Der grosse Tatort Thread

    • Auf BR läuft gerade ein älterer München-Tatort. Zwar schon öfter gesehen aber immer wieder gut.
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

      Hier bist Du nicht glücklich, ich weiß Du träumst von einem andern Ort - Sag doch einfach nur ja und ich schwöre Dir, ich nehm' Dich mit nach Müngersdorf! :EL :effzeh: :koeln:
    • @FC_Gott

      Tatorte vom 08.10 (München) und 15.10. (Stuttgart) sind echt sehenswert! am 15.10. ist die RAF ein Hauptthema und die Umsetzung ist echt crass!!!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Mere, Sörensen - Koziello, Höger - Özcan, Jojic - Terodde, Guirassy
    • Mag mal die kommenden Tatorte kurz zusammenfassen ;)
      @FC_Gott

      Sonntag, 17. Dezember 2017 | 20:15/ TATORT AUS NORDDEUTSCHLAND

      Tatort: Dunkle Zeit

      (...) Nina Schramm, Fraktionsvorsitzende der „Neuen Patrioten“, wird immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen. Kommissar Falke und seine Kollegin Julia Grozs werden zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt. Zum Leidwesen seiner Kollegin machen Falke und die Rechtspopulistin keinen Hehl aus ihrer gegenseitigen Abneigung. Als Schramms Wagen durch eine Explosion zerstört und dabei ihr Ehemann Richard getötet wird, melden rechte Netzwerke den Anschlag eines „linken Mobs“ und werfen der Polizei vor, tatenlos zu zu sehen. (...)

      schwieriges Thema - rechte Partei. Es wurde sehr gut geschrieben, ist jedoch etwas überzeichnet. Der Regiesseur hat aber gesagt, dass es bewusst etwas überzeichnet wurde. Wotan macht es echt gut und man merkt, wie Parteien, wie die AfD versuchen mit null Fakten und Fake News Stimmung zu machen! Daher auf jeden Fall einschalten!

      :prost: :prost: :prost: :prost: ein halbes geht nicht, 4,5 von 5


      Dienstag, 26. Dezember 2017 | 20:15 / TATORT AUS WEIMAR

      Tatort: Der wüste Gobi

      (...) Für die Weimarer Kommissare Kira Dorn und Lessing beginnen turbulente 24 Stunden, als der dreifache Frauenmörder Gotthilf Bigamiluschvatokovtschvili, genannt Gobi, fünf Jahre nach seiner Verurteilung aus der forensischen Psychiatrie ausbricht. Er hinterlässt eine erwürgte Krankenschwester und deren junge Kollegin, die unter Schock steht. Noch in derselben Nacht wird auch die Ehefrau von Professor Eisler, Chefarzt der Psychiatrie, tot im eigenen Bett
      aufgefunden. Gobi scheint auf einem Rachefeldzug zu sein. (...)

      Ich mag beide Schauspieler, also Christian Ulmen und auch Nora Tschirner. Jedoch mag ich die Art und Weise des Tatorts nicht wirklich! Aber der Fall hat auf jeden Fall etwas, was einen mitreißt. Komischer Fall, komische Schreibweise, aber es passt gut zusammen.

      :prost: :prost: von 5, mit gutem Willen :prost: :prost: :prost:


      Montag, 1. Januar 2018 | 20:15 / TATORT AUS

      Tatort: Mord Ex Machina

      (...) „Mord Ex Machina“ erzählt auf beklemmende Art und Weise von den Abgründen, die die digitale Technik mit sich bringt und wirft die aktuelle Frage auf, wieviel Freiheit uns die technische Revolution des Internets bringt und wann sie sich in ihr Gegenteil verwandelt. Ein Thema, das auch die saarländische Industrie zurzeit beschäftigt. (...)

      Devid Striesow ist einfach ein crasser Schauspieler, der zeigt einfach alles, was man sich wünscht. Toller Kommissar, beklemmender Fall sowie tiefe Abgründe. Für mich etwas, womit ich so nicht gerechnet hätte.

      :prost: :prost: :prost: :prost: von 5


      Sonntag, 7. Januar 2018 | 20:15 / TATORT AUS LUDWIGSHAFEN

      Tatort: Kopper

      (...) Die Freude ist groß, als Mario Kopper auf der Straße Sandro wiedertrifft, seinen engsten Freund aus der Kindheit, den es später zurück nach Sizilien verschlagen hat. Die beiden sind gerade dabei, in einer Kneipe ihr Wiedersehen zu feiern, als Sandro plötzlich von einem Gast angegriffen wird. Kopper greift zur Waffe, Sandro kann fliehen. (...)

      Der letzte Fall mit Kopper, in welchem er im Mittelpunkt steht. Er begegnet seiner Vergangenheit. Schwacher Tatort, jedoch nicht so schwach, wie die vorherigen Ludwigshafener Tatorte waren! Aber ist Ulrike Folkerts überspielt und "ausgelutscht". Schrecklich!

      :prost: von 5


      Sonntag, 14. Januar 2018 | 20:15/ TATORT AUS WIEN

      Tatort: Die Faust

      (...) Mit einem absoluten Profi bekommen es Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) angesichts einer rätselhaften Mordserie zu tun. Erst tötet der maskierte Killer einen tätowierten Serben, dann den unscheinbaren georgischen Mitarbeiter (Sebastian Pass) einer Großgärtnerei und schließlich eine junge Mutter. Jedes Mal hinterlässt der Täter keine Spuren, jedoch eine schockierende Inszenierung: Er stellt die geschändeten Leichen spektakulär an Orten zur Schau, wo so viele Menschen unterwegs sind, so dass die Polizei keine verwertbaren DNA-Spuren finden kann. Ritualmorde, Sexualdelikte oder gar ein Geheimdienst-Killerkommando – Fellner und Eisner müssen in alle Richtungen ermitteln. (...)

      als ich den Text gelesen hatte, dachte ich, wow, das könnte etwas werden! Jedoch würde ich negativ überrascht, leider nur Mittelmaß aus Wien. Da kenne ich deutlich bessere Fälle aus Österreich.

      :prost: :prost: 1/2 von 5



      Sonntag, 21. Januar 2018 | 20:15 / TATORT AUS KÖLN

      Tatort: Bausünden

      (...) Die Hotelangestellte Marion Faust wurde zu Hause gewaltsam vom Balkon gestürzt. Ballauf und Schenk finden heraus, dass sie kurz vor ihrem Tod mehrere besorgte Nachrichten auf dem Anrufbeantworter von Susanne Baumann hinterlassen hatte. Doch die Mitarbeiterin des international renommierten Architekturbüros Könecke & Partner ist derzeit unauffindbar. (...)

      Selten so einen schlechten Tatort aus Köln gesehen! Man holt euch bitte wieder vernünftige Drehbuchautoren! Groteske Dialoge, schlechtes Drehbuch, wenig Spannung! Man verschenkt eine Menge! Schade!

      :prost: :prost: von 5



      Sonntag, 28. Januar 2018 | 20:15/ TATORT AUS DRESDEN

      Tatort: Déjà-vu

      (...) Der neunjährige Rico Krüger verschwindet spurlos. Bald darauf finden Jugendliche seine Leiche in einer Tasche am Elbufer. Die Dresdner Ermittlerinnen Henni Sieland und Karin Gorniak werden mit der emotionalen Wucht einer solchen Tat konfrontiert. Die Bürger sind in Aufruhr, die Medien schüren Angst, schnelle Ermittlungsergebnisse werden gefordert. (...)

      ich tue mich sehr schwer, diesen Fall vernünftig zusammen zu fassen! Das Thema ist ekelhaft. Jedoch sehr gut umgesetzt, es zeigt, wie viel Engagement die Polizei bringt, wenn es um solche Delikte geht. Auch, wenn es bei so einem Thema um tiefe Abgründe geht, ist der Tatort für mich der BESTE im JANUAR!

      :prost: :prost: :prost: :prost: 1/2 von 5
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Mere, Sörensen - Koziello, Höger - Özcan, Jojic - Terodde, Guirassy
    • grischa schrieb:

      Mag mal die kommenden Tatorte kurz zusammenfassen ;)
      @FC_Gott

      Sonntag, 17. Dezember 2017 | 20:15/ TATORT AUS NORDDEUTSCHLAND

      Tatort: Dunkle Zeit

      (...) Nina Schramm, Fraktionsvorsitzende der „Neuen Patrioten“, wird immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen. Kommissar Falke und seine Kollegin Julia Grozs werden zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt. Zum Leidwesen seiner Kollegin machen Falke und die Rechtspopulistin keinen Hehl aus ihrer gegenseitigen Abneigung. Als Schramms Wagen durch eine Explosion zerstört und dabei ihr Ehemann Richard getötet wird, melden rechte Netzwerke den Anschlag eines „linken Mobs“ und werfen der Polizei vor, tatenlos zu zu sehen. (...)

      schwieriges Thema - rechte Partei. Es wurde sehr gut geschrieben, ist jedoch etwas überzeichnet. Der Regiesseur hat aber gesagt, dass es bewusst etwas überzeichnet wurde. Wotan macht es echt gut und man merkt, wie Parteien, wie die AfD versuchen mit null Fakten und Fake News Stimmung zu machen! Daher auf jeden Fall einschalten!

      :prost: :prost: :prost: :prost: ein halbes geht nicht, 4,5 von 5


      Dienstag, 26. Dezember 2017 | 20:15 / TATORT AUS WEIMAR

      Tatort: Der wüste Gobi

      (...) Für die Weimarer Kommissare Kira Dorn und Lessing beginnen turbulente 24 Stunden, als der dreifache Frauenmörder Gotthilf Bigamiluschvatokovtschvili, genannt Gobi, fünf Jahre nach seiner Verurteilung aus der forensischen Psychiatrie ausbricht. Er hinterlässt eine erwürgte Krankenschwester und deren junge Kollegin, die unter Schock steht. Noch in derselben Nacht wird auch die Ehefrau von Professor Eisler, Chefarzt der Psychiatrie, tot im eigenen Bett
      aufgefunden. Gobi scheint auf einem Rachefeldzug zu sein. (...)

      Ich mag beide Schauspieler, also Christian Ulmen und auch Nora Tschirner. Jedoch mag ich die Art und Weise des Tatorts nicht wirklich! Aber der Fall hat auf jeden Fall etwas, was einen mitreißt. Komischer Fall, komische Schreibweise, aber es passt gut zusammen.

      :prost: :prost: von 5, mit gutem Willen :prost: :prost: :prost:


      Montag, 1. Januar 2018 | 20:15 / TATORT AUS

      Tatort: Mord Ex Machina

      (...) „Mord Ex Machina“ erzählt auf beklemmende Art und Weise von den Abgründen, die die digitale Technik mit sich bringt und wirft die aktuelle Frage auf, wieviel Freiheit uns die technische Revolution des Internets bringt und wann sie sich in ihr Gegenteil verwandelt. Ein Thema, das auch die saarländische Industrie zurzeit beschäftigt. (...)

      Devid Striesow ist einfach ein crasser Schauspieler, der zeigt einfach alles, was man sich wünscht. Toller Kommissar, beklemmender Fall sowie tiefe Abgründe. Für mich etwas, womit ich so nicht gerechnet hätte.

      :prost: :prost: :prost: :prost: von 5


      Sonntag, 7. Januar 2018 | 20:15 / TATORT AUS LUDWIGSHAFEN

      Tatort: Kopper

      (...) Die Freude ist groß, als Mario Kopper auf der Straße Sandro wiedertrifft, seinen engsten Freund aus der Kindheit, den es später zurück nach Sizilien verschlagen hat. Die beiden sind gerade dabei, in einer Kneipe ihr Wiedersehen zu feiern, als Sandro plötzlich von einem Gast angegriffen wird. Kopper greift zur Waffe, Sandro kann fliehen. (...)

      Der letzte Fall mit Kopper, in welchem er im Mittelpunkt steht. Er begegnet seiner Vergangenheit. Schwacher Tatort, jedoch nicht so schwach, wie die vorherigen Ludwigshafener Tatorte waren! Aber ist Ulrike Folkerts überspielt und "ausgelutscht". Schrecklich!

      :prost: von 5


      Sonntag, 14. Januar 2018 | 20:15/ TATORT AUS WIEN

      Tatort: Die Faust

      (...) Mit einem absoluten Profi bekommen es Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) angesichts einer rätselhaften Mordserie zu tun. Erst tötet der maskierte Killer einen tätowierten Serben, dann den unscheinbaren georgischen Mitarbeiter (Sebastian Pass) einer Großgärtnerei und schließlich eine junge Mutter. Jedes Mal hinterlässt der Täter keine Spuren, jedoch eine schockierende Inszenierung: Er stellt die geschändeten Leichen spektakulär an Orten zur Schau, wo so viele Menschen unterwegs sind, so dass die Polizei keine verwertbaren DNA-Spuren finden kann. Ritualmorde, Sexualdelikte oder gar ein Geheimdienst-Killerkommando – Fellner und Eisner müssen in alle Richtungen ermitteln. (...)

      als ich den Text gelesen hatte, dachte ich, wow, das könnte etwas werden! Jedoch würde ich negativ überrascht, leider nur Mittelmaß aus Wien. Da kenne ich deutlich bessere Fälle aus Österreich.

      :prost: :prost: 1/2 von 5



      Sonntag, 21. Januar 2018 | 20:15 / TATORT AUS KÖLN

      Tatort: Bausünden

      (...) Die Hotelangestellte Marion Faust wurde zu Hause gewaltsam vom Balkon gestürzt. Ballauf und Schenk finden heraus, dass sie kurz vor ihrem Tod mehrere besorgte Nachrichten auf dem Anrufbeantworter von Susanne Baumann hinterlassen hatte. Doch die Mitarbeiterin des international renommierten Architekturbüros Könecke & Partner ist derzeit unauffindbar. (...)

