Geißbockheim - Clubhaus des 1. FC Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gut zu wissen. Dann weiss ich ja schon was wir nächste Woche machen
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • sharky schrieb:

      @Treverer wenn du schon genau weißt wann du dahin gehen willst, würde ich vorher mal anrufen und fragen wie voll es
      wird, evtl. reservieren. In Köln waren heute einige Läden/Restaurants gut, andere weniger gut besucht. Wenn nun das
      Wochenende kommt, könnte ich mir vorstellen das es voller wird. Deswegen würde ich nachfragen.
      ja gute Idee Sharky. Danke. Da wir dann auch in den Zoo fahren würden und da ja auch reservieren müssen, geht das in Einem
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Was das mit der Wahl zu tun hat?

      Eine Entscheidung Pro oder Contra zum Ausbau kann als Echo im Herbst zurück kommen und es könnte Sitze kosten. Da solche Gruppen ihre Anhänger eher mobilisieren, wird es dann wohl eher negativ für die Parteien ausgehen.

      In der Politik geht es schon lange nicht mehr um diese, sondern viel um taktieren, Karriere und seinen Popo retten.

      Ich lasse mich gerne positiv überraschen, nur ich glaube nicht mehr an einen Ausbau. Selbst wenn die Entscheidung positiv ausfallen wird, wird es dann sicherlich Klagen regnen.
      Was im kleinen Stil 2 Personen anrichten können, habe ich am eigenen Leib erfahren. Ihr glaubt garnicht, was für Tiere bei uns im Baugebiet auf einmal angeblich zu sehen waren und was für Gutachten gut betuchte Damen in Auftrag geben, um einen Baustop im ganzen Baugebiet zu erwirken, nur weil Ihnen der Bau eines direkten Nachbarn nicht passte.
    • Wie lange dauert dieses Theater mit der Politik schon??
      Viel zu lange!
      Um es deutlicher auszudrücken: Die Politik hat dem FC in den letzten Jahren nur Knüppel zwischen den Beinen geworfen.
      Wärend andere Vereine schon vor Jahren ihre Infrastruktur vergrößert und modernisiert haben, liegt der FC in dieser Sache doch schon auf den Intensivstation!
      Schaut euch mal die Pony's an! Die sind uns um mehrere Quantensprünge voraus! Jetzt haben die mal schnell ein Hotel in den Park gebaut.
      Von sowas können wir nur träumen.
      Deshalb : Raus aus dem GBH! Raus aus dem RES und was eigenes machen und der Politik einfach mal den Stinkefinger zeigen.
      Dann stehen die da mit ihrem RES und kein Hauptmieter in Sicht.
      Nur mit entsprechender Infrastruktur kann man in Zukunft eine etablierte Größe im Fußball werden.
      Die Ponys sind es schon seit Jahren, weil die vor 20 Jahren alles richtig gemacht haben: Alle an einem Strang gezogen! Verein, Politik, Umfeld, Fans!
      Alle wollten das Große Ganze und seht mal was die haben und wo die stehen.
      Auch wenn das viele nicht gerne hören.
      Von denen können wir uns einiges abgucken.
      Wenn die Tradition der Entwicklung im Wege steht, dann muß man sich von einem Stück Tradition trennen!
    • nein, nein, und nochmals nein.
      Was die Ponys in ihrer Blechhütte irgendwo im Hinterland ihres Hinterlandes machen ist schön und gut, aber auch wieder was, was stoisch auf Kapitalismus geplant ist. Das unterscheidet sich dann kaum noch von Hoffenheim und Wolfsburg.

      Wir dürfen unsere Tradition nicht für ein paar Idealisten opfern, sondern sollten unsere Position in der Mitte der Gesellschaft und Stadt weiter stärken.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Drago schrieb:

      Wie lange dauert dieses Theater mit der Politik schon??
      Viel zu lange!
      Um es deutlicher auszudrücken: Die Politik hat dem FC in den letzten Jahren nur Knüppel zwischen den Beinen geworfen.
      Wärend andere Vereine schon vor Jahren ihre Infrastruktur vergrößert und modernisiert haben, liegt der FC in dieser Sache doch schon auf den Intensivstation!
      Schaut euch mal die Pony's an! Die sind uns um mehrere Quantensprünge voraus! Jetzt haben die mal schnell ein Hotel in den Park gebaut.
      Von sowas können wir nur träumen.
      Deshalb : Raus aus dem GBH! Raus aus dem RES und was eigenes machen und der Politik einfach mal den Stinkefinger zeigen.
      Dann stehen die da mit ihrem RES und kein Hauptmieter in Sicht.
      Nur mit entsprechender Infrastruktur kann man in Zukunft eine etablierte Größe im Fußball werden.
      Die Ponys sind es schon seit Jahren, weil die vor 20 Jahren alles richtig gemacht haben: Alle an einem Strang gezogen! Verein, Politik, Umfeld, Fans!
      Alle wollten das Große Ganze und seht mal was die haben und wo die stehen.
      Auch wenn das viele nicht gerne hören.
      Von denen können wir uns einiges abgucken.
      Wenn die Tradition der Entwicklung im Wege steht, dann muß man sich von einem Stück Tradition trennen!
      Klar kannst du auf die Politik schimpfen, aber bedenke bitte die Kosten und Risiken deines symbolischen Stinkefingers, zumal du ja gleich von zwei verschiedenen Bauprojekten sprichst.
    • Es ist trotzdem traurig wie die Stadt sich gegenüber dem FC verhält.
      Allen voran ihre Chefin.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • diese ist eine Wortbrecherin erster Güte, bestimmt ist sie Mitglied beim Gesocks, anders kann ich mir ihre Vereinsschädigungen nicht erklären!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Verstraete) - Drexler, Jakobs - Uth, Cordoba
    • Ja der „Beller Bogen“. Hört sich netter an, als das was es ist. Ein Acker im Nirgendwo.
      Auf der Seite der Grüngürtel-Aluhütler kann man sich das Gesamtkonzept von Herrn Schüler Und co. mal anschauen. Die elitäre Ach so grüne Wertegemeinschaft der Lindenthaler, Müngersdorfer und Sülzer Unterstützer ist gut vernetzt in Köln. Die Ankündigung in dem „Gutachten“, dass die Klagen schon Fertig in der Schublade liegen sagt Alles über Die Gemengelage aus. :thumbdown:
      „We are the FC. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile.”
    • Traurig für ganz Kölle.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.