Bester Spieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Olemaus schrieb:

      CobyDick schrieb:

      Olemaus schrieb:

      Habt ihr auch solche Spieler, deren Spielstil Euch irgendwie gefallen hat, obwohl sie weder beim FC gespielt haben noch in der Liga Messi, Ronaldo etc gespielt haben?
      Schweinsteiger
      Ich sagte nicht die Liga von Messi und Co. ;)
      Schweinsteiger ist und war eine Granate!
      Ist Ansichtssache, Schweinsteiger war für mich z.B. niemals in einer Liga mit Messi oder Ronaldo.

      Ich habe meine Topspieler aller Zeiten ja schon genannt, die Liste die ich aufgeführt habe ist lang. Schweinsteiger war nicht dabei, wäre es auch nie.

      Sein WM-Endspiel war genial, da war er der bestimmende Mann und ging voran. Doch es gab genug Spiele auch in seiner langen Bayern-Laufbahn wo er nicht sonderlich rausstach. Für mich noch nicht mal unter den Top 50 aller Zeiten. Aber okay, das ist Ansichtssache. Als Spieler den ich auch super fand der aber auch nicht in die Liste von mir kam die ich gepostet habe wäre um Deine Frage zu beantworten bei mir der Stürmer Patrick Kluivert.
    • Wenn ich das alles so lese, wird mir bewußt wie alt ich bin!

      Denn keiner, kein Ronaldo kein Lewandowski erreicht die Qualität beim Tore machen wie Gerd Müller!
      Auch Uwe Seeler war jemand den man nur bewundern konnte!
      Toni Schumacher war wie Kahn ein Irrer, positiv total Bekloppte!
      Beckenbauer, der eine neue Ära des Libero einleitete. Seine Eleganz war prägend!
      Abwehr? Ich denke mit Freude an Bulle Weber.
      Aber keiner kommt was Technik und Spielintelligenz angeht an Flocke!
      Gerne gesehen hab ich immer Bernd Schuster, der ähnlich begabt war wie Flohe.
      Vom Einsatz her und seinem Können war Overath besonders.
      Platini war ein Techniker hohen Grades!
      Libuda, was ein Dribbler!
      Oder Manni Kaltz und Hrubesch!
      Je mehr ich nachdenke, je mehr fallen mir ein!
      Alle zu ihrer Zeit prägend und unvergesslich!
      si vis pacem para bellum
      Cicero
    • Es ist und bleibt schwer , nicht nur mit Fußballer sondern auch mit anderen Sportler . Es gibt in jeder Generation Typen die auf die ein oder andere Art ihre Zeit und Fans begeistert haben . Hab hier auch meine Liste schon geschrieben . Aber je mehr ich überlege desto mehr Kicker fallen mir ein .
    • Ich weiß, es wird immer gesagt das man Spieler aus verschiedenen Epochen nicht miteinander vergleichen sollte weil es heutzutage modernere Trainingsmethoden gibt etc.

      Aber was haben modernere Trainingsmethoden z.B. mit persönlichen Skills zu tun? Tempo, Ausdauer, Athletik - da hätten die Cracks von früher mit den Methoden von heute selbstverständlich zulegen können aber diese Dinge haben ja nichts mit Skill zu tun.

      Ich habe mir am Wochenende mal Videos mit Spielern wie Pele, Puskas, Garrincha, Eusebio, Di Stefano usw. angeschaut - alles Spieler die zu den Besten aller Zeiten gehören. Es gibt jede Menge Spielausschnitte, aber auch Trainingsclips wo z.B. mit Bällen jongliert wird.

      Ohne diesen Spielern zu nahe treten zu wollen, ich kann da beim besten Willen nicht erkennen das sie technisch mit den Skills mithalten konnten die Superstars wie
      z. B. Ronaldo, Ronaldinho, Messi, CR7, Neymar, Ibrahimovic, Zidane, Henry ausmachten und ausmachen.

      Die persönliche Trickkiste von Spielern während des Spiels oder auch die Art und Weise wie sie Tricks beim Jonglieren von Bällen vorführen können hat ja nichts mit verschiedenen Zeitepochen oder moderneren Trainingsmethoden zu tun sondern mit individuellen Fähigkeiten.

      Meiner Meinung nach muss man es eher so sehen das es immer Spieler gab die das Spiel zu ihren Glanzzeiten dominierten und ihm ihren Stempel aufdrückten. Vom reinen persönlichen, technischen Können her was Tricks anbelangt stehe ich aber auf dem Standpunkt das die Superstars der Neuzeit deutlich besser waren bzw. sind als die Superstars früherer Zeiten.

      Ich erwarte nicht das meine Meinung geteilt wird. Es gibt immer unterschiedliche Blickwinkel. Für mich ist nicht entscheidend ob Spieler zu ihren Zeiten dominiert haben sondern für mich ist entscheidend wie Spieler mit dem Spielgerät umgehen konnten bzw. können. Eben die persönliche Trickkiste. Und die hat mit verschiedenen Zeitabschnitten nichts zu tun. Der Ball war schon immer rund.
    • Genauso siehts aus. :tu:

      Außerdem gabs damals keine Instagram Likes wenn man die Kugel besonders schön hochgehalten hat. :D:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich denke Oro spricht hier einen wahren Punkt an. Früher war der Fussball halt einfach gehalten. 1000 Übersteiger interessierten keine Sau. Da gab es ne Körpertäuschung und das Ding war geritzt. Noch dazu war es früher taktisch viel viel einfacher gehalten als heutzutage.

      Ich könnte mir vorstellen das die Puskas und Co. auch im Training die Bälle hochhalten konnten mit diversen Tricks. Allerdings war damals auch nicht einfach jemand mit dem Handy dort und hat es gefilmt um Likes zu generieren. Und jemand der alle Möglichen Tricks aneinander bringen kann ist noch längst kein guter Fussballer.
      :EL