Der Politik-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tanis schrieb:

      Das die AfD vollumfänglich NICHT ausländerfeindlich ist habe ich nie behauptet. Was ich behauptet habe ist, dass die ausländerfeindlichen Mitglieder in der AfD in der Minderheit sind, keine politische Mehrheit in der Partei haben und soweit es im Rahmen des Parteiengesetzes möglich ist diese Leute entfernt oder zumindest entmachtet werden wie jüngst Frau von Sein Wittgenstein in Schleswig Holstein.

      Und wieso genau besteht die Führungsriege der Partei dann aus nichts anderem?

      Von Storch und Mr. Dackelkrawatte sind also nicht ausländerfeindlich?

      Aha... :facepalm:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Millhouse schrieb:

      FC-international schrieb:

      jemanden, dessen Frau Ausländerin ist und dessen Freundeskreis sehr multikulti ist, als ausländerfeindlich zu bezeichnen(nur weil er mit der AFD sympathisiert) grenzt schon an ein gewisses Maß von Dummheit, leider sieht du wegen deiner Ideologie den Wald vor lauter Bäumen nicht.
      Finde ich sehr interessant. Wirklich.
      Einerseits interessiert mich deine Sichtweise: Deine Gattin stammt aus einem anderen Land, deine Freunde aus unterschiedlichen Kulturen. Du umgibst dich also mit vielfältigen Menschen und Einflüssen. Warum hegst du dann aber Sympathien zur AfD?

      Andererseits interessiert mich die Sichtweise jener Menschen aus anderen Kulturen, die mit Dir befreundet sind: Wie finden sie es, dass Du mit einer Partei sympathisierst, die so sehr am rechten Rand steht wie aktuell keine andere Partei?
      das kann ich dir sagen. Die AFD ist nicht prinzipiell gegen Ausländer, wie es gerne dargestellt wird. Die AFG ist gegen unbegrenzten Zuzug, wer sich hier nicht benimmt muss raus...Und wenn du mit meinen Bekannten Ausländern diskutierst, wirst du feststellen, dass diese ähnlich denken wie Ich.
      Was macht mein Verein Montags? Na über die Dörfer tingeln!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier...langsam werde ich zu alt für die Scheiße.
    • Puppekopp schrieb:

      Dafür, dass er ab und an okkupiert wird, kann der Begriff aber nichts. Und diejenigen, die ihn in seiner ursprünglichen Bedeutung verwenden, auch nicht.
      Aber ich bezog mich ja auf die Verwendung hier im Thread. Und in diesem Kontext ist der Begriff nunmal abartig, auch wenn es natürlich ironisch ist, dass er in den Wortschatz genau derer Einzug findet, die er verulken soll.

      Ist aber eigentlich auch wurscht.
    • CobyDick schrieb:

      Das erste Zitat ist frei erfunden und hat es nie gegeben. Das zweite stammt überhaupt nicht von Fischer. Hätte man ganz einfach per Google rausfinden können, aber da sind wir dann wieder beim kleinen Intellekt. Warum groß was hinterfragen wenn eine Behauptung mir so wunderbar in den Kram passt?

      Zu Trittin:
      faz.net/aktuell/politik/inland…mdet-werden-13849907.html
      heise.de/forum/heise-online/Ne…te/posting-29354405/show/


      Zu Fischer:

      braunschweiger-zeitung.de/mitr…-waren-frei-erfunden.html

      heise.de/forum/Telepolis/Komme…nd/posting-30605162/show/
      Das Schlimme an der Nummer ist ja, dass wir genau diese Zitate hier schon hatten. Dass wir damals schon eindeutig geklärt hatten, dass es Fake-Zitate sind und Teil einer Rufmordkampagne.
      Jetzt kommen dieselben Zitate wieder, und wieder muss darauf hingewiesen werden, dass diese Zitate schlichtweg erfunden sind. Und wieder wäre das mit 10 Sekunden Google erledigt gewesen.
      Und in 3 Monaten kommt das wieder usw.

      Sorry, aber mittlerweile sehe ich da ein System hinter. Es läuft hier immer nach dem gleichen Muster ab. Einer der AfD-Anhänger haut irgendeinen Unsinn raus. Gegen Fakten kommen Verschwörungstheorien und rechte Parolen. Sobald diese als solche bezeichnet werden, nimmt der AfD-ler die Opferrolle ein, 1-2 seiner Kollegen springen ihm bei, der Rest reagiert zunehmend entnervt.

      Ich sehe hier keinerlei Austausch von Meinungen, keine Diskussion mit Argumenten oder gar auf Fakten basierend. Das ist einzig der Versuch, die widerwärtige AfD-Propaganda im Internet zu verbreiten. Und das hat Methode.
      Insofern sehe ich hier auch keinen Grund mehr, mit Meinungsfreiheit oder "man wird ja wohl noch..." zu kommen.

      Ich votiere ganz klar dafür, diese sehr offensichtlichen Versuche der Propaganda-Verbreitung zu sanktionieren und die entsprechenden User zu sperren. Meinetwegen können die ihre rechte Soße in Rübenhausen verbreiten. Aber was hier passiert, ist eben nicht mehr harmlos. Das ist das bewusste Verbreiten von Lügen und rechter Propaganda, und für die gibt es keinen Platz in Deutschland - aber insbesondere nicht bei einem weltoffenen und toleranten Club wie dem FC.

      Also, liebe Moderation, bitte seht euch diesen widerlichen Unsinn nicht länger an und handelt entsprechend.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • @Tigranes ich wäre da vorsichtig mit fordern von Sperren. Natürlich ist es dumm solche falschen Zitate weiterhin zu verbreiten, es liegt aber auch an der heutigen Zeit den sozialen Medien und der Tatsache das, das Internet nicht vergisst, dass die falschen Zitate nicht in der Versenkung verschwinden. Derjenige der sie hier wieder reingestellt hat, hat es selber gesagt: wer nicht mit Google umgehen kann ist dumm. Was er bestimmt nicht wollte war das der Schuss so dermaßen nach hinten los geht. Sowas zu lesen und einfach hinzunehmen ohne den Wahrheitsgehalt zu hinterfragen weil es einem so wunderbar in den Kram passt muss nicht zwingend gezielte Propaganda sein, sondern halt wirklich Verzweiflung irgendwas zu finden das jetzt irgendwie in die eigenen haltlose These passt oder eben tatsächlich Dummheit.
    • Ich tue mich da schwer bei derartigen Unterstellungen. Rechte Propaganda wird gezielt ins Netz gerotzt das ist richtig, ich empfehle dazu die Lösch dich Doku von Rayk Anders. Das aber ein Fußballforum in Zeiten von Facebook, Twitter und Co wirklich eine Plattform ist die dafür ein geeignetes Ziel ist glaub ich weniger