FC.Stadionausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann soll die Stadt doch endlich die Ecken schließen, rechnet sich zwar nicht, sieht aber besser aus und bringt ein paar Zuschauer mehr. Die Sitze noch enger zusammen, dann bekommst bald einen Sitz für zwei Zuschauer. Das ist doch Blödsinn und führt zu nix.
      Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt. Thomas Häßler
      :FC: :hennes: :effzeh:
    • Den FC interessieren aber keine Sitzplätze oder eine Optimierung des Müngersdorfer oder Steher oder Zaunfahnenplätze. Die momentan handelnden Personen wollen Logen, VIP's und Sponsoren, den Rest nur damit sie es durchbekommen. Daher kann diese Veröffentlichung auch nicht im Sinne von AW sein, stell dir mal vor seit 10 Jahren hätte man pro Spiel 3500 Karten a 20€ mehr verkauft, das würde ja Sinn machen und im Interesse der Fans sein.
      Vorstand raus.
    • Ich habe mich damals, als wir hier im Forum bereits über die Thematik diskutiert haben, schon gefragt, warum keiner der Kölner Gazetten das Thema aufgenommen hat. Die Aussage im DFB Journal seinerzeit war total deutlich. Daher habe ich den Mist hier auch mal für die Allgemeinheit gepostet. Ist schon ne Weile her. Ich habe damals nach einiger Zeit angenommen, dass gerade keiner von Express und Co mitgelesen hat. Anscheinend ist das Thema jetzt aber wieder hervorgeholt worden. Manchmal kapiere ich die Abläufe in den Redaktionen nicht. Damals war das Thema wohl in der Gesamtgemengelage unerwünscht... :popcorn:
      Der avend is dout Lang leeve der Avend...Neuanfang XXL in Liga 2?
    • jeföhl schrieb:

      Ich habe mich damals, als wir hier im Forum bereits über die Thematik diskutiert haben, schon gefragt, warum keiner der Kölner Gazetten das Thema aufgenommen hat. Die Aussage im DFB Journal seinerzeit war total deutlich. Daher habe ich den Mist hier auch mal für die Allgemeinheit gepostet. Ist schon ne Weile her. Ich habe damals nach einiger Zeit angenommen, dass gerade keiner von Express und Co mitgelesen hat. Anscheinend ist das Thema jetzt aber wieder hervorgeholt worden. Manchmal kapiere ich die Abläufe in den Redaktionen nicht. Damals war das Thema wohl in der Gesamtgemengelage unerwünscht... :popcorn:
      Naja scheinbar hat Wehrle bisher auch noch nichts davon gehört
      Scouting von Anfang 2018:
      Matteo Guendouzi, Christian Kouame, Jonathan Ikone, Raul de Tomas, Sofiane Alakouch, William Bianda, Evan NDicka, Jose Lara, Matheus Cunha

      Mal sehen wer den Durchbruch schafft
    • frankie0815 schrieb:

      Da zieht et aber. Un ich han Höhenangst. Dann lieber doch hinter der Bande. :thumbsup:
      Da oben kann man aber problemlos seine Gaffel-Handtasche abstellen und immer eine Halbzeit lang von zehren :prost: Im Gang latschen Dir die Leute die Becher kaputt... :D: :facepalm: :clown:
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

      Un mer jon met dir, wenn et sin muß #durchetfüer! :effzeh: :FC: :koeln: :hennes:
    • 5 tausend plätze mehr und das chaos ist perfekt. gehste momentan in der pause auf wc und holst dir noch ein bier danach verpasst du mindestens 5 minuten von der zweiten halbzeit. egal auf welcher tribüne (ich war diese saison auf allen 4 tribünen unterwegs, ist wirklich überall das selbe). die bestehenden tribünen ohne erweiterung der sanitäranlagen und gastrobereiche zu vergrössern bringt das komplette chaos. ich selbst hab nur irgendwie überhaupt keine lust auf einen unpersönlichen, freistehenden tempel auf irgendeinem grauen parkplatzgelände.
      :FC:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HALVSUWILD ()

    • Promillehennes schrieb:

      @FC-Roki

      In deinem Beitrag steckt ganz schön viel Polemik drin.
      Warum Polemik? Das ist doch die Wahrheit. Logen und VIP-Plätze bringen ein vielfaches der Sitze für den gemeinen Pöbel.
      Warum sonst sind auf allen Tribünen ausser der Süd Plätze für die Clublogen etc geopfert worden.
      Hinter der Süd wären noch schöne Räume für Logen frei. Müssten nur paar Stehplätze geopfert werden. Pech für die WH & Co.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Die Wahrheit ist, wie Du es schon schreibst, das Logen mehr Geld bringen.
      Ob die derzeitig handelnden Personen allerdings die bevorzugen bzw. sich nur darum bemühen diese zu erweitern ist eine Unterstellung. Oder wo gibt es ein offizielles Statement dazu?

      Vielleicht brauchten wir die auch auf der Ost um überhaupt weiter existieren zu können?! Schließlich hatten wir beim letzten Abstieg eine Menge Schulden, die fast zur Insolvenz geführt haben.
      Im Norden müssten die Plätze vorher schon da gewesen sein, wenn ich mich nicht irre.
    • Du irrst.
      Auf der Nord sind erst später Plätze vor dem. "12. Mann" abgetrennt worden um sie als Club-Plätze vermarkten zu können.
      Wir hatten ursprünglich 52.000 Plätze, die auch durch diese Maßnahmen reduziert wurden. Teils auch, weil Fluchtwege vergrößert wurden.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Uli Hoeneß hatte doch mal bei bayern so ne wutrede in der er behauptet hat, dass die südkurven stehplätze sich nur so günstig anbieten lassen weil er den vips die kohle für die teuren sitzplätze aus den taschen zieht.

      da sind wir im prinzip bei der diskussion ob zuerst das huhn da war oder das ei. früher waren auch keine vips notwendig. die bundesliga ist zwar damals gegründet worden um den spielern den bezahlten sport zu ermöglichen, so dass die spieler keine nebenjobs mehr haben mussten, das die gehaltsstrukturen jedoch so dermassen abdriften ist sicherlich nicht geplant gewesen.

      vips, sponsorenlogen, aktiengesellschaften, überteuerte eintritts und gastropreise, läuft alles im endeffekt darauf hinaus dass wir fans uns mittlerweile gedanken um lösungen machen die die raffgier der spieler , manager und funktionäre vorantreiben und unterstützen.

      warum setzt die uefa keine gehalts und transferobergrenzen fest?

      ein spieler der z.b. mit 4000 euro pro monat rausgeht kann auch seine familie ernähren und lebt trotzdem noch im überfluss. warum brauchen die so viel kohle? warum brauchen wir mittlerweile einen stadionneubau und dafür einen privatinvestor? warum twittert podolski rum was für ein grosser kölner er doch ist, zockt aber wegen kohle in anderen vereinen rum? warum sagt der liga chef dass sich teure millionenstars besser vermarkten lassen als die traditionsfans.

      egal welche themen momentan in der fanszene auftauchen, sie laufen immer auf die wurzel der unnötig hohen gehälter zurück.
      :FC:
    • Szene_Wertheim schrieb:

      Wenn es dem FC nur um die Vergrößerung der Kapazität, möglichst kostengünstig, gehen würde, so würde er N1 bis N5 zu Stehplätzen umwandeln. Aber darum geht es ja gar nicht.
      mehr Plätze bei geringeren Einnahmen macht wohl wenig Sinn
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • FC-international schrieb:

      Szene_Wertheim schrieb:

      Wenn es dem FC nur um die Vergrößerung der Kapazität, möglichst kostengünstig, gehen würde, so würde er N1 bis N5 zu Stehplätzen umwandeln. Aber darum geht es ja gar nicht.
      mehr Plätze bei geringeren Einnahmen macht wohl wenig Sinn
      Wieso!? Der FC argumentiert doch so scheinheilig, dass es ihm zuvorderst darum geht, mehr Leuten das Stadionerlebnis zu ermöglichen!

      Es geht einzig darum, noch mehr Logen und VIP-Räumlichkeiten zu generieren. Es geht nur um die fucking Kohle...
      Vorwärts Effzeh, immer weiter... :FC:
    • Im Grunde genommen denkt man einfach zu klein. Das meine ich ehrlich. Man hat keinen Mut mehr.

      Als Konrad Adenauer Kölner Bürgermeister war(der Mann hatte halt Mut, Charisma, Vision) liess er in Köln das seinerzeit grösste Stadion Europa`s errichten - 80.000 Zuschauer Fassungsvermögen. Mit den Nebenanlagen auf 55
      Hektar Fläche wurde etwas fantastisches geschaffen - KÖLN war DIE Metropole des Sports im Westen.
      Und jetzt: klein karierter Mist. Im Vordergrund steht nicht: wir wollen was machen, im Vordergrund steht immer: Ja...vielleicht.....und vor allem ABER.
    • Wir würden das Olympiastadion immer voll bekommen, warum musste es unbedingt in der Drecksplörre erbaut werden? :thumbdown:
      PRO FC :FC: , meine Liebe :herz: , meine Stadt :dom: , meine Partei :tu: .

      Sky (Präsi), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimi (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Ich (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Benutzer online 7

      7 Besucher