FIFA 22 (ehemals 21, ehemals 20, ehemals 19, ehemals 18)

  • So gehört sich das auch. Der Mann hat eine gute Kinderschule hinter sich. :smiling_face_with_halo:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Die FIFA sucht übrigens einen neuen Lizenz-Partner, EA wohl raus.


    Ich seh es schon kommen, das wird ähnlich wie bei den TV Übertragungen:


    Wenn man mit Bundesligamannschaften spielen will dann nimmt man das neue Spiel von EA, da sind aber dann die Mannschaften die Champions-, Europa- und Conference-League spielen nicht bei die gibt es nämlich nur exklusiv bei UFL. Spanische, englische und italienische Liga gibt es von Konami. Nationalmannschaften gibt es bei beim neuen Eigenprodukt von Disney.

    Einmal editiert, zuletzt von CobyDick ()

  • Da verhandelt ein widerlicher Dreckskonzern mit dem anderen.

    Irgendwie war das doch immer ein Traumpartnerschaft. Aber bei der FIFA leuchten wieder mal die Dollarzeichen - vor allem in Anbetracht dessen, was EA mit FUT aus der Lizenz herausholt.

    Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)