Beierlorzer, Achim (Ex-Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Vielleicht bringt er ja Jakobs.
      Aber schon merkwürdig - Kainz raus, Schindler angeschlagen, Drexler außer Form, Schaub keiner für außen, Risse eh jenseits von gut und böse. Aber man holt sich wieder keinen, der mal Schwung reinbringen könnte und zumindest Selbstvertrauen hat.
      naja, wird schon ...
      - Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert -
    • Neu

      HackePeter1974 schrieb:

      Heute Abend nach dem Heimspiel wissen wir mehr. Ich bin mir sicher, selbst bei einem Unentschieden zieht man die Reißleine nicht.

      Auch das hier zeiht einfach, dass er nichts verstanden hat.
      Darko Churlinov erneut nicht dabei
      Ja, wir sprechen hier von Bundesliga, aber wer in Churlinov den Heilsbringer sieht liegt auch falsch.
      Aber wenigstens als option mitnehmen, hätte er ihn müssen.
      1334 All truth is parallel 1334
      1334 All truth is untrue. 1334

      :facepalm: Unfassbare Grüße :facepalm:
    • Neu

      Goisbock schrieb:

      HackePeter1974 schrieb:

      Heute Abend nach dem Heimspiel wissen wir mehr. Ich bin mir sicher, selbst bei einem Unentschieden zieht man die Reißleine nicht.

      Auch das hier zeiht einfach, dass er nichts verstanden hat.
      Darko Churlinov erneut nicht dabei
      Ja, wir sprechen hier von Bundesliga, aber wer in Churlinov den Heilsbringer sieht liegt auch falsch.Aber wenigstens als option mitnehmen, hätte er ihn müssen.
      :facepalm: :facepalm: Wie will man den beurteilen ob jemand das Format hat wenn man ihn nie spielen lässt? Und bitte soll mir jetzt keiner mit den 25 Minuten in Wolfsburg kommen. Man kann sich nur empfehlen durch Empfehlungen und genau das hat er getan, trotzdem bekommt er die Chance nicht weil Beierlorzer einfach sturr und dumm ist in dieser Angelegenheit.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Neu

      FCLER21 schrieb:

      :facepalm: :facepalm: Wie will man den beurteilen ob jemand das Format hat wenn man ihn nie spielen lässt? Und bitte soll mir jetzt keiner mit den 25 Minuten in Wolfsburg kommen. Man kann sich nur empfehlen durch Empfehlungen und genau das hat er getan, trotzdem bekommt er die Chance nicht weil Beierlorzer einfach sturr und dumm ist in dieser Angelegenheit.
      Goisbock hat hier lediglich den Express Artikel von heute zitiert. Behaftet mit Ironie.
      :koeln:
    • Neu

      Das Problem ist doch, dass wir über den Verlauf der 10 Spiele leider keine Entwicklung, sondern einen besorgniserregenden Abwärtstrend in der Mannschaft sehen. Während die Spiele gegen Wolfsburg und Dortmund ja hoffen ließen, waren die letzten Spiele gegen Mainz, Saarbrücken und Düsseldorf eine herbe Enttäuschung. Hinzu kommt, dass unsere guten Leistungen eigentlich fast immer gegen Gegner waren, gegen die man nichts erwarten konnte bzw man nichts zu verlieren hatte, also in Spielen ohne Druck.

      In Spielen gegen Mannschaften, gegen die man was erwarten konnte bzw musste, haben wir dann eigentlich durchgehend versagt (Ausnahme Paderborn). Leider sind diese Spiele aber die entscheidenden, wenn man in der Liga bleiben will.

      Wenn die Mannschaft die Leistung der ersten 75 Min gegen Dortmund jeweils in den letzten drei Spielen gezeigt hätte, dann würde heute keiner über AB diskutieren.
    • Neu

      Bei einem Sieg geht's auf Platz 15. Toll. Das verschafft ja richtig Luft. :evil:
      (vorläufig)
      (Unsere Tordifferenz ist sowas von Unterirdisch...)
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Neu

      Mit der Aussage, dass es ja 1. Bundesliga und Hoffenheim sei, als Begründung, Churlinov noch nicht mal für den Kader zu nominieren, macht sich AB meiner Meinung nach noch lächerlicher als diese fast komplett trainingsfreie Woche. Mit dieser Aussage könnten einige zu Hause bleiben...

      Nein, ich sehe in Churlinov nicht unserer Heilsbringer, geht auch mehr gegen diese dumme Argumentation.

      Ich bin nach wie vor natürlich Fan vom Effzeh, aber mittlerweile doch keiner mehr von AB.
      Horn - Ehizibue, Meré (Bornauw), Czichos, Hector - Schaub (Churlinov / Schindler), Shkiri (Höger) , Verstraete, Drexler (Kainz), Cordoba, Modeste
    • Neu

      Apu schrieb:


      Die Mannschaft ist in entscheidenden Momenten zu unerfahren oder nicht clever genug. Ich weiß nicht, wie und ob man daran im Training arbeiten kann, dass das nicht mehr oder jedenfalls nicht so häufig passiert.
      Man kann an sowas im Training arbeiten,wenn man als Trainer selbst mit allen Wassern gewaschen ist- daher votiere ich immer noch für einen Trainer der schon gezeigt hat das er sowas kann- wie zB Labbadia
      Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
    • Neu

      CobyDick schrieb:

      floedi_82 schrieb:

      Kein Schwein sieht ihn hier als Heilsbringer.
      du liest nicht alle Beiträge hier oder?
      In der Tat, aber zumindest ziemlich viele. Aber bis auf ein paar Ausreißer finde ich die Diskussion um ihn recht vernünftig. Es ist eben schon die Frage, wieso so jemand, vor allem aktuell, nicht im Kader ist und AB dann so einen unnötigen Satz wie „es ist auch Bundesliga“ raushaut.

      Ihn, speziell jetzt, zu fordern, empfinde ich als richtig. Jetzt von seiner Aufstellung zu erhoffen, der FC hätte auf einmal ein funktionierendes Angriffsspiel (gepaart mit gleichzeitig aufmerksamer, aggressiver Abwehrarbeit der RA und LA), ist natürlich Quatsch.
    • Neu

      Also, warum Churlinov nicht mal im Kader ist, verstehe ich von aussen auch nicht so ganz. Die Äusserungen von AB verstehe ich aber so, dass das aus Leistungsgründen passiert. Wenn das stimmt, kann ich das akzeptieren, da ein AB ihn täglich im Training sieht und ich nicht . Schlimm wäre es, wenn der Grund fürs erneute Fehlen immer noch die Vertragssituation wäre. So etwas könnten wir uns in der jetzigen Situation überhaupt nicht leisten.
    • Neu

      So, Herr Beierlorzer, heute heißt es siegen oder fliegen. Da ich ihn nach wie vor menschlich sehr sympathisch und authentisch finde wünsche ich viel Glück für heute! Auf das wir in ein paar Jahren zurückblicken und sagen können: Mensch, weißte noch das Spiel damals gegen Hoffenheim, da begann die Ära Beierlorzer beim FC, da hat die Mannschaft auf den letzten Drücker verstanden worum es ging!
    • Neu

      FCLER21 schrieb:

      Mit Katterbach und Jakobs zeigt er Mut, kindisch finde ich dann er diesen bei Churlinov nicht mal beweist da dieser auf einem Niveau wenn nicht sogar höher anzusiedeln ist.
      Siehst du jedes Training und kannst augenscheinlich bewerten, dass Churlinov sich gegen die Spieler unserer Mannschaft dort behauptet?

      Oder stützt du dich nur auf die Scorer in der Zweiten?
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
    • Benutzer online 3

      3 Besucher