Der Vorstand des FC (23.04.2012-08.09.2019)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer auf eine Kandidatur verzichtet, weil der künftige Wahlkampf angeblich schmutzig verlaufen wäre, muss sich die Frage gefallen lassen, was er in den Jahren zuvor im Verein dagegen getan hat, dass die Stimmung überhaupt so giftig werden konnte und persönliche Animositäten plus Klüngel wichtiger wurden als die Sacharbeit inkl. wichtiger Weichenstellungen für die Zukunft.

    Ich vermute eher, Schumacher, Ritterbach und Nummer drei im Bunde (zu 99 Prozent Bosbach) haben sich für die Wahl im September keine großen Chancen mehr ausgerechnet. So was gibt man öffentlich natürlich nicht gerne zu; lieber schiebt man moralische Gründe vor.

    Sei's drum, "Bild" & Co. müssen wohl auf die große Schlachtplatte verzichten und das drohende Sommerloch anderweitig stopfen. Soll uns recht sein.
  • Leider wären sie mit fliegenden Fahnen unter gegangen.
    Das wissen die beiden.

    Jetzt können ja die Nachfolger zeigen was sie können.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

    Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Himmelhorstpfleger schrieb:

    elkie57 schrieb:

    :thumbsup: ehrlich so ein Satz (der natürlich stimmt) in unserem Brett zu schreiben..... wo ganz viele... und einzelne sogar ganz lange und ausdauernd
    :thumbsup: Unterschied ist halt wir schreiben hier im Brett und sind nur kleine Vollamateure ;)
    das ist eine grundsätzliche Einstellung und Handlungsweise, wer es im kleinen macht, macht es auch im Großen ;) ...und außerdem wenn man bei google das richtige Wort eintippt, wird man machmal hier auf das Brett verlinkt

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • kölsch schrieb:

    Leider wären sie mit fliegenden Fahnen unter gegangen.
    Das wissen die beiden.

    Jetzt können ja die Nachfolger zeigen was sie können.
    und die Nachfolger müssen erstmal den wirtschaftlichen und Sportlichen Erfolg nachmachen :whistling:
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • Flykai jetzt mal ehrlich, bei deinem ständigen gemosere und rumgeheule. WENDE DICH AN DAS NEUE TRIO!

    Deine Spitzen, teilweise Beleidigungen und Verbreitung von Gerüchten und Unwahrheiten ist wirklich die unterste Schublade. Du scheinst ein richtiges Problem zu haben, mit den dreien, mit dir selbst, keine ahnung aber es wird lächerlich was du hier immer wieder abziehst.
    Wir sind der Verein.
  • Nach dem offenen Brief von Ritterbach und Schumacher bin ich mal gespannt was noch so passiert bis zum 08.09.

    Auch wenn ein paar gute Worte in dem Schreiben sind, klingt das ein wenig nach jammern.
    Aktuell muss man ja davon ausgehen das mindestens einer der beiden für den Rücktritt von Spinner gesorgt hat. Das man sich so keine Freunde macht, sollte auch denen klar sein.

    Ich bin denen genauso dankbar für Ihre Arbeit, wie ich es bei Stöger bin für das Erreichen der EL. Am Ende haben aber alle zu viele Fehler gemacht und das erworbene Vertrauen und die Dankbarkeit schnell umschlagen lassen.

    Wenn das neue Trio die gleichen Erfolge einfahren soll wie das Alte, müssten wir aber erst mal wieder am Boden sein. Das will wohl nicht wirklich einer, oder?

    ALLEZ FC
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
  • Mein Gott, der Lußem hätte sein Nachtreten auch gleich vom Tünn direkt unterschreiben lassen können. Ich finde es peinlich, dass der Kicker diesen offensichtlichen Gefälligkeitsjournalismus wirklich abdruckt. Ich hätte dem Lußem das Teil als Redakteur rechts und links um die Ohren gehauen.

  • FC-Roki schrieb:

    Flykai jetzt mal ehrlich, bei deinem ständigen gemosere und rumgeheule. WENDE DICH AN DAS NEUE TRIO!

    Deine Spitzen, teilweise Beleidigungen und Verbreitung von Gerüchten und Unwahrheiten ist wirklich die unterste Schublade. Du scheinst ein richtiges Problem zu haben, mit den dreien, mit dir selbst, keine ahnung aber es wird lächerlich was du hier immer wieder abziehst.
    was Du hier schreibst ist Unfug-und das weißt Du auch!
    Komischerweise konnte Dir die Kritik am alten Vorstand nicht heftig genug sein-denn Du schienst ein Problem mit dem alten Trio zu haben...
    (warum hast Du dich nicht an den alten Vorstand gewandt anstatt hier ständig rumzumosern? )
    Du mißt hier eindeutig mit zweierlei Maß!
    Aber im Gegensatz zu Dir(mit dem alten Trio) werde ich den neuen Vorstand im Falle des Mißerfolgs eben nicht in Bausch und Bogen verteufeln!
    ich habe hier niemanden von den dreien Beleidigt und habe auch keine Unwahrheiten verbreitet!
    Wolf sehe ich aus seiner ersten Amtszeit als Interimspräsi noch Kritisch,denn da hat er nur eine Suboptimale Figur gemacht-
    Das mich der neue Vorstand bei seiner Vorstellung nicht vom Hocker gerissen hat (Verwaltungsbeamten Mentalität ist übrigens keine Beleidigung,ich kenne viele gute Verwaltungsbeamten) ist nun mal so,aber sie haben ja noch genug Zeit mich zu überzeugen.
    Das sie den Erfolg des Vorgänger Trios erst erreichen müssen ist ebenfalls Fakt (auch keine Unterastellung,Beleididung etc pp)
    Der Spinner Vorstand kommt mir viel zu schlecht weg mittlerweile.Der Mißerfolg wird Hochgehängt und die Erfolge klein geredet (eine wohltuende Ausnahme ist da @Geater125 )
    aber auch der neue Vorstand wird Fehler machen und ob es Ihnen gelingt unseren FC 4 Jahre in der Liga zu halten wird man sehen( von einer Europapokal saison rede ich gar nicht,die kann man nicht erwarten).
    Auch ein Abstieg kann den neuen Vorstand jeder Zeit treffen und da bin ich dann mal auf die Reaktion von Dir und den anderen jetzt euphorisch jubelnden gespannt!
    wie sich der neue Vorstand bei den Ultras hält muss man auch erstmal abwarten,denn auch Spinner hat die ersten Jahre versucht eben jene einzubinden-als es nicht mehr ging und er Schaden vom Verein fernhalten mußte(was seine Pflicht als Präsi ist) war er bei den Ultras untendurch.
    von seiten des alten Vorstands ist sehr viel Richtig gemacht worden(einiges natürlich auch falsch)
    wir haben mit Veh einen Geschäftsführer Sport der für unsere Verhältnisse Top ist.Wir haben mit Beierlorzer ein Top Trainer Talent verpflichten können und mit den beiden Co Trainern eine Riesiges Spektrum abdecken können( Erfahrung,Kenntnisse im U Bereich etc pp)
    Im Prinzip hat man den FC auf Abteilungsleiter ebene etwas "Entkölscht und entklüngelt).
    das halte ich für sehr sinnvoll weil so nüchterner Gearbeitet werden kann.


    Beleidigt worden ist übrigens eher der Ex Vorstand von sehr vielen^ ^
    Und zum Abschluss: Ja,ich gehöre zu dem Teil der Mitglieder die nicht gleich jubelnd aufspringen wenn der MR etwas verkündet, das liegt wohl auch an der Intransparenz(die ich in Teilen übrigens verstehe,weil alles können sie denen die sie gewählt haben halt nicht mitteilen)
    Ich vergleiche das ganze gerne mit einer Bundestagswahl und der dann entstandenen GoKo.
    ich habe die Groko nicht gewählt,sondern nur eine Partei die jetzt daran beteiligt ist.
    Das heißt für mich aber auch das ich eben nicht alles beklatsche was der Teil den ich eben nicht wollte (hier die Union) fabriziert.
    Aber im ganzen geht es halt um unser Land, so das ich das Zähneknirschend hinnehme-das Land unterstütze ich natürlich weiter.
    Isch habe Fertig!
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flykai ()

  • skymax schrieb:



    Wenn das neue Trio die gleichen Erfolge einfahren soll wie das Alte, müssten wir aber erst mal wieder am Boden sein. Das will wohl nicht wirklich einer, oder?

    ALLEZ FC
    Nein,ich würde es schon als gleichen Erfolg werten wenn wir die nächsten 5 Jahre Sportlich wie Wirtschaftlich in Ruhigen Fahrwassern fahren-man soll die Latte nicht zu hoch legen
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • flykai schrieb:


    FC-Roki schrieb:

    Flykai jetzt mal ehrlich, bei deinem ständigen gemosere und rumgeheule. WENDE DICH AN DAS NEUE TRIO!

    Deine Spitzen, teilweise Beleidigungen und Verbreitung von Gerüchten und Unwahrheiten ist wirklich die unterste Schublade. Du scheinst ein richtiges Problem zu haben, mit den dreien, mit dir selbst, keine ahnung aber es wird lächerlich was du hier immer wieder abziehst.
    was Du hier schreibst ist Unfug-und das weißt Du auch!Komischerweise konnte Dir die Kritik am alten Vorstand nicht heftig genug sein-denn Du schienst ein Problem mit dem alten Trio zu haben...
    (warum hast Du dich nicht an den alten Vorstand gewandt anstatt hier ständig rumzumosern? )
    Du mißt hier eindeutig mit zweierlei Maß!
    Aber im Gegensatz zu Dir(mit dem alten Trio) werde ich den neuen Vorstand im Falle des Mißerfolgs eben nicht in Bausch und Bogen verteufeln!
    ich habe hier niemanden von den dreien Beleidigt und habe auch keine Unwahrheiten verbreitet!
    Wolf sehe ich aus seiner ersten Amtszeit als Interimspräsi noch Kritisch,denn da hat er nur eine Suboptimale Figur gemacht-
    Das mich der neue Vorstand bei seiner Vorstellung nicht vom Hocker gerissen hat (Verwaltungsbeamten Mentalität ist übrigens keine Beleidigung,ich kenne viele gute Verwaltungsbeamten) ist nun mal so,aber sie haben ja noch genug Zeit mich zu überzeugen.
    Das sie den Erfolg des Vorgänger Trios erst erreichen müssen ist ebenfalls Fakt (auch keine Unterastellung,Beleididung etc pp)
    Der Spinner Vorstand kommt mir viel zu schlecht weg mittlerweile.Der Mißerfolg wird Hochgehängt und die Erfolge klein geredet (eine wohltuende Ausnahme ist da @Geater125 )
    aber auch der neue Vorstand wird Fehler machen und ob es Ihnen gelingt unseren FC 4 Jahre in der Liga zu halten wird man sehen( von einer Europapokal saison rede ich gar nicht,die kann man nicht erwarten).
    Auch ein Abstieg kann den neuen Vorstand jeder Zeit treffen und da bin ich dann mal auf die Reaktion von Dir und den anderen jetzt euphorisch jubelnden gespannt!
    wie sich der neue Vorstand bei den Ultras hält muss man auch erstmal abwarten,denn auch Spinner hat die ersten Jahre versucht eben jene einzubinden-als es nicht mehr ging und er Schaden vom Verein fernhalten mußte(was seine Pflicht als Präsi ist) war er bei den Ultras untendurch.
    von seiten des alten Vorstands ist sehr viel Richtig gemacht worden(einiges natürlich auch falsch)
    wir haben mit Veh einen Geschäftsführer Sport der für unsere Verhältnisse Top ist.Wir haben mit Beierlorzer ein Top Trainer Talent verpflichten können und mit den beiden Co Trainern eine Riesiges Spektrum abdecken können( Erfahrung,Kenntnisse im U Bereich etc pp)
    Im Prinzip hat man den FC auf Abteilungsleiter ebene etwas "Entkölscht und entklüngelt).
    das halte ich für sehr sinnvoll weil so nüchterner Gearbeitet werden kann.


    Beleidigt worden ist übrigens eher der Ex Vorstand von sehr vielen^ ^
    Und zum Abschluss: Ja,ich gehöre zu dem Teil der Mitglieder die nicht gleich jubelnd aufspringen wenn der MR etwas verkündet, das liegt wohl auch an der Intransparenz(die ich in Teilen übrigens verstehe,weil alles können sie denen die sie gewählt haben halt nicht mitteilen)
    Ich vergleiche das ganze gerne mit einer Bundestagswahl und der dann entstandenen GoKo.
    ich habe die Groko nicht gewählt,sondern nur eine Partei die jetzt daran beteiligt ist.
    Das heißt für mich aber auch das ich eben nicht alles beklatsche was der Teil den ich eben nicht wollte (hier die Union) fabriziert.
    Aber im ganzen geht es halt um unser Land, so das ich das Zähneknirschend hinnehme-das Land unterstütze ich natürlich weiter.
    Isch habe Fertig!
    Danke für diese wohltuenden Worte.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Schumacher und Ritterbach. Die letzten 7 Jahren waren (bis auf den Abstieg) von der Ruhe im Verein, der Entwicklung und Kontinuität das Beste was der FC seit Ende der 80er Jahre auf die Beine gestellt hat.
    Klar wurden im Erfolg Fehler gemacht, aber in Summe ist das Fazit sehr positiv. Jeder bewertet den Schritt der beiden jetzt nicht mehr anzutreten anders, ich empfinde es jedoch als sehr professionell das sie es nicht auf eine "Kampfkandidatur" ankommen lassen. Wie auch immer ihre Chancen bewertet werden, es dennoch nicht zu tun, um keine weitere Unruhe zu erzeugen ist für mich der wichtige Aspekt.
  • flykai schrieb:


    was Du hier schreibst ist Unfug-und das weißt Du auch!Komischerweise konnte Dir die Kritik am alten Vorstand nicht heftig genug sein-denn Du schienst ein Problem mit dem alten Trio zu haben...
    (warum hast Du dich nicht an den alten Vorstand gewandt anstatt hier ständig rumzumosern? )
    Du mißt hier eindeutig mit zweierlei Maß!
    Aber im Gegensatz zu Dir(mit dem alten Trio) werde ich den neuen Vorstand im Falle des Mißerfolgs eben nicht in Bausch und Bogen verteufeln!
    ich habe hier niemanden von den dreien Beleidigt und habe auch keine Unwahrheiten verbreitet!
    Wolf sehe ich aus seiner ersten Amtszeit als Interimspräsi noch Kritisch,denn da hat er nur eine Suboptimale Figur gemacht-
    Das mich der neue Vorstand bei seiner Vorstellung nicht vom Hocker gerissen hat (Verwaltungsbeamten Mentalität ist übrigens keine Beleidigung,ich kenne viele gute Verwaltungsbeamten) ist nun mal so,aber sie haben ja noch genug Zeit mich zu überzeugen.
    Das sie den Erfolg des Vorgänger Trios erst erreichen müssen ist ebenfalls Fakt (auch keine Unterastellung,Beleididung etc pp)
    Der Spinner Vorstand kommt mir viel zu schlecht weg mittlerweile.Der Mißerfolg wird Hochgehängt und die Erfolge klein geredet (eine wohltuende Ausnahme ist da @Geater125 )
    aber auch der neue Vorstand wird Fehler machen und ob es Ihnen gelingt unseren FC 4 Jahre in der Liga zu halten wird man sehen( von einer Europapokal saison rede ich gar nicht,die kann man nicht erwarten).
    Auch ein Abstieg kann den neuen Vorstand jeder Zeit treffen und da bin ich dann mal auf die Reaktion von Dir und den anderen jetzt euphorisch jubelnden gespannt!
    wie sich der neue Vorstand bei den Ultras hält muss man auch erstmal abwarten,denn auch Spinner hat die ersten Jahre versucht eben jene einzubinden-als es nicht mehr ging und er Schaden vom Verein fernhalten mußte(was seine Pflicht als Präsi ist) war er bei den Ultras untendurch.
    von seiten des alten Vorstands ist sehr viel Richtig gemacht worden(einiges natürlich auch falsch)
    wir haben mit Veh einen Geschäftsführer Sport der für unsere Verhältnisse Top ist.Wir haben mit Beierlorzer ein Top Trainer Talent verpflichten können und mit den beiden Co Trainern eine Riesiges Spektrum abdecken können( Erfahrung,Kenntnisse im U Bereich etc pp)
    Im Prinzip hat man den FC auf Abteilungsleiter ebene etwas "Entkölscht und entklüngelt).
    das halte ich für sehr sinnvoll weil so nüchterner Gearbeitet werden kann.


    Beleidigt worden ist übrigens eher der Ex Vorstand von sehr vielen^ ^
    Und zum Abschluss: Ja,ich gehöre zu dem Teil der Mitglieder die nicht gleich jubelnd aufspringen wenn der MR etwas verkündet, das liegt wohl auch an der Intransparenz(die ich in Teilen übrigens verstehe,weil alles können sie denen die sie gewählt haben halt nicht mitteilen)
    Ich vergleiche das ganze gerne mit einer Bundestagswahl und der dann entstandenen GoKo.
    ich habe die Groko nicht gewählt,sondern nur eine Partei die jetzt daran beteiligt ist.
    Das heißt für mich aber auch das ich eben nicht alles beklatsche was der Teil den ich eben nicht wollte (hier die Union) fabriziert.
    Aber im ganzen geht es halt um unser Land, so das ich das Zähneknirschend hinnehme-das Land unterstütze ich natürlich weiter.
    Isch habe Fertig!
    Ich hatte ein Problem mit dem alten Trio, habe es immer offen angesprochen, Ihnen geschrieben und konnte letztendlich Spinner einen ruhigen Ruhestand wünschen und bin mit mir vollkommen im Reinen. Weiterhin finde ich es sehr interessant, dass du jetzt zu wissen scheinst, was bei einem hypothetischen Misserfolg in meinem Inneren vorgeht, da hast du mir einiges vorraus. Ich kann dir aber mit Sicherheit sagen, dass ich niemanden verteufeln werde.

    Nun zum Vorstand, es ist nicht seine Aufgabe uns wie du sagst 4 Jahre in der Liga zu halten, sondern es ist seine Aufgabe den FC auf zukunftsfähige und tragende Beine zu stellen. Dafür müssen Leute ins Boot geholt werden, vertrauen geschenkt werden.
    Weiterhin frage ich mich wie du darauf kommst dass ich hier euphorisierend jubel ? Ich bin froh, dass man ein taugliches Trio gefunden hat. Ich bin erleichtert aufgestiegen zu sein. Wo du Euphorie außer vielleicht auch Facebook erkennen kannst bleibt dir überlassen.

    Nächster Aspekt. Spinners Amtszeit und Verhältnis zu Ultras (warum ist dir das überhaupt so wichtig, als Vorstand sollte man die gesamte Fanszene hinter sich haben, bzw. zumindest nicht im Clinch mit denen liegen) auf einen Satz herunter zu brechen der zudem noch Falsch ist. Ich habe dich noch nie bei einem Südkurventreffen oder sonst wo erspähen können im Gespräch mit denen, vorher maßt du dir an zu wissen weshalb das Verhältnis auseinander brach?

    Den Vergleich zur Bundestagwahl checke ich jetzt nicht so ganz. Du konntest bei den letzten Mitgliederversammlungen den Vorstand gar nicht wählen, dass liegt schon ein paar Jahre zurück, außerdem gabs keine Gegenkandidaten. Bei der BTW hast du eine der beiden regierenden Parteien gewählt. Du bejubelst nicht alles das ist klar, den Bogen zu unserem Präsidium der ja auch en bloc gewählt wurde erschließt sich mir jedoch nicht.
    Wir sind der Verein.
  • Sehr viel Spekulation und rein interpretieren. Hat der Geissblogg irgendwas an der Redaktion geändert?? Gefallen mir immer weniger. Hat ja bald Exzess Qualität.
    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

    Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

    Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
  • Dieser nächste Artikel in der Bild Köln zeigt doch, welch Geistes Kind dieser Mann ist. Unser Vize-Duo hat angeblich Interesse daran, den Frieden im Verein zu wahren. Gleichzeitig verbreitet Schumacher seine geistigen Ergüsse tagtäglich bei seinen Buddys von Bild und Kicker. Und wie Hanibal zu Recht schreibt: Das alles als aktueller "Amtsinhaber"!

    Das macht alles nur noch sprachlos. Und zeigt, wie verdammt richtig die Entscheidung der FC-Gremien ist. Nur schade, dass diese beiden Karikaturen noch bis September im Amt sind. Und was ein Folgeamt für Schumacher betrifft: Hätte ich was zu sagen, dürfte der beim FC noch nicht einmal mehr Brötchen schmieren...
  • Vorwärts_Fc schrieb:

    Sehr viel Spekulation und rein interpretieren. Hat der Geissblogg irgendwas an der Redaktion geändert?? Gefallen mir immer weniger. Hat ja bald Exzess Qualität.
    Nein, die Änderungen sind eher auf der anderen Seite...

    hanibal schrieb:

    Ist dem Tünn eigentlich bewusst, dass er sich noch im Amt befindet? Oder wie kommt er auf die Idee Exclusiv in Bild zu schreiben?
    Themen:
    Sein aus beim FC und der Modeste Zoff.
    Kann jemand den Artikel zusammenfassen?
    habe ihn gestern mal überflogen. Steht nichts weltbewegendes drin. Vielleicht das Schreiben das wir eher auf der Website erwartet hätten...
  • Generell sind wir aus meiner Sicht gerade etwas zu präsent in den Medien, zumindest was das personelle betrifft. Schumacher muss dem Kicker und der BILD jetzt nahezu täglich Bericht erstatten, Veh muss erklären dass er selbstbestimmt ist und vielleicht schon weiß ob er weiter macht oder nicht.
    Ich würde mir wünschen, die Berichterstattung konzentriert sich wieder aufs Sportliche, die die anderen klären ihre Themen intern.
    Ich hoffe, der neue Vorstand bekommt da etwas Ruhe hinein.

    @Geater125: Du hattest mich gefragt, ob ich eher eine one man show präferiere oder ein Kompetenzteam.
    Klar das Team, jedoch mit definierten und angestimmten Aufgaben und Kompetenzen.
    Im Idealfall ein gut zusammenarbeitendes und verlässliches Team. Ich glaube nur, Veh sieht solche Ideen eher als Angriff auf seine Autonomie, als dass er auch die Vorteile erkennt.
    - Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert -
  • Ich denke schon das Veh ein Team Mann ist. Siehe Aehlig. Das er zum Schluss die Entscheidung fällt ist doch klar, denn er muss den Kopf dafür hinhalten. Aber auch Veh weiß das es alleine einfach nicht mehr geht. Schmadtke zum Beispiel hatte sich zum Schluss sogar mit Jakobs zerstritten und wirkte als einsamer Wolf. Das wird Veh bestimmt nicht machen. Auch Sauren erklärte das er sich sehr gut mit Veh unterhalten hat und bei ihnen die Chemie stimmt.

    Ich denke es wird zur Zeit alles ziemlich hochgekocht, da wir vor einigen Veränderungen zum bisherigen Wirken stehen.
  • Benutzer online 5

    5 Besucher