GF / Armin Veh (Sport)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @MainBock auf ein paar Dinge, die Du sagst will ich gerne genauer eingehen.

      MainBock schrieb:


      Der heutige Wert lässt sich seriös überhaupt nicht ermitteln. Weder kann man sagen, dass er grottenschlecht noch dass er richtig gut ist.
      Er spielt schlicht und ergreifend keine große Rolle. Das mag einerseits der Verletzung geschuldet sein, andererseits hat er sich jedoch danach auch nicht sonderlich hervorgetan
      Das sehe ich schon anders. Er hatte schon in Liga 1 richtig starke Spiele, beispielsweise bei den Siegen gegen Leipzig und Leverkusen war er einer von 2-3 Leuten, die den Unterschied gemacht haben. Insgesamt kam er in dieser Grottensaison, wo nun wirklich fast gar nix lief, auf 91% Passquote. Er ist einfach ein sehr sehr ballsicherer Ballverteiler, der überall da eine Verstärkung darstellt, wo er diese Stärken ausspielen kann, nämlich auf der 6 und der 8. Dort ist er aus meiner Sicht trotz körperlicher Nachteile vor Höger und Längen vor Fehlerteufel Özcan einzuordnen(und Alterspräsident Lehmann lassen wir mal aus Gründen des Respekts aus der Diskussion raus). Und was ihm an körperlicher Größe fehlt, macht er in der Regel durch seinen Einsatz wett...so ein beherztes Einsteigen wie seinerzeit gegen Tah habe ich zum Beispiel von Höger ewig nicht gesehen, der holt sich seine gelben Karten eher in blöden Aktionen ab, als weil er mal ein paar Eier auspackt und richtig hinlangt. Und Kopfballstärke...ja, die spielt eine Rolle, ist aber auf dieser Position auch keine unbedingte Kernkompetenz. Im Gegenteil, fallen mir ad hoc deutlich mehr kleine quirlige "Regisseure" ein, als große Kopfballstarke(und mit 1,82 ist Höger jetzt auch beileibe kein Riese).

      Diese Saison, da hast Du recht, hatte er bisher noch nicht so recht überzeugt, zumindest gegen Aue und Duisburg. Gegen Bielefeld und vor allem bis zu seiner Verletzung in Regensburg aber, war er extrem stark, in Regensburg würde ich fast sagen, war er bis dahin der beste Mann auf dem Platz. Dass er jetzt verletzt ausfällt schmälert diesen Wert nicht im Mindesten, sondern macht vielmehr Hoffnung, dass er nach seiner Rückkehr Höger die Hölle wird heiß machen können(und Konkurrenz auf so einer Schlüsselposition ist aus meiner Sicht etwas, das sicher nicht schaden kann!).


      MainBock schrieb:


      wie kann man dann so in die Saison gehen, wie wir es gemacht haben? Guirussy auf die außen, als einzigen sechser einem langsamen Mann. Was soll das?
      Das ist genau das, was ich meinte, als ich sagte, man kann nicht erwarten dass in 2 Transferphasen auf allen Positionen das da ist, was der Trainer wünscht und sucht. Erstmal ist Höger, gerade für Liga 2 auf der 6 ja kein Schlechter, also da sollte man auch ein bisschen die Kirche im Dort lassen. Und mit Höger, Özcan, Koziello sowie Lehmann als erfahrenen und Nartey als Talent hast Du ja aktuell schon 5 Mann die für die 6 infrage kommen, ganz ohne dass Du da einen dazuholst. Bei einem solchen quantitativen Überangebot macht eine zusätzliche Verpflichtung für den FC nur dann Sinn, wenn Du jemanden bekommen kannst, der alle 5 klar übertrumpft und sofort Stammspieler wäre - so jemanden findet man aber gerade für Liga 2 nicht an jeder Ecke, zumal ich wie schon erwähnt gerade Höger/Koziello für ein absolut taugliches Duo halte, um den Aufstieg zu rocken, danach wird man dann weitersehen.
      Was Guirassy auf Außen betrifft: Guirassy ist ein schwieriger Fall. Er ist ja von Haus aus eher gelernter Stürmer, als Außenbahnspieler, hat dort aber mit Terodde und Cordoba extrem starke Konkurrenz. Was also tun mit ihm?
      Was er aber schon mehrfach belegt hat(auch letztes Jahr), ist dass er ein technisch feiner Fußballer ist, so dass es zumindest mal Sinn macht ihn, wenn man ihn schon nicht gewinnbringend loswird, dort zumindest auszuprobieren - und so schlecht hat er seine Sache dort auch meiner Meinung nach nicht gemacht. Also wenn Du einen besseren Vorschlag hättest, was Du mit Guirassy hättest machen wollen, wäre ich neugierig ihn zu hören.


      MainBock schrieb:



      Wie auch immer, ich bin weit davon entfernt, alles schlecht zu reden, aber Skepsis ist erlaubt, vor allem nach der letzten Saison.

      Vertrauen muss man sich erarbeiten, darum kommen die verantwortlichen nicht. Wenn man sieht, dass sie über zwei Jahre mehr gut als schlecht machen...Bravo, dann passt es, momentan sehr ich das jedoch noch nicht.
      Natürlich ist Skepsis nicht nur erlaubt, sondern dringend angezeigt. Nicht wenig an der letztjährigen Misere geht auch darauf zurück, dass man viel zu lange dran festgehalten hat, zu glauben dass St.Öger irgendwie noch die Kurve bekommt(da nehme ich mich selbst auch nicht aus). Dabei darf man aber im Lichte der letzten historisch miesen Saison das Augenmaß nicht verlieren.
      Natürlich(und das sagte ich ja auch in meinem letzten Beitrag schon), ist das bisher Erreichte kein Grund zu feiern und die Hände in den Schoß zu legen. Aber wenn man in der Rückrunde die Leistung aus der Hinrunde ansatzweise erreichen kann und damit aufsteigt, wäre das durchaus etwas das Vertrauen verdient. Gleichzeitig wäre es auch die erste Chance, wirklich Vertrauen zu verdienen, denn bis zum Aufstieg sind Zwischenergebnisse, Tabellenführungen und 8-1 Feuerwerke gegen Hilflose Thekentruppen zwar schön und gut, aber wertlos solange am Ende der Aufstieg nicht zu buche steht. Insofern muss man bei aller berechtigten Skepsis auch so fair sein und sagen: Eine wirkliche Chance, mehr Vertrauen zu verdienen als bisher, hatte das Duo Vehfang noch nicht.
      Wenn man Veh kritisieren wollte, dann eher dafür, mit Ruthenbeck die Saison zuende gebracht zu haben, anstatt alles erdenklich mögliche für den Klassenerhalt zu tun. Ansonsten muss man die bewertung fairerweise an dem Zeitpunkt ansetzen, als Anfang hier fix war.
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Wenn man Veh kritisieren wollte, dann eher dafür, mit Ruthenbeck die Saison zuende gebracht zu haben, anstatt alles erdenklich mögliche für den Klassenerhalt zu tun. Ansonsten muss man die bewertung fairerweise an dem Zeitpunkt ansetzen.


      Im Nachhinein muss man sich fragen, was hätte uns das gebracht als noch mehr Geld rauszuwerfen? Hätten wir mit einem neunen Trainer 12 Punkte mehr gehabt, die uns zur Relegation gebracht hätten? 15 um den direkten Klassenerhalt zu schaffen? Die Stögerhypothek war viel zu gross und die Fitness der Mannschaft bis zum Ende in einem fragwürdigen Zustand. Ein neuer Trainer hätte vielleicht ein paar Punkte mehr gebracht aber dass wars dann auch.
      Ausserdem gab es hier viele die Anfang schon nach dem HSV Spiel entlassen wollten un zum Glück gab es keine Kurzschlussreaktion sondern Überlegungen wie man die Dinge verbessern kann. Es gab danach eine deutliche spielerische Verbesserung nur leider ist man gegen Bochum wieder in den alten Trott mit den langen Bällen verfallen.
      Veh hat scheinbar mit Mere einen klugen Vertrag ausgehandelt, der uns bei der guten Entwicklung des Spielers noch viel Geld einbringen kann. Also schonmal ein kleiner Pluspunkt für ihn. Ich hoffe und denke das sieht er auch, daß spätestens im Sommer Spieler für das defensive Mittelfeld und für die Aussenpositionen gesucht werden. Er ist im Dezember 2017 angetreten und hat viel mehr gute als schlechte Transfers gemacht. Scheinbar hat er einen guten Blick für Talente, denn Narey der heute beim HSV spielt, war schon damals bei uns im Gespräch, schade das man den nicht geholt hat. Wirklich bewerten kann man ihn wenn wir aufgestiegen sind und wir uns in der ersten Liga etablieren.
    • modeste2017 schrieb:

      Im Nachhinein muss man sich fragen, was hätte uns das gebracht als noch mehr Geld rauszuwerfen? Hätten wir mit einem neunen Trainer 12 Punkte mehr gehabt, die uns zur Relegation gebracht hätten? 15 um den direkten Klassenerhalt zu schaffen? Die Stögerhypothek war viel zu gross
      Als St.Öger entlassen wurde hatten wir nur 9 Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz und 11 auf den direkten Klassenerhalt, bei noch 20 Spielen, einer kompletten Winterpause und der Möglichkeit, im Winter noch Transfers zu tätigen. Da zu sagen "Das war ja eh nicht mehr zu schaffen", ist mir deutlich zu einfach, vor allem wenn man dann Siege gegen Kackbach oder Leverkusen sieht, und dass wir zwischenzeitlich bis auf 5 Punkte am rettenden Ufer dran waren.
      Ob man nun mit einem anderen Trainer den Klassenerhalt gepackt hätte, das werden wir nie herausfinden. Aber was uns der Verbleib bei Ruthenbeck gebracht hat, das wissen wir.

      Bei allem anderen bin ich mit dir d´accord. Aber dass Veh zumindest die Chance hatte, mit neuem Trainer und mehr Wintertransfers ins Risiko zu gehen, um dieses Jahr in Liga 2 zu verhindern, ist zumindest etwas, das in Vehs Hand gelegen hätte.
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Heimerzheimer schrieb:

      Ob man nun mit einem anderen Trainer den Klassenerhalt gepackt hätte, das werden wir nie herausfinden. Aber was uns der Verbleib bei Ruthenbeck gebracht hat, das wissen wir.
      Was Ruthenbeck jedoch zumindest gebracht hat war das man, wie du schon sagtest, 5 Punkte ans rettende Ufer ran kam. Veh jetzt vorzuwerfen Ruthenbeck nicht entlassen zu haben als die nächste Talfahrt losging ist unangebracht.

      Heimerzheimer schrieb:

      Aber dass Veh zumindest die Chance hatte, mit neuem Trainer und mehr Wintertransfers ins Risiko zu gehen, um dieses Jahr in Liga 2 zu verhindern, ist zumindest etwas, das in Vehs Hand gelegen hätte.
      Auch hierzu nochmal. Veh's Dienstantritt war der 11. Dezember 2017. Bis zur Winterpause gab es Niederlagen gegen Bayern und Schalke sowie den ersten Saisonsieg gegen Wolfsburg. Zum Rückrundenauftakt gab es trotz der "nur" zwei Neuverpflichtungen Siege gegen Gladbach und Hamburg sowie ein Remis gegen Augsburg bis zum Ende der Transferphase. Es gab hier weder einen Anhaltspunkt, dass die Mannschaft es selbst mit Ruthenbeck nicht packen könnte und das die Transfers zu wenig waren. Vor allem wenn man bedenkt, dass das was man im Kader hatte nicht würdig war um den Abstieg zu spielen.
    • CobyDick schrieb:

      Was Ruthenbeck jedoch zumindest gebracht hat war das man, wie du schon sagtest, 5 Punkte ans rettende Ufer ran kam. Veh jetzt vorzuwerfen Ruthenbeck nicht entlassen zu haben als die nächste Talfahrt losging ist unangebracht.
      Tu ich auch nicht. Ich hätte mir einen Neuanfang mit neuem Trainer zur Rückrunde bzw. nach der Winterpause gewünscht, mit dem ich mir durchaus ein besseres Endergebnis hätte vorstellen können.

      Aber wie gesagt: Wir werden es nie erfahren und es ist nur meine Theorie wie es gelaufen wäre, wenn...Nicht lohnend, darüber noch groß zu diskutieren. Das wäre ja fast, wie seitenweise über irgendwelche ehemaligen Spieler mit denen wir gar keinen Vertrag haben zu diskutieren ;)
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Heimerzheimer schrieb:

      Das wäre ja fast, wie seitenweise über irgendwelche ehemaligen Spieler mit denen wir gar keinen Vertrag haben zu diskutieren ;)
      Versteh mich mal nicht falsch, aber so langsam befremdet Deine Häme etwas. Erst suchst Du Postings anderer aus dem Modeste-Thread raus, um zu zeigen, wie falsch die lagen, und jetzt kommt der nächste Seitenhieb hier.
      Bin mit Sicherheit auch kein Freund der Art seiner Verpflichtung, aber so langsam sollte man seinen Frieden machen mit dem Umstand, dass der FC das eben probiert hat, und kurzfristig ein wenig auf die Schnauze gefallen ist. Was mittel- oder langfristig passiert, wird man sehen.

      Nix für ungut, lese Deine Beiträge sonst gern.
      Qualitätsbeiträge seit 2014
    • modeste2017 schrieb:

      Wenn man Veh kritisieren wollte, dann eher dafür, mit Ruthenbeck die Saison zuende gebracht zu haben, anstatt alles erdenklich mögliche für den Klassenerhalt zu tun. Ansonsten muss man die bewertung fairerweise an dem Zeitpunkt ansetzen.


      Im Nachhinein muss man sich fragen, was hätte uns das gebracht als noch mehr Geld rauszuwerfen? Hätten wir mit einem neunen Trainer 12 Punkte mehr gehabt, die uns zur Relegation gebracht hätten? 15 um den direkten Klassenerhalt zu schaffen? Die Stögerhypothek war viel zu gross und die Fitness der Mannschaft bis zum Ende in einem fragwürdigen Zustand. Ein neuer Trainer hätte vielleicht ein paar Punkte mehr gebracht aber dass wars dann auch.
      (...)
      Die Rechnung ist natürlich viel zu billig.
      Auf Freiburg fehlten uns 14 Punkte. Mit zwei Siegen gegen den SC unter Ruthenbeck wären es nur 2 gewesen (+6/-6).
      Auf Mainz fehlten uns 14 Punkte. Mit den o.g. zwei Siegen wären es noch derer 8 gewesen, hätte man unter Ruthenbeck nicht das Heimspiel gegen Mainz vergeigt (1:1), dann nur noch 5.
      Und da bin ich noch gar nicht bei Heimspielen gegen Augsburg, Stuttgart und Hannover (2 Punkte) oder einem möglichen Lauf.

      Ich muss ehrlicherweise sagen, ich hätte im Winter vor einem Jahr genauso entschieden wie Veh. Aber rückblickend hat auch Ruthenbeck (und damit auch Veh, der an Ruthenbeck festhielt) seinen Anteil am Abstieg - auch er hat mit einer ehemals EL-Mannschaft in der Rückrundentabelle nur Platz 16 belegt.
    • 8neun schrieb:

      Versteh mich mal nicht falsch, aber so langsam befremdet Deine Häme etwas. Erst suchst Du Postings anderer aus dem Modeste-Thread raus, um zu zeigen, wie falsch die lagen, und jetzt kommt der nächste Seitenhieb hier.
      Nö, alles gut, ich weiß das schon einzuordnen ;)
      Die "Häme", oder Seitenhiebe kommen ja nicht von ungefähr. Nach der Bekanntgabe seiner Verpflichtung(oder dessen, was man zunächst mal als Verpflichtung verkauft hat), hab ich ja sehr zeitnah vor allem gegenüber FCLER21 meine Entschuldigung ausgesprochen, weil ich mich im Vorfeld dazu ja nun weit aus dem Fenster gelehnt hatte und damit(auf den ersten Blick) sehr auf die Nase gefallen war. Einige Teile der Modeste-Fraktion haben es aber auch danach nicht bleiben lassen, sich dranzuhalten, mir die Nase lang zu machen und blöde Sprüche in meine Richtung zu klopfen, weil ich ja sooo falsch lag, mit meiner Einschätzung dass wir Modeste hier nicht wiedersehen würden und ablösefrei schon mal gar nicht und überhaupt, ich sollte mich doch mit meiner Miesepeterei einfach bedeckt halten.
      Nur, während manch einer sich im Modestefred(aus dem ich mich in der Tat weit über einen Monat komplett rausgehalten habe) auch heute noch selbst fröhlich schwafelt, fällt dem geneigten Beobachter auf, dass Modeste auch 2 Monate nach seiner Vorstellung noch kein Spiel gemacht haben wird. Und absehbar ist eine Spielfreigabe auch fürs erste nicht, optimistische Schätzungen gehen, (ohne wirkliche Grundlage jedoch), von März aus, kann aber auch Ende der Saison werden.
      Und ob dann am Ende, wie man sich ja erstmal hämisch in meine Richtung freuen konnte, Modeste tatsächlich ablösefrei wird bekommen können(was ich immer bezweifelt habe), das steht ebenso in den Sternen wie der Zeitpunkt, zu dem er dann bei uns spielen darf. Aber umgekehrt ist von "Oh, da haben wir uns vielleicht zu früh gefreut(und den Kritikern zu Unrecht hämisch die Nase lang gemacht)" herzlich wenig zu lesen.
      Und in Anbetracht dieser Ausgangslage muss ich gestehen, fällt es mir dann und wann schwer, mir die Seitenhiebe und Hinweise auf offenkundige Ungereimtheiten in der Märchengeschichte zu verkneifen. Dass das dann für jemanden, der nicht wochenlang "Ätschi-Bätschi Heimi" gemacht hat befremdlich wirkt, kann ich von daher gut nachvollziehen. ;)
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • Heimerzheimer schrieb:

      Tu ich auch nicht. Ich hätte mir einen Neuanfang mit neuem Trainer zur Rückrunde bzw. nach der Winterpause gewünscht, mit dem ich mir durchaus ein besseres Endergebnis hätte vorstellen können.
      Spekulatius:

      Vielleicht war in Vehs Augen Anfang der präferierte Trainer, der aber nur ab Sommer verfügbar stand.
      Oder vielleicht hatte Anfang auch keinen Bock, dieses Himmelfahrtskommando zu übernehmen,
      und seinen Namen zu verbrennen, obwohl er noch nicht mal richtig angefangen hatte.

      Wer diesen Job (also in der Winterpause) angenommen hätte - das sind Trainer, die gelinde gesagt darauf angewiesen sind,
      und eine längere Zeit arbeitslos sind. Denn freiwillig in der Winterpause zu übernehmen,
      da war das Risiko zu loosen deutlich höher als der große Retter zu sein.
    • Veh möchte im DM nachlegen, weil mit Koziello, Höger und Lehmann drei Spieler fehlen.

      Meiner Meinung nach hätten wir mit Özcan, Nartey und auch Hector als Option noch genügend Spieler dort, zumal die drei ja nicht bis Saisonende ausfallen, oder? Mit Lehmann rechnete doch hoffentlich eh keiner so richtig, oder? Und Koziello ist auch nicht wirklich für die 6 vorgesehen gewesen bislang.

      Verstehe daher nicht so 100%ig den Handlungsbedarf. Aber wenn man einen Bundesligatauglichen 6er als Vorgriff aufs neue Jahr holte, wäre das schon ok (auf Högers Fitness kann man ja leider immer weniger bauen).

      Fände es aber auch gut, wenn Nartey die Chance bekommt. Vielleicht nicht sofort in der Startelf in den Brocken gegen Union und Pauli, aber da kann ja auch Hector mit Routine auf die 6. (ups gegen Union ist Hector gesperrt).

      Ich wundere mich immer, wie zum Beispiel beim BVB so 18-20 jährige Talente den Durchbruch sogar in der Bundesliga Spitze schaffen, und bei uns klappt das nicht mal in Liga 2.
    • Ja, sehe das absolut genauso. Ich mache hier doch keine Baustelle auf wo uns mal für ein Spiel ein geeigneter Spieler fehlt. Und selbst gegen Union Berlin haben wir noch mit Özcan und Nartey durchaus 2 Ordentliche Optionen. Wenn noch jemand kommt haben wir ein absolutes Überangebot das wäre Schwachsinn.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • udo_latex schrieb:

      Ich wundere mich immer, wie zum Beispiel beim BVB so 18-20 jährige Talente den Durchbruch sogar in der Bundesliga Spitze schaffen, und bei uns klappt das nicht mal in Liga 2.
      Naja das kommt sehr drauf an, was Du unter 18-20 jährige Talente verstehst.
      Spieler wie Sancho, Pulisic oder Zagadou kann man glaube ich, so schade das ist, nicht ansatzweise mit Spielern Nartey oder Führich vergleichen. Das was der BVB sich für mittlere Millionenbeträge als "Talente" aus Paris oder Manchester einkauft, sind halt Kaliber, die bei 18/18 Bundesligisten zum Stammpersonal gehören würden, weil sie einfach schon so gut sind. Das sind Spieler, die mit 18 schon eine Qualität besitzen, die 95% unserer Spieler nie entwickeln werden und Talente wie diese gibt es auf der ganzen Welt vielleicht 10-15 Stück. Von daher verzerrt das extrem den Blick darauf, was unsere Talente so drauf haben.

      Dass Veh indes über einen neuen 6er nachdenkt ist doch eine gute Sache. Für die Buli benötigen wir, wie schon seit Jahren, ohnehin einen, dafür ist Höger eigentlich zu schwach. Und ob nun per sofort noch jemand kommt, stellt Veh ja auch infrage („Wir werden jetzt nicht einfach irgendwen holen. Er muss uns schon sofort weiterhelfen.“) und kommt sicher auch drauf an, wie lange Höger und Koziello nun wirklich ausfallen und was die Talente so zeigen. Wenn die jetzt Ende Januar drauf und dran sind wieder fit zu werden, wird man wohl kaum jemanden holen nur um gegen Union gut dazustehen. Und zum Beispiel Nartey ist so jemand, der langsam gerne mal irgendwas zeigen muss, viel bessere Chancen wird man ihm nicht mehr servieren können, als 3 verletzte Spieler auf seiner Position in Liga 2. Seit 2 Jahren trainiert er wenn er gerade mal nicht verletzt ist, fleissig in der ersten Mannschaft mit. Der muss so eine Verletzungssituation einfach jetzt mal als seine Chance begreifen, um Spielzeit zu bekommen, denn sonst holt Veh womöglich(zu recht) einen anderen 6er, der dann vor ihm steht, nächstes Jahr sogar ne Liga höher...dann wird es auch nicht einfacher. Um den Bogen zum Anfang zu Schlagen: Unsere Talente haben sicher so ihre Chancen(wie Nartey gerade), um ihren Durchbruch zu packen. Nur Chancen kannst Du 100 Stück haben, irgendwann musst Du auch mal eine nutzen(dasselbe gilt übrigens auch und besonders für Özcan).
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • udo_latex schrieb:

      Veh möchte im DM nachlegen, weil mit Koziello, Höger und Lehmann drei Spieler fehlen.

      Meiner Meinung nach hätten wir mit Özcan, Nartey und auch Hector als Option noch genügend Spieler dort, zumal die drei ja nicht bis Saisonende ausfallen, oder? Mit Lehmann rechnete doch hoffentlich eh keiner so richtig, oder? Und Koziello ist auch nicht wirklich für die 6 vorgesehen gewesen bislang.

      Verstehe daher nicht so 100%ig den Handlungsbedarf. Aber wenn man einen Bundesligatauglichen 6er als Vorgriff aufs neue Jahr holte, wäre das schon ok (auf Högers Fitness kann man ja leider immer weniger bauen).

      Fände es aber auch gut, wenn Nartey die Chance bekommt. Vielleicht nicht sofort in der Startelf in den Brocken gegen Union und Pauli, aber da kann ja auch Hector mit Routine auf die 6. (ups gegen Union ist Hector gesperrt).

      Ich wundere mich immer, wie zum Beispiel beim BVB so 18-20 jährige Talente den Durchbruch sogar in der Bundesliga Spitze schaffen, und bei uns klappt das nicht mal in Liga 2.
      Du kannst natürlich einen talentierten Spieler viel eher in eine Mannschaft integrieren, wo ihm viele Topspieler zur Seite stehn. Ich glaube das funktioniert einfach wesentlich besser. Trotzdem, und das sehe ich genauso, ist es hier irgendwie schon auffällig das dies kaum geschieht. Ich denke da beispielsweise an relativ gute Leistungen von Jungs, und die sind dann auf einmal wieder komplett weg vom Fenster ( Führich ). Und das auf Positionen, wo wir eigentlich nicht mit besonderer Klasse gesegnet sind. Ich glaube, es halt auch mit fehlender Stabilität im Kader zutun, weshalb sich so Jungs schwer integrieren lassen. Und vielleicht auch mit Verletzungspech, wenn man mal Nartey nimmt. Und aber eben auch mit mangelnder Traute. Der Noah...der muss dann auch mal über längere Zeit eine wirkliche Chance bekommen. Der ist ein guter Junge, richtig gut. Aber nein, der sitzt sowieso wieder auf der Bank wenn es drauf ankommt. Wenn er überhaupt im Kader ist.

      Wen will Veh denn jetzt verpflichten? Wenn, dann muss das endlich mal ein Knaller sein, für so eine wichtige Position. Einen Kaderauffüller braucht diese Mannschaft nicht. Wenn dann muss das jetzt schon jemand sein, der nächste Saison eine Verstärkung darstellt, und der unsere Probleme auf dieser Position behebt. Einen 5-Jahresvertrag für Fritz Brause braucht kein Mensch. Wenn, dann einer der richtig was bringt, auch für die Zukunft. Aber daran wird eher selten gedacht....

      Warum versucht man das eigentlich nicht mal mit Mere auf der 6? Ich finde eigentlich das er dafür genau die richtigen Stärken hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fenermann ()

    • @fenermann, Einen richtigen Kracher willst du? Sowas wie Maniche vielleicht? :-D Ich sage nur, Vertrag seines Lebens :-D

      Ja, habt schon recht, „Talente“, die für über 10 Mio. Euro eingekauft werden und schon quasi zur Weltelite gehören, daran kann man Özcan, Fürich und Nartey nicht messen. Aber auch auf Schalke kommen bspw einige Spieler wirklich von Grund auf aus der Knappen Schmiede. Bei uns sind mir da in den letzten Jahren insgesamt ein paar Durchbrüche zu wenig gelangt.
    • Ich überlege gerade, seit Timo Horn und Yannick Gerhardt gab es eigentlich keinen richtigen Durchbruch mehr, oder vergesse ich wen?

      Da die Youngster aber weder beim FC noch dann im weiteren Verlauf der Karriere steil durchstarten, spricht das leider einfach gegen die Qualität im Nachwuchs und nicht unbedingt gegen die Integration in der ersten Mannschaft.
    • udo_latex schrieb:

      @fenermann, Einen richtigen Kracher willst du? Sowas wie Maniche vielleicht? :-D Ich sage nur, Vertrag seines Lebens :-D

      Ja, habt schon recht, „Talente“, die für über 10 Mio. Euro eingekauft werden und schon quasi zur Weltelite gehören, daran kann man Özcan, Fürich und Nartey nicht messen. Aber auch auf Schalke kommen bspw einige Spieler wirklich von Grund auf aus der Knappen Schmiede. Bei uns sind mir da in den letzten Jahren insgesamt ein paar Durchbrüche zu wenig gelangt.
      Jo Maniche dat war noch unter Wolfgangs Zeiten :jawohlja: Dat einzige was mich noch an Maniche erinnert,
      war der Treffer zum 1:1 gegen die Gülle :green: Fragt mich nicht wann das war, auf jeden Fall war es ein Heimspiel