Champions-League 2018/2019

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Capricon schrieb:

    Klopp hat vor allen Dingen einen guten Torwart geholt.... ;)
    Dafür hat Zöpfchen-Loris jetzt auch n hübschen Pokal ergattert...nur zum Top-Torwart isser halt nicht zu gebrauchen.

    Ich find es gut. Der Trainer hat es einfach fürchterlich raus. Wär ich Spieler, wär ich froh wenn er mein Trainer wäre. Da kenn ich andere, da wär ich nich froh. Und das ist eben am Ende sicherlich auch ein Erfolgsgeheimnis. Die Truppen die von ihm trainiert werden, haben schwer Bock auf ihn. Nicht zu unterschätzen...
  • Cornholio schrieb:

    Hoffentlich bekomme ich heute Nacht von dem Spiel und dieser Vorband keine Albträume...
    Hallo.....
    Die Imagine Dragons sind richtig geil! *Ironie off*

    Ot sind solche Vorbands bescheiden, da stimm ich Dir zu, aber heute war das ne super Show!!
    Eines Tages, eines Tages wird's geschehen und dann fahren wir nach Mailand, um den :effzeh: :FC: zu sehen.
  • Viele besserwisserische Fußballidioten aus dem Bayern-Forum werden sich mächtig ärgern.

    In den letzten Jahren wurde Klopp dort immer verspottet als Trainer der nichts draufhätte, nur Vollgasfußball könnte ohne Taktik und seine Mannschaften mit dem "Rennfußball" überfordere. Diesen Deppen ist endgültig das Maul gestopft. Wenn Klopp seine Mannschaften verbraten würde wäre keines seiner Teams immer bis zum Schluss fit. 2011 und 2012 hat er das den Bauern ja bereits in der Liga gezeigt das deren Anschuldigungen haltloser Scheißdreck sind.

    Pool spielt weit mehr Spiele als Bayern und diese Saison hat er Bayern höchstpersönlich wieder "geputzt". Kein Team holt mit 97 Punkten die drittmeiste Anzahl an Punkten die in der Premierleague je erzielt wurden plus einen CL-Titel wenn der Trainer nichts Anderes kann als Spieler zu verbraten. Hoffentlich geht Klopp niemals in seiner Karriere zum Bauern-Pack.
  • Hoffentlich nicht!

    Aber was wäre kloppo für ein Bundestrainer....
    ...darf ich gar nicht drüber nachdenken.
    Ich bin sicher, mit ihm wäre die WM in Russland anders für uns ausgegangen.

    Jedenfalls, meine wirklich herzlichen Glückwünsche an L`pool und Fam. Klopp!
    Keiner hat es so verdient wie ihr! :herz:
    si vis pacem para bellum
    Cicero
  • Stellt euch mal vor Kloppo wäre vor Jahren zu uns gekommen! =O Wo stünden wir jetzt? Hätte er aus einem Aufsteiger ein top Team geformt? Mit Sicherheit.

    Klopp ist für mich der beste Trainer der Welt!! Unfassbar gut wie er ein Team formt und führt.

    Wer Klopp nach 6 finalniederlagen in folge den gestrigen Triumph nicht gönnt hat den Fußball nie geliebt. :herz:
  • Ganz schlimme Nacht... nächsten Samstag „Rosamunde Pilcher“, dann schlafe ich garantiert besser...


    Ich hätte nix dagegen gehabt, wenn sich Kloppo mit Ballack in einen Keller eingegraben hätte.
    Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

    Un mer jon met dir, wenn et sin muß #durchetfüer! :effzeh: :FC: :koeln: :hennes:
    London - Highbury; 14th September 2017 - All die Aureblecke nimmp mir keiner mieh :EL :love:
  • Klopp is für mich einer der, zurzeit besten Trainer auf dem Erdball , und gleichzeitig auch der sympathischste . Ich denke er könnte so ziemlich jede Mannschaft der Welt trainieren und würde wahrscheinlich das beste rauskitzeln und das kann nicht jeder .

    Klar hat Liverpool jede Menge Knete zum investieren , das haben aber andere englische Clubs auch und auch ein paar Clubs außerhalb Englands können es da krachen lassen . Du musst halt ein Team drauß machen , was z.b. in Paris bisher noch niemand gelungen ist . Und wenn man überlegt das Liverpool nicht nur superteure Superstars geholt hat .

    Andrew Robertson wurde für ca 9 Mio. € von Hull City geholt , was in der Premier League ein besseres Trinkgeld sein dürfte . Arnold kommt aus dem eigenen Jugend Bereich . Matip kam für nada von S04 . Und auch bei anderen Stationen hat Klopp gute Arbeit geleistet . Ich denke Mainz profitiert heute noch von Klopps guter Arbeit , Mainz wäre wohl ohne Klopp immer noch der ewige Zweitligist . Und auch der BVB wurde von quasi unten zum einzige halbwegs vernünftigen Bayernjäger .

    Kurzum mich freuts einfach für Klopp und auch Liverpool , und ich hoffe das das noch ne Weile so geht , den das passt und macht Spaß auch als neutraler Fan , auch wenn das Spiel gestern so eher "Gähn" war dafür is dir Party anscheinend umso besser :green:
  • Als alter Fan der Reds - den immerwährenden Gladbach Verdreschern der 70er Jahre - war ich natürlich voll auf Seiten von Klopp und seinen Mannen.

    Liverpool hat verdient gewonnen und hatte einfach das Spielglück welches in den letzten Jahren so oft fehlte. Der Elfmeter war schon ein richtiger "Killer" für Tottenham, wobei der Tottenham Spieler sich - gerade am Anfang wo
    du 100 % - ig gespannt sein müsstest - wie ein Anfänger verhält. Klassenkeile wären da ebenso normal wie angebracht.....In der Folge: ein eher langweiliges Spiel, welches an die beiden Halbfinals nicht annähernd heran kam. In der
    Summe ist Liverpool in diesem Jahr einfach der würdige Titelträger und Klopp gönne ich es von Herzen. Ein sympathischer Mann, eine empathische Figur. Mann, so einen Trainer wünscht du dir. Ich gehe davon aus, daß alsbald die
    Kunde an unser Ohr dringt, daß Klopp in Liverpool heilig gesprochen wird.

    Ehrlich - es wäre geradezu tragisch gewesen - wenn Liverpool nach dieser überragenden Saison ohne Titel raus gegangen wäre. Nach alter 2 Punkte Regel wären die Reds übrigens auch englischer Meister geworden und das zeigt
    am allerbesten wie gut diese Mannschaft dieses Jahr gespielt hat. Ob es reicht, eine neue Ära zu begründen?!...Na, ich weiss nicht. Da haben schon viele Leute am Limit gespielt und prägende Figuren wie Henderson und Milner
    werden nun auch nicht neuer. Worauf Liverpool allerdings bauen kann, das ist eine Abwehr mit Becker, van Dijck, Matip(Lovren), Robertson und Arnold von absoluter Weltklasse. Gegen die ein Tor schiessen, gerät dann fast eher
    zum Kunststück.
    Gladbachgegner seit über 50 Jahren
  • Das is ja das, was Klopp auch immer sagt. Man braucht gewiss auch mal etwas Spielglück. Das hat Liverpool in wichtigen Spielen dann halt paarmal nicht gehabt in den letzten Jahren. Diesmal, in der CL, haben sie es gehabt. Mir gefällt aber grundsätzlich einfach diese Art des Fussballs und die gesamte Mentalität. Man muss den Mann nicht heilig sprechen, aber er ist schon etwas besonderes. Er hat eine Lockerheit, und er is einfach Mensch. Er schafft es immer wieder, seine Mannschaft an die Grenze zu treiben, körperlich und vom Selbstvertrauen her. Eine Gemeinschaft zu formen. Seine Mannschaften sind immer fit.

    Aber das sind so viele Aspekte. Natürlich könnte man jetzt wieder sagen das auch er viel eingekauft hat. Aber setzen wir dann dagegen, was er verkauft hat, dann ist das garnicht eine so große Differenz. Dagegen das Minus von Ticki Tacka Johnny....

    Er schafft es ja dann auch durchaus, den ein oder anderen einfach stärker zu machen der nu garnix mit Weltklassefussball zutun hat, eigentlich. Nehmen wir mal Großkreutz aus den Dortmunder Zeiten. Ohne Klopp wäre dieser Fussballer niemandem ein Begriff. Soweit würde ich gehen. Der hat CL-Finale gespielt, ist Deutscher Meister und Pokalsieger. Er hat diesen Burschen also sowas von in den Griff bekommen und das absolute Maximum aus ihm rausbekommen. Was macht er jetzt?

    Das ist das eine Beispiel, zu was Klopp fähig ist. Ein Beispiel, wie Klopp es versteht jeden einzelnen, noch so verschiedenen und problematischen Charakter zu integrieren. In eine Gemeinschaft, die sich für ihn zerreißt.

    Ich habe das schon häufiger gesagt. Bester Trainer und so, da ist man schnell mit dabei. Aber er ist durchaus aussergewöhnlich. Ich bin davon überzeugt, das er aus jeder Truppe mit etwas Zeit etwas sehr Gutes rausholt. Es ist ein Jammer das er hier nicht angeheuert hat, damals. Dem FC wäre vieles erspart geblieben, davon bin ich überzeugt. Und deshalb bleibe ich auch dabei, das ein guter Trainer soviel gutes bewegen kann, das die Leute um ihn herum garnicht soviel kaputt machen können das man dadurch immer wieder große Probleme bekommt. Allerdings ist so ein Trainer eben auch tatsächlich ein Einzelfall. Sowas besonderes gibt es nur alle paar Jahre mal.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fenermann ()