Codemasters F1 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Codemasters F1 2020

      Nächste Woche Freitag gehts endlich los, F1 2018 von Codemasters erscheint und die neue Formel 1 Saison startet auch für Konsolen und PC Zocker. Inspiriert durch @Katho und seinen NBA Thread werde ich hier immer mal wieder über meine Formel 1 Karriere berichten.

      Rückblick F1 2017


      F1 2017 war in meinen Augen das beste Formel 1 Spiel aller Zeiten. Die Fahrzeugentwicklung, das Management der Teile und die Traiingsprogramme haben einen gefordert und gefesselt. Ich habe immer schon F1 Spiele gezockt aber seit Grand Prix 2 keins so intensiv wie F1 2017, meist hab ich aller höchstens eine Saison gezockt und dann verstaubte das Spiel mangels Interesse in der Ecke. Nicht so bei F1 2017 bei dem ich gerade mitte der dritten Saison bin, auch wenn ich die Karriere schon länger nicht mehr gespielt und mich mehr in die Online-Rennen gestürzt habe. Bei der 2017er Version habe ich bei Haas begonnen, bin nach Silverstone zu Williams gewechselt und anschließend zu Beginn der zweiten Saison zu Red Bull wo ich dann auch Weltmeister wurde. Für die beiden großen Teams hat's bisher nicht gereicht, ich hatte nach Silverstone Angebote von beiden lehnte jedoch ab weil ich nicht wieder in der Saison wechseln wollte, danach ist das Interesse von Mercedes und Ferrari an mir gesunken.

      Karriereplan und Teamwahl 2018


      Bei F1 2018 muss man die Wahl treffen: möchte man ein Sportsman oder ein Showman sein, durch seine Aussagen in Interviews steuert man seinen Weg dahingehend. Je nach dem zeigen die Teams Interesse an einem. Ich habe vor den Sportsman-Weg einzuschlagen, einmal finde ich das ohnehin symphatischer und die Sportman Teams sagen mir mehr zu als die Showman Teams.


      Die Showman-Teams sind:

      Ferrari, Red Bull, Haas, Toro Rosso und Williams
      Die Sportman-Teams logischerweise dann:
      Mercedes, Renault, McLaren, Force India und Sauber

      Ich möchte wieder unten anfangen, also nicht gleich bei einem Top oder Mittelfeldteam starten. Entschieden habe ich mich für Williams, welches das schwächste Team in F1 2018 sein wird. Zum einen sind sowohl Stroll als auch Sirotkin für mich die Fahrer auf die ich in meiner Rookie Saison am ehesten verzichten kann, zum anderen interessiert mich wie das Team auf mich reagieren wird wenn ich als Sportman für Showman Team fahre.
      Wie es dann weiter geht mal schauen, Hauptziel wäre es über McLaren oder Force India bei Renault zu landen. Eine Art Road to Glory mit Williams aber auch vorstellbar das entscheide ich dann wenn's los geht und die ersten Rennen gefahren sind.

      Jetzt muss Amazon nur noch pünktlich liefern :D:
    • aber das Spiel läuft dann so, dass man im Hauptrennen 60 oder 70 Runden immer das gleiche tut? (Ketzerisch gesprochen)

      Ich hatte vor Urzeiten mal ein F1 Spiel auf dem PC (oder gar AMIGA?), und irgendwann ist es ziemlich langweilig geworden, da ne halbe Stunde oder länger Runde um Runde zu drehen, vor allem wenn niemand zum Überholen da war.
      s t i l l e r | M i t l e s e r
    • 8neun schrieb:

      aber das Spiel läuft dann so, dass man im Hauptrennen 60 oder 70 Runden immer das gleiche tut? (Ketzerisch gesprochen)
      Was willst du in einem Formel 1 Rennen großartig anderes machen als ein Formel 1 Rennen zu fahren? Aber natürlich ist das ganze komplexer geworden als zu Amiga Zeiten. Du kannst während des Rennens die Benzinzufuhr steuern also entweder auf Mager, Standart oder Fett stellen. Dabei wird nicht nur die Benzinmenge die du mitnimmst entsprechend schneller oder langsamer verbraucht sondern auch die Motorenteile, von denen du wie in der echten Formel 1 nur begrenzt Teile zur Verfügung hast, be- oder entlastet. Bei 2018 wird auch das ERS dabei sein auch hier kannst du zwischen verschiedenen Modi wechseln was, soweit ich das bisher aufgeschnappt habe, vor allem auf die Reifen geht. Man muss also schauen ob man im Rennen gleich von Beginn an Pushed, seine Reifen dadurch verheizt und beim Boxenstop einen Undercut gegen seinen Kontrahenten wagt (Im ersten Stint pushen, früher auf frische Reifen wechseln und bis zum ersten Stop des Kontrahenten weiter pushen um durch den Stop vorbei zu kommen) oder eher schonend fährt um lange drausen zu bleiben um zum Rennende hin zu pushen.

      Es kommt also schon ein bisschen auf Taktik und die richtigen Fahrzeugeinstellungen an und ist nicht nur Gas geben, bremsen, lenken.
    • CobyDick schrieb:

      8neun schrieb:

      aber das Spiel läuft dann so, dass man im Hauptrennen 60 oder 70 Runden immer das gleiche tut? (Ketzerisch gesprochen)
      Was willst du in einem Formel 1 Rennen großartig anderes machen als ein Formel 1 Rennen zu fahren?
      Deswegen frag ich ja :D: Scheint aber in der Tat komplexer geworden zu sein.
      Ich hab früher auch so gespielt: "Vollgas bis ich merke, ich bekomme die Kurve nicht, Kiesbett"

      Werd mal schauen, ob es da ne Demo gibt, reizt mich schon irgendwie.
      s t i l l e r | M i t l e s e r
    • Puh...70 EUR kostet der Spaß...gib mal Bescheid @CobyDick wie es sich so spielt. Ich überlege mir schon lange mal wieder ein Rennspiel zu kaufen und F1 und auch Codemaster fand ich immer ziemlich gut. Ich werde mir dieses jahr auch mal FIFA 19 wieder holen, da ich 18 ausgesetzt habe...
      #dankeAndi
    • Olemaus schrieb:

      Puh...70 EUR kostet der Spaß...gib mal Bescheid @CobyDick wie es sich so spielt. Ich überlege mir schon lange mal wieder ein Rennspiel zu kaufen und F1 und auch Codemaster fand ich immer ziemlich gut. Ich werde mir dieses jahr auch mal FIFA 19 wieder holen, da ich 18 ausgesetzt habe...
      hab örznwo im Netz gelesen, dass es doch ab und zu mal Demos gibt, die aber nach dem Release der Vollversion irgendwo angeboten werden. Muss mich zH noch mal schlau machen, ggf. auch die 17er Version gebraucht oder so. Reizt mich irgendwie schon.

      @CobyDick: Konsole oder PC? Lenkrad oder Controller?
      s t i l l e r | M i t l e s e r
    • 8neun schrieb:

      @CobyDick: Konsole oder PC? Lenkrad oder Controller?
      PS4 mit Controller, Fahrhilfen:

      ABS an
      Traktioinskontrolle aus (manchmal auch mittel da schwank ich noch hin und her)
      Idealline an
      Brems- und Lenkhilfe aus
      Schwierigkeit KI müsste ich bei 87 % oder so haben

      Wenn ich 2018 wieder so intensiv zocke, wird Lenkrad und Playseat beschafft. Kostet aber auch mal eben 400 Schleifen was ich mir da ausgesucht habe
    • Das Team von Luise bei den Sportsmans. :lol: :lol: :lol:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Kleiner Rennbericht für @8neun aus F1 2017 um mal zu sehen, dass es etwas mehr zu tun gibt als zu Amiga Zeiten :smile:

      Es stand das Rennwochenende in Baku an, im Training hab ich wie gewöhnlich ältere schon recht verschlissene Motorenteile verwendet, die Ziele aber damit noch alle erreicht. Vor der Quali hab ich allerdings vergessen die Teile zu tauschen und bin mit einem zu ca. 60 % verschlissenem Motor rein gegangen. Für Platz 4 hats aber noch gereicht, vor mir auf der Pole Vettel und die beiden Mercedes dahinter. Raikkonen hinter mir Die beiden Ferrari gingen auf Soft Reifen ins Rennen der Rest des Feldes auf Supersoft. Da musste ich mich dann entscheiden, entweder Teile tauschen und mich versetzen lassen oder drauf hoffen, dass die Konkurrenz sich auf der engen Strecke trotzdem schwer gegen mich tun wird, Ich hätte mindestens 4 Teile tauschen müssen was mich 15 Plätze gekostet hätte weswegen ich mich entschieden hab den Motor halt völlig kaputt zu fahren.

      Ich hab nen guten Start erwischt und beim Start direkt Bottas kassiert, ein paar Kurven später dann Hamilton. Vettel hatte mit seinen Reifen ebenfalls keine Chance und war in Runde 2 fällig und wurde auch direkt von beiden Mercedes kassiert die mir im Nacken hingen. Um Runde 5/6 herum fing dann mein Motor an zu zicken und brachte nicht mehr die volle Leistung auch fiel mir immer wieder die fetten Benzinmischung aus. Sich gegen die Mercedes zu behauten war kaum noch möglich auf der langen Start/Ziel Gerade hatte ich keine Chance gegen Hamilton der mir davon fuhr. Bottas tat sich da schwerer, konnte mich zwar an der selben Stelle immer wieder überholen doch in der ersten Kurve konnte ich jedesmal kontern. Einen Fehler konnte ich mir jedenfalls nicht mehr erlauben was mir auch gut gelang, über Funk dann die Meldung das auch Vettel Probleme hat.

      Bei den Boxenstopps hat mich dann auch Bottas überholt und Raikkonen war vorne der dank der soften Mischung noch nicht an die Box musste. Hinter mir waren Perez und mein Teamkollege Ricciardo. Raikkonen war 20 Sekunden vor mir und mit viel Glück konnte ich mir ihn bei dessen Stopp kaufen, Platz 3 hinter den Mercedes. Gegen den Ferrari auf weichen Reifen war aber nichts zu machen und eine Runde später war Kimi an mir vorbei. Dank Ausfall von Bottas war das Podium aber wieder greifbar wenn mir nur Perez nicht so im Nacken sitzen würde mit dem ich mittlerweile das selbe Spielchen betreibe wie vorher mit Bottas.

      Noch 6 Runden zu fahren und ich kann mich weiter gegen Perez behaupten, bis sich mein Teamkollege einschaltet und beide mich überholen können, ich in der ersten Kurve aber nur den anderen Red Bull auskontern kann. Perez war ab dann weg und mein Podium futsch. Bis ich gelbe Flaggen und ein rotes Auto am Rand stehen sehe! Raikkonen auch raus und ich bring Platz 3 nach Hause.
    • CobyDick schrieb:

      8neun schrieb:

      @CobyDick: Konsole oder PC? Lenkrad oder Controller?
      PS4 mit Controller, Fahrhilfen:
      ABS an
      Traktioinskontrolle aus (manchmal auch mittel da schwank ich noch hin und her)
      Idealline an
      Brems- und Lenkhilfe aus
      Schwierigkeit KI müsste ich bei 87 % oder so haben

      Wenn ich 2018 wieder so intensiv zocke, wird Lenkrad und Playseat beschafft. Kostet aber auch mal eben 400 Schleifen was ich mir da ausgesucht habe
      Ich fahre professionell GT3 Rennen am PC. Wenn du "nur" 400 Euro investierst regst du dich am Ende nur auf. Als Einstieg empfehle ich ein Thrustmaster t300rs (ca. 300 + Euro) wobei da die Pedalerie nicht besonders taugt. Der Playseat (Evo) kostet ja um die 250 Euro, bleibt ja nicht viel für das Wheel bei deinem Budget. Auch beim Playseat Evo solltest du darauf achten dass die Mittelstrebe dich behindert im Falle einer vollen Pedalerie mit Kupplung. Das stört zuweilen.

      Spare mehr Kohle und rechne mit min 1000 Euro als Starkapital um die Immersion wirklich zu "fühlen".

      Meine Pedale alleine liegen bei 400 Euro, nur als Vergleich und sind "nur" obere Mittelklasse bzw. untere Oberklasse.
    • Ich habe ja nicht vor das professionell zu betreiben von daher wird mein Anspruch wesentlich geringer sein als der deine. Ich zocke gerne, werde für die Peripherie eines virtuellen Fahrzeugs nicht mehr ausgeben als für ein reales. Bei den 400 Euro tu ich mich schon sehr schwer. Aber wenn dann wirds ein Logitech G29 und Playseat Challenge was den Ansprüchen eines Hobbyfahrers genügen sollte.
    • Nachvollziehbar. Trotzdem würde ich was den Sitz betrifft nochmal überlegen. Der Challenge ist das Geld kaum wert.

      Was anderes... Ich habe früher auch gerne F1 gezockt, zuletzt die 2013er Version also schon paar Tage her. 2017 habe ich hier aber nie Zeit gefunden da ich in der Regel 100% Renndistanz fahre dauert eine Karriere ewig.

      Und ich fand das die letzten Versionen ziemliche Bugs hatten welche den Spielspass beeinträchtigen. Ist das ausgemerzt via Patches oder gibt es Dinge die man explizit beachten sollte. Machen alle brav ihre Stopps? Auch logisch nachvollziehbar? Sind die Rennergebnisse ok, sprich ein Toro Rosso sollte kein Rennen gewinnen z. B.... Usw.

      Erzähl mal wie dein Game Setup ist, also Renndistanz, Fahrhilfen etc.
      Habe gerade gelesen dass im 19er die Gegner zuweilen sehr aggressiv fahren und so unnötig Unfälle provizieren. Apropos Unfälle... Fallen Fahrzeuge aus nach einem Crash oder fahren sie trotz heftigen Einschlag noch weiter?
    • Audere-est-facere schrieb:

      Und ich fand das die letzten Versionen ziemliche Bugs hatten welche den Spielspass beeinträchtigen. Ist das ausgemerzt via Patches oder gibt es Dinge die man explizit beachten sollte. Machen alle brav ihre Stopps? Auch logisch nachvollziehbar? Sind die Rennergebnisse ok, sprich ein Toro Rosso sollte kein Rennen gewinnen z. B.... Usw.
      2017 kann man wohl aus bugfrei bezeichnen, zumindest fällt mir nichts nennenswertes ein. Außer vielleicht, dass man obwohl man Unmengen in die Fahrzeugentwicklung steckt dies nur Auswirkungen auf das eigene und nicht auf das Auto des Teamkollegen zu haben scheint, was mir gerade extrem den Gewinn des Konstrukteurtitels erschwert. Aber Stopps und Ergebnisse alles gut und nachvollziehbar auch der fiese Safety-Car Bug aus 2016 ist längst behoben. Zum Thema Realismus hier mein WM Stand in der dritten Saison nach 9 Rennen:

      1. Ich, Red Bull 164 Punkte
      2. Vettel, Ferrari 138
      3. Hamilton, Mercedes, 135
      4. Raikkonen, Ferrari 133
      5. Bottas, Mercedes 100
      6. Perez, Force India, 64
      7. Ocon, Force India 37
      8. Ricciardo, Red Bull, 36
      9. Kvyat, Toro Rosso, 30
      10. Hülkenberg, Renault, 23

      Es fällt auch auf, dass auf Strecken mit mehr Geraden wie zum Beispiel Österreich der Mercedes deutliche Vorteile hat und auf eher kurvenreichen Strecken der Ferrari. Da ist man in 2017 schon gut dabei und das soll in 2018 auch noch weiter verfeinert worden sein.

      Audere-est-facere schrieb:

      Erzähl mal wie dein Game Setup ist, also Renndistanz, Fahrhilfen etc.
      Volles Training, Trainingslänge 45/45/30
      Komplettes Qualifying
      50 % Renndistanz

      KI Stufe 85 % (seit 2017 stufenlos regelbar bis 120 %)
      Rückblenden an
      Parc Ferme Regeln an
      Autoschaden simulation
      Saftey Car an
      Strenge für das schneiden von Kurven regulär
      Einführungsrunde aus
      Rennen beginnt mit Schaltgetriebe

      Bremsassistent aus
      ABS an
      Traktionskontrolle mittel
      Dynamische Idealline komplett, 3D
      Getriebe automatik
      Boxenstopp und Boxenstoppfreigabe-Assistent an

      Audere-est-facere schrieb:

      Habe gerade gelesen dass im 19er die Gegner zuweilen sehr aggressiv fahren und so unnötig Unfälle provizieren. Apropos Unfälle... Fallen Fahrzeuge aus nach einem Crash oder fahren sie trotz heftigen Einschlag noch weiter?
      Die KI Crasht in 2017 eigentlich sehr selten und wenn dann nicht schwer so dass die es mindestens bis in die Box schafft. Bei 2018 wird die KI heftiger zu Werke gehen hab ich ebenfalls gelesen und auch schon gesehen. Sie fightet auch ohne Spielerbeteiligung ordentlich gegeneinander und schiebt sich auch schon mal gegenseitig von der Strecke. Und sie macht auch mal Fehler in Form von verbremsern und ähnlichem was ich sehr sympatisch finde. Wobei abzuwarten bleibt ob sich die Fehlerhäufigkeit eventuell auch durch den Druck den man selber macht erhöhen kann was ich erstmal nicht glaube aber cool wärs.
    • Mal aus Neugier bezüglich Karrieremodus(sowas reizt mich ja bei diversen Sportspielen am Meisten in Sachen Langzeitspielspaß):
      Wie ist das gelöst nach sagen wir mal spätestens 3-4 Saisons. Realistischerweise hast Du ja jedes Jahr Fahrer die ausscheiden und neu dazukommen, was wohl in kaum einer Simulation abgebildet wird, aber irgendwann werden bestehende Fahrer ja auch einfach mal alt. Gibt es dafür irgendeine überzeugende Lösung, dass alte Fahrer in Rente gehen und neue mit unterschiedlich ausgeprägten Talenten nachrücken, oder fährst Du dann übertrieben gesagt nach 15 Saisons gegen dieselben Gegner die einfach steinalt sind?
      #staythefuckhome