Vorstandswahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benji schrieb:

      Der eine Awalt Wettich schiebt dem anderen Anwalt Sieger Pöstchen zu, das ist doch Klüngel hoch 10.
      Mir sind die neuen Nasen unsympathisch ich hätte Wolf akzeptiert wenn man Schuhmacher und Jakobs mit installiert hätte.
      Die Anwälte hätte man auch in ein Gremium packen können.
      Oder ist Rummenigge bald Kahn auch Staranwalt oder Unternehmer etc. Der Präsident ist ein Aushängeschild des Vereins.

      Von mir ein nogo und wenn ich mir den Sauren anschaue ist das wirklich ne absolute Tranfunzel.

      Von mir gibt es da keine Stimme

      Wenn ich mir deine Beiträge so durchlese bist du die größte Tranfunzel. nerd
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Warum, wenn ich fragen darf?
      Ist es nicht das Wesen einer Demokratie, eine Wahl zu haben?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • frankie0815 schrieb:

      Ist es nicht das Wesen einer Demokratie, eine Wahl zu haben?
      Ja, ist es.
      Die Satzung schreibt aber nun mal vor das der Mitgliederrat EINEN Vorschlag einbringt (mehr dürfen die nicht) und jeder weitere Kandidat/Team 3000 Unterschriften benötigt.

      Wenn man es mal ein wenig auf die Politik überträgt. Man wählt zwar meistens eine Partei von vielen, vielen Mitgliedern, aber wenn es um Posten geht ist es dann doch nur eine Person.

      Ich bin nicht in vielen Vereinen tätig gewesen. Ich kann mich aber erinnern das auch in meinem Heimatverein bei der Präsidenten/Vorsitzenden-Wahl nicht wahnsinnig viele Optionen da waren. Meist war eh schon klar wer es machen möchte. Einziger Unterschied, beim Wahlabend konnten Wahlvorschläge eingebracht werden.
      Bei einem Verein mit gut 2000 Mitgliedern geht das ja noch.
      Man stelle sich vor 100.000 Mitglieder hätten die Möglichkeit Wahlvorschläge einzubringen. Die JHV würde sich über Tage hinziehen.

      Mich bestürzt es ein wenig das Geater125 hier so offen und ehrlich viele Dinge anspricht/erklärt, aber dennoch einige der Meinung sind das alles Klüngel ist und eher didaktorische Entscheidungen gefällt werden.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • skymax, gaeter kann hier so viel schreiben wie er möchte: gelesen werden muss es auch noch

      und auch wie bei anderen Themen, du schreibst was zu Thema X ....und 5 Posts weiter fragt jemand genau dasselbe - und das nicht nur bei einem user (da könnte man ja noch glauben, der steht bei dem anderen auf Ignore), sondern bei verschiedenen usern

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Ich kann ja nachvollziehen das man skeptisch ist, bin ich auch.
      Als Wettich in der PK darüber berichtete wie man das Auswahlverfahren bestritten hat (Fragen nach Zielsetzung, Anforderungsprofil, etc.) musste ich schon lächeln.
      @Heimerzheimer und ich kennen solche Dinge ja ausreichend aus den letzten Monaten. Auch wenn solche Dinge vorher klar geäußert wurden, heißt das ja nicht gleich das man sich bei der Auswahl auch dran hält ;)

      Was mich aber auch interessieren würde. Wolf hatte so eine schöne Auflistung und es wurde gesagt das die Pressevertreter das beim rausgehen mitnehmen können, ebenso wie einen Stick mit allen Infos und auch Bildern.

      Bekommt das "kleine" Mitglied auch die Chance das zu sehen?
      Das wäre dann eher eine Frage an @Geater125

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Es bleibt aber grundsätzlich dabei: Finde ich 3000 Stimmen, kann man gewählt werden. Ich finde es befremdlich, wie leichtfertig der ein oder andere diese Vereinsdemokratische Möglichkeit lapidar mit „Unruhe reinbringen“ etc. abtut. Das ist ein Totschlagargument. Natürlich würde Wahlkampf Unruhe bringen. Die muss definitiv nicht schlecht sein, sondern kann auch neue Impulse bringen, an die man vielleicht bisher noch nicht gedacht hat. Nur weil es DER Vorschlag des MR ist, ist nicht jede Kritik an den Dreien Teufelswerk. Ich möchte nur die Sinne für Demokratie Schärfen. Demokratie muss einiges aushalten können. Persönlich halte ich das vorgeschlagene Team des MR für gut. Sollte jemand einen besseren Vorschlag haben und Vorstand werden wollen, muss er Gründe liefern. Einfache Kiste.
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • *Applaus*
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Dieses Unwort unruhe schon wieder.
      Zum einen hat es mit unruhe gar nichts zu tun. Du hast doch bei der Wahl von Spinner gesehen, dass eine Gegenkandidatur wie von Thielen zwar zu einer Art Wahlkampf führt aber dennoch relativ harmonisch zuende gebracht werden kann. Zum anderen haben wir heute eine Situation in der der Verein meiner Meinung nach vor einer größeren bzw. einschneidender Spaltung steht (bzw. bewahrt werden sollte) als damals, sollte nicht ein gemeinsamer Kandidat von allen unterstützt werden.
      Wir sind der Verein.
    • FC-Roki schrieb:


      Zum anderen haben wir heute eine Situation in der der Verein meiner Meinung nach vor einer größeren bzw. einschneidender Spaltung steht (bzw. bewahrt werden sollte) als damals, sollte nicht ein gemeinsamer Kandidat von allen unterstützt werden.
      Es hat gestern oder vorgestern jemand im effzeh-Forum etwas sehr Richtiges geschrieben. Nämlich - sinngemäß - dass gerade eine solche Kampfabstimmung mit zwei komplett unterschiedlichen Lagern zeigen würde, in welche Richtung sich der FC bewegt.

      Denn der Verein ist unter seinen Mitgliedern noch immer gespalten. Die einen setzen auf Namen und frühere Erfolge, da kommen dann Personen wie Bosbach und Schmumacher in Betracht. Die anderen setzen auf Erneuerung und werden/würden eben dem Vorschlag des Mitgliederrates folgen.

      Ich sehe das alles genauso. Es wäre schade, gäbe es im September nur die Möglichkeit, das Team um Werner Wolf zu wählen oder nicht zu wählen. Interessanter und richtungsweisender wäre es dagegen, aus mindestens zwei Teams wählen zu können.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Millhouse schrieb:

      Ich sehe das alles genauso. Es wäre schade, gäbe es im September nur die Möglichkeit, das Team um Werner Wolf zu wählen oder nicht zu wählen. Interessanter und richtungsweisender wäre es dagegen, aus mindestens zwei Teams wählen zu können.
      Das sehe ich anders. Denn die Voraussetzungen sind ja komplett andere. Unsere Satzung sieht nicht umsonst in erster Linie ein Vorschlagsrecht des MR vor. Das Team um Wolf kam durch wochenlange Sondierungen und zahlreiche Gespräche mit diversen Kandidaten zustande.

      Dagegen stünde dann ein Team, welches sich selbst aufgestellt hat und primär durch Prominenz glänzen würde. Ich sehe da wenig richtungsweisendes. Ich sehe nur wieder eine zu lange MV, auf der ein Altinternationaler eine mit möglichst viel Pathos geschmückte Rede schwingt und darauf hofft, dass das ausreicht um künftig die Geschicke des FC zu lenken. Und derjenige würde zurecht kaum Beachtung finden.

      Ich finde das Verfahren gut wie es ist und hoffe sehr darauf, dass niemand seinen Hut in den Ring wirft. Vor allem nicht Toni Schumacher.
    • Legitim ist dies schon. Es kann ja jeder seine Meinung dazu frei äußern, ob er das gut findet, oder halt nicht. Von über 100000 Mitgliedern gibt es aber nicht nur Freunde von diesem Trio. Und ich denke Toni Schumacher wird nicht selber seinen Hut in den Ring werfen.
    • jeföhl schrieb:

      nur mal by the way....wie bekomme ich technisch 3000 Unterschriften? inet? GB Echo Anzeige? Express Redakteur kaufen? Vor dem Stadion stehen? Fan Clubs anschreiben? Mal im Ernst...wie geht sowas?
      Einfach ne Autogrammstunde mit Poldi veranstalten.

      Aber mal im Ernst. Halte das für illusorisch, 3000 Stimmen zusammenzukratzen. Es geht ja nicht um Stimmen von Anhängern, sondern von Mitgliedern. Die musst du erst mal ausfindig machen.
      "Meine Liebe gehört Köln!"
    • Ich würde tippen via Internet.
      Ich gehe mal davon aus das die Unterschreiber sich auch als FC-Mitglied legitimieren müssen, ansonsten könnt man sich ja vor den Dom stellen und einfach ne Liste auslegen. Wenn dann die 3000 voll sind zum FC gehen ;)

      Das fände ich aber auch ganz nett, wenn Ritterbach und Schumacher (mit wem auch immer) so eine Liste in Umlauf bringen. Es wäre interessant ob und wie schnell die 3000 Unterschriften bekommen würden. Auch die müssten ja jetzt so versuchen sich ins Spiel zu bringen, oder haben die andere Rechte da derzeit Vorstandsmitglieder?

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Das Spiel mit „Herausgabe“ von Anschriften von Mitgliedern hatten wir ja schon mal....Ich gehe davon aus, dass der Vorstand da nicht tätig werden darf? Mit MRS hätte man ja jemand der sich beim Thema auskennt... :smile: Also ne klassische Unterschriftenliste? Puh. Das ist mehr als aufwendig.
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...