27. Spt: FC - Fortuna Düsseldorf 2-2 (So 24.05.20/18.00)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • düsseldorf hat unter rösler zu neuer aggresivität gefunden.
    bei sehr viel aufwand kamen aber oftmals nur ein teilweiser ertrag heraus.
    gefühlt sind sie jetzt die remiskönige. oftmals kurz vor schluss den sieg verspielt.
    trotzdem sollte mit unserer breiten brust und dem besseren kader zu hause ein sieg eingeplant werden.
    die haben wesentlich mehr druck als wir.
    ich tippe auf einen schmutzigen sieg für uns.
    und wenn nicht geht die welt auch nicht unter. gisdols lauf sei dank.
    Like mich am Arsch
  • der aus dem dorf kommt schrieb:

    frankie0815 schrieb:

    Gewagte These.
    Originalton vom letzten Sky Reporter während des Spiels, angelehnt an die 4 Pfostentreffer in einem Spiel. :green:
    OK. Das stand ja nicht dabei. Ich wollte nur davor warnen, F95 zu unterschätzen.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • grischa schrieb:

    warum seid ihr alle so negativ drauf?

    wir spielen jetzt nicht gegen Bayern oder Dortmund, sondern gegen Düsseldorf und da sollte man gewinnen!
    Ich kenne unseren FC schon zu lange, um zu wissen, dass wir gerade gegen solche Gegner und in solchen Situationen gerne Aufbaugegner spielen.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • @frankie0815

    Eben! Und von einer breiteren Brust habe ich gegen Mainz wenig bemerkt. Und da hätten wir schon den ersten Schritt machen können und haben es über weite Strecken sehr Dumm gemacht.
    Ich habe gelesen das die 31 Jahre nicht mehr bei uns gewonnen haben. Da weiß ich eigentlich jetzt schon wie es ausgeht.
    Verlieren wir das Ding sind wir zwar noch sieben Punkte weg, aber viel ist das nicht. Und bei Hoffenheim wird es mehr als schwer, auch wenn die sich etwas schwer tun. Und Düsseldorf spielt gegen Schalke. Wir müssen, und das sage ich eigentlich nicht oft, aber wir müssen Morgen mindestens einen Punkt holen. Das wäre enorm wichtig. Aber an einen Sieg glaube ich nicht. Dafür kenne ich unseren FC zu lange. Gerade gegen Arschloch Mannschaften mit absolut unsympathischen Trainern ist unsere Versagensliste zu lang. Ich hoffe ich irre mich, wird aber nicht so sein, Leider!
  • Ich denke auch, bei einem Unentschieden sollte niemand traurig sein.
    Etwas mehr Bescheidenheit täte uns allen gut.
    Den Vereinen ist die Coronapause sehr unterschiedlich bekommen, es war quasi wie ein Neustart. Wer vor der Pause einen positiven Lauf hatte, hat unter Umständen diesen Effekt eingebüßt, während umgekehrt manche Vereine en Kopf frei bekommen haben und - vielleicht auch gerade ohne Publikum - befreiter aufspielen.
    Es ist also im Grunde genommen alles wieder auf Anfang.
    Daher sollten wir die Statistiken von vor der Krise mal beiseite tun.
    Es geht für uns nicht um Europa.
    Uns fehlen noch ca. 3-4 Punkte um sicher drin zu bleiben. Aber von hinten könnten Mannschaften aufrücken, die wir vor der Pause vielleicht gedanklich schon abgeschrieben hätten.
    Wir sollten also vorsichtig und demütig bleiben.
    Gedankliche Höhenflüge führen höchstens zu überheblichem Auftreten und zu Enttäuschung bei den Fans.
    Dass irgendwie doch nach Oben geschielt wird, habe ich in den letzten Wochen im Bekanntenkreis schon sehr oft gehört. Das ist also durchaus in den Köpfen drin.
    Ich hoffe und denke, unsere sportliche Leitung ist da realistischer.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • Unsere sportliche Leitung bestimmt, aber auch die Spieler? Und die sind es die auf dem Platz dagegenhalten müssen. Bei Spielern wie Uth oder Leistner ist das für mich keine Frage. Aber wenn ich sehe wie Hector im Spiel gegen Mainz gepumpt hat ohne Ende, dann Frage ich mich was er in der Pause gemacht hat. Bei ihm war das extrem. Klar Leistner sagte auch das man etwas Kondition verloren habe, aber bei Hector war das mehr als ein bisschen. Und da sieht man eben die Einstellung mancher Spieler von uns und wie sie die Situation einzuschätzen scheinen. Zumindest kommt das bei mir so rüber.
    Ich hoffe wirklich das ich mich irre und wir Morgen endlich alles klar machen! Aber ich sehe den Rösler und den Pfannenstiel nach dem Spiel schon jubelnd durch unser Stadion springen und die Düsseldorfer Mannschaft feiern, und unsere Spieler stehen wie bedröpelte Pflaumen daneben nach dem Motto, wieso hat unsere halbe Leistung nicht gereicht.
    Ich werde mir das erst gar nicht antun! Trotzdem drücke ich die Daumen das es anders kommt!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kalkergeissbock ()

  • Puh, hier ist aber eine Stimmung...

    Also für einen Sieg muss Düssedoof morgen erst einmal treffen, das haben sie in 27 Spielen 28 Mal geschafft, morgen gibt es 1 - 3 Punkte und 10 bzw 13 Punkte Vorsprung auf den Reliplatz. Was danach passiert, wird sich zeigen. Ein einstelliger Tabellenrang ist mehr als realistisch und sollte erreicht werden, das ist gut für die TV Gelder.

    Allez FC!
    "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." ;(
  • Tünn schrieb:

    Puh, hier ist aber eine Stimmung...

    Also für einen Sieg muss Düssedoof morgen erst einmal treffen, das haben sie in 27 Spielen 28 Mal geschafft, morgen gibt es 1 - 3 Punkte und 10 bzw 13 Punkte Vorsprung auf den Reliplatz. Was danach passiert, wird sich zeigen. Ein einstelliger Tabellenrang ist mehr als realistisch und sollte erreicht werden, das ist gut für die TV Gelder.

    Allez FC!
    Ich hoffe so sehr das Du Recht hast! Gewinnen wir Morgen bekommst Du von mir ein Fass Bier Deiner Wahl. :tu:
  • Erstens wohne ich gar nicht in Kalk, sondern bin da nur geboren und teilweise aufgewachsen. ;) Und zweitens hast Du Recht. Ja ich mache mir zur Zeit etwas Sorgen und würde Morgen gerne gegen einen anderen Gegner spielen als gegen eine absolute Kampftruppe. Wachten wir erstmal ab. Nach dem Spiel sehen wir weiter. Wenn ich mich irre werde ich ganz klar dazu stehen und zugeben daß ich mir völlig unnötig in die Buxe gemacht habe.
  • Kenny1971 schrieb:

    Bobber schrieb:

    .................................Cordoba.............................
    ...Jacobs......... - Uth - ..............................Kainz
    ..................Hector - Rexhbecaj .........................
    Schmitz/Katte - Leistner - Bornauw - Ehizibue
    ..................................Horn.................................

    Viele Grüße

    Bobber
    Wieso denn Skhiri raus? grübel
    Ansonsten ist deine Aufstellung gut, Schmitz für Katterbach, der Junge braucht noch etwas bis es wieder läuft 8)
    Servus,

    weil ich glaube, dass Rexhbecaj ein sehr guter zentraler MF ist, seine Sache (wenn er denn spielen durfte) hervorragend gemacht hat und Skhiri genau mit dieser Nummer auf dieser Position, nämlich Kunde laufen zu lassen, uns zwei Punkte gekostet, weil er unentschlossen gehandelt hat.

    Nicht falsch verstehen: Ich will nicht, dass hier in Jan-Wouters-Manier (Knochenbrecher der JVA und holl. N11-Spieler auf der "6" in den 80/90ern) Spieler abgetreten werden, aber ein taktisches Foul wäre die richtige Entscheidung gewesen. In dieser Situation muss man die gelbe Karte in Kauf nehmen. Gerade wenn man als Partner von Joni weiß, dass dieser bereits auf dunkelgelb steht und Winkmann wild entschlossen war, für einen Spielzug Doppelbestrafungen zu verteilen, muss er hier als unbelasteter zentraler Mittelfeldspieler zwingend gelb nehmen (Winkmann hat meiner Meinung nach gut, aber etwas zu kleinlich gepfiffen).
    Aufgrund dieser Unentschlossenheit und der wirklichen Alternative Rexhbecaj würde ich als Trainer das Zeichen setzen, dass Unentschlossenen nur der Platz auf der Bank bleibt.
    Gerade in den Spielen ohne Zuschauer ist es wichtig, sich intrinsisch-aggressiv dem Gegner anzunehmen. Wir haben gegen Mainz die Mitte über 90 Minuten nicht dicht bekommen! Thielmann darf man aufgrund seiner Unerfahrenheit keinen Vorwurf machen, Kainz muss zwingend taktisch reifer werden (kommt in manchen Situation zu spät und aufgrund taktischer Fehler unnötig zu spät in die Defensivbewegung) und Skhiri muss, wenn er tendenziell vor Joni steht/spielt, auf dieser Position zu diesem Zeitpunkt viel mehr Verantwortung übernhemen. Er lauerte wahrscheinlich auf das Umschaltspiel, weil er ja davor zwei Riesendinger hatte (super Parade von Müller / kleinliches (aber nicht falsche Entscheidung von Winkmann) Zurückpfeifen einer maximalen erfolgversprechenden Großchance).

    Keine Frage, Skhiri ist ein guter. Aber Rexhbecaj ist auch vielversprechend!
    Ich würde Skhiri mal eine Bankpause geben, damit sich keiner seiner Position zu sicher ist. Unser Problem war immer, dass es viel zu viel unantastbare Spieler in unsereren Reihen gab. Wenn Sie Fehler machen und andere von der Bank sich für einen Einsatz empfehlen, muss man meiner Meinung nach handeln. Wir haben 5 Wechselmöglichkeiten. Da kann man das Team viel geschlossener machen!

    Wir haben momentan eigentlich nur Bornauw, Joni, Uth und Cordoba, die man nur wechselt, wenn man muss. Alle anderen sind austauschbar und dahinter stehen Spieler, die nicht wirklich schlechter sind. OK - Leistner ist momentan auch gesetzt, aber er hat noch nicht wirklich oft gespielt, sodass man eine sichere Konstanz ablesen könnte. Horn ist für mich auch absolut mangels Konkurrenz gesetzt. In dieser Form brauch man auch nicht mehr über ihn streiten. Aber irgendwie muss man das Team leben lassen und deswegen würde ich Rexbecaj statt Skhiri bringen.

    Allerdings gilt für mich auch, dass ich morgen nicht traurig werde, wenn Skhiri wieder begönne. Ein schönes Luxusproblem haben wir auf der offensiveren Doppelsechs. Das ist fantastisch!

    Beste Grüße

    Bobber
    Team Wolf: Qualitätskontrolle Sport, Satzung überprüfen, Geißbockheim modernisieren und Stadionfrage klären! Haut rein!!!, Mittel für den Abstiegskampf freimachen, 15-20 Mios kostet die Nummer! Immer noch billiger als ein Abstieg!
  • Benutzer online 3

    3 Besucher