Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Frage, die sich hierbei bei mir stellt:

      Warum sollte Bayern dem ärgsten Konkurrenten das fehlende Puzzlestück überlassen?
      Das Meisterrennen war in diesem Jahr eh schon recht knapp, wenn Dortmund
      nicht seine Schwächephasen gehabt hätte.

      Warum sollte Bayern Dortmund dann auch noch stärken?

      Es sei denn, Bayern will Hummels verkaufen, dieser aber NUR zu Dortmund wechseln wollen,
      und nicht ins Ausland...
    • die Bayern freuen sich! Für einen satten, langsamen IV noch mehr als 20 Millionen zu bekommen!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, NEU, Mere, Ehizibue - Verstraete - Drexler, Schaub, Schindler - Modeste, Cordoba
    • ach ich weiß nicht
      nachdem Hoeneß Boateng den Abgang sehr direkt nahe gelegt hat...und der jedenfalls öffentlich gesagt hat: nö ich will mich hier durchsetzen (?)
      und dann auch noch Hummels auf der Bank oder Tribüne sitzen zu haben - da glaube ich eher daran, dass die Bayern einem Wechsel nicht abgeneigt sind

      und ob Hummels bei den Dortmundern nicht funktionieren wird (weil "es hat ja noch kein Rückkehrer geschafft") - erstens gibt es immer Ausnahmen oder außerdem ist da ja noch Mario Götze augenroll

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • eine gute Schorle ist doch immer gut :D nur der zu viele Zucker schreckt immer ab :jawohlja:
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, NEU, Mere, Ehizibue - Verstraete - Drexler, Schaub, Schindler - Modeste, Cordoba
    • LP10 schrieb:

      Soll/Ist schrieb:

      Für Dortmund ist es genau der richtige Transfer.
      Vollkommen ernst gemeinte Frage:
      Gab es eine erfolgreiche Rückholaktion beim BVB?

      Ich würde keine Spieler von Bayern zurück kaufen.
      Nein, nicht einen Volltreffer gab's da.

      Alle Rückholaktionen scheiterten mehr oder minder. Die beste Rückholaktion war noch Götze - obwohl auch das nur noch ein Schatten ist. Aber er hat sich einigermaßen wenigstens wieder berappelt. Favre hat das letzte Saison relativ gut hinbekommen. Götze hatte mitunter wieder richtig gute Spiele geliefert. Dortmund hat ihn "sporadisch" wieder hinbekommen. Trotzdem kein Vergleich zu dem was er versprach als er damals zu Bayern ging.

      Aber: Ich denke das sind Dinge die sich auch im Kopf abspielen....Kagawa war Weltklasse als er ging, nach seiner Rückkehr war er Mitläufer - und bei Japanern mangelt es sicher nicht an Einstellung. Aber Kagawa konnte für sich den großen Traum Manchester United nie umsetzen. Hat er nie verkraftet das er dort gescheitert ist. Und das trotz der Tatsache das ManU schon lange international nicht mehr erste Riege spielt. Aber ManU war mal DAS Aushängeschild in Fernost. Trotz das sie schon 2012 als Kagawa wechselte nicht mehr Weltklasse waren.

      Sahin scheiterte in Madrid, als er ging war er Dortmunds "Quarterback", der absolute Kopf der Mannschaft. Zurück kam er als Nullfaktor. Auffällig nur: Unter Kloppo haben sie alle gefunzt. Sicher auch kein Zufall. Zeigt auch was für ein unglaublich guter Trainer Kloppo ist. Fehlt dann so ein Typ der das Beste aus einem rausholt wird's eng. Allerdings konnte Sahin 2013 nicht wieder anknüpfen an alte Zeiten und da war Klopp noch BVB-Trainer. Selbst er konnte Sahin nicht mehr dahin bekommen wo er mal war. Wenn der Kopf suggeriert "gescheitert" gibt es leider keine großen Perspektiven mehr.

      Bei Hummels jedoch liegt die Sache anders. Meister und Double-Sieger mit Dortmund, in München nur Meister geworden seit 2016 plus auch Double-Sieger. Hummels ist nie gescheitert. Wäre eine Verstärkung für Dortmund, hundertPro.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FC-maniac ()

    • Wie ich solche Typen hasse.
      Erst zurück in seine Heimat nach München für gute Kohle, jetzt sich nicht der Konkurrenz stellen und schwupps zurück zum Ex Verein. Fehlt nur noch das Interview mit der Herzenssache :kotzen: :kotzen:
      38 Mio werden es nie werden, die CL gewinnen sie nicht und Meisterschaft???
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich bleibe dabei. Hummels ist der richtige Transfer für die Dortmunder. Man mag jetzt über 38 Millionen räsonieren, aber die werden es ohnehin nur wenn sich der ganz, ganz grosse Erfolg einstellt. Und in diesem Falle hat man
      dann auch mit 38 Millionen EURO alles richtig gemacht.

      Hummels ist im Deckungszentrum exakt der Mann der Dortmund in der letzten Saison fehlte. Der Stabilisator, der erfahrene Abwehrdirigent. Und ein Mann, der im gegnerischen Strafraum eben auch schon einmal den wichtigen
      Kopfball gewinnt, welcher dann zum Tor oder zur Torvorlage führt. Ein Vorteil für ihn - er spielt nicht mehr in der Ländermannschaft, kann sich komplett auf den Verein konzentrieren. Und was das bringen kann, hat man in der
      Rückrunde gesehen - Hummels war einer der stärksten Bayern Akteure.

      Dortmund hat sich jetzt mit Hummels, Schulz, Hazard und Brandt enorm verstärkt. Gelingt es denen, noch einen kopfballstarken Keilstürmer zu holen wird es für die Bayern in der nächsten Saison noch schwerer.
      Gladbachgegner seit über 50 Jahren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Soll/Ist ()

    • nun ja - vielleicht stimmt die Summe ja auch nicht - wie immer in solchen Fällen

      oder die Bayern haben eine Nachzahlung in den Vertrag geschrieben, wenn die Dortmunder Meister werden, müssen sie noch Kohle nachschieben und dann ergibt das das Gesamtpaket von ..... augenroll

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Es hieß auch irgendwas von "bis zu" 38 Mios. Bei Renato Sanchez waren ja z.B. auch die abenteuerlustigsten Nachzahlungsklauseln mit drin - u.a. seine Wahl zum Weltfußballer - die niemals zum Greifen kommen.

      Abgesehen davon sehe ich es wie Soll/Ist: Dem BVB mangelt es sicherlich nicht an Talent, sondern - in der Rückrunde deutlich erkennbar - an Erfahrung und Ruhe. Und da ist Hummels der perfekte Transfer, um mit Witsel und Reus eine Achse zu bilden.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tigranes ()

    • kölsch schrieb:

      Fehlt nur noch das Interview mit der Herzenssache :kotzen:
      Ohhhhh glaub mir...das wird kommen!!!! Absolut unterirdisch...sie sollten ihn jedes Mal über 90 Minuten auspfeifen!
      Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et Füer, halde immer nur zo dir, FC Kölle! :herz:

      Du bist mein Verein - ich liebe dich! :herz:
    • All die Eigenschaften die man Hummels jetzt nachsagt hatte Lehmann auch. Der Stabilisator, der erfahrene Abwehrdirigent usw.
      Hummels ist für die Art Fussball von Favre zu langsam, Ende.
      Dafür 38 Mios?
      Mann, die müssen doch mitm Klammerbeutel gepudert sein.
      Denn dafür kann man sich besseres erlauben. Hier verstehe ich den BVB nicht. Sicher, man hat da eine Lücke. Aber für das Geld, mit Hummels zu stopfen?
      Aua.
      si vis pacem para bellum
      Cicero