FC Schalke 04

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • McKenna23 schrieb:


      ... Haben wir damals nicht am allerletzten Spieltag 2:0 in Cottbus verloren und damit dafür gesorgt, dass die aufsteigen und die Güllebauern noch eine Ehrenrunde drehen mussten?
      Deshalb ist der hier gefallene Satz "alles richtig gemacht" so treffend. Und die Gladbacher haben uns noch den gefallen getan, das wir eben nicht wirklich Schuld sind, weil sie gegen Nürnberg verloren haben, weil sie es selbst verkackt geben, so wie Düsseldorf letzte Saison.

      Und damit bin ich ruhig zu dem Thema, denn jetzt sind wir hier schon länger offtopic
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • Zu Schalke :

      Ich kann die Spieler schon verstehen, die nicht mehr auflaufen wollen, aber ich denke sie lassen da echt eine Chance liegen.

      Sie könnten sich selbst "profilieren", weil sie zeigen, daß sie sich davon nicht abschrecken lassen und drüber stehen. Das sie dermaßen Profi sind, sich da durch zu beißen.

      Sie würden den Chaoten die Genugtuung verweigern, dass die damit Erfolg gehabt hätten.

      Sie könnten den restlichen Fans mitteilen, daß sie für sie Spielen und dass sie es wert wären und die Chaoten nichts wert sind.

      Sie könnten dem nächsten Arbeitgeber das Signal senden, dass sie für diese Werte stehen und das so auch bei dessen Fans ankommt

      UND das wichtigste: sie dürfen in leeren Stadien ohne Fans und Angst davor spielen. Sie können davon ausgehen, daß alles dafür getan wird, dass sich das jetzt nicht wiederholt.

      Ich als Spieler hätte jetzt mehr Angst davor, dass ich als beleidigt und eingeschnappt gelte, als Angst vor den letzten Spielen im Schaulaufmodus.
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • McKenna23 schrieb:

      Blauer Bock schrieb:

      Manamana72 schrieb:

      ... Damals unter Ewald in der Aufstiegssaison wurde alles richtig gemacht augenroll
      Stimmt, unter Linien der Aufstieg war ein echtes Highlight mit Einsatz bis zum Schluss. Werde nie das entscheidende 5:3 in Hannover vergessen. Und das Spiel gegen St. Pauli war ein Highlight, obwohl schon alles in trockenen Tüchern war.
      Haben wir damals nicht am allerletzten Spieltag 2:0 in Cottbus verloren und damit dafür gesorgt, dass die aufsteigen und die Güllebauern noch eine Ehrenrunde drehen mussten?
      Ja genau...vorher Pauli 6:3 geschlagen und in Cottbus alles gegeben augenroll
      Auf der anschließenden Aufstiegsfeier...nach dem 6:3 gg Pauli...die einfach geil war...wurde noch via Mikro in die Menge gefragt(ich glaube es war Lotte) wer denn mit uns hoch soll...Cottbus oder Kackbach :D: Das Ergebnis war eindeutig, in dem Moment und später dann in Cottbus augenroll
      FC im Blut...egal welche Liga...Klassenerhalt trotz VAR Betrug und wann und warum ist es Handspiel ? :kotzen:
    • FC-maniac schrieb:

      Wenn Harit eine vernünftige Einstellung hätte könnte man den blind holen. Superfußballer, aber er zeigt es viel zu selten.
      Der kann am Ball einiges...aber auch eine Mimose im Zweikampf finde ich.
      Lässt sich auch deutlich zu oft Fallen.
      Wahrscheinlich kommt der irgendwo in Frankreich unter oder so könnte ich mir vorstellen.
      FC im Blut...egal welche Liga...Klassenerhalt trotz VAR Betrug und wann und warum ist es Handspiel ? :kotzen:
    • Ich würde keinen aus dieser Schalker Mannschaft holen. Die sind ja nicht einfach nur abgestiegen, das war desaströs schlecht, ja beinah schon historisch.

      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass noch einmal jemand an seine Vor-Katastrophen-Form rankommt.
      La Kölsche Vita Magica.
    • Ihr dürft eines nicht unterschätzen, Leute. Ja, Spieler wie Raman, Sane, Harit, etc - natürlich bringen die grundsätzlich genug Klasse für die Bundesliga mit. Aber die waren integraler Bestandteil einer Mannschaft, die aus 47 Spielen zwei Siege geholt haben. ZWEI SIEGE. Das hat nicht einmal Tasmania Berlin oder Wuppertal in den Siebzigern "geschafft". Das ist eine kaputte Truppe und die Spieler sind auch kaputt. Moralisch mehr als angeschlagen und ob dir Spieler mit der jüngeren Vita noch helfen - das wage ich massiv zu bezweifeln.
      Lettore silenzioso
    • Ich finde, da geht ihr zu hart mit denen um. Auf Schalke knirschte es doch schon die ganze Saison auf diversen Ebenen, da wird es eben auch nicht einfacher, als einzelner normale Leistungen zu zeigen, wenn der ganze Club ein großes Störfeuer ist. Nach der Definition dürftet ihr Spieler wie Hector oder Horn hier nicht im Kader haben wollen, wo sie doch Teil der historisch miesen Mannschaft von 17/18 waren, trotzdem sind beide heute große Stützen. Genauso Cordoba: War praktisch das Gesicht des Absturzes von EL in Liga 2, als totaler Transferflop verschrien und dann wurde er zum absoluten Leistungsträger und zweitteuersten Abgang der Vereinsgeschichte...auch in diesem großen Haufen S04 sind Spieler versteckt, die uns helfen könnten. Die Kunst wäre, genau die zu finden und zu bezahlbaren Konditionen zu uns zu lotsen, dann könnte ich mit solchen "nachgewiesenen Loosern" durchaus leben.
      #koanstöger
    • Nach 2 positiven Tests heute wurde das Training abgesagt (ich weiß, ich weiß: die trainieren??).
      Nun ist das ja erstmal nur eine Momentaufnahme und noch ist nichts passiert. Aber kennt jemand das Prozedere, wenn jetzt womöglich so viele Leute ausfallen würden, dass Schalke in die Position käme, ein Spiel nicht wahrnehmen zu können? Durch das Nachholspiel gegen die Hertha würde ja so allmählich die Zeit knapp, um bis zum 34. Spieltag am 22.05. noch irgendwas nachzuholen. Und da sie noch gegen Hertha und uns ranmüssen könnte man wohl auch kaum sagen "egal, Sieg für den Gegner am Grünen Tisch", weil es ja einen direkten Einfluss auf den Saisonausgang im Abstiegskampf hätte. Gibt es für den Fall eine schon beschriebene Planung?
      #koanstöger
    • Ich würde die Spieler nicht abschreiben! War die Saison desaströs? Auf jeden Fall und zwar in epischem Ausmaß.
      Das bedeutet aber nicht, dass wenn zum Beispiel Harit in eine funktionierende Mannschaft kommt, er vielleicht auf einmal richtig gut mitgunktioniert und den Spaß am Fußball wiederfindet!
      Ich würde keinen von denen als Führungsspieler oder oder königstransfer holen. Traue aber einigen dort zu in einer anderen Mannschaft wieder eine ordentliche bis gute Rolle zu Spielen.
      :FC: Und wenn du fällst bin ich bei dir :FC: