Beierlorzer, Achim (Ex-Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCLER21 schrieb:

      udo_latex schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      udo_latex schrieb:

      flykai schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      Mir tut Beierlorzer kein bisschen leid. Er hat hier viel zu wenig aus dieser Mannschaft rausgeholt das hat man doch auch gestern gesehen.
      Und genau das ist der springende Punkt!
      Tja wir werden ja sehen, ob ein neuer Trainer mehr aus denen herausholen kann. 100%ig sicher bin ich mir da nicht.Gestern war das Team perfekt eingestellt, das Pressing war extrem gut, die Hoffenheimer hatten über 90 Minuten immer wieder extreme Probleme damit.Dass Schindler in Minute 90 nicht eiskalt genug ist und den Ball kopflos am Tor vorbei drischt, und Drexler der Ball im 16er bei der Annahme dann verspringt, da kann leider kein Trainer etwas daran ändern. Das ist einfach die Qualität des Materials. Ebenso wie die fehlende Präzision in den Hereingaben, bspw. von Easy, oder die Verwertung (Terodde). Gelegenheiten haben sie sich nämlich eigentlich genügend erspielt mit dem Matchplan vom Trainer.

      Sicherlich hätten Trainer UND Spieler mehr Punkte holen müssen. Aber mit einem Trainerwechsel jetzt macht man es sich meine ich zu leicht und das Risiko dass wir am 25. Spieltag wieder einen feuern müssten ist zu hoch. Ich würde mir diesen Impuls noch aufsparen und Spielern und Trainer noch eine Chance geben. Vorausgesetzt der Mannschaftsrat spricht sich für den Trainer aus und es stimmt zwischen Mannschaft und Trainer.
      Doch auch dafür kann der Trainer etwas, denn er stellt diese Spieler auf obwohl es Alternativen gibt.
      Das ist doch völliger Bullshit. Gerade die zwei genannten Drexler und Schindler sind beide eingewechselt worden - es ist das beste Material, das er von der Bank aus noch zur Verfügung gehabt hat für die Offensive! Oder willst Du mir jetzt mit Risse kommen? Also, es hätte genügend Angriffsfläche gegeben gegen meinen Post, aber da hast du schlecht argumentiert.
      Ne aber Modeste oder Koziello oder auch ein Churlinov den er gar nicht mitgenommen hat.
      Ja genau und Koziello wird unter seinem wievielten Trainer beim FC (?) sicher seine wahre Qualität zeigen und zum Leistungsträger avancieren. Junge, Junge.
    • Es tut mir wirklich leid für AB, ich glaube es ist ein guter Trainer und auch menschlich eine feine Person. Im Sinne einer kontinuierlichen Entwicklung im Verein finde ich Trainerentlassungen nicht immer das richtige Mittel. Dennoch bleibt leider festzuhalten das unter AB keine spielerische Entwicklung zu erkennen war, auch nicht im Ansatz. Das wir Vorletzter sind ist eine Seite der Medaille, aber bedenklich war für mich v.a. das es - trotz vieler neuer Spieler- keinerlei Entwicklung in spielerischer Hinsicht gab. Kampf ist für mich eine Grundvoraussetzung.

      Insofern ist es leider nachvollziehbar das bei dem Zusammenspiel einer kritischen Tabellensituation und der fehlenden Entwicklung der Mannschaft der Trainer entlassen wird.

      Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und bin mir sicher das er - auch in einem anderen Umfeld - wieder erfolgreich wird arbeiten können.
    • Neu

      Einigung mit Achim, dann wird er wohl sehr bald anderweitig einen Posten annehmen.
      Gut für beide Seiten :tu:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      Wäre ein mutiger Entschluss der Mainzer, glaube ich eher nicht. ?(
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Neu

      Ablösevereinbarung wie mit Anfang?

      dieser bekommt auch kein Geld mehr vom FC, bisher hat er aber noch keinen neuen Job, obwohl er schon mehrfach als Kandidat genannt wurde

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Man sollte sich mal fragen, ob es nicht andere Gründe gibt, dass es gerade bei uns scheinbar für niemanden "passt"...
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Neu

      CobyDick schrieb:

      Wenn der zu Mainz geht dann hätte er den FC doch noch gerettet dann wird Mainz neben Paderborn ziemlich sicher absteigen
      Hübsch in die Tonne getreten, den Anfang-Markus, aber eventuell gibt es Mainz ein paar Spieler mehr als beim FC, die umzusetzen versuchen, was der Trainer will, auch wenn es viel Laufarbeit benötigt. Und die nicht unbedingt einen großen Namen vor der Nase brauchen.

      Ist aber zugegebenermaßen eher unwahrscheinlich. Beim anderen Karnevalsclub sucht man einen ähnlichen "Schleifer" wie in der Domstadt.
    • Neu

      Puppekopp schrieb:

      Hübsch in die Tonne getreten, den Anfang-Markus, aber eventuell gibt es Mainz ein paar Spieler mehr als beim FC, die umzusetzen versuchen, was der Trainer will, auch wenn es viel Laufarbeit benötigt. Und die nicht unbedingt einen großen Namen vor der Nase brauchen.
      Ist aber zugegebenermaßen eher unwahrscheinlich. Beim anderen Karnevalsclub sucht man einen ähnlichen "Schleifer" wie in der Domstadt.
      der Anfang, Markus heißt Beierlorzers Achim
    • Neu

      Ist mir auch schon passiert. Sieht man mal, wie austauschbar die Trainernamen mittlerweile geworden sind. Traurig aber wahr.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher