath - das will ich nie wieder.
      Und dann müsste ja wahrscheinlich wieder jemand installiert werden, der dann diese Position hinterfragt - da beißt sich die Katze in den Schwanz - irgendwo muss ja die Kette enden...
      Bester Salival: Nein, so soll es natürlich nicht aussehen.

      Aber - und ich habe das schon mehrere Male in verschiedenen Threads thematisiert - wie es beim FC abgelaufen ist, so geht es natürlich nicht. Man hat sich völlig als Verein und Unternehmen von der sportlichen Expertise eines
      oder zweier Mitarbeiter abhängig gemacht. Das sich ein Präsidium aus dem Tagesgeschäft heraus hält - völlig klar, völlig richtig. Das ein Präsidium es in fast sechs Jahren nicht schafft, neben der bezahlten Expertise in den ver-
      schiedenen Gremien andere sportliche Kompetenz zu versammeln - das ist ein absolutes Armutszeugnis. Unsere höchste sportliche Kompetenz ist eine gewisse Britta Heidemann, ehemalige Olympiasiegerin im Fechten. Das ist
      erbärmlich, in aller Deutlichkeit.

      Eine Verpflichtung eines gewissen Herrn Cordoba konnte nur deswegen passieren, weil ein gewisser Herr Schmadtke(mit Abnicken eines gewissen Herrn Stöger) eine völlige Fehlschaltung hin gelegt hat und niemand(wirklich niemand)
      sagte: "Hört mal Leute, dieser Mann ist (a) nicht tauglich und (b) mit 17 Millionen Ablöse der am hoffnungslosten überbezahlte Kicker der Vereinsgeschichte.

      Wir b r a u c h e n sportliche Expertise in Gremien. Sie sind Lebensnotwendig.
    • Neu

      Soll/Ist schrieb:

      Eine Verpflichtung eines gewissen Herrn Cordoba konnte nur deswegen passieren, weil ein gewisser Herr Schmadtke(mit Abnicken eines gewissen Herrn Stöger) eine völlige Fehlschaltung hin gelegt hat und niemand(wirklich niemand)
      sagte: "Hört mal Leute, dieser Mann ist (a) nicht tauglich und (b) mit 17 Millionen Ablöse der am hoffnungslosten überbezahlte Kicker der Vereinsgeschichte.
      Zum ichweißnichtwievielten Mal: Einspruch.
      Einzelne Transfers sowohl abzunicken als auch anzuordnen als auch zu verbieten ist und bleibt nicht Aufgabe des Vorstandes. Wer sich sowas wünscht, der möge doch bitte zu den Bayern gehen, wo ein Oberclown wie Salihamidzic den Spodi mimt, und nur dazu da ist, genau das zu tun, was Würstchen-UIi ihm sagt. Dann darf man sich aber auch darauf einstellen, dass wir hier zukünftig Leute mit der sportlichen Kompetenz eines Salihamidzic erleben, die ohne die Ansagen vom Vorstand nix alleine auf die Reihe kriegen.
      Für das operative Geschäft gibt es die Positionen von Geschäftsführer Sport und der Geschäftsführer Finanzen hat das Finanzielle im Blick zu behalten - die eigenverantwortliche Übernahme dieser Aufgaben ist Kern der Stellen und die Rechtfertigung dafür, dass diese Leute dort gut bezahlt werden. Und diese beiden werden dann an ihrer Arbeit dort gemessen. Aber wenn der Vorstand(zuständig für strategische Arbeit, d.h. auch Be- und Absetzung von Spodi/Geschäftsführer Finanzen) ins operative Tagesgeschäft reinpfuscht und bei einzelnen Transfers "Daumen rauf oder runter" spielen will, haben sie schlicht ihre Aufgabe verfehlt.
      Um ihre Lenkungsarbeit anständig zu machen, müssen die Vorstandsmitglieder mit den beiden Geschäftsführern vor der Saison klare Ziele vereinbaren und bei Bedarf und klarer Zielverfehlung die Geschäftsführer abberufen. Aber innerhalb dieser klar gesteckten Ziele muss ein Geschäftsführer eigenständig handlungsfähig bleiben. Ansonsten kann man sich diese Leute sparen.

      Natürlich müssen die Vorstandsleute genug Ahnung haben um bewerten zu können, wie weit die vereinbarten Ziele realistisch sind, und auch um erstmal gute realistische Ziele zu vereinbaren - sportliches Know How ist unersetzbar. Aber Vorstand und Tagesgeschäft(und das sind Transfers nunmal) haben fein getrennt zu bleiben. Jeder der was anderes fordert, der verkennt meiner Meinung nach die Gefahren, die sowas mit sich bringt.
      Und mir jonn met dir wenn et sinn muss durch et Füer - JETZT ist die Zeit zu beweisen, dass man diese Worte auch so meint!

      Ich glaube weiterhin an das #wundervonkoeln - solange bis es rechnerisch nicht mehr geht!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Benutzer online 2

      2 Besucher