U17: Ergebnisthread (Saison 2015/16)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • U17: Ergebnisthread (Saison 2015/16)

    hier bitte keine Diskussionen.
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 1. Spt: Bayer Leverkusen (A) 2-3 / Sa., 15.08.2015 11:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr erstes Saisonspiel der B-Junioren-Bundesliga West verloren. Der FC unterlag nach einer ordentlichen Leistung mit 2:3 bei Bayer 04 Leverkusen.

    Eine gute Partie hatte die U17 der Kölner in Leverkusen gezeigt und musste dennoch ohne Punktgewinn die Heimreise antreten. „Wir haben uns im Vergleich zu den Vorbereitungsspielen gesteigert und uns nach einem 0:2-Rückstand wieder herangekämpft. Allerdings haben wir leider auch zu einfache Gegentore bekommen, um gegen einen Topgegner etwas mitnehmen zu können“, sagte Trainer Stephan Möthrath nach der Partie.

    Der FC hatte zwar durch Oliver Schmitt die Chance zur 1:0-Führung, danach ließen die Kölner die Werkself aber zweimal hinter den Abwehrriegel kommen, so dass Kai Havertz und Hajdar Shala zweimal frei zum Abschluss kamen und Leverkusen mit 2:0 in Front schossen. Doch Möthraths Team zeigte Moral, Schmitt spitzelte den Ball zunächst am Abwehrspieler und dann zum 1:2 am Torwart der Bayer-Elf vorbei.

    Doppelpack von Schmitt

    Nach der Pause platzierte Schmitt einen Schuss flach zum 2:2 ins Eck. Doch auch die Leverkusener erarbeiteten sich Möglichkeiten, Julijan Popovic traf zum nicht unverdienten 3:2-Endstand. „Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Fünf unserer Spieler haben in der vergangenen Saison noch in der U15 gespielt“, sagte Möthrath. „Man merkt, dass wir einige Anpassungsprozesse angestoßen haben. Dennoch haben wir in der nächsten Zeit noch viel Arbeit vor uns.“

    Tore: 1:0 Havertz (12.), 2:0 Shala (29), 2:1 Schmitt (33.), 2:2 Schmitt (53.), 3:2 Popovic (65.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 2. Spt: VfL Bochum 1848 - 1. FC Köln 3-1 / Sa., 22.08.2015 - 11:00

    Auch für die U17 war Bochum am Sonntag keine Reise wert. „Wir hatten genug Möglichkeiten, das 1:0 zu erzielen“, sagte Trainer Stephan Möthrath. Der VfL war dagegen treffsicher. Das erste Tor fiel per Distanzschuss, der zweite Treffer durch eine Standardsituation der Gastgeber. Nach dem 3:0 der Bochumer erzielte Otito Ukeje den Ehrentreffer für die U17. „Es war nicht alles schlecht. Aber das was schlecht war, daran müssen wir arbeiten.“


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 3. Spt: 1. FC Köln - SC Paderborn 07 2-3 / So., 30.08.2015 14:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat mit 2:3 gegen den SC Paderborn verloren. Nach einer schlechten ersten Halbzeit kam der FC zwar besser in die Partie, aber zum Punktgewinn reichte es nicht mehr.

    Im Heimspiel gegen den SC Paderborn sollten für die U17 endlich die ersten Punkte in der B-Junioren-Bundesliga West her. Nach zuvor zwei sieglosen Partien fehlte den Kölnern aber gegen die Paderborner möglicherweise das Selbstbewusstsein in ihren Aktionen. „Wir haben in der ersten Hälfte einfach fürchterlich gespielt und nicht einmal die Basistugenden gezeigt, um eine Mannschaft wie den SC Paderborn zu schlagen“, sagte Trainer Stephan Möthrath. „Wir haben zu viele Fehlpässe gespielt, waren nicht energisch genug und haben unsere Chancen leichtfertig versiebt. So kann man keine Spiele gewinnen.“

    Steigerung in der zweiten Hälfte

    FC-Stürmer Otito Ukeje traf die Latte, der SC das Tor. Zwei Treffer von Sergio Baris Gucciardo und einer von Jonas Biermann sorgten für einen deutlichen 0:3-Rückstand zur Pause. Erst im Laufe der zweiten Hälfte steigerte sich der FC und drängte auf den Anschlusstreffer. Marc Kleefisch drückte den Ball am langen Pfosten zum 1:3 über die Linie und erzielte in der Schlussphase auch das 2:3. Der FC warf nun noch einmal alles nach vorne und wäre fast noch belohnt worden. Aber die Paderborner Defensive kratzte den letzten Schuss der Kölner von der Linie.

    Tore: 0:1 Gucciardo, 0:2 Gucciardo (26.), 0:3 Biermann (37.), 1:3 Kleefisch (70.), 2:3 Kleefisch (79.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 4. Spt: MSV Duisburg - 1. FC Köln 0-2 / Sa., 05.09.2015 | 11:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat mit 2:0 beim MSV Duisburg gewonnen. Alen Muharemi und Oliver Schmitt trafen für den FC und sicherten ihrer Mannschaft die ersten Punkte in der B-Junioren-Bundesliga West.

    Verdient hat die U17 der Kölner drei Punkte beim MSV Duisburg eingefahren. „Ich war mit unserer Leistung heute einverstanden. Wir haben kompakt agiert, gut verteidigt und zwei Treffer erzielt“, sagte Trainer Stephan Möthrath nach der Partie. Die Führung fiel bereits in der Anfangsphase: Adrijan Behrami spielte den Ball zu Marc Kleefisch, der das Leder quer legte. Alen Muharemi war zur Stelle und traf. Noch vor der Pause hatte Oliver Schmitt das 2:0 auf dem Fuß, aber der FC-Stürmer verzog im Strafraum.

    „Den Sieg erarbeitet“

    Auch im zweiten Durchgang ließ der FC defensiv kaum Gelegenheiten zu. Nach einem Angriff über die rechte Seite kam Schmitt im Zentrum an den Ball und hämmerte ihn zum 2:0 in den Duisburger Kasten. In der Schlussphase hätte der FC sogar fast noch auf 3:0 erhöht, doch es blieb bis zum Abpfiff beim Zwei-Tore-Vorsprung. Möthrath sagte: „Die Jungs haben heute gut gearbeitet und sich somit die drei Punkte verdient.“

    Tore: 0:1 Muharemi (9.), 0:2 Schmitt (48.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns - Ananou, Akalp, Sonnenberg, Jakobs – Szymczak, Behrami - Kleefisch (80. Woditsch), Schlax (51. Augusto), Muharemi (78. Cakmak) - Schmitt (68. Ukeje)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 5. Spt: 1. FC Köln - Fortuna Düsseldorf 3-3 / Sa., 19.09.2015 | 11:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf gespielt. Ein Punkt, der nach zahlreichen Torchancen zu wenig für die Kölner war.

    Bis vor Ende der Partie hatte die U17 des FC noch 3:2 geführt, letztlich musste sie sich doch mit einem Punkt gegen Düsseldorf begnügen. „Wir hatten genügend Möglichkeiten, früh das 3:0 erzielen. Wenn dann am Ende nur ein Punkt herausspringt, ist das ärgerlich“, sagte Trainer Stephan Möthrath.

    Direkt verwandelter Eckball

    Alen Muharemi (4.) hatte schon zu Beginn der Partie eine Ecke zum 1:0 ins Tor,gedreht, Oliver Schmitt setzte zwölf Minuten später bei einem Eckball von der anderen Seite nach und erhöhte auf 2:0 für den FC. Bis zur Pause hatte der Gastgeber gute Gelegenheiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten und auch nach dem Seitenwechsel sollte sich das nicht ändern. Sven Sonnenberg scheiterte per Elfmeter – und Düsseldorf witterte plötzlich die Chance ins Spiel zurückzufinden.

    Ismail Agic (64.) und Hendrik Kortgödde (66.) glichen nach Standardsituationen per Doppelschlag für die Fortuna aus. Jetzt war der FC wieder gefragt. Der eingewechselte Leon Augusto spielte auf Schmitt, dessen Hereingabe ließ Muharemi durch und Augusto vollendete zum 3:2 für die Kölner. Doch es reichte trotzdem nicht zum Sieg. Kurz vor Ende des Spiels lenkte Sonnenberg den Ball unglücklich ins eigene Netz.

    Tore: 1:0 Muharemi (4.), 2:0 Schmitt (16.), 2:1 Agic (64.), 2:2 Kortgödde (66.), 3:2 Augusto (69.), 3:3 Sonnenberg (78. Eigentor)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Ananou, Akalp, Sonnenberg, Jakobs, Szymczak, Behrami, Kleefisch (77. Woditsch), Schlax (58. Augusto), Muharemi, Schmitt (75. Ukeje)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 6. Spt: DSC Arminia Bielefeld - 1. FC Köln 2-1 / Sa., 26.09.2015 | 16:00


    Die U17 des 1. FC Köln musste sich auswärts gegen Arminia Bielefeld mit 1:2 geschlagen geben. Der Anschlusstreffer von Oliver Schmitt zu spät.

    Nach dem Treffer von Oliver Schmitt kurz vor Ende der Spielzeit kam noch einmal Hoffnung auf. Doch am Ende blieb die Aufholjagd in Bielefeld ohne Lohn. Die U17 muss nach der 1:2-Niederlage gegen die Arminia enttäuscht die Heimreise antreten. „Es hat uns teilweise die Durchschlagskraft zum Tor gefehlt“, sagte U17-Trainer Stephan Möthrath nach dem Spiel.

    Elfmeter brachte Vorentscheidung

    Die Heimmannschaft ging in der ersten Halbzeit durch einen Schuss von Phil Beckhoff in Führung (26.). Noch vor der Halbzeit hatte Ukeje die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, doch der Torhüter der Arminia wehrte den Schuss mit dem Fuß ab. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang der Arminia durch einen verwandelten Foulelfmeter die Vorentscheidung - wieder war Beckhoff der Torschütze (43.). In der Folge versuchte sich die U17 zurückzukämpfen, doch das Glück beim Abschluss fehlte. Der Anschlusstreffer von Schmitt kam letztendlich zu spät (79.) „Es ist uns nicht gelungen früh genug den Anschluss herzustellen. Wir müssen weiter daran arbeiten, dass wir mit dem und gegen den Ball weniger Fehler machen“, sagte Mönthrath.

    Tore: 1:0 Beckhoff (26.), 2:0 Beckhoff (43. Elfmeter), 2:1 Schmitt (79.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Höffler (68. Dresbach), Jakobs, Akalp, Sonnenberg, Behrami (56. Stöcker), Cakmak (56. Schlax), Szymczak, Ukeje (56. Kleefisch), Schmitt, Muharemi


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 7. Spt: 1. FC Köln - VfL Borussia Mönchengladbach 1-1 / Sa., 03.10.2015 | 11:00 /


    Die U17 des 1. FC Köln hat 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach gespielt. Oliver Schmitt schoss den FC bereits in der Anfangsphase in Führung, die Gladbacher glichen durch Justin Mixdorf aus. Für den FC bedeutete das Remis den fünften Punkt in der B-Junioren-Bundesliga West.

    Tore: 1:0 Schmitt (12.), 1:1 Mixdorf (19.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns – Dresbach (29. Ananou), Akalp, Sonnenberg, Jakobs (64. Ukeje) - Szymczak, Behrami - Stöcker, Schlax (67. Goden), Muharemi - Schmitt

    Ausführlicher Spielbericht folgt.


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 8. Spt: Borussia Dortmund - 1. FC Köln 4-0 / So., 11.10.2015 | 11:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat mit 0:4 bei Borussia Dortmund verloren. Der BVB zeigte einen guten Auftritt und gewann die Partie gegen den FC völlig verdient.

    Bereits nach sieben Minuten hatte sich der Favorit auf die Siegerstraße geschossen. Mit einem Doppelschlag ging der BVB in der sechsten und siebten Minuten durch Yilma und Aydinel mit 2:0 in Führung. „Der BVB zählt natürlich zu den Top-Teams der Liga“, erkannte Trainer Stephan Möthrath an. „Aber wir fangen unsere Gegentore bisher auch oft zu einfach. Gegen Dortmund haben wir viele persönliche Duelle auf dem Feld verloren, die dann in der Summe zu einem verdienten Erfolg für den BVB geführt haben.“

    „Fokus auf die kommenden Aufgaben“

    Der FC hatte zwar Gelegenheiten das Ergebnis zu verkürzen, doch die Dortmunder legten mit dem zweiten Treffer von Yilma noch vor der Pause das 3:0 nach. FC-Keeper Jannik Bruhns hielt noch zweimal stark, das vierte Tor durch Kyeremateng konnte er allerdings nicht verhindern. Möthrath sagte: „Der BVB war uns heute klar überlegen, deswegen akzeptieren wir das Ergebnis und richten unseren Fokus auf die kommenden Aufgaben.“

    Tore: 1:0 Yilma (6.), 2:0 Aydinel (7.), 3:0 Yilma (34.), 4:0 Kyeremateng (56.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 10. Spt: FC Hennef 05 - 1. FC Köln 1-2 / Sa., 31.10.2015 | 14:30 /


    Die U17 des 1. FC Köln hat auswärts beim FC Hennef 05 den zweiten Saisonsieg gefeiert – ausschlaggebend war ein Doppelschlag zu Beginn der zweiten Hälfte.

    „Es war wie erwartet ein schweres Auswärtsspiel“, sagte Stephan Mötrath nach dem Spiel. Die Partie begann gleich mit einem Rückschlag für die U17. Schon nach acht Spielminuten erzielte der FC Hennef mit der ersten großen Chance den Führungstreffer. Pascal Vialin nutzte einen Fehler der Defensive des FC eiskalt zum 1:0 aus. „Die Mannschaft musste den Rückstand erst verdauen“, sagte Möthrath.

    U17 dreht das Spiel

    Nach dem Seitenwechsel kam die U17 sofort besser in die Partie und nutzte seine ersten beiden großen Chancen. Nach einem Einwurf und einem Seitenwechsel schloss Michel Stöcker unhaltbar in den Winkel ab (42.). Nur zwei Minuten später gelang der Führungstreffer: Nach einem Eckball landete der Ball bei Kenan Akalp, der zum 2:1 einschob (44.). Danach hatte der FC Chance die Führung weiter auszubauen – vergab diese jedoch. Da Hennef aber nicht mehr zulegte, blieb es beim 2:1-Sieg der U17. Wermutstropfen waren allerdings die verletzungsbedingten Auswechslungen von Kleefisch und Woditsch.

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Behrami, Stöcker, Sonnenberg, Akalp, Augusto (78. Becker), Kleefisch (47. Schlax), Ünal, Schmitt, Muharemi, Woditsch (65. Cakmak, 70. Jakobs)

    Tore: 1:0 Vilain (8.), 1:1 Stöcker (42.), 1:2 Akpal (44.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 11. Spt: 1. FC Köln - FC Schalke 04 0-6 / So., 08.11.2015 | 11:00 /


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr Heimspiel gegen den FC Schalke 04 mit 0:6 verloren. Vor allem körperlich war der FC unterlegen.

    „Wir haben mit 0:6 in der Höhe verdient verloren. Vor allem körperlich waren uns die Schalker überlegen“, sagte U17-Trainer Stephan Möthrath. Bereits nach der zweiten Spielminute musste der FC einem Rückstand hinterherlaufen. Florian Krüger brachte die Gäste in Führung und traf gut zehn Minuten später schon zum 0:2. Nassim Boujellab und erneut Florian Krüger stellten noch vor der Halbzeit auf 0:4. Gerade zurück aus der Kabine traf Krüger schon wieder und sorgte wenig später mit seinem fünften Treffer für den 0:6-Endstand.

    Ein großer Unterschied

    „Wir sind von der ersten bis zur letzten Minute überrannt worden. Zwischen den Mannschaften war ein sehr großer Unterschied zu erkennen. Aber auch wenn wir körperlich klar unterlegen waren, muss man sich mehr dagegen stemmen und im Zweikampfverhalten alles reinwerfen“, sagte Stephan Möthrath.

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Höffler, Stöcker, Sonnenberg, Akalp, Augusto (50. Behrami), Muharemi, Ünal(55. Szymczak), Schmitt, Schlax (50. Dresbach), Jakobs (64. Cakmak)

    Tore: 0:1 Krüger (2.), 0:2 Krüger (13.), 0:3 Boujellab (22.), 0:4 Krüger (37.), 0:5 Krüger (41.), 0:6 Krüger (48.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 12. Spt: Spfr. Siegen - 1. FC Köln 0-4 / Sa., 14.11.2015 | 11:00 /


    Die U17 des 1. FC Köln hat mit 4:0 bei den Sportfreunden Siegen gewonnen und damit einen wichtigen, aber auch verdienten Sieg in der B-Junioren-Bundesliga West eingefahren.

    Die Partie der U17 der Kölner in Siegen war die erste des neuen Trainergespanns Ralf Aussem und Markus Daun, die am Dienstag die Mannschaft übernommen hatten. Zum Debüt gab es einen deutlichen Sieg bei den Sportfreunden. Aussem sagte nach dem Spiel: „Es war ein wichtiger Erfolg, aber wir werden das Ergebnis nicht überbewerten. Wir haben das Spiel absolut kontrolliert und kaum gegnerische Chancen zugelassen.“ In der ersten Hälfte sorgte Alen Muharemi nach einer scharfen Hereingabe von Davin Dresbach für das 1:0 für den FC. Siegen stand weitestgehend defensiv und versuchte die Räume vor dem Tor möglichst eng zu machen. „Unsere Jungs haben geduldig agiert und sich durch gute Aktionen mit zunehmender Spielzeit ihre Sicherheit geholt“, lobte Daun.

    Doppelpack von Karweina

    Nach dem Seitenwechsel erhöhte Sinan Karweina den Spielstand auf 2:0 und ließ knapp 20 Minuten später seinen nächsten Treffer folgen. Michel Stöcker steckte den Ball auf Karweina durch, der drang in den Strafraum ein und drehte den Ball ins lange Eck. Nach einer kurz ausgeführten Ecke konnten die Sportfreunde den Ball zunächst nicht klären, Luca Schlax flankte ins Zentrum und der aufgerückte Sven Sonnenberg erzielte per Kopf den verdienten 4:0-Endstand.

    Tore: 0:1 Muharemi (24.), 0:2 Karweina (44.), 0:3 Karweina (65.), 0:4 Sonnenberg (74.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 13. Spt: 1. FC Köln - SC Rot-Weiß Oberhausen 5-0 / So., 29.11.2015 | 11:00 /


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr Heimspiel mit 5:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen gewonnen.

    Die U17 des FC war von Beginn an hellwach und setzte die Oberhausener früh unter Druck. Nach einer Kombination über außen rutschte im Zentrum Oberhausens Cedric Köppen den Ball ins eigene Netz. Sein Ärger durfte sich aber in Grenzen halten, denn hinter ihm stand Patrick Ince frei und hätte sonst ebenfalls für das 1:0 gesorgt. Der FC dominierte die Partie und spielte sich die Torchancen sehenswert heraus. Sinan Karweina zirkelte eine Kunstschuss-Flanke in den Strafraum und Ince erhöhte per Kopf auf 2:0.

    Starke Partie der U17

    Auch in der zweiten Hälfte verwalteten die Kölner das Ergebnis nicht, sondern spielten weiter nach vorne. Ince traf zum 3:0. Danach wurde Davin Dreisbach steil geschickt, sein Abschluss im Strafraum allerdings durch ein Foulspiel verhindert. Karweina versenkte den anschließenden Elfmeter zum 4:0. Auch in der Schlussphase setzte der FC die Oberhausener Defensive durch Pressing unter Druck. Christopher Cakmak nutzte seine Gelegenheit, den 5:0-Endstand zu erzielen. Das Trainergespann Ralf Aussem und Markus Daun hatte allen Grund zufrieden mit der Leistung ihrer Jungs zu sein. Aussem sagte: "Wir haben das Spiel beherrscht und den zweiten wichtigen Sieg in Folge eingefahren. Wir freuen uns darüber, richten aber schon unseren Blick auf unsere nächste Aufgabe gegen Leverkusen."

    Tore: 1:0 Köppen (8. Eigentor), 2:0 Ince (12.), 3:0 Ince (45.), 4:0 Karweina (47. Foulelfmeter), 5:0 Cakmak (77.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 14. Spt: Bayer 04 Leverkusen (H) 2-3/ Sa., 05.12.2015 | 11:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen knapp verloren. Nach einem 0:2-Rückstand kämpfte der FC sich heran, es reichte aber nicht mehr zum Punkt.

    Die Leverkusener erwischten den besseren Start. Nach einem Freistoß stocherte Bednarczyk im Nachsetzen den Ball für die Gäste über die Linie (7.). Doch der FC fand immer besser ins Spiel und kam auch zu Chancen: Zunächst probierte es Sven Sonnenberg aus der Distanz, ehe Davin Dresbach mit einem Kopfball nach einer Ecke den Leverkusener Torwart prüfte. Auf der Gegenseite erzielte Güven Yalcin in der 27. Minute mit einer Einzelaktion das 0:2.

    Aufholjagd nach der Halbzeit

    Nach der Halbzeitpause kam der FC stark zurück auf den Rasen. In der 44. Minute steckte Sinan Karweina einen Ball auf Patrick Ince durch, der zum 1:2-Anschluss traf. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei der FC die besseren Möglichkeiten zu verzeichnen hatte. Sowohl der eingewechselte Kevin Goden als auch Sinan Karweina hatten in der Folge den Ausgleich auf dem Fuß. In dieser Phase des Spiels hatte der FC deutlich mehr Spielanteile. Folgerichtig fiel in der 70. Minute das 2:2: Mit gutem Pressing eroberte Sinan Karweina den Ball am Strafraum und schloss schnell ab. Mit seinem Treffer in die lange Ecke belohnte sich der FC für die gute Moral in der zweiten Halbzeit. Doch noch war nicht Schluss im RheinEnergieSportpark. Die Leverkusener warfen alles nach vorne, trafen zunächst nur den Pfosten (75.). Nach einem Ballverlust des FC in der eigenen Hälfte erzielte Chinedu Ekene den 2:3-Endstand kurz vor dem Schlusspfiff (79.).

    Die Statistik des Spiels

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Höffler, Stöcker, Becker, Sonnenberg, Akalp, Dresbach (52. Goden), Schlax(69. Behrami), Ince (74. Augusto), Karweina, Muharemi (69. Jakobs)

    Tore: 0:1 Jakub Jacek Bednarczyk (7.), 0:2 Güven Yalcin (27.), 1:2 Patrick Ince (44.), 2:2 Sinan Karweina (70.), 2:3 Chinedu Ekene (79.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 15. Spt: VfL Bochum (H) 3-0 / So., 13.12.2015 | 14:00


    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr letztes Heimspiel vor der Winterpause gegen den VfL Bochum gewonnen. Die Tore für den FC erzielten Davin Dresbach, Sinan Karweina und Kevin Goden.

    „Die Jungs haben das richtig gut gemacht und das Spiel angenommen. Wir haben durch eine engagierte Mannschaftsleistung gewonnen“, sagte Trainer Markus Daun nach dem 3:0 der U17 gegen Bochum. Das erste Tor erzielte Davin Dresbach in der 26. Minute aus spitzem Winkel. „Wir haben uns die Tore erarbeitet. Unser Spiel gegen den Ball war sehr diszipliniert. Die Jungs haben Gas gegeben und die Tore zu den richtigen Zeitpunkten gemacht“, sagte Markus Daun. Mit der Führung ging es in die Halbzeit.

    Nach dem Seitenwechsel agierte der FC weiter konzentriert und erarbeitete sich einige Chancen. In der 51. Minute erzwang der FC den nächsten Treffer durch ein intensives Pressing. Sinan Karweina erlief einen Rückpass auf den Bochumer Torwart, umkurvte den Schlussmann der Gäste und traf zum 2:0. In der letzten Minute stellte der eingewechselte Kevin Goden sogar noch auf 3:0. „Die Stimmung ist super. Wir können nun entspannt in die Winterpause gehen“, sagte Markus Daun.

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Höffler, Stöcker, Becker, Sonnenberg, Akalp, Dresbach (80. Augusto), Schlax (80. Szymczak), Ince (76. Behrami), Karweina, Muharemi (65. Goden)

    Tore: 1:0 Davin Dresbach (26.), 2:0 Sinan Karweina (51.), 3:0 Kevin Goden (80.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 16. Spt: SC Paderborn (A) 4-1 / So., 14.02.2016 | 11:00

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat den SC Paderborn mit 4:1 bezwungen. Zweimal Sinan Karweina, Patrick Ince und Kevin Goden trafen beim erfolgreichen Auswärtsauftritt.

    Der FC fand in Paderborn nicht gut in die Partie. Die Gäste waren zu fahrig in ihrem Spiel und nicht konsequent genug in den Zweikämpfen. FC-Keeper Jannik Bruhns sorgte mit einer starken Parade für den ersten Wachmacher seiner Mannschaft. In der Folgezeit steigerte sich das Team des Trainerduos Ralf Aussem und Markus Daun. Sinan Karweina spielte einen Steilpass auf Patrick Ince. Der legte den Ball mit der Hacke wieder zurück, Karweina umkurvte den SC-Keeper und schob zum 1:0 für den FC ein. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Ince zum 2:0 für die Gäste.

    Doppelpack von Karweina

    Der 1:2-Anschlusstreffer von Niebling weckte in der zweiten Hälfte zunächst Hoffnung bei den Paderbornern, aber der FC stellte an diesem Tag das abgezocktere Team. Alen Muharemi legte den Ball quer auf Kevin Goden und der vollstreckte zur 3:1-Führung. Karweina mit einem Abstauber sorgte mit seinem zweiten Treffer für den 4:1-Endstand. Aussem sagte: „Wir freuen uns über drei wichtige Punkte und einen guten Start nach der Winterpause.“

    Tore: 0:1 Karweina (23.), 0:2 Ince (40.), 1:2 Niebling (48.), 1:3 Goden (57.), 1:4 Karweina (67.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns – Ananou, Becker, Sonnenberg, Stöcker – Schlax, Behrami – Dresbach, Karweina, Muharemi - Ince
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 17. Spt: MSV Duisburg (H) 1-1 / So., 21.02.2016 | 11:00

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat 0:0 gegen den MSV Duisburg gespielt

    Tore sahen die Zuschauer der U17 der Kölner gegen den MSV Duisburg nicht – obwohl beide Teams gute Möglichkeiten auf einen Treffer hatten. „Letztlich ist das Unentschieden leistungsgerecht und wir können mit dem Punkt leben“, sagte Trainer Ralf Aussem später. In der ersten Hälfte stellte der MSV das torgefährlichere Team, aber die Gäste waren im RheinEnergieSportpark in ihren Abschlüssen zu ungenau.


    Gute Chancen vor dem Ende


    In der zweiten Hälfte verlagerte der FC das Spiel in die andere Richtung. Besonders in der Schlussphase hatten die Kölner Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Kevin Goden und Davin Dresbach hatten die größten Gelegenheiten. Aber auch ein Kopfball von Sven Sonnenberg und ein Lupfer in der Schlussphase verfehlten das Tor des MSV knapp.
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 18. Spt: Fortuna Düsseldorf (A) 2-1 / So., 28.02.2016 | 11:00

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat 2:1 bei Fortuna Düsseldorf gewonnen. Patrick Ince sorgte mit einem frühen und einem späten Treffer für die drei Punkte.


    Die Partie der U17 der Kölner in Düsseldorf lief noch keine zwei Minuten, da netzte Stürmer Patrick
    Ince bereits zur Führung für die Gäste ein. Der erste Versuch von Sinan
    Karweina war noch geblockt worden, den Nachschuss vollstreckte Ince
    volley zum 1:0. Der FC stellte das bessere Team, war bissiger und
    torgefährlicher als die Düsseldorfer. Dass die Fortuna aber nicht zu
    Unrecht auf dem vierten Tabellenplatz der B-Junioren-Bundesliga West
    steht, zeigte sie in der 24. Minute – Dominik Jürgensen egalisierte mit
    seinem Treffer den Spielstand.

    Verdienter Siegtreffer von Ince

    Nach der Pause war der FC dem Siegtreffer näher als die Fortuna. Aber die
    letzte Aktion vor dem Tor war häufig noch zu ungenau. Es dauerte bis
    zwei Minuten vor Spielende, da gewann Michel Stöcker einen wichtigen
    Zweikampf im Mittelfeld. Er leitete den Angriff über die Außenbahn ein,
    Karweina lief bis zur Grundlinie und legte den Ball mustergültig auf
    Ince zurück, der das 2:1 erzielte. Trainer Ralf Aussem sagte: „Wir
    hatten die größere Anzahl an Torchancen und freuen uns über den
    verdienten Erfolg.“

    Tore: 0:1 Ince (2.), 1:1 Jürgensen (24.), 1:2 Ince (78.)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 19. Spt: DSC Arminia Bielefeld (H) 1-2 / So., 06.03.2016 | 11:00

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat am Sonntag 1:2 gegen Arminia Bielefeld verloren.

    Die erste große Chance in der
    Partie der U17 der Kölner gegen Arminia Bielefeld hatten die Gastgeber.
    Nach einer Spielverlagerung auf die rechte Seite kam Darvin Dresbach
    frei zum Abschluss. Der Torhüter der Arminia lenkte den Ball aber noch
    um den Pfosten. Dennoch fand der FC nicht gut ins Spiel und war in den
    Zweikämpfen meist einen Schritt zu spät. Nach einem Befreiungsschlag der
    Arminia war Bielefelds Stürmer frei durch, Jannik Bruhns parierte zwar
    den ersten Schuss, Rui-Jorge Monteiro Mendes setzte aber nach und traf
    zur Führung.

    Kleefisch egalisiert den Spielstand

    Der FC antwortete allerdings, Marc Kleefisch hatte sich am langen
    Pfosten seinen Freiraum gesucht und erzielte das 1:1 für die Kölner.
    Doch die Gastgeber spielte zu unkonzentriert, wenig später lief Nick
    Flock alleine auf Bruhns zu und schob zum 2:1 für die Arminia ein. An
    diesem Spielstand änderte sich bis zum Abpfiff nichts mehr. Trainer
    Markus Daun: "Wir haben heute nicht unsere Normalform erreicht und waren
    nicht so leidenschaftlich wie Bielefeld. Nach vielen guten Spielen war
    das eine enttäuschende Niederlage für uns."

    Tore: 0:1 Monteiro-Mendes (5.), 1:1 Kleefisch (9.), 1:2 Flock (10.)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
  • 20. Spt: VfL Borussia Mönchengladbach (A) 1-0 / So., 13.03.2016 | 11:00

    fc-koeln.de schrieb:

    Nach der U19 hat auch die U17 des 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Die U17 siegte in ihrem Auswärtsspiel am Sonntag durch ein Tor von Davin Dresbach mit 1:0.


    Beide Teams lieferten sich in Mönchengladbach ein Duell auf Augenhöhe. Der taktische Plan des U17-Trainerduos Ralf Aussem und Markus Daun ging auf. Die Borussia kam offensiv nicht zur Entfaltung und der FC machte die Räume vor dem Tor eng und verschob im Mittelfeld die Positionen ausgezeichnet. Brenzlig wurde es in der ersten Hälfte nur als Borussia André Beaujean zum Foulelfmeter antrat. FC-Keeper Jannik Bruhns parierte den Strafstoß aber. Das gab seiner Mannschaft zusätzlichen Schwung. Kurz vor der Pause kam der FC in einer Situation viermal zum Abschluss, der Schuss von Mark Kleefisch wurde letztlich aber auf der Linie geklärt.

    Dresbach trifft zum 1:0

    In der zweiten Hälfte wurde zunächst die Borussia stärker. Der FC stellte danach taktisch um, damit die Angriffe der Gladbacher frühzeitig abgefangen werden konnten. Kevin Goden machte immer wieder Tempo über die Außenbahn und setzte die FC-Angreifer in Szene. In der 60. Minute war Darvin Dresbach frei durch und schob zum 1:0 für den FC ein. Danach rannte die Borussia an. Für die Kölner wurde es ab dem Zeitpunkt eine Abwehrschlacht. Eine erfolgreiche, denn der FC ließ den Ausgleich nicht mehr zu. Trainer Markus Daun sagte: „Insgesamt war es ein etwas glücklicher Sieg. Aber unsere Jungs haben sich den Erfolg durch einen leidenschaftlichen Kampf verdient – nicht nur in diesem Spiel, sondern schon durch ihren Aufwand in den vergangenen Monaten.“

    Tore: 0:1 Dresbach (60.)

    Besondere Vorkommnisse: Bruhns hält Foulelfmeter

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Sonnenberg, Becker, Stöcker, Behrami, Goden, Karweina, Augusto (53. Ünal), Muharemi (39. Dresbach), Ince (80. Cakmak), Kleefisch (75. Ananou)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy