FC.Stadionausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCDom schrieb:

      Eins mal vorneweg: Ich habe nichts gegen Ultras. Sie machen auch wahnsinnig tolle Cheroegrafie. Nur sie sollen mal jetzt aufhören den gefährlichen Pyrotechnik und Hassplakate zu verwenden wie auch Krawalle zu organisieren. Die gehören nicht ins Stadtion und ich habe keine Lust, dass unser FC wegen solche Leute immer wieder Geldstrafen bezahlen müssen. Wenn man eine Liste der Geldstrafen der letzen 5 Jahre ansieht und aufrechnet, dann kommt ein hübsches Mio-Summe heraus, die sinnlos vergeudet wurde.
      Das hat hier abr nichts zu suchen!!! Im übrigen sleep sleep

      Dieser Tröööt ist für den Stadionausbau und das gehört hier hin<<<<>>>>>Fanverhalten, Stimmung Usw..
      Thielen erinnert sich an eine Episode mit Tschik: Wir kamen im Europacup als Deutscher Meister nach Dundee, kommen dort 1:8 unter die Räder, es herrschte Untergangsstimmung. Da polterte Tschik vor dem Rückflug los: ‚Am besten ist, Flugzeug stürzt ab!‘
    • FCDom schrieb:

      Wenn ich den Foto mit Pyro ansehen muss. Der gehört wohl zum irgendeinen FC-Ultra-Gruppe, die den Pyro befürworten. Man kann den sinnfreien Unverhandelbar-Argument dieser User nicht mehr ernst nehmen. Vielleicht ist er nur sauer, weil der FC Stationverbote gegen den Ultras verordnet hatte. :facepalm:

      Normalerweise würde ich auf soetwas garnicht andworten, but whatevs, ey?

      Ich werde jetzt nicht alles wiederholen, was ich hier schon öfters betont habe.

      FÜR MICH ist der Standort Müngersdorf unverhandelbar. Zum einen, weil es seit 70 Jahre die Heimat unseres Vereins ist. Zum anderen aber, weil an Müngersdorf FÜR MICH unendlich viele Erinnerungen hängen. Ich sehe es ja ein, dass es für den FC unter Umständen Sinn machen würde, woanders zu bauen. FÜR MICH würde der FC dann aber auch sehr an emotionaler Bindung verlieren, und MICH, wie so vieles mittlerweile, weiter vom Verein eintfernen. Dass es irgendwann knallt und ich meine Mitgliedschaft kündigen werde, weil der Verein nicht mehr der ist, in den ich mich verliebt habe, ist sowieso unausweichlich. Damit habe ich mich mittlerweile abgefunden.

      P.S.

      Nur weil man Pyro mag und toll findet ist man noch lange kein Ultrá...

      FCDom schrieb:

      Eins mal vorneweg: Ich habe nichts gegen Ultras. Sie machen auch wahnsinnig tolle Cheroegrafie. Nur sie sollen mal jetzt aufhören den gefährlichen Pyrotechnik und Hassplakate zu verwenden wie auch Krawalle zu organisieren. Die gehören nicht ins Stadtion und ich habe keine Lust, dass unser FC wegen solche Leute immer wieder Geldstrafen bezahlen müssen. Wenn man eine Liste der Geldstrafen der letzen 5 Jahre ansieht und aufrechnet, dann kommt ein hübsches Mio-Summe heraus, die sinnlos vergeudet wurde.

      "gefährlich" :facepalm:
      1. FC KÖLN - NUR ECHT IN MÜNGERSDORF


      #VorstandRaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ColognianWarrior ()

    • Jörg Schmadtke im Interview der WZ äußert sich zur Stadionfrage folgendermaßen:


      http://www.wz.de/home/sport/fussball/bundesliga/joerg-schmadtke-vom-1-fc-koeln-mit-59-in-die-rente-1.2493661?page=5 schrieb:

      Können Sie mal deutlich machen, warum Sie ein neues Stadion wollen?

      Schmadtke: Wir haben ein Stadion für 50 000 Zuschauer und müssen zehn Prozent an den Gegner abgeben. 45 000 Fans also können bedient werden, wir haben 95 000 Mitglieder und laufen Richtung 10 0000. Wir können unsere Fans also gar nicht bedienen. Jetzt läuft die Machbarkeitsstudie, die zeitnah vorgestellt wird: Kann man unser Stadion ausbauen? Wenn ja, auf welche Kapazität? Darüber hinaus gehört es dazu, als Vereinsverantwortliche über Alternativen wie einen Neubau nachzudenken. Klar ist: Es würde uns nichts nutzen, wenn unser Stadion um 3000 Zuschauer zu erweitern wäre.

      Wie stehen Sie emotional zu der Abwägung?

      Schmadtke: Dieses Müngersdorfer Stadion ist emotional aufgeladen. Das ist der Standort seit Clubgründung. Und in Köln emotional aufgeladen zu sein, ist noch mal was anderes als woanders. Das werden wir auch berücksichtigen.

      Werden Sie die Umsetzung des Stadionprojekts im Amt erleben?

      Schmadtke: Es wäre schlecht, wenn ich das nicht erleben würde. Mein Vertrag läuft bis 2023, in dem Zeitrahmen sollte das schon über die Bühne gehen. Wir haben im Moment viele spannende Projekte, es geht ja auch um unser Trainingsgelände. Auch das ist emotionsgeladen, weil hier am Geißbockheim zwar eine gewisse Patina angesetzt hat, aber eben auch Franz Kremer und Hennes Weisweiler gewirkt haben. Emotionen und Machbarkeiten müssen wir den Entwicklungsmöglichkeiten gegenüberstellen.
      Wir trauern um den 1. FC Köln.
    • man kann ja gleich ein Stadion von 110.000 bauen, dann kann sich jeder der 100.000 Mitglieder seinen Sitz kaufen :popcorn:
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Schmaddi schrieb:

      wir haben 95 000 Mitglieder und laufen Richtung 10 0000. Wir können unsere Fans also gar nicht bedienen.
      Wir kriegen ein neues Stadion für 95 000 vielleich sogar 105.000 :prost: :clown:
      Thielen erinnert sich an eine Episode mit Tschik: Wir kamen im Europacup als Deutscher Meister nach Dundee, kommen dort 1:8 unter die Räder, es herrschte Untergangsstimmung. Da polterte Tschik vor dem Rückflug los: ‚Am besten ist, Flugzeug stürzt ab!‘
    • Puppekopp schrieb:

      Drehstromer schrieb:

      Bislang war immer von 2024 die Rede, nun sprach Schmadtke davon dass es bis 2023 über die Bühne gehen soll
      Na ja, einen Puffer einzuplanen ist nicht verkehrt. Bei solchen Großprojekten kann auch gerne mal was aber so richtig schiefgehen.
      Naja eine 80.000 Mann Arena in 6 Jahren aufm Acker erscheint mir sehr sportlich ?
      Wir trauern um den 1. FC Köln.
    • Benutzer online 7

      7 Besucher