Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @KP51 Willkommen im Brett. Da Deine Frage Dein erster Beitrag hier ist, wirst Du die Geschichte mit der SMS eben nicht kennen.

      Nur so viel. Nach dem erreichen der EL meinte ein User/Userin eine SMS bekommen zu haben mit sehr seriösem Inhalt über Modeste. Es stellte sich heraus das diese SMS vollkommen für den A.... war. Daher kommt dies hier immer wieder als Running-Gag.

      Klar war ich nicht dabei, aber Freunde von mir. Die haben bisher keine Nachrichten (wie auch immer) geschickt das sie gedemütigt, drangsaliert, etc. worden wären. Und die Freunde sind in einem der Fan-Busse gewesen und haben von dort aus und aus dem Stadion Bilder geschickt. Es kann natürlich auch sein das die einfach Glück hatten und alles an denen vorbei gelaufen ist.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • 10ner schrieb:

      Gerade eine Rund SMS erhalten. Wohl von einem Augenzeuge.

      Ich möchte den gestrigen Tag mal aus meiner Sicht Erzählen.
      Wir trafen uns gestern morgen um 7.30 Uhr an dr Südkurve um mit 18 Bussen zum Spiel nach Wolfsburg zu fahren.
      Ich dachte mir bloß früh dahin, da wird es von Polizei nur so wimmeln. Aber falsch gedacht. Erst war kein Polizeiauto da, später 1 der noch so freundlich war und uns die Kreuzungen frei sperrte.
      An dr zweiten Rast, ca 35 km vor Wolfsburg, kreiste schon ein Hubschrauber über uns. Als wir die Fahrt fortsetzten bekamen wir schon Polizeischutz auf der Autobahn.
      Aber anstatt uns zum Stadion zu geleiten, eskortierte man uns in ein Industriegebiet, wo schon 2 Wasserwerfer und etliche Polizisten mit Hunden die auf uns warteten, damit sie die Busse auf links drehen können. Was dort genau abgelaufen ist kann ich nicht sagen da man unseren kleinen Bus wieder wegschickte.
      Als die Busse dann nach und nach am Stadion ankamen und nicht wie der geissblog.köln behauptet alle auf einmal, war meiner Ansicht nach noch alles ruhig.
      Die ganze Lage eskalierte als man im Oberrang die Tore schloss und die Leute nicht mehr rein ließ, weil sie angeblich keine Karten hatten. Weil aber durch die nette Begrüßung in Wolfsburg einige schon spät dran waren ,wurde der Aufgang immer voller und von wurde gedrückt. Was die Herrn Polizisten dazu bewegte mal ihre Gummiknüppel und ihr geliebtes Pfefferspray herauszuholen und auf alles einzuschlagen und zu sprühen was bei drei nicht auf den Bäumen war. Was natürlich nicht ging, weil auf dem Aufgang alles Menschen standen. Es war den TIEREN in Uniform auch egal ob es sich um Kinder Frauen oder ältere gehandelt hat. So ein strebsames Verhalten, hätte ich mir damals in Ellwangen auch gewünscht, aber da waren es ja keine Fussbalfans.
      Was mich auch gewundert hat, war die Auswahl an Ordner.
      Außer in Leipzig, habe ich so eine Anzahl von Anabolika verseuchten Glatzen gesehen, die auch im Untergang gerne mal gezeigt haben wo drauf die Lust haben.
      Als ich dann bemerkte, das ein Großteil das Stadion verlassen wollte, bin ich zum Abgang gegangen und habe gesehen wie die Menschen am verlassen des Stadions gehindert wurden. Doch anstatt die Situation zu entschärfen, schickte die Staatsmacht noch ihre zwei Wasserwerfer vor den Block und fing an draußen zahlreiche FC Fans in einen Container zu sperren.
      Ich möchte betonen, das der Großteil von uns friedlich auf der Treppe saß oder im Oberrang friedlich an der Mauer stand und das obwohl ihnen zwanzig Polizisten in Ritterrüstung den Weg versperrten.
      Mitte der zweiten Halbzeit würde es dann lustig, nein traurig. Ich sah zum ersten Mal unseren sogenannten Präsidenten. Er unterhielt sich kurz mit Leuten unten am Tor. Sie fragten ihn ob er es nicht veranlassen könnte das man das Stadion verlassen könnte.
      Doch anstatt den Leuten zu helfen behauptete der Spinner ( im wahrsten Sinne des Wortes ) das er aus einem Mundloch gesehen hätte das Kölner Fans eine Schlägerei angefangen hätte!?
      Die Sprache hat es mir dann komplett verschlagen als ich dann die Marionette des FC gesehen habe.
      „Unser“ Fanbeauftragter Mendel lief im Grün Weißen Trikot !!!!!vor dem Gästeblock rum.
      Anstatt sich im Block um uns zu kümmern, was übrigens die Ladys vom Fanprojekt gemacht haben, lief er draußen rum und hat wie immer nichts gemacht.
      Es hätte gestern ein schöner Ausflug werden können. Es war bei der Abfahrt eine friedliche und Ausgelassene Stimmung. Aber in Niedersachsen hatten sie wohl noch Überstunden im Budget für Polizisten. Die ganzen Aktionen waren unverhältnismäßig und gingen ganz klar von Seiten der Staatsmacht aus.
      Aber nicht nur das uns“unsere Vereinsführung“ beschimpft hat und uns für das alles verantwortlich gemacht. Nein sie haben uns auch nicht geholfen.
      Aber dieses Verhalten sieht man ja schon seit einigen Monaten beim uns im Stadion.
      #VORSTANDRAUS
      #MENDELRAUS

      Quelle selber ist mir Unbekannt. Und für die Richtigkeit des Geschilderten habe ich auch keinen Nachweis.
      Da fehlt noch die Umwelt-Verschmutzung, das Iran-Abkommen, die Hässler Millionen, und die Nicht-Verpflichtung von Poldi- dann haben wir sämtliche Ungerechtigkeiten der Erde zusammen.
      Sorry- aber selten so nen einseitigen "alle anderen böse" Quatsch gelesen.

      Wenn Du nicht weißt, wo das herkommt, und es auch nicht verifizieren kannst- warum postest Du das dann?

      "Ich kann nicht sagen, wer es geschrieben hat, ich weiß auch nicht obs stimmt, aaaaaber...." :facepalm:
      Premium Member
    • 10ner schrieb:

      Gerade eine Rund SMS erhalten. Wohl von einem Augenzeuge.

      Ich möchte den gestrigen Tag mal aus meiner Sicht Erzählen.
      ...
      #VORSTANDRAUS
      #MENDELRAUS

      Quelle selber ist mir Unbekannt. Und für die Richtigkeit des Geschilderten habe ich auch keinen Nachweis.
      In der derzeitigen Situation so etwas weiter zu verbreiten ist unverantwortlich. "Ich weiß nicht, ob es stimmt und wer es gesagt hat" sind da auch keine Ausreden. In der heutigen Zeit ist es soo leicht Leute in jede Richtung zu beeinflussen und gerade unsere Ultravereinigungen hätten ja Interesse an Eskalation!
    • skymax schrieb:

      @KP51 Willkommen im Brett. Da Deine Frage Dein erster Beitrag hier ist, wirst Du die Geschichte mit der SMS eben nicht kennen.

      Nur so viel. Nach dem erreichen der EL meinte ein User/Userin eine SMS bekommen zu haben mit sehr seriösem Inhalt über Modeste. Es stellte sich heraus das diese SMS vollkommen für den A.... war. Daher kommt dies hier immer wieder als Running-Gag.

      Klar war ich nicht dabei, aber Freunde von mir. Die haben bisher keine Nachrichten (wie auch immer) geschickt das sie gedemütigt, drangsaliert, etc. worden wären. Und die Freunde sind in einem der Fan-Busse gewesen und haben von dort aus und aus dem Stadion Bilder geschickt. Es kann natürlich auch sein das die einfach Glück hatten und alles an denen vorbei gelaufen ist.

      ALLEZ FC
      Danke fürs Willkommen heißen und ebenso vielen Dank für die Erklärung, hatte mich nämlich gewundert.
      Nichtsdestotrotz möchte ich nochmal auf den Inhalt zurückkommen, der ziemlich nah an der Wahrheit dran ist. Ob das mit Werner Spinner so stimmt, kann ich nicht beurteilen, aber dass der Einsatz von der Polizei maßlos überzogen war, kann ich bestätigen.
      Ich weiß leider nicht wie man hier verlinkt, aber auf instagram kursiert bei "fanszene.effzeh" ein recht eindeutiges Video über die dortigen Geschehnisse.

      Edit: Ich meine das selbe Video wie mein Vorredner, der wohl einen Moment schneller war als ich ;)
    • gehe mal davon aus dass der polizeieinsatz inkl. durchsuchung in einem abgelegenen gebiet mit dem verhalten aus den letzten 2 jahren zu tun hat.

      dem verhalten nach ist zu erwarten dass ggfs. schwarze wand usw. gezündet werden und dann gehts für polizei in gefahrenabwehr. abseits des stadions kann halt besser kontrolliert werden da ums stadion herum nachher fansolidarisierung stattfindet und es wär wahrscheinlich zu noch größerer unruhe gekommen.

      selbstverständlich kann sich die aktive szene mal wieder nicht erklären warum es zu solchen einsätzen kommt da sie jedes wochenende vergisst wie sie sich in der vorwoche aufgeführt hat...

      Botucal schrieb:

      "Ich möchte betonen, das der Großteil von uns friedlich auf der Treppe saß"....

      ... und der weniger große Teil sich daneben benommen hat ?
      seh ich auch so. was hat der andere Teil in der Zeit getan?

      warum musste denn schon wieder der Oberrang geschlossen werden? wenn Fans mit ihren Eintrittskarten diese vorzeigen, sich abtasten lassen und danach direkt den Block betreten dann geht das doch alles ohne Zwischenfälle?

      bei unseren Heimspielen bilden sich auch grosse Menschentrauben vor den Eingängen und es verläuft ruhig, ohne dass eine Gruppe auf die Ordner und den Eingang drückt, ohne dass der Eingang geschlossen werden muss. Die Ordner denken sich einfach aus dass keiner Karten hat und schliessen den Block ohne Grund?
      :FC: Wir wollen Veränderungen um endlich wieder Erfolg zu haben, wollen aber nichts ändern da wir unsere Tradition erhalten wollen

      Ultraszene Köln - Verbandskästen mit uns!
    • Sorry, aber in Deutschland gilt immer noch die Unschuldsvermutung.... nur weil ich glaube, dass jemand eventuell, vielleicht und unter Umständen sich in jedweder weise daneben benimmt (wozu es keinerlei Begründung gab wenn man sich das Verhalten ALLER FC Fans in den letzten Spielen so anguckt) dann rechtfertigt das noch lange nicht 18(!!!) Busse im ein Industriegebiet zu leiten und 2 Stunden lang auf links zu drehen!!!!
      Ich habe immer mehr das Gefühl, dass da gewisse Leute merken Sie können gg IS und co nix ausrichten und holen sich ihre Bestätigung nun bei anderen Einsätzen!
      Ich bin kein Ultra und bin auch nicht gewaltaffin... Aber wenn du jedes Wochenende so behandelt wirst, dann kann ich verstehen dass irgendwann das Maß voll ist.
      Explizit ausgenommen sind hier Dinge wie geplante Angriffe, Überfälle usw.... da braucht keiner rumheulen der da gekesselt wird!
      Ich habe nichts vom Leben erwartet und , Gott ist mein Zeuge, ich habe auch nichts bekommen
    • Knallfrosch schrieb:

      Sorry, aber in Deutschland gilt immer noch die Unschuldsvermutung.... nur weil ich glaube, dass jemand eventuell, vielleicht und unter Umständen sich in jedweder weise daneben benimmt (wozu es keinerlei Begründung gab wenn man sich das Verhalten ALLER FC Fans in den letzten Spielen so anguckt) dann rechtfertigt das noch lange nicht 18(!!!) Busse im ein Industriegebiet zu leiten und 2 Stunden lang auf links zu drehen!!!!
      Ich habe immer mehr das Gefühl, dass da gewisse Leute merken Sie können gg IS und co nix ausrichten und holen sich ihre Bestätigung nun bei anderen Einsätzen!
      Ich bin kein Ultra und bin auch nicht gewaltaffin... Aber wenn du jedes Wochenende so behandelt wirst, dann kann ich verstehen dass irgendwann das Maß voll ist.
      Explizit ausgenommen sind hier Dinge wie geplante Angriffe, Überfälle usw.... da braucht keiner rumheulen der da gekesselt wird!
      falsch, du kannst eine omma mit handtäschchen sein die durch ihr aussehen gar nicht mit den nebenan stattfindenden maikrawallen zu tun hat, kannst trotzdem festgesetzt und kontrolliert werden. wenn da 20 ommas an kaffetrinken sind werden ggfs 20 ommas kontrolliert.

      auf dem instagram video höre ich wie die leute unten aus dem oberrang heraus von einem der capos übers megafon angeheizt werden nach oben zu kommen „alle nach oben , alle nach oben“.

      warum heizt der capo an nach oben zu kommen? wer eine karte für oben hat wird doch sowieso dahinkommen?
      :FC: Wir wollen Veränderungen um endlich wieder Erfolg zu haben, wollen aber nichts ändern da wir unsere Tradition erhalten wollen

      Ultraszene Köln - Verbandskästen mit uns!
    • HALVSUWILD schrieb:

      gehe mal davon aus dass der polizeieinsatz inkl. durchsuchung in einem abgelegenen gebiet mit dem verhalten aus den letzten 2 jahren zu tun hat.

      dem verhalten nach ist zu erwarten dass ggfs. schwarze wand usw. gezündet werden und dann gehts für polizei in gefahrenabwehr. abseits des stadions kann halt besser kontrolliert werden da ums stadion herum nachher fansolidarisierung stattfindet und es wär wahrscheinlich zu noch größerer unruhe gekommen.

      selbstverständlich kann sich die aktive szene mal wieder nicht erklären warum es zu solchen einsätzen kommt da sie jedes wochenende vergisst wie sie sich in der vorwoche aufgeführt hat...
      Was hat sich die Fanszene denn in den Vorwochen zu Hause gegen Bayern und Schalke oder Auswärts in Freiburg zu Schulden kommen lassen? Selbst wenn man die Pyros in Berlin in deine Argumentation miteinbezieht, erwarte ich in einem Rechtsstaat dennoch das Prinzip der Verhältnismäßigkeit und die war in Wolfsburg absolut nicht gegeben.
      Auch das Argument, dass angeblich niemand Karten für den Oberrang hatte, hält einer genaueren Prüfung nicht stand. Die Fanszene hat sich in den letzten Jahren immer im Oberrang positioniert und dafür Karten gekauft, warum sollte man das plötzlich nicht mehr so machen? Außerdem sieht man in dem Video auch, dass Leute den Polizisten ihre Karten vorhalten und trotzdem nicht durchgelassen bzw. (aggressiv) zurückgedrängt werden.
      Man kann unserer aktiven Fanszene mit Sicherheit einige Sachen zu Recht vorwerfen, aber Unrecht mit Unrecht zu vergelten, halte ich für den falschen Weg. Die Vorkommnisse in Wolfsburg hätten durch besonnenes und deeskalierendes Verhalten seitens der Polizei vermieden werden können. Darüber gibt es meines Erachtens, nach meiner persönlichen Wahrnehmung vor Ort und dem was man dazu im Internet sieht, keine zwei Meinungen.
    • lunyTed schrieb:

      Inhaltlich steige ich dann irgendwann aus der SMS aus. Geht mir doch alles zu sehr in eine Richtung und findet (wie unerwartet) einen Abschluss in "Vorstand Raus". Passt mir leider zu sehr in ein gewisses Bild.
      Leute die Ausdrücke wie Staatsmacht benutzen und alles so schildern, dass man (mal wieder) nur ganz harmlos da gestanden hätte und die bösen einfach willkürlich auf sie einschlagen waren mir immer schon suspekt. Ist ja bekannt, dass es Leute gibt die sich automatisch durch die Anwesenheit von Polizei provoziert fühlen und komischerweise passieren ausschließlich denen solche Sachen. Genau wie nur Patrioten irgendwelche skurrilen Angriffe durch Flüchtlinge erleben
    • HALVSUWILD schrieb:

      Knallfrosch schrieb:

      Sorry, aber in Deutschland gilt immer noch die Unschuldsvermutung.... nur weil ich glaube, dass jemand eventuell, vielleicht und unter Umständen sich in jedweder weise daneben benimmt (wozu es keinerlei Begründung gab wenn man sich das Verhalten ALLER FC Fans in den letzten Spielen so anguckt) dann rechtfertigt das noch lange nicht 18(!!!) Busse im ein Industriegebiet zu leiten und 2 Stunden lang auf links zu drehen!!!!
      Ich habe immer mehr das Gefühl, dass da gewisse Leute merken Sie können gg IS und co nix ausrichten und holen sich ihre Bestätigung nun bei anderen Einsätzen!
      Ich bin kein Ultra und bin auch nicht gewaltaffin... Aber wenn du jedes Wochenende so behandelt wirst, dann kann ich verstehen dass irgendwann das Maß voll ist.
      Explizit ausgenommen sind hier Dinge wie geplante Angriffe, Überfälle usw.... da braucht keiner rumheulen der da gekesselt wird!
      falsch, du kannst eine omma mit handtäschchen sein die durch ihr aussehen gar nicht mit den nebenan stattfindenden maikrawallen zu tun hat, kannst trotzdem festgesetzt und kontrolliert werden. wenn da 20 ommas an kaffetrinken sind werden ggfs 20 ommas kontrolliert.
      auf dem instagram video höre ich wie die leute unten aus dem oberrang heraus von einem der capos übers megafon angeheizt werden nach oben zu kommen „alle nach oben , alle nach oben“.

      warum heizt der capo an nach oben zu kommen? wer eine karte für oben hat wird doch sowieso dahinkommen?
      Du kannst sicherlich die Personalien aufnehmen, aber Festsetzen oder gar aktive Gewaltausübung wird durch die bloße Anwesenheit in der Nähe von irgendwas nicht gerechtfertigt und legitimiert. Dafür benötigst du Gott sei Dank in diesem Land noch(=siehe Polizeiaufgabengesetz in Bayern) einen handfesten und begründeten Verdacht.
      Ich glaube außerdem nicht, dass man mit "alle nach oben, alle nach oben" irgendetwas aufheizen wollte, sondern den überfüllten und gefährdeten Bereich auflösen/entspannen wollte.
      Nochmal: Die Vielzahl der dortigen FC-Fans hatte eine Karte für den Oberrang, wurde aber nicht durchgelassen.
      Etwas Sachlichkeit und Objektivität hat noch niemanden geschadet, selbst wenn man das Gegenüber vielleicht überhaupt nicht leiden kann. Leeve un leeve losse ;)
    • KP51 schrieb:

      HALVSUWILD schrieb:

      gehe mal davon aus dass der polizeieinsatz inkl. durchsuchung in einem abgelegenen gebiet mit dem verhalten aus den letzten 2 jahren zu tun hat.

      dem verhalten nach ist zu erwarten dass ggfs. schwarze wand usw. gezündet werden und dann gehts für polizei in gefahrenabwehr. abseits des stadions kann halt besser kontrolliert werden da ums stadion herum nachher fansolidarisierung stattfindet und es wär wahrscheinlich zu noch größerer unruhe gekommen.

      selbstverständlich kann sich die aktive szene mal wieder nicht erklären warum es zu solchen einsätzen kommt da sie jedes wochenende vergisst wie sie sich in der vorwoche aufgeführt hat...
      Was hat sich die Fanszene denn in den Vorwochen zu Hause gegen Bayern und Schalke oder Auswärts in Freiburg zu Schulden kommen lassen? Selbst wenn man die Pyros in Berlin in deine Argumentation miteinbezieht, erwarte ich in einem Rechtsstaat dennoch das Prinzip der Verhältnismäßigkeit und die war in Wolfsburg absolut nicht gegeben.Auch das Argument, dass angeblich niemand Karten für den Oberrang hatte, hält einer genaueren Prüfung nicht stand. Die Fanszene hat sich in den letzten Jahren immer im Oberrang positioniert und dafür Karten gekauft, warum sollte man das plötzlich nicht mehr so machen? Außerdem sieht man in dem Video auch, dass Leute den Polizisten ihre Karten vorhalten und trotzdem nicht durchgelassen bzw. (aggressiv) zurückgedrängt werden.
      Man kann unserer aktiven Fanszene mit Sicherheit einige Sachen zu Recht vorwerfen, aber Unrecht mit Unrecht zu vergelten, halte ich für den falschen Weg. Die Vorkommnisse in Wolfsburg hätten durch besonnenes und deeskalierendes Verhalten seitens der Polizei vermieden werden können. Darüber gibt es meines Erachtens, nach meiner persönlichen Wahrnehmung vor Ort und dem was man dazu im Internet sieht, keine zwei Meinungen.
      ich rede von den letzten 2 Jahren.

      warum werden die Fans im Instagram Video vom Capo angeheizt nach oben zu gehen? "alle hoch alle hoch" "kommt alle nach oben alle nach oben?"

      warum nutzt der Capo die Position des Oberrangs und sein Megaphon nicht um die Leute zu beruhigen und aufzufordern erstmal ruhig stehen zu bleiben?

      warum wirkt er da nicht ein die Situation zu beruhigen? er war schon auf vielen Auswärtsspielen und hat die Erfahrung und kennt seine Szene?
      :FC: Wir wollen Veränderungen um endlich wieder Erfolg zu haben, wollen aber nichts ändern da wir unsere Tradition erhalten wollen

      Ultraszene Köln - Verbandskästen mit uns!