Deutsche Fußball Nationalmannschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kroos oder Goretzka? Würde mich immer für Goretzka entscheiden. Halte Kroos zwar nicht für so schlecht, wie einige, doch er ist auch kein überspieler. Er ist einer, auf den man absolut verzichten kann. Er ist halt keiner, der alle mitreißt und notfalls voran geht. Er würde mit untergehen. Da gibt es andere Spieler, wie bei uns Hector. Das ist von der Mentalität etwas ganz anderes und das geht einem Kroos völlig ab! Er ist eine Ballmaschine und das meine ich positiv. Damit passt er perfekt zu Real Madrid, aber in München wäre er wohl irgendwann auf der Bank gelandet. Da halte ich Goretzka mittlerweile für einen kompletteren Spieler. Oder auch Gündogan, der hat sich wirklich sehr positiv entwickelt.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Elvis) - Jakobs, Duda, Kainz/Lemperle - Andersson/Modeste
    • Goretzka habe ich das erste Mal mit 15 gesehn. Wird mal ne große Rolle spielen, hab ich mir gedacht. Er hat es dann auch einfach spitze gemacht. Schritt für Schritt.

      Ja absolut Grischa. Ich halte auch sehr viel von ihm. Der wird die nächste WM und EM noch besser sein.

      Blöde war jetz die Verletzung. Das wird zu knapp für Frankreich. Und dann kommt es drauf an....Spielen sich die 6ervfest, wird es schwierig da reinzukommen. Aber man weiß ja auch nie. Wäre er 100% fit, würde er bei mir spielen. Mal schauen.
    • Goretzka ist leider schon zu oft verletzt gewesen (also für mich gefühlt jedenfalls),
      Ist auch einer meiner Lieblingsspieler dort.

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • fenermann schrieb:

      Das wird ne Einheit so. Europameister.

      Und dann macht Reus den Erdolfjünger: :wos:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • die besten 3. kommen erst mal weiter (aber aus den 6 Gruppen "nur" 4 Mannschaften)
      Gruppenphase 24 Mannschaften
      Achtelfinale 16 Mannschaften

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • also dafür ist der kicker aber gut zu gebrauchen und selbst per handy kann man sofort die entsprechende Spieltage, Gegner Deutschland herausfinden - los geht es mit der EM am 11.6.

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Wann geht das überhaupt los und wer sind unsere Gegner? Wahnsinn was habe ich früher mitgefiebert und jetzt :sad:
      Die Lust kommt 'beim essen'. Wirst Du schon sehen, wenn's am Freitag erstmal losgeht wird auch Dein Interesse wieder erwachen. :)

      Das mit dem wochenlangen Mitfiebern vorher ging mir früher auch so. Da wurde mein Jugendzimmer vor jeder EM und WM mit den Mannschaftsfotos aller teilnehmenden Mannschaften drapiert.

      Heute meckere ich oft schon über Vorbereitungsspiele oder generell Länderspiele weil sie lästige Unterbrechungen der Bundesliga geworden sind.

      Aber wenn dann so ein Turnier losgeht ist alles direkt wieder anders, ich freue mich über die 2-3 Spiele pro Tag, die Abwechslung darauf auch andere Fußballnationen spielen zu sehen. Das Schönste für mich bei Turnieren sind immer die Gruppenphasen, da gibt es die meisten Spiele. Ist gerade eines zu Ende gegangen beginnt nach kurzer Nachanalyse schon die Voranalyse auf's nächste Spiel. Einfach geil, Fußball satt und ständig abwechselnd weil verschiedene Teams.
      Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
    • LinkeKlebe schrieb:

      FC-maniac schrieb:

      Die Lust kommt 'beim essen'.
      Nicht wenn einem seit Jahren kotzübel ist.
      Wie gesagt, bei mir ist irgendwie immer noch die Abwechslung und Vielfalt eines Turniers speziell in der Gruppenphase der auslösende Faktor das ich dann immer wieder heiß werde wenn's losgeht.

