Angepinnt FC Transfergerüchte SOMMER 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MainBock schrieb:

      Vor allem was bekommt man denn im Winter besseres als im Sommer? Das war die letzten Jahre eher mau würde ich sagen und das ist auch eigentlich seit jeher einschlägige Meinung im Profifußball.
      Ja, im Sommer passieren mehr und meist die spektakuläreren Transfers als im Winter. Daraus abzuleiten, es wäre im Winter grundsätzlich mau, finde ich aber zu kurz gesagt. Auch wenn es deine persönliche Meinung ist, die dir unbenommen ist, finde ich übrigens "seit jeher einschlägige Meinung im Profifußball" mit Verlaub ein bisschen zu hoch gegriffen.
      Transfers wie Terodde, Koziello oder auch Geis(auch wenn er nicht so eingeschlagen ist wie erhofft, hätte aber durchaus anders gehen können), zeigen ja, dass durchaus auch im Winter interessante Dinge möglich sind, die allesamt so im Sommer noch nicht möglich waren - und das ist nur der Blick auf den FC, noch nicht den gesamten Profifußball.
      Und es geht auch nicht drum, dass Veh sagen würde "Lasst uns von 15 Mio die wir ausgeben könnten doch 5 für den Winter aufheben, weil wir da was besseres finden könnten". Es geht eher in die Richtung "Lasst uns mal nicht alles was wir haben jetzt raushauen, falls sich(zum Beispiel) 2 unserer 3 Stürmer im Kader längerfristig verletzen, denn dann wäre es sicher nicht verkehrt, auch im Winter nochmal aktiv werden zu können". So sollte jeder solide planende Verein schon denken, finde ich.

      MainBock schrieb:

      3) hier erwartet niemand einen Mere, das habe ich zumindest nirgends gelesen.
      Einen Meré erwartet niemand? Vielleicht sagt es niemand so deutlich. Aber einen Soucek(den ich 1-2 Schritte weiter sehe, als Meré war als er herkam und der sicher teurer gewesen wäre als die 7 Mio, die Meré gekostet hat) hätten sehr viele doch gerne gesehen und meine Wahrnehmung der Stimmung hier im Brett ist durchaus: Dass Soucek nicht geklappt hat fanden viele enttäuschend, auch ein bisschen mit dem Nebengeräusch "Wie kann es denn sein, dass wir uns so einen Spieler nicht leisten können?" Dass so ein(für unsere Verhältnisse) "Knallertransfer" gelingt, scheint irgendwie schon die ausgesprochene oder insgeheime Erwartungshaltung bei Einigen gewesen zu sein, die durch die Verpflichtung von Verstraete auch nicht wirklich befriedigt wurde.
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • bei Soucek ist mir aber schon durch den Kopf gegangen...sein Berater wird ihn wohl angeboten haben, aber dann ist er doch bei seinem Verein geblieben - vielleicht auch nur mal eine Maßnahme, damit er dort seinen Vertrag verbessert hat? - wissen wir nicht, aber möglich wäre es in meinen Augen schon

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Soucek jetzt aber auch qualitativ sehr viel höher anzusiedeln als Verstraete ist für mich so ein bisschen Wahrnehmungssache wegen des aktuellen Marktwertes.
      Welcher Spieler nun tatsächlich der bessere für uns ist, weiß man erst wenn man sie ihm Gesamtteam spielen sieht. Da wir Soucek nicht mehr bei uns sehen werden, kann man das also nur vermuten.
      Für mich auch plausibel das Soucek und sein Berater sehr hoch gepokert haben und man sich dann eben für den relativ gleichwertigen aber billigeren Verstraete entschieden hat.
      Ein bisschen dürfte da auch der Trainer mitentschieden haben, der nachweislich vor hat schnell spielen zu lassen. Also nimmt man den schnelleren, galligeren Typen, der halt auch noch was mehr Budget übrig lässt.
      Muss nicht unbedingt ein finanzielle Sache sein.
      Alles ist als wie immer Glaskugelseherei.

      Da sich allgemein Transfermäßig noch nicht viel tut und wir nun trotzdem 3 Verstärkungen für die Stammelf geholt haben, gibt es für mich keinen Grund in Panik zu verfallen.
      Eher müssen langsam ein paar Abgänge fix gemacht werden, weil der Kader sich immer weiter aufbläht.
      Im Zweifelsfall setzt das dann auch noch was Budget frei.

      Wie immer heißt es: Sommerloch = Abwarten
    • @Heimerzheimer

      Gut Heimi, Soucek ist hier gefühlt auch wochenlang durch die Medien gegeistert....da war der FC wohl ernsthaft dran, wollte ihn somit genauso gerne wie der ein oder andere Brettler.
      Der Punkt bei ihm ist (ich glaube hier im Brett kennt ihn so gut wie keiner wirklich), dass er von den Attributen, die er mitbringt (groß, Kopfballstark, Läufer im Zentrum, erfahren, kann kicken) in den Augen vieler "gepasst" hätte...daher scheinbar dann auch die Enttäuschung beim ein oder anderen (obwohl ich die gar nicht sooo See wahrgenommen habe - vielleicht bei drei, vier Usern?!).

      Wo ich bei dir bin...man darf da nicht hinter her weinen, DENN zum ersten Mal seit gefühlt hundert Jahren hat man das Gefühl, dass endlich auf dem richtigen Positionen gesucht/aktiv wird...Und zwar nicht nur einfach, sondern konsequent doppelt.

      Daher bin ich auch optimistisch und freue mich sehr auf den ersten Spieltag.
    • MainBock schrieb:

      Wo ich bei dir bin...man darf da nicht hinter her weinen, DENN zum ersten Mal seit gefühlt hundert Jahren hat man das Gefühl, dass endlich auf dem richtigen Positionen gesucht/aktiv wird...Und zwar nicht nur einfach, sondern konsequent doppelt.


      Daher bin ich auch optimistisch und freue mich sehr auf den ersten Spieltag.
      Naja, ist ja nicht so, dass solche konkreten Bemühungen nicht in den letzten Jahren auch erkennbar waren. Letzten Sommer Bader + Schmitz für die RV-Lücke, Schaub für das Kreative im offensive Mittelfeld, Drexler als variabler Offensiv-Spieler und starker Scorer auf Außen, Hauptmann für das zentrale Mittelfeld, dazu mit Sobiech & Czichos zwei liga-erprobte IV um dort die Lücke zu schließen... Kainz kam erst im Winter als 4. richtiger Flügelspieler neben Risse, Clemens und Drexler, das könnte man ankreiden, aber ansonsten hat man sich schon bemüht, die Lücken zu schließen. Es funktioniert nur leider nicht immer so, dass die Lücken dann auch wirklich geschlossen sind.

      Daher würde ich weder die aktuelle Arbeit bereits zu hoch loben, noch würde ich die Einkäufe der letzten Jahre zu harsch kritisieren.

      Interessant finde ich auch, dass inzwischen zwei der meist kritisierten Schmadtke-Flops tragende Säulen sind mit Cordoba und Meré.
    • udo_latex schrieb:

      Daher würde ich weder die aktuelle Arbeit bereits zu hoch loben, noch würde ich die Einkäufe der letzten Jahre zu harsch kritisieren.
      Man muss aus meiner Sicht differenzieren welche letzten Jahre wir meinen.

      Die, die ich meine waren die kompletten Jahre unter Stöger und Schmadtke.
      Dort haben wir weder einen starken 6er geholt, noch haben wir die beiden Außenpositionen gut genug besetzt,
      und stattdessen auf der 6 jahrelang Lehmann (der das defensiv teilweise am Anfang ordentlich gemacht hat) "durchgeschleppt"
      und auf den Außenpositionen mit sagen wir Grobmotorikern (z.B. Peszko) gearbeitet, bzw. mit Leuten wie Zoller oder auch Rudnevs positionsfremd
      die Außen besetzt.

      Von daher sehe ich das auch erstmals positiv, dass man seit langem zumindest erkannt hat, wo die offensichtlichen Kaderschwächen liegen.
    • supersonic1 schrieb:

      Soucek jetzt aber auch qualitativ sehr viel höher anzusiedeln als Verstraete ist für mich so ein bisschen Wahrnehmungssache wegen des aktuellen Marktwertes.
      Du, der Marktwert interessiert mich bei der Bewertung eigentlich gar nicht. Das ist sowieso etwas das die "Redakteure" bei transfermarkt.de sich ausdenken und bar jeder Grundlage schreiben, damit Leute ihre Seite regelmäßig anklicken...
      Nein, was ich eher sehe: Soucek ist Spieler des Jahres in seiner gesamten Liga, in der tschechischen A-Nationalmannschaft derzeit absolut gesetzt und konnte mit Prag neben dem nationalen Titel, an dem er großen Anteil hatte, auch in der Europaleague absolut überzeugen und war näher dran an einer Überraschung gegen Chelsea, als viele vorher vermutet hätten. Verstraete dagegen kann da einfach weniger an bereits geleistetem vorweisen(auch wenn man zugeben muss, in der belgischen N11 ist es aktuell auch nicht leicht reinzukommen).
      Das muss nix heißen, das stimmt schon, am Ende ist wichtig wie er hier abliefert. Der "Wow-Effekt" bei Soucek wäre aber meiner Meinung nach deutlich größer gewesen.

      Und dass es finanzielle Gründe hatte, dass Soucek nicht gekommen ist, dafür braucht man keine Glaskugel, das hat Aehlig doch sogar explizit bestätigt. Von daher braucht man da keine Legendenbildung zu betreiben, dass es womöglich eine bewusste Entscheidung gegen Soucek gewesen wäre.


      MainBock schrieb:

      daher scheinbar dann auch die Enttäuschung beim ein oder anderen (obwohl ich die gar nicht sooo See wahrgenommen habe - vielleicht bei drei, vier Usern?!).
      Naja, ich lese die Enttäuschung aus den doch recht häufigen Aussagen in die Richtung "Wie kann es sein dass wir uns den nicht leisten können?" oder auch "Unser Transferbudget ist ein Armutszeugnis"...das geht ja alles in die Richtung: Das, was wir gern haben wollten kriegen wir mit unseren Mitteln nicht und das ist eine Schande, und weniger "Mensch, das wäre genau der passende Spieler gewesen, aber den kriegen wir leider nicht". Aber das ist vielleicht auch nur meine Lesart der aktuellen Stimmung hier.


      udo_latex schrieb:

      Interessant finde ich auch, dass inzwischen zwei der meist kritisierten Schmadtke-Flops tragende Säulen sind mit Cordoba und Meré.
      Wobei man zumindest zu Meré sagen muss: Wenn er denn spielen durfte, dann flopte er auch nicht. Er durfte halt nur bei St. Öger nie, weil der seine Lieblinge hatte und ohnehin jenseits von gut und böse unterwegs war im letzten halben Jahr.
      誰がロープを引き下げるかは、ちょっとしたつながりがあります。Von Sandhausen über London über Sandhausen nach Mailand.
      Für immer 1. FC Köln!

      TAUZIEHEN IST KRIEG!!! 8o #teamrauf #teamruntersindallesOttos
    • P.S.: Und falls jetzt das defensive Mittelfeld als Schwäche aufgeführt wird - Stand letzten Sommer waren wir da mit Höger, Hector, Özcan, Hauptmann, Koziello (((und auf dem Papier Lehmann))) auch solide besetzt für die 2. Liga.

      Nun ist Höger nicht jünger geworden in dem Jahr, Hector soll hoffentlich wieder vermehrt LV spielen und Özcan, Hauptmann und Koziello haben sich leider allesamt nicht im Positiven weiterentwickelt - keiner von ihnen konnte das Jahr in der 2. Liga für sich zum Durchstarten nutzen, das ist schon echt ernüchternd. Lehmann scheidet naturgemäß aus.

      Und so ist das DM dieses Jahr folgerichtig eine ziemliche Baustelle - alleine aufgrund der bestehenden Verträge und Hoffnungen in die jungen Spieler hätte man das letzten Sommer aber kaum anders lösen können/müssen.

      @jan2010, dachte ich mir doch, dass das defensive Mittelfeld jetzt als Argument kommt :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von udo_latex ()

    • FCFD schrieb:

      Im Tausch gegen Hauptmann vielleicht - der hat uns in Dresden Knoten in die Beine gespielt.
      War eigentlich so ziemlich das einzigste Spiel was von ihm hängen geblieben ist.

      Sonst ist der mir weder positiv noch negativ großartig aufgefallen.
      Aus Hackepeter wird Kacke später (Kurt Krömer)

      Ich bin Brian und meine Frau ist auch Brian



      Tiocfaidh ár lá
    • bitte nur gestandene BL Spieler vom Format eines Messi oder Ronaldo. Wir spielen ja in einem Jahr Champions League, da können wir nur solche Spieler gebrauchen!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, NEU, Mere, Ehizibue - Verstraete - Drexler, Schaub, Schindler - Modeste, Cordoba
    • aus dem Express:


      Wir werden noch einen Sechser und einen Innenverteidiger holen“,
      sagt Armin Veh: „Wir sprechen mit mehreren Kandidaten , aber es geht
      nicht von heute auf morgen. Solche Vertragsgespräche können auch schon
      mal Monate dauern.“


      Rund acht Millionen Euro hat Armin Veh von
      seinem Transferbudget schon ausgegeben. „Der Kader hat
      Bundesliga-Qualität“, sagt der Sportchef. „Aber wir sind auch noch nicht
      fertig.“

      Hier sollen Kingsley Ehizibue und Birger Verstraete Abhilfe schaffen, dazu sucht Sportchef Veh und Lizenzfußball-Leiter Frank Aehlig noch einen Zerstörer im defensiven Mittelfeld und einen kopfballstarken Innenverteidiger. „Ich bin ziemlich entspannt. Ich habe keinen Druck bei der Suche. Es ist ja nicht so, als on wir auf diesen Positionen nicht schon gute Spieler hätten“, sat Veh.
      Hauptsache die Haare liegen gut!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Himmelhorstpfleger ()