PC Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flocke schrieb:

      Die Festplatte ist allerdings ziemlich voll, kann das auch die Ursache sein, ich müsste dann mal einiges löschen.
      Dann fang mal an alles zu löschen was grün ist, ne Raute hat und sonstigen Dreck den Du Dir eingefangen hast bei all den Besuchen auf diversen Witzeseiten 8)

      Sollte ich das besser in einem anderen Thread posten? ;)

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • glaube ich dir, unser altes war eigentlich auch noch gut, bis auf seine einige Kleinigkeiten

      kenne mich mit PCs etc. auch nicht so aus und letztens hat einer meiner Söhne mein ebenso altes Laptop auch von Grund auf "neu" gemacht....nun ja, geht so....aber für die eine Sache, für die ich es jetzt nutze, ist es okay....
      für alles andere ist dann das neue da

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Hallo zusammen,

      ich habe kein PC Problem, sondern eine Empfehlung für ein Programm, was ich seit
      ein paar Tagen beruflich nutze und eine echte Hilfe für mich zumindest in Sachen Selbstmanagement ist:

      One Note

      Das ist i.d.R. im Office Paket mit drin.

      Ist aus meiner Sicht recht schnell und einfach anwendbar,
      und ersetzt auf Dauer die Notizbücher, die ich klassischerweise bislang immer genutzt habe.
      Man kann sich darüber sehr gut organisieren,

      sei es Kundendaten, Personalakten, Vorgänge, Projekte, etc.
      alles wunderbar abrufbar und wie bereits gesagt sehr simpel von der Anwendung her...
    • Mein Notebook startet nicht mehr ( PackardBell )
      Ich schalte es ein aber das Display bleibt dunkel, einmal hat es versucht den Datenträger zu überprüfen und zu reparieren. Dann ist Windows auch hochgefahren und der Desktop war normal zu sehen dann nach 5 Minuten wurde das Display wieder dunkel. Den Taskmanager kann ich starten, da der Mauszeiger aktiv vor dem dunklen Hintergrund zu sehen ist. Das Fenster vom Task Manager ist dann das einzige was auf dem Display zu sehen ist.

      Edith: noch mal gestartet und Windows läuft wieder. Sind das Vorzeichen das sich die Festplatte verabschiedet? Ich mache gerade eine Datenträgerbereingung danach defragmentiere ich noch mal intensiver.
      :koeln: :FC: EFFZEH :FC: :koeln:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flocke ()

    • mein PC macht mich noch wahnsinnig, jedes update wird abgebrochen, immer wurde ein Problem erkannt. Jetzt habe ich mir windows 7 geordert, um XP zu verlassen, würde mich jetzt nicht wundern, wenn die vorhandene Hardware nicht ausreicht,habe ja leider keine Ahnung, ob ich nicht noch nachrüsten muß. Ich habe ein 32 bit System mit 1 Ram Speicher, aber die genaue Leistung weiß ich nicht, soll 1,6 GB sein, aber mein System verläuft sich mit 1,4GB mit Post 24 nachzulesen
      Leider nur die 32 bit Version, irgendwann versuche ich mir die 64bit zu leisten, aber zur Zeit noch nicht möglich.
      Kann mir Jemand Tipps für windows7 geben und wie ich XP am Besten lösche :?:
    • Absolut ohne Wertung und nichts für Ungut: Anhand deiner bisherigen Posts erkennt man schon, das du "Benutzer" und nicht "Administrator" eines Systems bist. Ist ja absolut kein Ding, aber hast du in der Hinsicht niemanden in deinem Freundeskreis, der dich da supporten kann? So ne Installation ist kein Hexenwerk, aber je nachdem was du von deinen alten Daten noch brauchst und behalten willst sollte man schon wissen, was man tut.

      Auch in Hinsicht Performance wirst du dir sicher keinen Gefallen tun auf deine jetzige "Möhre" ein neues Windows zu packen. Jedes 5-8 Jahre alte Smartphone sowie aktuelle Devboards wie der Raspberry Pi 3 ist um ein vielfaches performanter als dein aktueller Desktop PC ;) - von daher wäre die Frage: da wirklich noch ein neues Windows drauf?
      "Ideal" wäre da in deinem Fall bspw. ein Gentoo Linux ohne Precompiled Binaries oder gar ein LFS (Linux from Scratch) um dann wirklich ein System zu haben, was genau auf deine alte Hardware zugeschnitten ist und keinen Zusatzmüll (Windows soll auf möglichst allen Systeme laufen - deswegen kommt da viel Kram mit der läuft, den man aber nie braucht) mitbringt, den du sicher sowieso nie brauchst. Allerdings ist selbst das für manchen Experten Overkill - geschweige denn das du dann ein komplett anderes System hast, wo man sich reinarbeiten muss.

      Fazit: Man kann sicher einige Zeilen hier zusammentippern, aber die Frage bleibt ob man dir damit komplett hilft oder ob man sich nicht lieber direkt vor Ort support holt. Ich glaube ich hätte das Geld für die Windows Lizenz gespart, n paar Euronen drauf gelegt und mir direkt n neues Komplettsystem für max. 500€ gekauft. Hast du sicher mehr von....

      Und nochmal: Nichts für ungut :tu: