Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hapeen schrieb:

      Hummels ist für die Art Fussball von Favre zu langsam, Ende.
      das ist die Kernaussage und zu 100 Prozent korrekt!

      Dortmund hat mit dem Transfer jetzt knapp 120 Millionen ausgegeben...
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • Für die Summe hätte man ihn nicht holen sollen, das sind 10 Mio zuviel. Wenn man mal den Vergleich zieht z. B. zu einem Dejan Lovren, 29, Marktwert 20 Mio. als aktueller CL-Sieger mit Liverpool. Da hat Zorc sich mMn zu sehr von nostalgischen Gefühlen leiten lassen. Das ist nicht mehr der Spieler von vor 3 - 4 Jahren.
    • Apu schrieb:

      Für die Summe hätte man ihn nicht holen sollen, das sind 10 Mio zuviel.
      20 Millionen wäre mein letztes Angebot gewesen... darüber nicht...

      aber die Bayern wird es freuen! Die haben schon mal fast 50 Prozent von der Ablöse für Leroy Sane oder den weiteren Spanier von Atletico.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba
    • grischa schrieb:

      Apu schrieb:

      Für die Summe hätte man ihn nicht holen sollen, das sind 10 Mio zuviel.
      20 Millionen wäre mein letztes Angebot gewesen... darüber nicht...
      aber die Bayern wird es freuen! Die haben schon mal fast 50 Prozent von der Ablöse für Leroy Sane oder den weiteren Spanier von Atletico.
      Kommt ja ungefähr mit meinen 10 Mio. zuviel, die „Grundablöse“ soll ja bei rund 30 Mio. liegen ;)

      Für Dortmund ist Hummels sicher ein bisschen wertvoller als für andere Vereine, aber niemals mehr als max 25 Mio.
    • kölsch schrieb:

      Wie ich solche Typen hasse.
      Erst zurück in seine Heimat nach München für gute Kohle, jetzt sich nicht der Konkurrenz stellen und schwupps zurück zum Ex Verein. Fehlt nur noch das Interview mit der Herzenssache :kotzen: :kotzen:
      Ich verstehe diese Aggressivität ehrlich gesagt nicht.

      Hummels ist einfach noch zu gut, um auf der Bank zu sitzen. Dass sich München für Süle und Hernandez als IV entscheidet, verstehe ich. Ich finde es aber ebenso legitim, wenn Hummels dann geht. Zumal er sich mit Kovac - so war zu hören - wohl eh nicht so prächtig verstand.

      Weiß jetzt nicht, was daran hassenswert sein soll.

      Für mich profitieren sogar alle drei Seiten:

      Hummels, weil er nochmal für den Verein spielt, bei dem seine Karriere so richtig begann. Und er wird dort unangefochten spielen. So viel ist sicher. Sowas finde ich dann auch besser, als nur um des Geldes willen nochmal ins Ausland zu gehen.

      Dortmund, da sie - siehe Soll/Ist - genau den Abwehrmann bekommen, der ihnen letzte Saison gefehlt hat.

      München, weil sie neben der Wunsch-IV mit Süle und Hernandez nun auf eine vergleichsweise preiswerte Nr.3 (eventuell Kabak aus Stuttgart) zurückgreifen werden. Sie haben Geld freigemacht, das sie anderswo investieren können und sie haben Stresspotenzial im Kader vermieden.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • hapeen schrieb:

      Hummels ist für die Art Fussball von Favre zu langsam, Ende.
      Die Aussage finde ich ziemlich abenteuerlich. Weder lässt Favre beim BVB krassen Tempofußball spielen noch ist das für einen Innenverteidiger besonders relevant. Zumal Hummels nun bei weitem auch kein Spieler a la Mertesacker oder Sobiech ist. Weigl etwa dürfte kaum schneller sein - eher langsamer - und war beim BVB in der Rückrunde als IV gesetzt.

      Über die Ablösesumme kann man sicherlich streiten - auch wenn hier gerne ignoriert wird, dass die 38 Mios die Maximal- und nicht die Grundsumme ist. Aber den auch in der abgelaufenen Saison wieder mal besten IV der Liga, der nun noch ein paar Jährchen vom Rentenalter entfernt ist, zu verpflichten, kann man kaum als Fehler bezeichnen. Gerade wenn man bedenkt, dass der BVB eben mehr Erfahrung und Stabilität dringend nötig hat.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Mit Hummels hätten die DO so Spiele wie gegen Augsburg zu Hause nicht verloren, da sind die Youngster nicht mit fertig geworden

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Ich glaube man kann den Dortmundern zu dem Transfer gratulieren.
      Hummels kann sicherlich noch 2-3 Jahre auf hohem Niveau Leistungen bringen.

      Bringt die Erfahrung mit. Kann gut kommunizieren, hat eine klare Ansprache.
      Dazu wird er nochmals alles rausholen aus sicht, um es allen nochmals zu zeigen.

      Was das Thema Schnelligkeit betrifft:

      Das wird man sehen gegen Mannschaften, die Geschwindigkeit mitbringen wie Bayern, Leipzig, Leverkusen und Hoffenheim.
      Und in der Champ Leage wird es auch spannend, ob Hummels dort mithalten kann.

      Dortmund gewinnt nicht nur an Erfahrung, sondern auch an Persönlichkeit.

      Für die Bayern bedeutet das, dass die sicherlich mit dem freigewordenen Geld
      nochmals richtig zuschlagen werden.

      Und für die Bundesliga bedeutet dieses Wettrüsten von Bayern und Dortmund,
      dass man zukünftig (leider) wohl 2 Mannschaften
      mit dem Fernglas tabellelarisch beobachten muss...
    • Tigranes schrieb:

      jan2010 schrieb:

      Und in der Champ Leage wird es auch spannend, ob Hummels dort mithalten kann.
      Er hat in Liverpool eine geradezu sensationelles Spiel hingelegt. Da muss man sich in DO wenig Sorgen machen, ob er da mithalten kann.
      das war in der Tat ein sehr starkes Spiel. Allerdings hat Bayern in beiden Spielen sehr defensiv gespielt, was schliesslich auch ua zum Ausscheiden führte.

      Hätte Bayern mutiger gespielt, wäre zwar hyphotetisch gewesen ob Bayern es geschafft hätte, aber ein Laufduell Hummels gegen Mane oder Salah...

      Denke dann hätte man dieses „Manko“ auf internationalen Level gesehen.
    • Das sich ja auch hier einige "Experten" auf den 38 Mio reiten....


      Hummels: Ablöse unter 30 Millionen – rund 9 Millionen Bonuszahlungen
      Die fixe Ablöse für Mats Hummels soll demnach knapp unter 30 Millionen Euro liegen. Die vollen Bonuszahlungen von rund 9 Millionen Euro müsste Borussia Dortmund nur im maximalen Erfolgsfall zahlen – sogar eine Klausel für den Gewinn der Champions League.
      Wir sind die Fans - Wir sind der Verein - Vorstand raus!

      Mission Klassenerhalt 19/20 let's go :effzeh:

      Für Vogel-gerechte Anstoßzeiten. Freiheit für Gerd & Fred
    • jan2010 schrieb:



      Und für die Bundesliga bedeutet dieses Wettrüsten von Bayern und Dortmund,
      dass man zukünftig (leider) wohl 2 Mannschaften
      mit dem Fernglas tabellelarisch beobachten muss...

      Also die eine Mannschaft ist ganz sicher der glorreiche :FC: - und wer ist dann für dich die zweite Mannschaft ??? grübel
      1334 All truth is parallel 1334
      1334 All truth is untrue. 1334

      :facepalm: Unfassbare Grüße :facepalm:
    • Vorwärts_Fc schrieb:

      Das sich ja auch hier einige "Experten" auf den 38 Mio reiten....


      Hummels: Ablöse unter 30 Millionen – rund 9 Millionen Bonuszahlungen
      Die fixe Ablöse für Mats Hummels soll demnach knapp unter 30 Millionen Euro liegen. Die vollen Bonuszahlungen von rund 9 Millionen Euro müsste Borussia Dortmund nur im maximalen Erfolgsfall zahlen – sogar eine Klausel für den Gewinn der Champions League.
      Wenn da Titelprämien drin sind, wird Bayern gerne auf Kohle verzichten :jawohlja:
      effzeh 2019/2020
    • Die Höhe der Grundablöse von rund 30 Mio. stand doch schon vorher überall, insofern keine neue Info. Ob das zu teuer ist für einen 30-jährigen IV? Ich finde schon, und zwar deutlich. Aber wenn es in der Kombination BVB/Hummels nochmal ähnlich erfolgreich wird wie beim ersten Mal, dann war es das wert. Wird man sehen...
    • Apu schrieb:

      Die Höhe der Grundablöse von rund 30 Mio. stand doch schon vorher überall, insofern keine neue Info. Ob das zu teuer ist für einen 30-jährigen IV? Ich finde schon, und zwar deutlich.
      Muss man halt im Einzelfall schauen. Alles andere ist nichts als ein Zahlenspiel mit wenig Substanz. Liverpools Van Dijk, der in wenigen Wochen 28 Jahre alt wird, dürfte die 30 Mio im Alter von 30 Jahren immer noch recht locker durchbrechen. Ein Sergio Ramos (jetzt 33) hatte sie mit 30 sicherlich auch.

      Ob man Hummels in die Riege der Weltbesten sehen muss, weiß ich nicht. Er hatte ein, zwei schwache und nicht sonderlich motivierte Jahre - was nicht zuletzt am WM-Debakel 2018 ablesbar war. Dass er es immer noch drauf hat, hat er aber seit der N11-Ausbootung gezeigt, ganz besonders gegen Liverpool.

      Anders gefragt: Was wäre ein fairer Preis für den 30-jährigen Hummels? Ich denke sogar, wäre es am Ende auf ein Wettbieten mit vielleicht einem englischen und einem spanischen Topklub hinausgelaufen, hätte die 30-Mio-Marke auch schnell geknackt werden können. Wenn er Dortmund die 30 Mio wert ist, ist es doch ok. So wirklich deutlich überzogen sehe ich die Summe nicht an.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • So sehr ich den BVB verstehen kann, wenn er Spieler verpflichtet, die nicht beim ersten Angebot der Superreichen im Geschäft die Biege machen, aber 30 Mio. bzw. 38 inkl. Boni an Bayern sind in meinen Augen weit jenseits dessen, was irgendwie Sinn ergeben könnte. Dabei ist nicht das Alter von Hummels entscheidend, sondern seine Leistungskurve, die seit Jahren nach unten zeigt, kleine Aussetzer nach oben inklusive.

      Vielleicht wird der Frauenschwarm mit seiner, aus Männersicht, optisch nicht üblen Cathy (oder wie immer diese Spielerfrau mit Youtube-Kanal heißt) primär als Augenfänger eingestellt. Quasi als Ronaldo für Schachtaffen. ;)
    • Sehe ich anders, mit Hummels in den hören Reihen, wäre 2018/19 anders gelaufen...den Dortmund Talenten hat es eindeutig an Erfahrung gefehlt

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • das ist genau die Scheinheiligkeit, die ich beim BVB seit Jahren hasse und warum ich den Verein niemals positiv sehe! Bei anderen immer schön das Maul aufmachen und selber den fast identischen Mist bauen und es ist doch alles nicht so schlimm... ätzende Scheinheiligkeit!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba