Beierlorzer, Achim (Ex-Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puppekopp schrieb:

      Lotte32 schrieb:

      Die Frage die ich mir stelle. Wer hat um Auflösung gebeten? Beierlorzer oder effzeh?
      Gemäß der "Logik des Geschäfts" dürfte es der FC gewesen sein. Nur extrem selten wirft ein Trainer von sich aus die Brocken hin und möchte dadurch arbeitslos werden.
      es sei denn er hat schon ein Angebot auf dem Tisch.
      „Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verprasst.“ George Best
    • Sandro Schwarz wurde am 10.11. entlassen.

      Beierlorzer’s Vertrag wurde am 15.11. aufgelöst.

      Am 18.11. wurde Beierlorzer in Mainz vorgestellt.

      Immer noch nicht „gerade irre logisch“?
      frecher
      „Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verprasst.“ George Best
    • @Puppekopp, du übersiehst, dass zwischen Beurlaubung und Vertragsauflösung eine gewisse Zeit lag, insbesondere die Entlassung von Schwarz.

      Gemäß der "Logik des Geschäfts", wie du es nennst, wird ein "entlassener" Trainer ja rein operativ gesehen zunächst mal nur beurlaubt. Dann lassen beide Seiten das erstmal sacken, der Verein sucht einen Nachfolger, und dann setzt man sich zu gegebener Zeit und mit beruhigten Gemütern zusammen und verhandelt eine Vertragsauflösung.

      Als das zwischen Beierlorzer und FC geschah, war Schwarz in Mainz schon 5 Tage freigestellt, wie Lotte richtig aufzeigt. Also in dem Fall wäre es eher eine Verschwörungstheorie, würde man behaupten, AB hatte bis zum 15.11. noch KEINEN Kontakt zu Mainz gehabt (obwohl es sich doch sogar um alte Weggefährten handelt, meine ich)... Ein Schelm, wer böses dabei denkt ;)

      Somit hat Beierlorzer vermutlich ähnlich wie Horst Heldt kurz zuvor in Hannover persönlich seinen Nutzen maximiert, in dem er schnell zu einer Einigung mit den FC-Verantwortlichen kam, bevor das Interesse aus Mainz bekannt wurde. Persönlich vorwerfen würde ich das weder Heldt noch Beierzlorzer, don't hate the player, hate the game.

      Am Ende ist rein auf dem Papier alles sauber gelaufen. Das einzige, was man für künftige Vertragsauflösungen tatsächlich vereinbaren könnte, wäre eine (teilweise) Rückerstattung der Abfindung, sollte der Trainer/SpoDi/... bis zum Ende des ursprünglich laufenden Vertrags einen neuen Arbeitgeber finden... In dem Fall hätte AB dann jetzt einen Teil seiner Abfindung zurück zahlen müssen. Alleine wenn Du so eine Klausel vorschlägst, wirst Du im Gesicht des Trainers schon schnell erkennen, ob er eigentlich gerade schon kurz davor steht, einen neuen Vertrag abzuschließen...
    • Neu

      waren wir also seine Versuchskaninchen :clown:
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Neu

      Genau das was ich bei ihm meinte. wochenlang hat er hier nur am 4-4-2 festgehalten bis er geschnallt hat geht nicht. Dann ist er zum 4-2-3-1 gewechselt und hat daran unnötig lange festgehalten.

      Mit der 3er Kette hatten wir schon unter Anfang unsere beste Zeit das hätte er erkennen und bei uns umsetzen müssen.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Neu

      AB hatte bei uns einfach kein entsprechendes Material. Wer gestern das Mainz-Spiel gesehen hat, hat gesehen, das Mainz 5-6 brutal lauf- und körperlich starke Powerspieler hat. Das sind alles Dampfwalzen. Wenn Du dann bei uns 7 langsame und weiche Spieler aufstellst kannst Du nix gewinnen. Unser Kader ist ein Zweitliga-Kader mit 2-3 Spielern die Erstliga-Qualität haben. Wir werden Vorletzter werden und sind Mitte Februar bereits abgeschlagen.
    • Neu

      FCLER21 schrieb:

      Genau das was ich bei ihm meinte. wochenlang hat er hier nur am 4-4-2 festgehalten bis er geschnallt hat geht nicht. Dann ist er zum 4-2-3-1 gewechselt und hat daran unnötig lange festgehalten.

      Mit der 3er Kette hatten wir schon unter Anfang unsere beste Zeit das hätte er erkennen und bei uns umsetzen müssen.
      Im Nachhinein - aber im Nachhinein ist man immer schlauer- wären wir sogar besser gefahren, wenn wir allen Kritikern (inkl. mir) zum Trotz an Anfang festgehalten hätten. Anfang hatte seine Schwächen, aber mit Bornauw, Shkiri und Verstraete hätte er auch die Abwehrprobleme besser hinbekommen und weniger Punkte hätten wir mit ihm wahrscheinlich auch nicht eingefahren. Dafür hätte man sich etwas Chaos erspart. Im schlimmsten Fall hätte man ihn jetzt gefeuert und alle hätten gesagt, dass sie es gewusst haben, aber schlimmer als der Bundesligastart unter Beierlorzer wäre das auch nicht sein können.

      Da hat Veh einfach ins Klo gegriffen. Wenn man den Trainer, der die Mannschaft zum Aufstieg geführt hat kurz vor Saisonende auf Platz 1 feuert und dann nen Trainer einsetzt der nichtmal 1/3 der Saison im Amt bleibt, dann hat man alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Man kann das eigentlich nur noch toppen, indem man selbst nach der Trainerentlassung seinen eigenen Vertrag auflöst.
    • Neu

      LP10 schrieb:

      Glückwunsch an Achim Beierlorzer.

      2 Spiele mit Mainz gemacht, 9 Punkte geholt. Das ist einmalig.

      Das wird auch niemals jemand nachmachen können :smile:

      Wir sollten also nicht übertreiben
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Neu

      udo_latex schrieb:

      Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Wir werden Vorletzter werden und sind Mitte Februar bereits abgeschlagen.
      Und diese Erkenntnis ziehst Du aus dem Mainz-Spiel von gestern? grübel
      Mainz hat da auch sehr von profitiert, dass Frankfurt die Doppelbelastung mit EL hat.

      Dazu der Supersieg gegen Arsenal. Dass man da in der Woche drauf nicht auf der Höhe ist, ist zu menschlich.
      Ich hoffe, dass Frankfurt das auch gegen uns ist. Dann haben wir Chancen.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Neu

      Treverer schrieb:

      udo_latex schrieb:

      Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Wir werden Vorletzter werden und sind Mitte Februar bereits abgeschlagen.
      Und diese Erkenntnis ziehst Du aus dem Mainz-Spiel von gestern? grübel
      Mainz hat da auch sehr von profitiert, dass Frankfurt die Doppelbelastung mit EL hat.
      dann bin ich gegen Leverkusen gespannt. Die spielen vor unserem Derby gegen Juve...
      Union vs Köln

      Horn
      Schmitz - Mere- Bornauw
      Ehizibue Verstraete- Katterbach
      Schaub - Cordoba - Drexler
      Modeste
    • Benutzer online 1

      1 Besucher