DFB-Pokal 2018/2019

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Okay, Pokalfinale gelaufen. War aber wie immer wenn der glor - und ruhmreiche :FC: nicht dabei war. Es lief so nebenbei im TV, auf RTL gab es kein Unterschichtenfernsehen, also musste ich dann doch gucken.

    Ich kann nicht mal sagen, ob es aufregend oder spannend war, es lief halt nebenbei.

    Da der Samstagabend eigentlich auch nichts Ablenkendes bringt, also Fussball. Emotionslos diesen Kick verfolgt und habe gehofft, dass nach 30 Minuten abgepfiffen wird.

    Ich habe festgestellt, mich interessiert Fussball ohne den :effzeh: :FC: nicht mehr die Bohne. Bin ich echt zu alt oder zu querulant?
    "Aua, aua, aua!" (Achim Beierlorzer)

    „Das Problem mit dummen Menschen ist, dass sie oft zu dumm sind, selbst zu erkennen, dass sie dumm sind“ (John Cleese)


    Tiocfaidh ár lá
  • lunyTed schrieb:

    Ist der Uhrendieb ein elendes A...... Behauptet man habe den Trainer NIE in Frage gestellt
    Einer der fiesesten, hinterhältigsten Typen, die in der Bundesliga aktiv waren (sind) "https://www.youtube.com/watch?v=nWHL0HsusvU"
    "Aua, aua, aua!" (Achim Beierlorzer)

    „Das Problem mit dummen Menschen ist, dass sie oft zu dumm sind, selbst zu erkennen, dass sie dumm sind“ (John Cleese)


    Tiocfaidh ár lá
  • lunyTed schrieb:

    Und das nach so einer Karriere. Schade ist das.
    Das Schlimme ist ja, dass er in erster Linie immer Volksheld bleibt. Das er ein schmieriger Steuerhinterzieher ist und bleibt, gerät in Vergeessenheit.

    Nein, KHM, du bist und bleibst nicht mein Held der Jugend, nein! Du bist und bleibst ein Krimineller, der keinerlei Vorbildfunktion rechtfertig.


    Passt nicht in diesen Fred, aber wusste nicht wo es passender wäre
    "Aua, aua, aua!" (Achim Beierlorzer)

    „Das Problem mit dummen Menschen ist, dass sie oft zu dumm sind, selbst zu erkennen, dass sie dumm sind“ (John Cleese)


    Tiocfaidh ár lá
  • Glückwunsch zum verdienten Pokalsieg. Das nächste Double in der Erfolgsroutine. Jedoch bin ich nicht dabei den FC Bayern aufgrund ihrer Fans zu verspotten wie das einige tun.

    Ein Verein der seit Jahrzehnten brutalst nationale Titel sammelt - da ist es logisch das Hunderttausende auf den Erfolgszug mit aufspringen. Das bleibt nicht aus und wäre bei jedem Verein gleich.

    Ich habe vor ein paar Tagen gelesen das es unser Ziel ist bis 2022 auf ca. 160 Millionen + x Umsatz zu kommen. Ein Verein wie Bayern hat jetzt schon weit über 600 Millionen Umsatz. Nur 3 Vereine weltweit rangieren noch vor Bayern. Das sind Dimensionen die kann man nicht vergleichen. Hätten wir soviel Kohle und Erfolge hätte auch unser Club Hunderttausende von Erfolgsfans. Das bleibt leider nicht aus.

    Gibt auch trotzdem genug Bayern-Fans die schon seit den 70er-Jahren Fans sind als das noch ein 'normaler' Verein war. Denen gratuliere ich auch aufrichtig.
  • PoWi0815 schrieb:

    Was stört es dich dann? Wenn dir hier jeder Spruch gegen Ossis persönlich berührt, solltest du vielleicht mal darüber nachdenken.

    PS: Bin selbst Ossi und in der DDR geboren. Wo ist die Banane?
    Hast du keine Antwort darauf bekommen oder? Dachte ich mir schon :D: :lol:
    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

    Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

    Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
  • lunyTed schrieb:

    Ist der Uhrendieb ein elendes A...... Behauptet man habe den Trainer NIE in Frage gestellt
    Fand ich auch ohne Ende schäbig.

    Ich bin mir sehr sicher das es ihn innerlich ankotzt das sie Kovac nun nicht feuern können. Die Fans haben Kovac letzte Woche und heute gefeiert. Wem außer Hitzfeld und Heynckes widerfuhr so etwas? Noch nicht mal Pep wurde diese Ehre zuteil.

    Die Fans merken das mit Kovac eine grundehrliche Haut bei der Arbeit ist. Einer der fightet obwohl ihm aus dem eigenen Stall oft Knüppel zwischen die Beine geworfen wurden. Für einen aufgeblasenen Schnösel wie Rummenigge war es sicher Horror das er jetzt zu Kovac stehen 'muss'. Für Rummenigge ist ein Kovac nur Plebs - sozusagen unterhalb seiner Würde. Bin mir sicher das Kovac nicht mehr sehr lange dort sein wird. Die warten doch nur auf eine passende Gelegenheit um Kovac loszuwerden.

    Früher als Spieler fand ich Rummenigge super. Der kam damals als "Rotbäckchen" tituliert aus Lippstadt nach München und war scheu ohne Ende. Hat mit Leistung überzeugt und wurde ein Weltstar. Gerade von so einem würde ich denken er hätte sich etwas Ursprüngliches bewahrt und würde sich erinnern das er auch mal klein angefangen hat. Aber das kann Rummenigge nicht mehr. Der hat sich über die Jahre zu einem derartigen Snob entwickelt und meint schon lange er wäre grundsätzlich etwas Besseres.

    Dabei hört man trotz der mittlerweile jahrzehntelangen Praxis im Umgang mit den Medien immer noch heraus das Rummenigge kein bißchen Eloquenz ausstrahlt. Er würde es gerne aber er kann es nicht. Der Prototyp eines Menschen der angestrengt auf '"ganz feiner Herr" machen will es aber nicht im Entferntesten ist.
  • Muckifan schrieb:

    lunyTed schrieb:

    Gerade nicht drauf geachtet. War Boateng überhaupt in der Kurve?
    tz.de/sport/fc-bayern/jerome-b…pokalfinale-12254572.html
    So verhält man sich nicht. Habe zwar großen Respekt vor einer langen Zeit seiner Karriere, denn er hat eine Zeitlang, vor allem so von 2010 bis 2014, wirklich ausgesprochen gute Leistungen gebracht. Aber ich Frage mich, was dazu geführt hat das er die letzten 2 Jahre auf so ein Niveau sinkt. Garnicht mal nur Leistungsmäßig, sonddern auch charakterlich. Hätte ich nicht gedacht das es so läuft. Was er da macht, ist respektlos gegenüber seinen Kollegen.

    Ich stelle mal eine provokante Frage in den Raum....zu lange mit Bro Erdogan-Fanboy abgehangen? ^^