Podolski, Lukas (Vissel Kobe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Millhouse schrieb:

      Wir hatten im defensiven Mittelfeld einen Derek Boateng, der im Januar 2009 kam und der in der Rückrunde damals durchaus das Potenzial zeigte, unser Regisseur in der Zentrale zu werden. Er kam zwar nur auf 10 Einsätze - aber es war erkennbar, dass der Junge uns helfen könnte. Und den gibt man ein halbes Jahr später ohne Not (wenngleich mit 1 Mio Gewinn) einfach ab, weil man mit Maniche ja einen großen Namen holen wollte.

      Zumal der Maniche-Transfer schon mehr oder minder an Trainer Soldo vorbei realisiert wurde, der Coach also mit Saisonbeginn schon den ersten Kratzer erhalten hat. War aber wurscht, weil Soldo damals eh kaum eigenständig die Mannschaft aufstellen durfte - im Hintergrund ließ sich Overath seine Meinung nicht verbieten.
      Das war halt, was uns das Genick gebrochen hat.
      Mehr auf Namen, weniger auf sportliches Potential Wert gelegt...
    • Ich weiß noch wie ich jedesmal völlig entsetzt unsere Spiele verfolgt habe. Wie unsere Spieler immer fein 5 m Abstand zum Gegenspieler gehalten haben, und wie sie den Gegenspieler fixiert haben...aber drangehen, das is nich passiert. Ich hab sein "System" bis heute nicht verstanden. Sollte wohl sowas wie Raumdeckung sein, war aber nix halbes und nix ganzes.

      Ich glaube nicht das Lukas es Solbakken es übel genommen hat das er ihm die Binde wegnahm. Ich glaube auch nicht das dies allein Solbakkens Idee war. Ich glaube das Finke ihm den Floh ins Ohr gesetzt hat. Finke hat sowieso zu sehr den Trainer gegeben. Am Anfang hat Solbakken das garnicht so sehr gemerkt, doch später wurde es zum Problem. Die Unzufriedenen rannten zu Finke, und damit wurde die Kluft zwischen Gruppen noch größer.

      Ein ganz wichtiger Punkt war damals auch das sich Lukas beim Hallenkick verletzt hat. Das war nicht gut von ihm, das weiß er heute aber auch. Damit war ein weiteres Problem entstanden. Unser Topscorrer fiel quasi für die Rückrunde aus, bzw. war nicht mehr der aus der Vorrunde. Ich habe Lukas dafür damals sehr kritisiert.

      Trotzdem glaube ich heute nicht das dies der Grund für den Absturz war. Der Grund war, das durch äußerst miese Stimmung keine Einheit mehr da war. Und dafür gebe ich Finke heute die Hauptschuld. Ein in meinen Augen äußerst unsymphatischer, eingebildeter Zeitgenosse. Fachlich sicher gut...aber alles andere sehr übel.
    • Katho schrieb:

      Zu 2:
      Poldi ist zurück gekommen weil Klinsi ihn nie aufgestellt hat. Er wollte nach Hause.

      Er hatte auch andere Angebote, aber er hat sich für uns entschieden weil Wolle ihm ein Konzept präsentiert hat das man aber nie verwirklichen konnte/wollte.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • FC-international schrieb:

      zu 1. Dann hätte man Modeste nicht verkaufen dürfen

      zu 2. Ich glaube da gar nichts. Nur - wenn man deiner Theorie folgt, dass Poldi kam, weil WO ihm eine top Mannschaft um ihn herum verpflichten würde. Da wäre es dann schon angebracht gewesen zu fragen - mit welchem Geld und wen.

      Zu 1: Doch MUSSTE man, aber man hätte halt nen anständigen Sturm Ersatz verpflichten müssen.

      Zu 2: Hat Dortmund damals unter Klopp die großen Namen geholt und Erfolg gehabt (mal als Beispiel) ?

      Oder hat man mit einem guten Trainer und Konzept eine Mannschaft richtig weiterentwickelt?
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • Poldi ist der Geilste und kommt! Ende der lächerlichen Diskussion :D: :love:

      #lieblingsmensch
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Oropher schrieb:

      FC-international schrieb:

      zu 1. Dann hätte man Modeste nicht verkaufen dürfen

      zu 2. Ich glaube da gar nichts. Nur - wenn man deiner Theorie folgt, dass Poldi kam, weil WO ihm eine top Mannschaft um ihn herum verpflichten würde. Da wäre es dann schon angebracht gewesen zu fragen - mit welchem Geld und wen.
      Zu 1: Doch MUSSTE man, aber man hätte halt nen anständigen Sturm Ersatz verpflichten müssen.

      Zu 2: Hat Dortmund damals unter Klopp die großen namen geholt und Erfolg gehabt (mal als Beispiel) ?

      Oder hat man mit einem guten Trainer und Konzept eine Mannschaft richtig weiterentwickelt?
      Zu 2. Haben sie nicht, da hast du schon recht. Doch der Vergleich hinkt in der >argumentation. Denn einerseits sagst du, dass man Poldi versprochen hatte, um ihn eine europafähige Mannschaft aufzubauen - und m. E ist das dann mit eher top- Spielern versprochen worden - und dann argumentierst du mit Dortmund/Klopp/unbekannte Spieler.

      LP hat nach Köln gewollt, fast egal zu welchem Preis, nur sein Gehalt musste stimmen und wie der FC das finanziert, war ihm Wurst, rein nach dem Motto,” das werden die schon machen.” Deswegen glaubt man auch gerne schöne Worte wie “ um dich bauen wir eine Top-Mannschaft auf”.

      @Oropher, ich glaube, dass wir beide hier nie auf eine gleiche Meinung kommen werden, muss ja auch nicht sein. Ich glaube schon, dass Poldi im Herzen ein Kölsche Jung ist, aber er hat sich alles drum herum ne ”Marke” aufgebaut. Und das zieht hält auch bei den Fans, beim Eis, beim Döner....
      Clever, und da er das nicht komplett spielen muss ziemlich einfach umzusetzen...trotzdem bleibe ich bei der Ansicht, dass er nicht mehr in eine Profi-Mannschaft des Effzeh gehört, in einer anderen Position ggf. Schon. Und nochmal, ich mag den Jung, seh’s hält nur ein bisschen anders wie du
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • FC-international schrieb:

      8neun schrieb:

      FC-international schrieb:

      das streitet ja keiner ab, dass es das Gerücht gab (oder wollten wir Fans das nur hören), aber jeder normale Mensch oder Berater hakt da nach.
      und wie soll das gehen? Gemeinsamer Business Trip in die Zukunft?
      sorry, gehst du so naiv auch in deinem berufsleben vor?
      ja genau, adaptieren wir das Leben von Berufsfussballern doch einfach auf unsere Leben.
      Darüber hinaus habe ich meinen Beitrag bereits erklärt. Es ist nicht falsch, die Ambitionen und Ziele des Clubs abzuklopfen, aber Garantien wird Dir niemand geben. Das hat nichts mit Naivität zu tun, sondern mit Marktgegebenheiten. Nur weil man das nicht verstehen möchte, sollte man anderen Forenteilnehmern keine Naivität in deren Arbeitsumfeld unterstellen.
      gesendet im Jahr 1955 aus meinem DeLorean DMC-12 mit Hilfe eines Raum-Zeit-Kontinuumtransfunktionators
    • Millhouse schrieb:

      8neun schrieb:

      Aber eine 100%Garantie bekommst Du nur mit einer Reise in die Zukunft, alles andere regelt die Wahrscheinlichkeit, und bei uns dann eben auch Murphy. Denn wie Du schon schreibst, zack- haut der Daum ab, und alles besprochene ist wieder hinfällig.
      Naja, Stop. Von Garantien hat ja niemand hier geredet. Dass sich Planungen immer ändern, gewünschte Transfers sich zerschlagen können, das wissen wir alle.
      Dann sind wir inhaltlich doch recht nah beieinander.
      gesendet im Jahr 1955 aus meinem DeLorean DMC-12 mit Hilfe eines Raum-Zeit-Kontinuumtransfunktionators
    • 8neun schrieb:

      FC-international schrieb:

      8neun schrieb:

      FC-international schrieb:

      das streitet ja keiner ab, dass es das Gerücht gab (oder wollten wir Fans das nur hören), aber jeder normale Mensch oder Berater hakt da nach.
      und wie soll das gehen? Gemeinsamer Business Trip in die Zukunft?
      sorry, gehst du so naiv auch in deinem berufsleben vor?
      ja genau, adaptieren wir das Leben von Berufsfussballern doch einfach auf unsere Leben.Darüber hinaus habe ich meinen Beitrag bereits erklärt. Es ist nicht falsch, die Ambitionen und Ziele des Clubs abzuklopfen, aber Garantien wird Dir niemand geben. Das hat nichts mit Naivität zu tun, sondern mit Marktgegebenheiten. Nur weil man das nicht verstehen möchte, sollte man anderen Forenteilnehmern keine Naivität in deren Arbeitsumfeld unterstellen.
      Von Garantien rede ich ja nicht, aber von einem logischen Hinterfragen von Versprechungen/Aussagen. Wenn ich - basierend auf solche Dinge - einen Vertrag unterschreibe hinterfrage ich das doch und überlege mir, ob das realistisch ist. Das wollte ich damit sagen. U

      m das wieder auf den "normalen Beruf" zu spiegeln, was man meines Erachtens sehr wohl kann: Man sitzt in einem Vorstellungsgespräch (und bist dir nicht sicher ob du wirklich wechseln willst, testest z.B. deinen Marktwert) und der neue Arbeitgeber wirbt damit, dass man Marktführer werden will und dazu eine neue Niederlassung aufmachen will und du dann dort gute Chancen auf den GF hast (Da wurde dir nichts versprochen, gefühlt aber schon). Diese Firma war früher mal eine Top-Adresse, durch die Medien geht jedoch, dass diese Firma in den letzten Jahren sehr hohe Verluste macht weil die Produkte veraltet sind und die Strukturen nicht passen. Jetzt fängst du doch auch das Hinterfragen und Überlegen an, ob das realistisch ist, denn so ein GF-Posten würde dich ja schon reizen....No Risk no fun?
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • FC-international schrieb:

      Von Garantien rede ich ja nicht, aber von einem logischen Hinterfragen von Versprechungen/Aussagen. Wenn ich - basierend auf solche Dinge - einen Vertrag unterschreibe hinterfrage ich das doch und überlege mir, ob das realistisch ist. Das wollte ich damit sagen.
      Ähnliches hab ich ja auch geschrieben. Las sich für mich in der Tat so, als ginge es Dir eher um garantierte Verpflichtungen, bzw. genaue Aussagekraft was wen wie man verpflichten wollte, um eine Top-11 aufzubauen.

      P.S. Nein, Dein Vergleich passt zu mir zumindest nicht. Ich bewerbe mich nicht bei anderen Firmen, um einfach mal meinen Marktwert zu testen. Einerseits wüsste ich nicht, warum ich das tun sollte, andererseits stehen da Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis. Wo ich Dir Recht gebe: Man hört sich um/ beliest sich über den potentiellen neuen Arbeitgeber, ich zumindest.
      gesendet im Jahr 1955 aus meinem DeLorean DMC-12 mit Hilfe eines Raum-Zeit-Kontinuumtransfunktionators
    • CobyDick schrieb:

      In seiner Instagram Story hat er ein Bild von sich beim Länderspiel gegen Spanien drin mit dem Satz „See you soon André Iniesta“ also entweder kütt der auch oder das Thema Poldi darf für diese Transferperiode endgültig zu den Akten gelegt werden
      Ablösespiel FC gegen Vissel :FC: :love:
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • FC-international schrieb:

      Von Garantien rede ich ja nicht, aber von einem logischen Hinterfragen von Versprechungen/Aussagen. Wenn ich - basierend auf solche Dinge - einen Vertrag unterschreibe hinterfrage ich das doch und überlege mir, ob das realistisch ist. Das wollte ich damit sagen.
      jetzt wüsste ich aber mal gerne was genau versprochen wurde und was Poldi hinterfragt hat und was nicht. Ich mein du kannst das alles hier so genau darlegen du scheinst ja dabei gewesen zu sein, hau mal einen raus.
    • Ich verstehe gar nicht warum ihr euch wegen der ollen Kamellen noch "streitet". Ist doch längst vergessen alles.

      Was nun zählt ist, das der FC schnell wieder in die BL kommt und die frage ob Poldi dabei eine Hilfe oder ein Hindernis wäre...

      Ich sehe nicht wie er da hinderlich wäre sondern durchaus potential für das Gegenteil und ich kann einfach nicht glauben das irgendwer hier denkt es sei nicht so!
      Argumente die schon Jahre zurück liegen dürfen hier einfach nicht zählen da sich sowohl Poldi selbst sowie das Umfeld und auch die Umstände doch enorm verändert haben. Zum positiven möchte ich meinen.

      Und sind wir doch mal ehrlich; Bei uns zählt das Event einer solchen Aktion doch mindestens genau so viel wie alle anderen Aspekte - in dem speziellen Fall vielleicht sogar noch mehr. Ich kann sportliche bedenken zwar verstehen aber ich sehe darin eben kein Ausschlusskriterium wenn es um Poldi geht... das ist mMn das einzige das man diskutieren könnte.
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Benutzer online 9

      9 Besucher