      Selten so einen schlechten Tatort aus Köln gesehen! Man holt euch bitte wieder vernünftige Drehbuchautoren! Groteske Dialoge, schlechtes Drehbuch, wenig Spannung! Man verschenkt eine Menge! Schade!

      :prost: :prost: von 5



      Sonntag, 28. Januar 2018 | 20:15/ TATORT AUS DRESDEN

      Tatort: Déjà-vu

      (...) Der neunjährige Rico Krüger verschwindet spurlos. Bald darauf finden Jugendliche seine Leiche in einer Tasche am Elbufer. Die Dresdner Ermittlerinnen Henni Sieland und Karin Gorniak werden mit der emotionalen Wucht einer solchen Tat konfrontiert. Die Bürger sind in Aufruhr, die Medien schüren Angst, schnelle Ermittlungsergebnisse werden gefordert. (...)

      ich tue mich sehr schwer, diesen Fall vernünftig zusammen zu fassen! Das Thema ist ekelhaft. Jedoch sehr gut umgesetzt, es zeigt, wie viel Engagement die Polizei bringt, wenn es um solche Delikte geht. Auch, wenn es bei so einem Thema um tiefe Abgründe geht, ist der Tatort für mich der BESTE im JANUAR!

      :prost: :prost: :prost: :prost: 1/2 von 5
      Danke
      "Für Gerechtigkeit müssen wir zu Don Corleone."
    • Neu

      Sonntag, 4. Februar 2018 | 20:15/ TATORT AUS DORTMUND
      Tatort: Tollwut

      (...)
      Eine Szene wie aus einem Horrorfilm: Der Häftling Miroslav Katcek wird im Gefängniskrankenhaus von einem völlig unkontrollierten Wutanfall
      geschüttelt, hat Schaum vorm Mund, schreit, beißt und spuckt. Schließlich kollabiert er, bricht zusammen und stirbt.
      (...)

      Finde den Tatort sehr gelungen und spannend.

      :prost: :prost: :prost: :prost: von 5



      Sonntag, 11. Februar 2018 | 20:15/ TATORT AUS WEIMAR
      Tatort: Der kalte Fritte

      (...)
      Bei einem Einbruch in seine Weimarer Villa wird der Milliardär Alonzo Sassen ermordet. Seine junge Frau Lollo erschießt den Täter - offenbar in Notwehr. Die Kommissare Kira Dorn und Lessing observieren Lollo, die danach im Bordell "Chez Chériechen" Arbeit sucht, das von Fritjof "Fritte" Schröder geführt wird. Dessen Bruder Martin betreibt mit seiner Frau Cleo in der Nähe Weimars einen Steinbruch, der am Rande der Insolvenz steht.
      (...)

      Dieses Mal ist der Weimarer Tatort nicht so verwirrt und deutlich sehbarer!

      :prost: :prost: :prost: von 5



      Sonntag, 18. Februar 2018 | 20:15 / TATORT AUS BERLIN
      Tatort: Meta

      (...)
      Kommissar Robert Karow (Mark Waschke) ist schockiert. Ihm wird der abgetrennte Finger eines jungen Mädchens zugeschickt. Offenbar wurde die Tote jahrelang in einem Storage eingelagert. In einem solchen Lagerhaus entdecken Karow und Nina Rubin (Meret Becker) die Leiche, der dieser Finger fehlt. Die Tote war eine minderjährige Prostituierte.
      (...)

      Für mich ein gelungener Streifen, weil man sich parallel zu einem wohl fiktiven Film bewegt... wirkt echt komisch, aber finde es gut umgesetzt sowie spannend

      :prost: :prost: :prost: :prost: von 5



      Sonntag, 25. Februar 2018 | 20:15/ TATORT AUS KIEL
      Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren

      (...)
      Borowskis letzter Fall hat zu der Versetzung seiner Kollegin Sarah Brandt geführt. Um dem Ärger im Kommissariat zu entfliehen, stürzt sich Borowski in einen Fall, der ihn in die weite Landschaft des nordfriesischen Wattenmeeres führt. Auf Suunholt, einer kleinen, verschlafenen Nordseeinsel nahe Dänemark, wurde ein Mann tot aufgefunden, der in Kiel kein Unbekannter ist.
      (...)

      Weder weiß noch schwarz. Durchdachter Tatort, aber das gewisse etwas fehlt.

      :prost: :prost: :prost: von 5
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Mere, Sörensen - Koziello, Höger - Özcan, Jojic - Terodde, Guirassy
    • Benutzer online 1

      1 Besucher