Kaderplanung 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besten Dank für die ausführliche Antwort.

      Ich stimme dir zu 100 % zu, dass man das Packing nicht alleine für sich betrachten darf.

      Warum? Du hast es perfekt beschrieben! Tolle und sehr plakative Beispiele.

      Dass du es intern schon thematisiert hast, gefällt mir und man merkt anhand der gewählten Beispiele, dass du dich damit ernsthaft auseinandergesetzt hast.

      Was ich (an eurer stelle) schon sehr interessant fände, ist das Thema, wie die ratings seit Einführung gewesen sind und wie die Tabelle am Ende ausgesehen hat. Das gibt viele Rückschlüsse.

      Schwächen hat das System (du hast es beschrieben), aber ich glaube schon, dass es in die richtige Richtung geht und dass man zudem (beim FC) auch den Kontext einordnen kann, der sich aus anderen Faktoren ergibt.

      Ich glaube, dass migthilland (keine Ahnung wie das geschrieben wird - dänische Liga) das eingeführt hatte und hier über zwei Jahre tolle Erfolge vorzuweisen hatte.

      Viele Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MainBock ()

    • Da soll der FC mal mit der Sporthochschule eine Kooperation machen und das mal als Thema für Bachelor oder Masterarbeiten ausgeben.

      Das ist ne günstige Aufnahme der Daten und könnte dann aussagekräftig werden.

      Wenn man da feststellt, dass es keine Wertschöpfung gibt, kann man das Thema einstampfen.

      Falls doch, könnte man dieses Thema ernsthaft mit im Scouting integrieren.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Treverer schrieb:

      Da soll der FC mal mit der Sporthochschule eine Kooperation machen und das mal als Thema für Bachelor oder Masterarbeiten ausgeben.

      Das ist ne günstige Aufnahme der Daten und könnte dann aussagekräftig werden.

      Wenn man da feststellt, dass es keine Wertschöpfung gibt, kann man das Thema einstampfen.

      Falls doch, könnte man dieses Thema ernsthaft mit im Scouting integrieren.

      Das ist eine gute Idee!

      Der FC muss einfach effektiver werden (kosten/Nuten) was Transfer angeht, denn wir haben nicht so viel Geld wie die Konkurrenz.

      Möglicherweise ist so ein Modell ein Weg in die richtige Richtung, @Geater125.
    • Mag sein 8neun,

      nutzen sollte man diese halt (vorausgesetzt sie haben einen Nutzen, was man feststellen kann, wenn man die letzten Jahre analysiert).
      Folgende Fragen könnte man sich als FC stellen:

      1) nutzen andere Vereine die Methoden für sich.
      2) wenn ja, sind diese möglicherweise erfolgreicher bei Transfers (vielleicht auch bei gar nicht so teuren Spielern)
      3) auf jeden Fall würde ich eine Analyse für die letzten drei, vier, fünf Jahre aufstellen um zu sehen, wie die Wertungen vor der Saison aussahen und die Tabellen am Ende.

      Und wenn das in die selbe richtig geht, dann lässt es gewisse Rückschlüsse zu und man würde sich eine Übersicht der Spieler machen, welcher welches Rating hat und bei wem Preis/Leitung passt.

      Das ist ja nur ein Vorschlag, sicher gibt es noch viele andere Ansätze...

      Ich denke halt nur, dass der FC möglicherweise gewisse Punkte überdenken sollte, denn der Erfolg (transfertechnisch) ist über die letzten Jahre sehr mäßig.

      Wir haben immer mal ein oder zwei ordentliche Jahre, in denen man werte aufbauen kann und dann leben wir zig Jahre davon und bauen wieder ab.

      Heute sind wir wieder mal in einer Situation, in der wir viele Spieler besitzen, aber der Marktwert dieser Spieler auf mittelmäßigen oder schlechten Niveau ausgereizt ist.

      Dafür ist der Kader aber zu teuer und zu wenig entwicklungsfähig, da viele Spieler auch schon ein gewisses Alter haben.

      Man muss halt ehrlich sein...die meisten Spieler, wenn nicht fast alle, sind für die zahlungskräftige Konkurrenz in der Bundesliga oder außerhalb einfach nicht interessant.

      Darauf sollte der FC in Zukunft achten, bevor man sobiech und co. Ellenlange Verträge gibt, denn nur über Entwicklung und Verkauf ist Wachstum recht schnell möglich. Alles andere ist Stagnation und die holt einen immer ein (wie wir jetzt zur Zeit sehen).
    • fenermann schrieb:

      Es ist nochmal was anderes, so ein Fussballspiel im Stadion zu sehen.Man sieht nochmal anders, wie die Mannschaft sich verhält, wie Laufwege sind und so weiter...

      Die Mannschaft ist auf vielen Positionen tatsächlich gut aufgestellt. Nur auf 2 Positionen nicht. LOM. ROM. Diese beiden Positionen sind ein Problem.
      Mein ständiges Predigen!

      Ich sag es nicht zum ersten Mal sondern gefühlt zum 1000x, das wir auf den offensiven Flügelpositionen zu schwach besetzt sind und besonders die Position auf der linken Seite unsere Schwachstelle ist.

      Kainz: es hat schon seine Gründe warum ein Kainz in Bremen zuletzt nur die Reservisten Rolle hatte.
      Typischer Spieler der zum FC passt. Zeigt Potential, aber halt zu wenig.
      Ein gutes Spiel von 10 ist dann halt für 1.Bundesliga zu wenig.

      Jakobs: Heute mit Debüt und starken Szenen, aber der Junge ist noch viel zu frisch hinter den Ohren, so das man von ihm konstante starke Leistungen abrufen kann.
      Er ist noch in der Ausbildung.

      Dahinter kommt NICHTS mehr. Weder Drexler noch Schaub sind gute Flügelspieler.



      Schauen wir uns die rechte Seite an.

      Schindler: Ein Spieler mit Null-Komma-Null Erfahrung in Liga 1.
      Spielte vorher vllt. 2 Jahre ne gute Leistung in Kiel. Wohlgemerkt, da spielte Kiel mit Markus Anfang generell weit über dem Leistungslimit.
      Dem Spieler mache ich noch nichtmal einen Vorwurf, er kann es halt nicht besser.
      Woher auch ohne Erfahrung in Liga 1.

      Risse: Kurz und schmerzlos, seit seiner letzten großen Verletzung ist seine Zeit vorbei.
      Danke für alles, aber wenn ihr mich fragt, wär er der erste den ich zur Regionalliga schicken würde.
      Hört sich böse an, aber er besetzt nur einen Kaderplatz, den ein junger, topfitter und heißer Spieler mehr verdient hätte.

      Clemens: Bis er wieder voll angreift, ist der Abstieg längst besiegelt.

      Auch hier sieht man, dahinter kommt nichts mehr.

      Man hat es in der Tat völlig versäumt hier einen oder zwei Qualitätsspieler für die Offensiven Außenpositionen zu holen.

      Solange in der Transferarbeit immer wieder versäumt wird, die bekannten Schwachstellen zu beseitigen, solange wird das auch nichts mit erfolgreichem Fußball.
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • Dir ist bewusst das wir kein Geld hatten um ALLE Problempositionen die der gute Düssledoofe aufgerissen/aufgelassen hat auf einmal zu beseitigen?
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      Lumpi92 schrieb:

      Marktwert lt. Transfermarkt 12 Mio, Vertrag bis 2022.

      Mit welchem Geld willst du ihn holen?

      Zudem wird er attraktivere Optionen finden.
      Transfermarkt: bla bla.

      Vertrag bis 2022: er verkündet öffentlich, dass er weg will. Insofern werden sie ihn nicht auf Teufel komm raus halten (unabhängig von der „Charakter-Frage“, ob so etwas legitim ist).

      Mit welchem Geld: unter der Voraussetzung, dass er nicht die 12 Mio. kosten würde, wir im Winter einige von der Gehaltsliste (leider wahrscheinlich ohne größere Ablöse) streichen und einen etablierten, aber trotzdem noch entwicklungsfähigen Spieler bekämen.
    • Neu

      Gregoritsch kam 2017 nach Augsburg mit einem 5 Jahresvertrag für 5,5 Millionen. Stünde im Winter dort also mit 2,75 Millionen in den Büchern und will unbedingt weg. Dürfte für 5 bis 7 Millionen zu haben sein schätze ich, für uns aber immer noch utopisch.

      Einzige Möglichkeit die ich da sehen würde wäre eine Leihe bis Saisonende inklusive Kaufverpflichtung bei Klassenerhalt. Eine deutliche Steigerung zu Cordoba wäre Gregoritsch meiner Meinung nach.
    • Neu

      Gregoritsch ist ein Ösi-Nationalspieler, der sich immer mächtig ins Zeug haut. Für uns genau das Richtige. Hätte sogar mit Kainz und Schaub zwei Nationalspieler-Kollegen. Hier hat der FC gepennt. 5-7 Mio. wäre zu stemmen, da Koziello und Hauptmann das annähernd bringen müssten. Allerdings ist bei Gregoritsch Bremen der Favorit.
    • Neu

      rese schrieb:

      Gregoritsch ist ein Ösi-Nationalspieler, der sich immer mächtig ins Zeug haut. Für uns genau das Richtige. Hätte sogar mit Kainz und Schaub zwei Nationalspieler-Kollegen. Hier hat der FC gepennt. 5-7 Mio. wäre zu stemmen, da Koziello und Hauptmann das annähernd bringen müssten. Allerdings ist bei Gregoritsch Bremen der Favorit.
      Wenn ich mich recht erinnere, wollte Stöger ihn für die EL-Saison unbedingt haben und Schmadtke hat es verhindert.
    • Neu

      floedi_82 schrieb:

      rese schrieb:

      Gregoritsch ist ein Ösi-Nationalspieler, der sich immer mächtig ins Zeug haut. Für uns genau das Richtige. Hätte sogar mit Kainz und Schaub zwei Nationalspieler-Kollegen. Hier hat der FC gepennt. 5-7 Mio. wäre zu stemmen, da Koziello und Hauptmann das annähernd bringen müssten. Allerdings ist bei Gregoritsch Bremen der Favorit.
      Wenn ich mich recht erinnere, wollte Stöger ihn für die EL-Saison unbedingt haben und Schmadtke hat es verhindert.
      nein, er wollte nicht nach Köln
    • Neu

      rese schrieb:

      Gregoritsch ist ein Ösi-Nationalspieler, der sich immer mächtig ins Zeug haut. Für uns genau das Richtige. Hätte sogar mit Kainz und Schaub zwei Nationalspieler-Kollegen. Hier hat der FC gepennt. 5-7 Mio. wäre zu stemmen, da Koziello und Hauptmann das annähernd bringen müssten. Allerdings ist bei Gregoritsch Bremen der Favorit.
      falsch, Gregoritsch wollte nach Bremen, Reuter hat aber eine Mondsumme von 12 Millionen aufgerufen, so dass Bremen abgewunken hat.