      Ausnahme wird die WM nächste Saison werden, das wird das erste Turnier werden das ich nicht verfolgen werde. Das wird sicher irgendwo ein sehr seltsames Gefühl sein. Aber die Tatsache das so ein Fußballevent in der Diaspora stattfindet und dann noch im Winter macht es für mich unmöglich das Turnier akzeptieren zu können.
      Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
    • FC-maniac schrieb:

      Wie gesagt, bei mir ist irgendwie immer noch die Abwechslung und Vielfalt eines Turniers speziell in der Gruppenphase der auslösende Faktor das ich dann immer wieder heiß werde wenn's losgeht.
      Das ging mir bis 2014 auch so. Das war das letzte Turnier, bei dem ich wirklich richtig mitgefiebert habe. Danach flachte das immer weiter ab, das kommende werde ich mir tatsächlich gar nicht ansehen. Nicht als Boykott oder sonst etwas, es interessiert mich tatsächlich einfach nicht mehr. Die Nationalmannschaft ist für mich unter Bierhoff mehr und mehr zu einem Werbegag verkommen. Hier wird oft von sogenannten "Totengräber des FC" gesprochen. Für mich ist Bierhoff genau das für die N11. Das Interesse an den Länderspielen hat unter ihm (und Löw) einen nie dagewesenen Tiefpunkt erreicht. Das ist ja nicht gefühlt so, das ist messbar. Und das hat für mich auch keine sportlichen Gründe sondern liegt daran, dass man aus der Nationalmannschaft ein komplett seelenloses Konstrukt gemacht hat. Man spricht nur noch in toller Marketing-Sprache, weil Bierhoff das vermutlich mal bei einem Seminar so gelernt hat. Für mich stellte gerade die Nationalmannschaft immer einen Kontrast zum restlichen Fußball dar. Das hat sich komplett ins Gegenteil verklärt.

      Aber ich möchte hier ehrlich gesagt nicht den Thread mit meiner Ablehnung fluten. Ich wollte nur auf den "der Hunger kommt beim Essen" eingehen, weil das eben nicht auf jeden zutrifft. Zumindest nicht (mehr) auf mich. Wenn der DFB irgendwann diese Entwicklung mal erkennt, folgerichtig Bierhoff den Weg zur Tür weist und eine andere Richtung einschlägt, werde ich mich vielleicht auch wieder für unsere Länderspiele interessieren. Aber bis dahin nehme ich das vermutlich weiter kaum wahr. Ich wüsste spontan nicht mal, mit wem die N11 in einer Gruppe spielt oder wer bei dem Turnier überhaupt alles dabei ist.

      Trotzdem wünsche ich allen Interessierten natürlich viel Spaß und ein hoffentlich gutes Abschneiden.
      Unterstützt meine Mitgliederratskandidatur:
      www.klebe-for-mitgliederrat.de

      Hier geht's zum Brettcast:
      Spotify | Amazon Music | Apple Podcasts | Google Podcasts | Stereo
    • Den Bierhoff mag ich auch nicht, Klabe, kann es auch nicht erwarten das wir den hinterlistigen Schleimer loswerden. Löw fand ich eine lange Zeit richtig gut, aber in den letzten Jahren fand ich seine Personalpolitik teils unterirdisch. Das hat mich von Löw weggebracht. Speziell das er Sündenböcke nach 2018 gerade in Müller, Hummels und Boateng ausmachte.

      Bei der WM 2018 wurde jedoch kollektiv versagt. Da dann Sündenböcke einzeln rauszupicken hat ihn für mich zur persona non grata gemacht. Aber das ändert sich in wenigen Wochen, dann übernimmt Flick. Darauf freue ich mich.

      Dir wünsche ich das Du den Spaß an der N11 auch irgendwann wiederfinden wirst.

      Unsere Nationalmannschaft ist nur ein Teil des Turniers. Jedesmal, die anderen Teile sind die anderen Mannschaften. Während eines Turniers interessieren die mich fast so sehr wie die eigene Nationalmannschaft.

      1988 war ich beim ersten Spiel der EM in Köln, das Spiel hieß Russland - Niederlande. 55.000 Oranjes im Müngersdorfer, Stimmung mit zahllosen Kapellen in den vielen niederländischen Fanblocks und ein in orangen Fahnen ertrinkendes Müngersdorfer. Das war ein fantastisches Erlebnis.

      2006 war ich in Nürnberg beim WM-Spiel England - Trinidad-Tobago. Praktisch nur Engländer im Stadion, Abertausende weitere Engländer vorm Stadion und in der Stadt, bei der Nationalhymne die die Engländer in einer Wucht mitsangen das mir fast einer abging war das Gänsehaut ohne Ende. Und ich mittendrin zwischen den Engländern in meinem Three-Lions-Nationaltrikot, genau wie 1988 in Köln als ich in meinem niederländischen Oranjetrikot zwischen den Fans stand.

      Aktives Miteintauchen in andere faszinierende Fankulturen für zumindest 90 Minuten, diesen persönlichen Fußballtraum habe ich mir damals auch verwirklicht. Von unserer Nationalmannschaft würde ich mir also niemals ein Turnier madig machen lassen.

      Trotzdem aber hoffe auch ich natürlich das wir super abschneiden und womöglich Europameister werden können.
      Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
    • LinkeKlebe schrieb:

      FC-maniac schrieb:

      Wie gesagt, bei mir ist irgendwie immer noch die Abwechslung und Vielfalt eines Turniers speziell in der Gruppenphase der auslösende Faktor das ich dann immer wieder heiß werde wenn's losgeht.
      Das ging mir bis 2014 auch so. Das war das letzte Turnier, bei dem ich wirklich richtig mitgefiebert habe. Danach flachte das immer weiter ab, das kommende werde ich mir tatsächlich gar nicht ansehen. Nicht als Boykott oder sonst etwas, es interessiert mich tatsächlich einfach nicht mehr. Die Nationalmannschaft ist für mich unter Bierhoff mehr und mehr zu einem Werbegag verkommen. Hier wird oft von sogenannten "Totengräber des FC" gesprochen. Für mich ist Bierhoff genau das für die N11. Das Interesse an den Länderspielen hat unter ihm (und Löw) einen nie dagewesenen Tiefpunkt erreicht. Das ist ja nicht gefühlt so, das ist messbar. Und das hat für mich auch keine sportlichen Gründe sondern liegt daran, dass man aus der Nationalmannschaft ein komplett seelenloses Konstrukt gemacht hat. Man spricht nur noch in toller Marketing-Sprache, weil Bierhoff das vermutlich mal bei einem Seminar so gelernt hat. Für mich stellte gerade die Nationalmannschaft immer einen Kontrast zum restlichen Fußball dar. Das hat sich komplett ins Gegenteil verklärt.
      Aber ich möchte hier ehrlich gesagt nicht den Thread mit meiner Ablehnung fluten. Ich wollte nur auf den "der Hunger kommt beim Essen" eingehen, weil das eben nicht auf jeden zutrifft. Zumindest nicht (mehr) auf mich. Wenn der DFB irgendwann diese Entwicklung mal erkennt, folgerichtig Bierhoff den Weg zur Tür weist und eine andere Richtung einschlägt, werde ich mich vielleicht auch wieder für unsere Länderspiele interessieren. Aber bis dahin nehme ich das vermutlich weiter kaum wahr. Ich wüsste spontan nicht mal, mit wem die N11 in einer Gruppe spielt oder wer bei dem Turnier überhaupt alles dabei ist.

      Trotzdem wünsche ich allen Interessierten natürlich viel Spaß und ein hoffentlich gutes Abschneiden.
      Danke. Das hätte ich tatsächlich fast genauso geschrieben. Ich habe auch keine Ahnung wann und gegen wen wir spielen und es ist mir auch völlig egal. Das wäre für mich auch bis 2014 nicht denkbar gewesen. 0geduld
    • Zur zeit habe ich weder Vorfreude noch Aufregung noch Kribbeln. Unter Löw ist zu lange alles in die falsche Richtung gelaufen.
      Die Stunde der Wahrheit kommt schon direkt am Anfang gegen Frankreich, da wird man sehen, was gegen einen bärenstarken Gegner geht. Eine "normale Niederlage" wäre noch kein Beinbruch eine Vorführung durch Frankreich aber schon ein großer Dämpfer. Bei guten Spielen unseerer Mannscchaft werde ich sicher stimmungsmäßig noch auf Touren kommen, aber ich bin erstmal eher skeptisch. Irgendwie habe ich "Jogi", seine Art und Mentalität ziemlich satt.
      Wobei natürlich der WM Titel in guter Erinnerung bleiben wird. Das nimmt ihm keiner.

      Schaun wir mal ...
    • …ziemlich satt trifft es, aber er ist bald weg

      aber schauen werde ich die EM, Fußball halber :lol:
      Mal entspannt Fußball schauen
      Muß ja nicht (nur) die deutsche Mannschaft sein

      Vorfreude….nein,

      Und irgendwie ist doch viel passiert, hat vieles eine andere Wertigkeit

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher